Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie verhalten? die beiden besten freunde haben sich von einander getrennt ...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von lonelyBerlin, 24 Januar 2006.

  1. lonelyBerlin
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi @all erstmal :smile:

    Ich bin sicher nicht der erste, der in die folgende Situation kommt, also würde ich doch um Erfahrungen eurerseits bitten ...

    Einer meiner besten Freunde (kennen uns seit knapp 9 Jahren - haben das Gymnasium durchgemacht etc.) und seine Freundin waren über 2 Jahre zusammen. In der Zeit hab ich halt nicht nur viel mit ihm unternommen, sondern auch mit ihr - und auch mit ihr alleine. Also sie mehr oder weniger als einfachen Freund dazugewonnen würde ich ma sagen, ich will nix von ihr ;-)

    Naja, jetzt kurz vor Silvester kam die Trennung von beiden. Wie verhaltet ihr euch, wenn sich eure - mehr oder weniger - besten Freunde trennen ?

    Silvester hab ich mit ihm zusammen gefeiert und hab gesehen wie fertig er war. Das hat mir selber schon weh getan so dreckig gings ihm. Und er will auch nicht darüber reden. Bzw. in letzter Zeit seh ich ihn nicht mehr. Hab ihm aber immer Angeboten mit mir zu reden. Ich weiß nicht genau was zwischen beiden vorgefallen ist.

    Sie schreibt grade ihr Abi (ja, in Berlin schreiben die so früh das Abi) und ich hab ihr per ICQ viel Erfolg gewünscht - und dabei kamen wir ein bisschen ins Quatschen. Auf einmal meinte sie, ob ich überhaupt wüßte, dass die beiden auseindern sind. Sie wundert sich, warum ich noch mit ihr rede, weil ich ja mit ihm so gut befreundet bin.

    Hab dann geantwortet, dass ich mich aus allem raushalte, was die beiden angeht, aber doch auch gerne weiter mit ihr befreundet sein würde. Und irgendwie - es hat mich zum Grübbeln gebracht. Ist das ok meinem Freund gegenüber ? sollte ich vielleicht doch den Kontakt abbrechen ?

    Was würdet ihr machen ?
     
    #1
    lonelyBerlin, 24 Januar 2006
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Na ja du musst ja nicht "richtig" mit ihr befreundet bleiben.. sondern halt locker den Kontakt halten!!

    Ansosnetn würd ich mal mit deinem freund quatschen was denn passiert ist! Evtl kannst du ihm helfen... oder zwischen beiden vermitteln!!

    Blöde Lage für dich....
     
    #2
    User 48246, 24 Januar 2006
  3. Gelini21
    Gelini21 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich find das schwierig. Kommt vielleicht ein bißchen drauf an, wie das mit den beiden auseinander gegangen ist und wie sie jetzt miteinander umgehen. Aber ich generell ist die Gefahr relativ groß, dass du da zwischen die Fronten gerätst (dann will der eine wissen, was du mit dem anderen geredet hast, du bekommst von einer Geschichte zwei Versionen, musst vielleicht mit dem einen über die andere lästern und umgekehrt). So, wie ich dich verstanden hab, bist du länger und enger mit dem Typen befreundet. Da würd ich mich auch ein bißchen mehr auf seine Seite stellen. Musst ja nicht gleich den Kontakt mit dem Mädel abbrechen, aber dein Freund sollte schon wissen, dass du prinzipiell erstmal zu ihm stehst...
     
    #3
    Gelini21, 24 Januar 2006
  4. lonelyBerlin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    ja, mehr als locker den Kontakt halten wollte ich auch nicht - denk ich. Werd sie sobald nicht wiedersehen.
    Das Problem ist, ich bin nach Hannover gezogen - und das wohl für die nächsten 2 Jahre oder vielleicht auch für immer, kann also nicht vermitteln.
    Und ich weiß nicht ob ich wissen will, was zwischen den beiden passiert ist. Ich mag beide - und wenn ich nun erfahre, dass einer der beiden richtig scheiße gebaut hat ... dann verliere ich einen Freund in jedem Fall, denn ich könnte demjenigen nie verzeihen.
     
