Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie verhüten?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 62847, 24 Mai 2009.

  1. User 62847
    User 62847 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    103
    7
    nicht angegeben
    Hallo!

    So jetzt brauch ich doch mal wieder eure Hilfe.

    Bin seit März wieder vergeben. Nach meiner letzten Beziehung habe ich im September 2008 die Pille abgesetzt. Wir hatten damals eigentlich immer doppelt verhütet. Hab damals die Belara genommen. Hab sie an sich eigentlich ganz gut vertragen, allerdings hab ich mit der Pille zugenommen (vielleicht kam das aber auch vom Essen :tongue: ). Mit der Einnahme der Belara hatte ich allerdings auch Libidoverlust. Ich hatte quasi überhaupt keine Lust mehr....

    So jetzt überlege ich mir natürlich, wie wir verhüten sollen. Bisher haben wir mit Kondom verhütet. Allerdings ist und vor zwei Tagen das Kondom geplatzt und ich musste die PD nehmen. Also muss zusätzlich noch was anderes her.

    Ich will mir aber eigentlich nicht mehr die Pille verschreiben lassen. Ich zähl mal die Gründe auf, die für mich dagegen sprechen:

    • zusätzliche Hormone
    • nehme bereits Thyroxin (Schilddrüsenhormone)
    • muss häufig AB nehmen (ca. 6x im Jahr)
    • Libidoverlust
    • Gewichtszunahme

    So was dafür spricht:

    • u.U. gut gegen Pickel
    • etwas mehr Sicherheit

    Wäre der Nuvaring eine Alternative für mich? Wie siehts da mit der Einnahme von AB aus? Doof nur, dass auch der hormonell wirkt.

    Prinzipiell bin ich für alle Verhütungsmethoden offen. Das Kondom beizubehalten ist kein Problem, hab ich auch erstmal vor. Ich will mir nur eben keine Gedanken machen müssen, wenn mal wieder was schief geht...

    Liebe Grüße, Ann-Kathrin
     
    #1
    User 62847, 24 Mai 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Der Nuvaring ist im Gegensatz zur Pille kein orales Kontrazeptivum. Viele ABs wechselwirken nur mit oralen, von daher hat der Nuvaring da oft einen Vorteil.
    Er wird oft anders vertragen als die Pille, aber Hormone sind es eben auch. Wenn du die also auf keinen Fall willst, dann bleiben die Kupferspirale, das Diaphragma oder eben NFP.
    Es gibt viele Seiten und auch NFP-Foren im Netz, vielleicht googelst du einfach mal.

    Zum Thema Kondom: Das reißt normalerweise nicht einfach so und es muss schon ein Anwendungsfehler vorliegen, dass es kaputt geht. Vielleicht war die Größe falsch oder es war falsch übergezogen, vielleicht falsch gelagert, Creme an den Fingern etc.
    Wir benutzen die Dinger seit 8 Jahren und uns ist noch nie eins kaputt gegangen. Ich vertrau den Dingern also blind (nehm zwar trotzdem jetzt wieder die PIlle, aber nicht aus Verhütungsgründen).
     
    #2
    krava, 24 Mai 2009
  3. Julezzz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    265
    43
    6
    nicht angegeben
    Meine Freundin hatte auch Probleme mit der Pille und nimmt jetzt den Nuvaring und alles ist gut :grin: Gibt ja aber auch noch andere Verhütungsmittelchen (http://www.planet-liebe.de/verhuetung/. AB und Nuvaring sollte kein Problem sein!
     
    #3
    Julezzz, 24 Mai 2009
  4. User 62847
    User 62847 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    217
    103
    7
    nicht angegeben
    Danke für deinen Beitrag! Hab noch vergessen zu schreiben, dass ich die Pille auch imme mal wieder vergessen habe bzw. generell Schwierigkeiten habe an Tabletten zu denken, die ich regelmäßig nehmen muss.

    Ich verhüte auch schon seit 2006 mit Kondomen und bisher ist nie was passiert. Ich kann es mir auch nicht erklären. Es lag definitiv kein Anwendungsfehler vor. Möglichweise war das Kondom aber etwas klein....:geknickt: Ich will eben verhindern, dass sowas nochmal passiert....kann mir ja dann nicht jedes Mal die PD verschreiben lassen.

    Wie sieht es denn mit anderen Verhütungsmitteln in meinem Alter aus? Also Spirale oder Diaphragma. Bin ja "erst" 18. Möchte in den nächsten Jahren kein Kind bekommen und hab natürlich auch noch kein. ;-) NFP könnte ja als Ergänzung ganz sinnvoll sein, dann wüsste ich wenigstens, dass ich nicht in der fruchtbaren Phase bin. Allerdings hab ich häufig sehr viel Stress. Ob da genug Zeit bleibt meinen Körper zu beobachten weiß ich nicht...
     
    #4
    User 62847, 24 Mai 2009
  5. Makura
    Sorgt für Gesprächsstoff
    38
    31
    0
    Verlobt
    Hi

    Hi,

    ich hatte letztes Jahr ähnliche Probleme wie du, vor allem den Libidoverlust und vor allem seit ich mit der Schule fertig bin auch nen sehr unregelmäßigen Stundeplan.

    Ich habe mich damals im Inet schlau gemacht, hatte da ne ganz tolle Seite auf der fast alle Verhütungsmittel aufgelistet waren und die Sicherheit, aber die finde ich leider nichtmehr.

    Ich habe mich letztendlich für die Gynefix oder Kupferkette entschieden. Ich benutz die jetzt seit nem dreiviertel Jahr und hab schon längst vergessen, dass man überhaupt verhüten muss :zwinker: Nur wenn meine Tage noch etwas unregelmäßig kommen (von der langen Pilleneinnahme) werde ich doch mal etwas nervös :zwinker:

    Das Einsetzen tat zwar ziemlich weh, aber dafür muss ich jetzt mindestens 3 Jahre überhaupt nicht an sowas denken und im Endeffekt wärs nichtmal teurer als die Pille, wobei ich die Kasse dazu überredet hab zu zahlen *g
    Bis jetzt sind meine Erfahrungen, außer dass ich wieder ein paar Pickel gekriegt habe und meine Tage nicht mehr manipulieren kann durchweg gut.

    Falls es dich interessiert kannst mich ja mal anschreiben...
     
    #5
    Makura, 24 Mai 2009
  6. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Nur nochmal zu der Sache mit den Antibiotika:
    warum genau es unter Antibiotikaeinnahme zu einer Verminderung der Wirksamkeit hormoneller Verhütungsmittel kommt, ist bis heute nicht restlos geklärt.
    Im Wesentlichen kommen dafür zwei Mechanismen in Frage. Das eine ist die gestörte Darmflora, durch die sowohl die eigentliche Aufnahme der Hormone aus dem Darm, aber auch die Wiederaufnahme (Sexualhormone unterliegen einem "enterohepatischen Kreislauf", heißt sie werden mehrfach wieder zusammen mit der Galle in den Darm abgegeben und wieder aufgenommen) betrifft. Da hat dann der Nuvaring gegenüber der Pille zumindest mal den Vorteil, dass die erste Aufnahme nicht beeinträchtigt wird. In wie weit der enterohepatische Kreislauf für die Wirksamkeit der Pille in der Praxis von Bedeutung ist, weiß ich leider nicht, ich kenn auch keine verlässliche Quelle dazu.
    Wenn man aber davon ausgeht, dass er eine Rolle spielt, muss man auch beim Nuvaring einen Wirkverlust annehmen - sowohl bei der Einnahme von AB als auch bei Durchfall. Das einzige, was keine Rolle spielt ist Erbrechen.
    Zweites Problem mit den Antibiotika ist, dass einige in der Leber bestimmte Enzyme induzieren, die dafür sorgen, dass Sexualhormone schneller verstoffwechselt und ausgeschieden werden.
    Insgesamt gesehen ist das alles wohl selbst dem Hersteller zu heiß. Zitat von hcp.nuvaring.de:
    Also kein Unterschied zu Pille und Co. Und eben weil AB so ziemlich die größte Fehlerquelle bei der hormonellen Verhütung darstellen, würde ich gerade hier kein Risiko eingehen.
     
    #6
    Miss_Marple, 24 Mai 2009
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Das Diaphragma ist für jedes Alter geeignet soviel ich weiß. Frag doch einfach mal deinen FA diesbegzüglich, vielleicht hat er auch ein Muster zum Anschauen und Anfassen.

    NFP ist an sich nicht zeitaufwändig. Täglich Temperaturmessen dauert keine 2 Minuten, dann noch aufschreiben und schon fertig. Also praktisch wie Zähneputzen. :zwinker:
     
    #7
    krava, 24 Mai 2009
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Warum musst Du das Thyroxin nehmen?

    Und warum spricht aus Deiner Sicht die Thyroxineinnahme gegen die Pille? Mit dem Thyroxin wird - bei einer fehlenden Schilddrüse oder einer Unterfunktion - einfach das sonst von der Schilddrüse selbst hergestellte Thyroxin substituiert, also ersetzt. Das ist also nichts "Fremdes", sondern es wird in Tablettenform zugeführt, was Dein Körper selbst nicht ausreichend herstellen kann.
    Das Thyroxin nimmt man morgens direkt nach dem Aufstehen, nüchtern, erst eine halbe Stunde danach etwas essen.

    Zur Pille soll man zeitlichen Abstand halten, aber es gibt keine Wechselwirkungen bezogen auf die Wirksamkeit der Pille. Ggf. kann sich der Thyroxinbedarf bei Pillenanwenderinnen ändern, aber die verschiedenen Schilddrüsenerte sollen ohnehin mindestens jährlich untersucht werden bei Erwachsenen, natürlich abhängig von der Grunderkrankung, ich gehe mal von einer stabil eingestellten Unterfunktion aus.
    Ich hoffe, bei der Thyroxineinnahme bist Du konsequenter als mit der Pille...

    Off-Topic:
    Ausreden à la "Ich vergess das schon mal" lass ich nicht gelten, das halte ich eher für eine Ausrede - gerade in solchen Dingen kann man Disziplin sehr wohl lernen.

    So oft?! Warum?

    Zum Kondomversager: Die meisten Kondome reißen oder platzen aufgrund falscher Anwendung. Sicher, dass Ihr das Kondom richtig benutzt habt, also Luft aus dem Reservoir gedrückt, beim Auspacken vorsichtig gewesen, mit keinen Stoffen in Berührung gekommen, die das Latex beschädigen (z.B. Öl)?
     
    #8
    User 20976, 24 Mai 2009
  9. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Thyroxin nehme ich selbst morgens, abends dann die Pille. Da gabs bisher null Probleme, außer das es etwas gedauert hat, die korrekte Dosis zu finden und man da öfters kontrollieren muss.
    Warum nimmst du so oft AB? Eine spezielle Erkrankung? Da wäre ich generell - unabhängig von der Pille - mal vorsichtig, da sich bei so häufiger Einnahme doch öfters Resistenzen bilden.
     
    #9
    NikeGirl, 24 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verhüten
badner91
Aufklärung & Verhütung Forum
19 November 2016
5 Antworten
Blaubeerin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 November 2016
18 Antworten
Sternwarte
Aufklärung & Verhütung Forum
16 November 2016
4 Antworten