Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie verabschieden?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 39498, 9 Juli 2007.

  1. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.687
    348
    3.387
    Verheiratet
    Hey ihr,

    ich hab mich ja vor 8 Wochen ca. von meinem Ex getrennt und hab danach jemand kennengelernt, mit dem ich mich mehr oder weniger ein bisschen über ihn hinweg getröstet hab, aber er hat mir echt geholfen ne neue Perspektive darauf zu bekommen.
    Naja, wir hatten echt Spaß miteinander und ich mag ihn gern, aber wir passen halt net wirklich zusammen und der größte Hinderungsgrund war halt, das er Ende Juli für 9 Monate in den Libanon geht (er is Zeitsoldat bei der Marine). Es wäre bescheuert gewesen mit einer frischen Beziehung in einen scharfen Einsatz zu gehen, und das wissen wir beide.

    Naja, ich bin jetzt seit zwei Wochen ganz dolle verliebt und seit einer Woche auch frisch vergeben. Hab jemanden durch Zufall kennengelernt mit dem es einfach unheimlich KLICK gemacht hat. :herz:
    Nur Chris, (Mr. Marine :grin: ) der ist traurig weil er gerne nach den 9 Monaten nochmal drüber geredet hätte. Aber ich wär mir irgendwie doof vorgekommen, 9 Monate auf ein "vielleicht" zu warten und denke das ich das Richtige getan hab. Als Freund will ich ihn auf jeden Fall behalten.

    Am 23. fährt sein Schiff ab Richtung Nahost.. Und er würde gern sich vorher von mir verabschieden, weil er ja net weiß ob er wiederkommt und was für ein Mensch er danach sein wird.. :frown: Aber wie?? Ich hab momentan weder Geld noch Zeit um nochmal nach Hannover zu fahren für n Wochenende und will die Zeit eher mit meinem Freund verbringen.....
    Ich hab schon das Gefühl das ich nochmal hin fahren sollte, einfach um Tschüss zu sagen, weil ich sonst irgendwie ein doofes Gefühl hätte.

    Was würdet ihr machen?? Ihn so gehen lassen und riskieren ihn nie wieder zu sehen? Hinfahren und dafür Geld ausgeben das ich eigentlich net hab und zwei Tage später zu meinem Freund fahren? Oder versuchen spontan nen Tag hochzufahren?? (sind über 300km)..

    Seufz... :kopfschue Ich weiß gar nicht wie man sich da richtig verabschiedet, ohne es noch schlimmer zu machen..
     
    #1
    User 39498, 9 Juli 2007
  2. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Das musst du natürlich für dich selbst entscheiden.
    Ich persönlich würde auf jeden Fall nochmal hinfahren. Deinen Freund kannst du in Zukunft sicher noch häufig genug sehen und ich würde mir bestimmt irgendwann vorwürfe machen einen Freund nicht einmal verabschiedet zu haben...
     
    #2
    User 72148, 9 Juli 2007
  3. 0rN4n4
    Gast
    0
    Kleine Entscheidungshilfe: (Du musst die antworten nicht posten, nur für dich selber überlegen)
    1. Ist er dir wichtig?
    2. Hast Du Bammel das du vielleicht doch in ihn verliebt bist?
    3. Könnte irgendwas in Hannover passieren?
    4. Wie lange kennst Du ihn schon? (Vertraust Du ihm wirklich?)
    5. Wäre es möglich beides zu verbinden? (Freund und "Mr. Marine"?)
    Oder wäre das dann zu sehr "Massenabfertigung"?

    Ich glaub das wären die Fragen, die für mich wichtig wären...
     
    #3
    0rN4n4, 9 Juli 2007
  4. dot_pm
    dot_pm (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Ich kann nur für mich sprechen, wirklich nur für mich! Aber ich habe so einen riesen Respekt vor allen Soldaten, feuerwehrmännern usw. Also Menschen die ihr Leben riskieren um uns alle zu schützen - obwohl sie uns nicht kennen. Deshalb würde sich für mich an deiner Stelle die Frage gar nicht stellen. ich würde mich verabschieden!