    #4
    lonelyBerlin, 24 Januar 2006
  5. Toni
    kurz vor Sperre
    376
    0
    0
    nicht angegeben
    In deinem Ausgangsposting hast du geschrieben, dass der Typ einer deiner besten Freunde ist und das Mädchen halt nur eine Freundin ist. Folglich dürfte sich eigentlich gar nicht die Frage stellen, zu wem du hältst.
     
    #5
    Toni, 24 Januar 2006
  6. lonelyBerlin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    es stellt sich auch nicht die Frage zu wem ich halte. Die Frage ist eher, ob ich überhaupt noch ne lockere Freundschaft zu ihr haben darf ? ich werd sie jetzt nicht jede Woche oder jeden Monat treffen oder so - halt einfach ab und zu ne eMail, ICQ oder ab und zu mal treffen. Sie hatte anfangs n ganz eigenen Freundeskreis und ich versteh mich halt nicht nur mit ihr gut. Aber sie wäre mir von denen noch am wichtigsten.
     
    #6
    lonelyBerlin, 24 Januar 2006
  7. Toni
    kurz vor Sperre
    376
    0
    0
    nicht angegeben
    Welcher Freundeskreis ist dir denn wichtiger? Der deines Freundes oder deiner Freundin?
     
    #7
    Toni, 24 Januar 2006
  8. lonelyBerlin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    na der Freundeskreis meines Freundes - das ist der in dem ich auch mich sehe hauptsächlich. Aber es geht nicht darum wer wichtiger ist, sondern man trotzdem noch Kontakt haben oder nicht ? Es gibt meiner Meinung nach nicht nur schwarz oder weiß, sondern auch grau ^^
    Ich werde meinem Freund immer zur Seite stehen. Aber muss ich deshalb den Kontakt zu ihr deswegen vollkommen abbrechen?
     
    #8
    lonelyBerlin, 24 Januar 2006
  9. Toni
    kurz vor Sperre
    376
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich war schon öfters in der gleichen Situation, diese waren jedoch meistens komplizierter.
    Du musst den Kontakt natürlich nicht einstellen, würde ich auch nicht machen, doch solltest du deinem Kumpel und deiner Freundin zu verstehen geben, wer der Wichtigere von beiden ist, so habe ich es jedenfalls immer gemacht. Ob dies richtig ist, kann ich dir nicht sagen, du musst die Entscheidung treffen, du ganz allein.
     
    #9
    Toni, 24 Januar 2006
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wieso muß er sich entscheiden und beiden zu verstehen geben, wer von ihnen ihm wichtiger ist? :confused_alt:

    Man kann mehr als einen Menschen mögen. Und es ist zwar schade, wenn Menschen, die man mag, sich trennen, es heißt aber nicht notwendigerweise, daß man sich für einen entscheiden muß - gerade, wenn man ohnehin zumindest von einem ein ganzes Stück entfernt wohnt und von daher nicht ständig mit der Entscheidung "treff ich mich mit ihm oder mit ihr?" konfrontiert ist.

    Ich denke, gut wäre es zumindest, das Thema bei beiden auszuklammern. Oder zumindest bei einem von ihnen. Oder dir zwar beide Seiten anhören, aber neutral bleiben und das auch deutlich machen.

    Ich weiß selbst, wie schwer das ist. Mein ehemals bester Freund hat sich vor mittlerweile... 4 Jahren oder so von seiner Ehefrau getrennt, bzw. eigentlich sie sich von ihm. Eigentlich war ich zuerst ja nur mit ihm befreundet, aber irgendwie mochte ich sie dann auch echt gern, haben uns einfach gut verstanden, und das ist bei mir für eine Frau schon sehr ungewöhnlich bzw. die Ausnahme.

    Tja, nach der Trennung war ich ziemlich für ihn da, und zwar ausschließlich für ihn (so eng war der Kontakt zu ihr dann doch nicht). In der ersten Zeit danach hab ich sie regelrecht gehaßt, weil die Trennung von ihr ausging und es ihm so schlechtging und ich nicht begreifen konnte, wie man eine insgesamt 12 Jahre dauernde Beziehung/Ehe einfach so hinwerfen konnte, ich war richtig wütend auf sie.

    Erst nach und nach hab ich begriffen, daß beide Seiten ihre Fehler gemacht und zum Scheitern beigetragen hatten, daß es letztlich einfach nicht mehr gepaßt hatte, aber daß es keinen Grund gab, das einem von beiden vorzuwerfen. Die enge Freundschaft zu ihm ist dann so ziemlich zerbrochen (das hatte allerdings nur mit ihm zu tun, er hat sich sehr plötzlich sehr verändert), und sie sehe ich zwar eher selten, kann mich mittlerweile aber wieder sehr gut mit ihr unterhalten, wenn wir uns mal treffen, mag sie wieder richtig gern. Die Wut ist schon lange wieder weg, zum Glück.

    Was ich daraus gelernt habe, ist, daß man nicht unbedingt jeden Kontakt zu beiden Seiten abbrechen muß, auch nicht zu einer. Man muß sich nur darüber im Klaren sein, daß man selbst keine Position beziehen darf, sonst geht es schief. In dem Moment, wo man sich auf eine Seite schlägt, wird's schwierig mit der Freundschaft für die andere. Wenn man das Gefühl hat, man kann nicht anders als stellung zu beziehen, dann muß man sich wohl oder übel für eine Seite entscheiden.

    Sternschnuppe
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 24 Januar 2006
  11. Fructis
    Fructis (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    nicht angegeben
    mir gings vor nem halben jahr ähnlich wie dir. mein bester freund und ne sehr gute freundin von mir haben sich getrennt. beide haben sich bei mir ausgeheult, aber ich bin keineswegs parteiisch geworden. ich hab beiden immer meine ehrlich meinung gesagt, hab mich nicht vom einen beeinflussen lassen oder so. bleib einfach neutral und ehrlich, so kannst du zu beiden guten kontakt bestehen lassen.
     
    #11
    Fructis, 24 Januar 2006
  12. Jugger
    Jugger (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    230
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich finde es echt gut, daß Du Dir solche Gedanken machst!!!

    Wenn ich in der Situation Deines Freundes wäre, würde ich nicht verlangen, daß Du Dich nicht mehr mit ihr unterhälst oder mit ihr triffst. Das ich mich in Deiner Situation aber mehr um den Kumpel kümmern würde, ist für mich klar.

    Gutes Verhalten deinerseits!
     
    #12
    Jugger, 25 Januar 2006
  13. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich schreibe keinem meiner Freunde vor, mit wem er reden darf und mit wem nicht. Das ist ganz allein deren Sache.

    Wenn jemand mit mir und meiner Freundin befreundet ist, finde ich das sehr positiv. Wenn das sofort aufhören würde wenn man sich trennt, was soll das dann für eine Freundschaft gewesen sein. Wäre ja wohl eher Heuuchelei.

    Es ist Dein Ding, mit wem Du redest, zumal er Dich ja noch nicht mal gebeten hat nicht mehr mit ihr zu reden.

    Gruß

    m

    P.S. Ich liebe die Graustufen, ohne die wäre das Leben trivial und eintönig.
     
    #13
    metamorphosen, 25 Januar 2006
  14. glashaus
    Gast
    0

    Muss man nicht, es sei denn dein Freund kommt darauf unter gar keinen Umständen und überhaupt nicht klar.
     
    #14
    glashaus, 25 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verhalten beiden besten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016
10 Antworten
Jaymo
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 September 2016
8 Antworten
plsns
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 September 2015
8 Antworten