Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie verhält man sich gegenüber den Eltern?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von MrEvil, 9 Januar 2006.

  1. MrEvil
    MrEvil (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    755
    101
    0
    Single
    ALso meine beste Freundin war letzte Woche bei mir zu Besuch und hat auch bei mir übernachtet.Wir saßen halt da angekuschelt und haben Fern geglotzt.Irgendwann kam meine Mutter nach Hause und sie hat dann halt nur so Hallo gesagt. Als mein Vater später heimkam hat sie auch einfach nur hallo gesagt und blieb neben mir sitzen.
    Danach war ich paar Tage weg unterwegs in Bochum und komm heute nach Hause,da spricht mich meine Mutter an das meine Beste Freundin schlechte Manieren hatte.Sie hätte gefälligst aufstehen sollen und zu ihr kommen sollen und dann "hallo" oder auch einfach die Hand geben sollen und nicht einfach so weitersitzen.DAs hätte sie dann auch bei meinem Vater machen sollen.
    Allerdings ist das doch bloß ne gute Freundin und nicht MEine Freundin. Was meint ihr?War das Falsch von ihr oder sind meine Eltern einfach nur zu Konservativ?
     
    #1
    MrEvil, 9 Januar 2006
  2. levedusoleil
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    Verlobt
    also als ich das 1,mal die eltern meines freundes(damals waren wir nur gut befreundet)kennenlernte bin ich auch aufgestanden und habe ihnen die hand gegeben.
    heute sage ich nur noch hallo und sie mögen mich auch so...
    und solange deine freundin sie nicht völlig ignoriert würd eich nicht behaupten dass sie schlechte manieren hätte...
     
    #2
    levedusoleil, 9 Januar 2006
  3. NaGe82
    NaGe82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke, das ist bei den verschiedensten Leuten anders. Konservativ finde ich die Meinung deiner Mutter allerdings auf keinen Fall. Denke sowieso, dass Höflichkeit eine immer geringere Rolle heut zu Tage spielt. Und das ist doch schade. Gehe jetzt allerdings von dem Fall aus, dass besagte Freundin das erst mal bei euch zu Besuch war und deine Eltern sie noch nicht kannten. Dann ist es genauso, wie wenn ich das erste mal bei ner Freundin zu Hause bin, da geben ich doch den Eltern auch die Hand und denke nicht, dass das was damit zu tun hat, ob ich das erste mal bei ner Freundin, bei nem Freund oder MEINEM Freund bin. Es gehört einfach dazu. Allerdings muss ich zu dieser Situation sagen, dass es dann auch deine Aufgabe gewesen wäre (meiner Meinung nach), deine Freundin deiner Mutter vorzustellen und umgekehrt.
    Ist es allerdings so, dass sich beide schon kennen und sie öfter bei euch ist, halte ich das mit Hand geben und zur Begrüßung aufstehen übertrieben... Zum Kennenlernen allerdings Pflicht.
     
    #3
    NaGe82, 9 Januar 2006
  4. Rotti
    Gast
    0
    ich habe mich anscheinend nicht passend bei den eltern meiner exfreundin vorgestellt. habe auch nur hallo gesagt und das ist wohl nicht so gut angekommen.

    ich finde man muss auch mit den eltern klar kommen :zwinker:
     
    #4
    Rotti, 9 Januar 2006
  5. outrage
    outrage (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    Single
    Naja, find ich jetzt net so schlimm, dass sie keinen auf oberfreundlich mit Hände schütteln gemacht hat, und nur gegrüsst hat.

    Deine Eltern könnten sich aber auch an ihrer eigenen Nase packen, dass sie DIR so wenig Manieren beigebracht haben, dass du sie ihnen net vorgestellt hast, was ja dann meist mit Hände schütteln verbunden is, wenn sie schon so auf Förmlichkeiten stehn.

    Hab auch mal irgendwo gehört, dass der, der herein kommt zuerst zu grüssen hat, das wären in deinem Fall dann deine Eltern gewesen, und die hätten ihr ja dann die Hände entgegensträcken können...
     
    #5
    outrage, 9 Januar 2006
  6. trust4fun
    trust4fun (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    nicht angegeben
    Yo Outrage, der war gut. Warum müssen Eltern heutzutage so verdammt verklemmt sein?
     
    #6
    trust4fun, 9 Januar 2006
  7. Perrin
    Perrin (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja genau die die 60er und 70er (love, piece und shit) mitgemacht haben und von antiauthoritärer Erziehung und so gelabert haben :smile:
     
    #7
    Perrin, 9 Januar 2006
  8. LuzDeLaLuna
    Verbringt hier viel Zeit
    470
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich stell mich grundsätzlich, wenn mich die letern einer freundin bzw eines freundes, mit namen und handgeben vor und auch wenn ich die eltern schon kenne steh ich auf und geb die hand ich find es so höflicher und auch irgendwei selbstverständlich macht auch einen besseren eidruck
     
    #8
    LuzDeLaLuna, 9 Januar 2006
  9. Smith05
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    nicht angegeben
    freundlich, offen, hilfsbereit, vernünftig, Bereitschaft zum Small Talk, einfach höfliches Benehmen halt.