    Aber das musst du wirklich für dich entscheiden. Wie würde denn dein neuer Freund reagieren wenn du zu deinem Ex fährst? Denkst du der akzeptiert das?
     
    #4
    dot_pm, 9 Juli 2007
  5. daniseb
    daniseb (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    Ich kann nur für mich sprechen und ich käme mir, selbst wenn ihr jetzt eine harmlosere Vorgeschichte hättet, sehr verarscht vor, wenn du dich nicht von mir verabschieden würdest. In diesem Fall sogar noch mehr. Wenn du wirklich eine Freundschaft mit ihm möchtest, dann solltest du dich auch verabschieden.
    300km macht mit Auto einfach 2,5 Stunden. Mit dem Zug wohl ähnlich vom Geld her sind es ca um die 50 € würde ich sagen. Wenn er dir das nicht wert ist, dann willst du meiner Ansicht auch keine Freundschaft.
    Der andere Punkt ist, dass Übernachten, dass würde ich mir schon überlegen, je nach dem, denn ich denke er wird zumindest ein Küsschen von dir schon haben wollen. Was aus dem dann werden kann ... Das musst du allerdings mit ihm und dir selbst und deinem Freund aus machen.
    Also triff dich auf jeden Fall mit ihm aber übernachte nicht, wenn es nur freundschaftlich bleiben soll.

    Grüße Daniel
     
    #5
    daniseb, 10 Juli 2007
  6. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    2.687
    348
    3.387
    Verheiratet
    Klingt alles sehr nach "spontan hinfahren".. dazu tendiere ich momentan auch.. :smile:

    Ja er hat sich halt gewünscht das ich am liebsten noch mal ein Wochenende zu ihm komm zum zusammen kochen, Kuchen backen, etc,.. aber das hätt ich nicht richtig gefunden weil ich Bedenken hab, das er was möchte was er nich mehr haben kann (ja, wir hatten auch Sex) und dann umso enttäuschter ist.

    Was würdet ihr zum Abschied sagen?? :frown: Ich weiß da gibts nunmal keine Pauschalformulierungen.. Seufz..

    Danke schonmal..
     
    #6
    User 39498, 10 Juli 2007
  7. flubbi
    flubbi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Single
    ich würde hinfahren. verbringt einen schönen tag miteinander, habt spaß, kuchen backen geht auch ohne übernachten, aber lass es nicht zu prekären situationen kommen.. und nachmittags / abends verabschiedet ihr euch. ich würde mir vermutlich auch gedanken machen, was ich sage.. im endeffekt würds auf langes umarmen und sowas wie "machs gut, komm heil wieder.." hinauslaufen.

    stell dir nur vor, er kommt tatsächlich nicht wieder - du würdest dir nie verzeihen, dass du doch nicht hingefahren bist und dich verabschiedet hast!
     
    #7
    flubbi, 10 Juli 2007
  8. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    2.687
    348
    3.387
    Verheiratet
    Verliebt bin ich auf keinen Fall in ihn. Es war lustig, aber er kann mich fürchterlich aufregen und die Eigenschaften, die ich am ehesten in einem Freund suche, vermisse ich bei ihm.

    Umso glücklicher bin ich ja, das ich jemand absolut wundervolles gefunden hab :herz:
    Nur der ist natürlich nicht so wahnsinnig begeistert von der Sache, ist ja auch klar, schließlich hatte ich was mit Chris, und das mit uns ist ja noch ganz frisch.

    Aber wie würdet ihr das als Freund oder Freundin sehen??
    Er sagt zwar, dass er mir da auf keinen Fall Vorschriften machen will, aber es belastet ihn, und das merk ich. Und das macht mir Sorgen, weil ich da nich von Anfang an was kaputt machen will.
     
    #8
    User 39498, 10 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten