Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie versichert bei der Arbeit?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Cinnamon, 14 Juli 2006.

  1. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!

    Mich würd grad mal interessieren, wie es so in Sachen Versicherung bei der Arbeit aussieht.

    Ich mein jetzt nicht, wenn man sich bei der Arbeit nen Arm bricht oder so, wie das dann läuft, sondern wie es aussieht, wenn man z.B. nen wichtigen Schlüssel verloren macht oder so. Außerdem meinte ne Kollegin letzt, dass wenn sie nen Fehler bei der Abrechnung macht und nachher z.B. im Minus ist, dann müsste sie das aus eigener Tasche bezahlen...

    Stimmt das? Wie ist man bei solchen "materiellen" Dingen versichert?
     
    #1
    Cinnamon, 14 Juli 2006
  2. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Wenn das so im Arbeitsvertrag drinsteht, wird sie dafür wohl hinhalten müssen. Das ist bei uns auch so.
     
    #2
    Chabibi, 14 Juli 2006
  3. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, in meinem stehts nicht :zwinker: , aber ich muss auch noch keine Abrechnungen machen :tongue: .

    Angenommen ich würde nun so einen Schlüssel verlieren, bei dem man an der Bank aus Schließfächern Kontoauszüge holen kann - wie sehe es da evtl. aus?
    Der Gedanke kam mir heut im Zug, weil ich jeden morgen diese Aufgabe erledigen muss und was passieren würde, wenn er mir z.B. unterwegs aus der Täsche fällt....

    Ich weiß, ich komm wieder auf Gedanken :tongue:
     
    #3
    Cinnamon, 14 Juli 2006
  4. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Ich habe dir eben schon auf deinem anderen Thread geantwortet.

    Guck doch erstmal, ob du den Schlüssel verloren hast. Du bist dir also nicht mehr sicher, ob du ihn nicht doch verloren hast? Davon gehe ich jetzt mal aus, wenn ich das so lese...

    Es kommt immer auf den Arbeitgeber an. Gibt es denn keinen Ersatzschlüssel? Kann man an dem Schlüssel erkennen, wofür er ist? Wenn nicht, dann müsste man nicht das gesamte System auswechseln. Meistens kann man solche Schlüssel mit einem Zertifikat, welches dein Chef hat, nachmachen lassen. Nichts desto trotz wirst du eine Menge Ärger von deinem Chef kassieren. Es kann dir auch passieren, dass du dafür aufkommen musst. Tut mir leid, aber als Arbeitgeber hast du eben auch Pflichten, die man Ernst nehmen muss...

    LG
     
    #4
    Lysanne, 14 Juli 2006
  5. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Diesen Thread hab ich vor dem anderen erstellt :zwinker: .

    Naja, ein ganzes System müsste ja nicht ausgetauscht werden, wenn ich die Schlüssel wirklich verloren hätte. Nur 2 Schließfächer bei der Bank, die da vorn im Eingangsbereich sind, in die man Kontoauszüge gelegt bekommt.

    Naja, abwarten. Ich glaubs ja fast selbst nicht, dass ich sie verloren habe. Hab sie wahrscheinlich einfach ohne groß nachzudenken in das Fach gelegt, bei nur drei Schlüsseln wär mir wahrscheinlich auch aufgefallen, wenn einer gefehlt hätte.
     
    #5
    Cinnamon, 14 Juli 2006
  6. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Nach § 619a BGB hat der Arbeitnehmer nur Vorsatz zu verantworten und dies muss ihm der Arbeitgeber beweisen, d.h. wenn du nicht gerade den Schlüssel bewusst in den Mülleimer am Straßenrand wirfst o.ä., dann kannst du dafür nicht Schadensersatzpflichtig werden, wenn du den Schlüssel tatsächlich verloren haben solltest.
    Aber natürlich hinterlässt das keinen guten Eindruck auf dich, zumal es ja nicht nur um die Kosten geht, sondern auch um Betriebsgeheimnisse oder würde es dir gefallen, wenn jeder wissen könnte was du so auf dem Konto hast, an wen du Geld bezahlst und von wen du so Geld bekommst?
    Also bei allem Respekt, aber ein bissel mehr Sorgfalt wäre echt mal gut.

    Zu dem sogenannten Mankogeld, also wenn die Kasse nicht stimmt. Ja, dies kann man einzelvertraglich regeln, dafür gibt es aber meist jeden Monat auch einen gewissen Betrag oben aufs Gehalt, der steuerfrei ist.
     
    #6
    Tabea2, 14 Juli 2006
  7. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    also wir sind bei uns gegen "unfähigkeit" versichert... was auch immer des im detail heißen mag...
     
    #7
    lillakuh, 14 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - versichert Arbeit
j007
Off-Topic-Location Forum
21 Juni 2016
6 Antworten
Heftklammer
Off-Topic-Location Forum
29 Januar 2008
12 Antworten
Sahneschnitte1985
Off-Topic-Location Forum
15 Juli 2005
7 Antworten