Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie verteile ich meine Internet-Verbindung auf 2 Computer ?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Lokolo, 29 Juli 2007.

  1. Lokolo
    Lokolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    501
    101
    0
    Single
    hallo

    ist eine newbie frage, ich denke, einige wissen vielleicht schon eine antwort drauf.

    un zwar, ich habe von t-com den router bekommen damals, und das internet läuft super hier auf meinem pc.

    da meine mum auch gerne internet nutzt, hat sie sich jetzt einen LapTop geholt.

    Ich hab versucht erst mal eigenständig herauszufinden, wie man das machen könnte.

    In meinem Router gibt es aber leider, wie ich feststellen musste, keinen weiteren Stecker für eine weitere Lanverbindung.

    Ich hab mir überlegt, dass Wirelesslan (Wlan, also verbindung ohne kabel) eine kösung sein könnte.

    was wisst ihr nun selbst darüber?

    Danke schon mal.

    Gruß

    Lokolo
     
    #1
    Lokolo, 29 Juli 2007
  2. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    a) Wenn der Router eine WLAN-Antenne hat, kannst du den Schlepptop kabellos verbinden (wahrscheinlich hat der einen integrierten Empfänger, falls nicht musst du noch einen USB- oder PCMCIA-Empfänger dazukaufen).

    b) Wenn nicht, kaufst du einen Switch (quasi einen "Verteiler" der Netzwerkverbindung an mehrere PC's), hängst den an den einen Anschluss am Router und an den Switch dann eben die beiden Rechner.

    Oder aber c) Du hängst an den einen Anschluss am Router einen dLAN-Stecker von devolo (Netzwerk über die Steckdose) und jeweils einen an die beiden Rechner :zwinker:
     
    #2
    User 29377, 29 Juli 2007
  3. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    oder aber d)
    du kaufst dir für billig geld nen anständigen router mit integriertem 4 port switch und evtl WLAN.
     
    #3
    lillakuh, 29 Juli 2007
  4. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Zwar hatte ich diese Möglichkeit bisher völlig außer Acht gelassen, aber eigentlich ist das fast der beste und umfassendste Lösungsvorschlag. Dafür auch der wahrscheinlich zweitteuerste.
     
    #4
    User 29377, 30 Juli 2007
  5. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet
    Also ich würde zu D Lan tendieren, das hab ich nach monatelangem Ärger mit meinem W Lan gekauft und in super zufrieden!
     
    #5
    Browneyedsoul, 30 Juli 2007
  6. Sir K.
    Sir K. (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Mein Rechner hängt jetzt seit knapp zwei Jahren an unserem WLAN. Hab eigentlich keine Probleme damit. Nur das ab und zu die Verbindung flöten geht, hängt aber davon ab da unsere Wohnung auch nicht wirklich WLAN tauglich ist. Das passiert aber wirklich sehr selten. Ein oder zwei mal im Monat für ne halbe Minute oder so. Als Router haben wir die Frit!Box WLAN 3050. Als WLAN Karten habe ich die Netgear WG311. Neben mir hängt noch mein Bruder mit WLAN (Computer/Wii) drin und mein Vater geht normal über Kabel ins Netz. Die Geschwindigkeit ist bei insgesamt drei Leuten auch ganz nett.

    Das wichtigste am WLAN ist aber die Verschlüsselung am wichtigsten... Wer heute noch mit WEP Verschlüsselt kann es auch gleich ganz sein lassen... :zwinker: Besser WPA 2 mit einem entsprechenden Passwort. Muss zwar nicht ganz so lang sein wie bei mir (26 Stellen/ Klein/Großbuchstaben, Zahlen, Sonderzeichen) aber besser zu lang als zu kurz. :smile:
     
    #6
    Sir K., 30 Juli 2007
  7. Lokolo
    Lokolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    501
    101
    0
    Single
    so habe mir einen wlan usb stick geholt von MSI.

    habe mir gedacht, für einen laptop ist doch so was am besten.

    nur funktionierts nicht. treiber installiert, unter geräte manager findet man ihn aber ich finde nur eine verbindung zu meinem nachber (Fritz Card) :tongue:

    ich werds weiter versuchen, gibts dennoch Tipps? router ist auf wlan eingestellt, ist ein speedport w501v
     
    #7
    Lokolo, 30 Juli 2007
  8. Sir K.
    Sir K. (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Kann er nur nicht verbinden oder findet den Router gar nicht?

    Wenn erstes, dann würde ich erstmal den Kanal und die Sicherheitseinstellungen überprüfen.
     
    #8
    Sir K., 31 Juli 2007
  9. Daemonicus
    Daemonicus (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    Bei den meisten Routern kannst du mit http://localhost auf den Router zugreifen guck da mal ob nur bestimmte ip adressen freigeschaltet sind.

    Aber W-Lan ist die dümmste Verbindung die mir momentan einfällt. Außerdem ist zum Datentransfer ein Ethernet deutlich schneller. Selbst mit WPA 2 hälst du nem mittelmäßigen Scriptkiddy keine 2h stand. Dann haben die dein PW und deine Verschlüsselung geknackt. W-Lan solltest du auf keinen Fall benutzen wenn du keine Flat hast und/oder du Daten auf deinen Rechnern hast die wichtig sind.


    Netzwerk über die Steckdose ist schon toll -.- Brauche nur nen Adapter einstecken und kann surfen ka welcher meiner Nachbern das hat und wie die Kabel da verlegt sind. Bei W lan siehts genau so aus gibts sogar offene -.-
     
    #9
    Daemonicus, 31 Juli 2007
  10. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Daemonicus, sorry, aber du erzählst da quatsch... mit localhost greift man auf seinen Rechner zu, an dem man das eingibt. Den Router erreicht man nur über seine IP mittels Browser oder eventuell mitgelieferter Software.
    Außerdem ist eine WPA-2 Verbindung sehr sicher, vorausgesetzt man verwendet keine Wörter (Namen o.ä.) sondern nur Zufallszeichen und das entsprechend lang. Ein 54 Zeichen WPA2 Passphrase mit Zufallszeichen inkl. Sonderzeichen ist praktisch nicht knackbar.
    Zusätzlich sollte man natürlich nen Mac-Filter einschalten, die SSID nicht mitsenden und DHCP deaktivieren.
    Und so langsam ist WLAN nun auch nicht. Mit einem 54 MBit WLAN kann man wunderbar arbeiten. Wenn man aber den ganzen Tag riesige Datenmengen von A nach B kopieren will ist Ethernet sicherlich die bessere Alternative.
     
    #10
    User 64931, 31 Juli 2007
  11. Daemonicus
    Daemonicus (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    ^^ mit Linux und ner ordentlichen W Lan Karte íst es nichtmehr sicher (Monitor Mode) da du dann sowohl die Verschlüsselung als auch das Passwort auslesen kannst. Musst nur ne entsprechende Menge traffic schicken bei WEP reichen meist 20GB bei WAP ist es dann schon Deutlich mehr. sprich du sendest Packete hin und her. Damit kannst du JEDES W-Lan knacken. Nen guter Schutz wäre ne W-Lan Richt antenne, dann wird das signal nur in einem sehr Kleinen bereich gesendet und somit ist der Schutz vor Hack angriffen größer. Die sicherste Methode ist immer Noch kein W-Lan sondern Kabel benutzen. @ Chainsaw wenn dus mir nicht glaubst kann ich gerne mal bei dir vorbeikommen :grin: Das beste W Lan wird nicht länger als max 24h sicher sein. Was das locelhost angeht muss ich dir recht geben standart die Router IP ist das Standart Gateway unter Netzwerkeisnstellungen nachzulesen.
    Off-Topic:
    hatte localhost und router verdreht weil ich grade die ganze Zeit mit php zu gange war und du das via localhost aufrufst (mit apache und co)
     
    #11
    Daemonicus, 31 Juli 2007
  12. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    1. Ich rede von WPA2 und nicht von WPA!
    2. Klar kannst du die Datenpakete abfangen. Allerdings sind die verschlüsselt und du brauchst den Schlüssel um sie zu entschlüsseln. Wenn der Schlüssel gut gewählt ist (zufällig!!!) ist der quasi nicht knackbar. Ein 54 Zeichen langer Schlüssel, mit 35 möglichen Zeichen (sind aber im Normalfall viel mehr-> 26*2 (Klein- und Großbuchstaben) + 10 Zahlen + > 20 Sonderzeichen = weit über 80 Möglichkeiten) hat demach 35^54 Möglichkeiten. Der Prozessor, der das innerhalb von 24h schafft ist noch nicht erfunden! Wenn man natürlich so Sachen wie "hallowiegehts" als Schlüssel nimmt ist das sicherlich innerhalb von 2h geknackt. Aber ein Schlüssel wie "17fhgfzZGJH665Dzhrgfds65%/&%)(/:smile2:hfgsif8734" knackt keiner so leicht...