    Beim ersten mal nie "Hallo" sondern "Grüß Gott" (komme aus Bayern), immer "Sie" sagen, das "Du" bieten sie dir dann schnell genug an.

    damit habe ich es eignentlich bis jetzt immer geschaft, das mich die Eltern meiner Freundinnen und Kumpels gemocht haben... zumindest is mir bis heute nix anderes bekannt
    Es darf natürlich auf keinen fall gestellt wirken, sondern muss echt sein... einfach vorstellen du bist bei nem Bewerbungsgespräch :zwinker:
    Tja schließlich willst du ja nen guten Eindruck hinterlassen, denn wenn die Eltern deiner Freundinn dich net wollen haste verdammt schelchte Karten... vorallem wenn sie noch unter 18 is... also is auf jedenfall angenehemr wenn mit ihren LEtern alles kalr is :smile:
     
    #9
    Smith05, 9 Januar 2006
  10. marisa
    marisa (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    Hab früher (als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe) meine Freunde vorgestellt, und daraufhin haben sie meinen Freunden die Hand gegeben - damit war die Sache erledigt.
    Fände es selber aber komisch, wenn jemand, den ich nicht kenne in meinem Wohnzimmer sitzen würde und mir nicht vorgestellt würde oder sich im Notfall selber vorstellen würde - schließlich war Deine Freundin zu Gast bei Euch. Kann deswegen Deine Mum verstehen!
     
    #10
    marisa, 9 Januar 2006
  11. sarkasmus
    Gast
    0
    **************
     
    #11
    sarkasmus, 9 Januar 2006
  12. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da hat sie recht, deine Mutter. Sollte schon selbstverständlich sein dass man sich kurz vorstellt, egal wer oder was ^^. Andererseits ist das auch nur eine Lapalie. Jetzt hasts ja gelernt, kannst das nächste Mal deinen Besuch dezent drauf hinweisen, oder selbst initiativ vorstellen. :zwinker:
     
    #12
    electrolite, 9 Januar 2006
  13. Aurian
    Gast
    0
    Das ist glaube echt so ne verschiedene Sache.

    Also ich würds auch so halten, wenn ich die kennenlerne: Aufstehen, Hand geben, auf jedenfall, wahrscheinlich noch meinen Namen sagen.

    Bin damit immer gut gefahren. 2004 hab ich im Sommer viel mit ner ehemaligen Schulfreundin gemacht und da auch ihre Eltern kennengelernt. Die waren voll begeistert von mir, haben sie immer wieder gesagt.
    Und ja... ist eigentlich grundsätzlich so.
     
    #13
    Aurian, 9 Januar 2006
  14. MrEvil
    MrEvil (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    755
    101
    0
    Single
    ne,das hat mir niemand beigebracht meine leute vorzustellen.hab ich auch noch nie gemacht.
    Danke für Aufklärung :zwinker:
     
    #14
    MrEvil, 9 Januar 2006
  15. glashaus
    Gast
    0
    Hm kommt drauf an, in welcher Situation man ist würde ich sagen. Und wie die Eltern halt so drauf sind.

    Bei meinem Exfreund hab ich einfach nur Hallo gesagt und das war dann auch okay, die Familie war total locker und offen.

    Als ich das erste mal bei meinem besten Freund zu Gast war, hab ich den Eltern die Hand gegeben, aber die standen quasi auch schon an der Tür und haben geschaut wer da wohl so kommt, also fand ich das irgendwie angemessen.
     
    #15
    glashaus, 9 Januar 2006
  16. Amy17
    Amy17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Single
    Also, kann mich natürlich nur anschließen.

    Bei der 1. Begegnung ist ein nettes "Hallo" oder "Guten Tag" + Händedruck Pflicht. Mach ich sogar noch, obwohl ich jetzt 2 Monate mit meinem Freund zusammen bin und ich wirklich oft bei denen zu Hause bin. Ich begrüß die Mutter und Schwester auch mit Küsschen links/rechts und soweiter. Also ich find das echt super, wenn sich alle so gut verstehen!

    gruß, Amy
     
    #16
    Amy17, 9 Januar 2006
  17. Staatsfeind182
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Also als ich das erste mal die Eltern meiner Freundin gesehn habe, hab ich ihnen auch gleich die Hand gereicht. Kam denke ich auch gut. Wir sind zwar jetzt noch nicht soo lange zusammen und ich habe die Eltern jetz auch noch nicht sooo oft gesehn aber ich kann mich gut mit ihnen unterhalten. Und so wie sie auf mich zukommen, kann ich mir vorstellen, dass sie mich auch ganz nett finden:smile:
     
    #17
    Staatsfeind182, 9 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verhält man gegenüber
statrud
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2016
2 Antworten
Josephine93
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Februar 2014
4 Antworten
Phil209
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Oktober 2012
6 Antworten