    3. Kannst gerne bei mir vorbeikommen und mein WLAN knacken... Der Key hat ca. 80^54 Möglickheiten (Zufallsgeneriert), zusätzlich wird kein SSID übertragen, MAC-Filter ist drin und das WLAN Signal geht kaum aus der Wohnung raus.
     
    #12
    User 64931, 31 Juli 2007
  13. Daemonicus
    Daemonicus (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    Wo wohnst denn du ? :smile: Der einzige halbwegs sichere Schutz ist die von dir genannte geringe Reichweite. Besagter Prozessor heist E4300 @ 3GHz. Ist im Monitor mode echt kein Thema kommt nur auf die Menge das Traffic an kannste mit nem P2 ohne probleme machen der muss garnicht viel Rechnen. Für Hallowiegehts brauch man keine 5min

    Top die Wette gilt^^
     
    #13
    Daemonicus, 31 Juli 2007
  14. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    bei meinem darfst du es auch gern mal probieren.

    Außerdem kommt es doch auch drauf an, was ein vertretbarer Aufwand ist. Klar kann man jedes WLAN knacken, wenn man viel Zeit hat. Aber mal ehrlich, wer stellt sich schon 24h vors haus und versucht ein WLAN mit WPA zu knacken, dessen Signal aufgrund des verbauten Eisens und des relativ großen Gartens wahrscheinlich eh kaum auf die Straße reicht? Da gibts doch viel angenehmere Alternativen.
     
    #14
    User 24257, 31 Juli 2007
  15. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Daemonicus, vllt kannst du WEP innerhalb von ein paar Stunden knacken, das geht inzwischen, aber WPA2 ist nicht knackbar...
    Lies hier mal den Abschnitt WPA2:
    https://www.sicher-im-netz.de/default.aspx?sicherheit/hilfreiches/fokus/12

    Ohh, ich sehe grade, du bist erst 17. Naja, mangelnde Erfahrung würd ich sagen :zwinker:
    Allein die Zeit um ein WPA2 verschlüsseltes Datenpaket zu entschlüsseln ist recht hoch.
    Und nur damit du die Dimensionen verstehst:
    80^54 = 5 mit 104 Nullen hintendran. Das schafft kein P2 innerhalb von 20 Jahren und auch kein noch so modernen Prozessor wird damit in absehbarer Zeit fertig...

    Vielleicht lernst du erstmal was über Datenverschlüsselung bevor du behauptest, man könnte WPA2 so leicht knacken...
    Und anscheinend bist du der Meinung, dass der Schlüssel mitgesendet wird? Was aber nicht der Fall ist!
    Der Schlüssel ist nur auf dem PC und auf dem AP hinterlegt. Gesendet wird der nie.
     
    #15
    User 64931, 31 Juli 2007
  16. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn ich das richtig verstehe, geht es hier aber gar nicht darum,die Verschlüsselung zu knacken, sondern mittels BruteForce an den Passphrase zu kommen. Und das kann schnell passieren, wie dieser Link zeigt:
    http://www.netzwelt.de/news/73801-cebitlivehacking-wlanknacken-leicht-gemacht.html
    Genausowenig kann man gut verschlüsselte Daten entschlüsseln, aber wenn das Passwort scheiße ist, ist auch das kein Problem...
     
    #16
    User 24257, 31 Juli 2007
  17. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Klar, prinzipiell ist BruteForce immer möglich, aber bei meinen genannten 80^54 Möglichkeiten dauert das Jahrzehnte.
    Und in dem Text ist immer nur von WPA die Rede, nicht von WPA2, denn zwischen beiden Methoden liegt nochmal eine riesige Portion Sicherheit...

    Hier nochmal was aus der Wikipedia zu WPA2:
     
    #17
    User 64931, 31 Juli 2007
  18. Daemonicus
    Daemonicus (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    Wenn schon W-Lan würde ich für jeden rechner ne IP verteilen und dann eben auch nur diese im Router zulassen. (ungewöhnliche ip x-D)
     
    #18
    Daemonicus, 31 Juli 2007
  19. Lokolo
    Lokolo (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    501
    101
    0
    Single
    so....läuft jetzt alles !!

    danke !
     
    #19
    Lokolo, 31 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verteile Internet Verbindung
ProgressiveMind
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
17 August 2016
7 Antworten
Mìa Culpa
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
6 August 2016
17 Antworten
urkel2222
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
2 Dezember 2005
4 Antworten
Test