Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie Vertrauen fassen??? Bitte beruhigt mich!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von instigater, 16 Februar 2006.

  1. instigater
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    in einer Beziehung
    Also Leute ich hab da ein Problem, bei dem ihr mir hoffentlich helfen könnt, da es mich doch schon ziemlich belastet.
    Um die ganze Problematik zu verstehen, hole ich etwas weiter auch, was den Text etwas länger gestalten wird. Vielleicht liest ihn sich doch der eine oder andere durch.

    Ich habe im September letzten Jahres eine alte Freundin wiedergetroffen. Sie war seit 3 Jahren mit ihrem Freund zusammen aber sehr unglücklich. Nach ca. 2 Wochen SMS schreiben haben wir uns getroffen und einen Abend zusammen verbracht, der dann darin endete das wir zusammen kamen und sie sich von ihrem Freund trennte.
    Nunja da ich sie schon lange kannte, hatte ich schnell zu ihr Vertrauen gefasst. Wir sind auch schon nach einer Woche im Bett gelandet und alles war wunderbar.
    Doch nach 4 Wochen wurde sie immer nachdenklicher und hat letztendlich Schluß gemacht um ihren Freund noch eine zweite Chance zu geben.
    Das hat mich sehr verletzt und ich habe knapp 2 Monate gebraucht um das alles zu verarbeiten (jetzt sind wir aber gute Freunde).
    Parallel zu dieser Geschichte hat sich mein freundschaftliches Verhältnis zu meiner Nachbarin im letzten halben Jahr stark verbessert. Es sei dazu gesagt das wir uns seit 5 Jahren kennen (da wurden wir Nachbarn weil wir in je einen Teil eines Reihenhauses gezogen sind) und ich sie schon immer recht anziehend fand!
    Genau seit dieser Zeit war sie aber auch mit einem Kumpel von mir, der schräg rüber in nem anderen Haus wohnt, zusammen und ich hab nie Versuche unternommen mit ihr zusammenzukommen, da ich mich nicht in funktionierende Beziehungen dränge.
    Nunja jedenfalls hatte sich unser Verhältnis stark verbessert (hab ihr immermal mitm Computer geholfen, CDs gebrannt, für sie bei Ebay was versteigert etc…) und wir haben auch hin und wieder was zu dritt (sie, ihr Freund und ich) unternommen.
    Die langjährige Beziehung der beiden war schon durch einige Fehltritte ihres Freundes gebeutelt und ihr Freund hatte auch kurz vor Silvester ein neues Mädel kennengelernt. Jedenfalls habe ich bis zu Silvester versucht deren Beziehung zu retten (Anmerkung: Ich hatte zu dem Zeitpunkt nie Hintergedanken an eine mögliche Beziehung mit meiner Nachbarin). Es hatte aber alles nichts genützt denn mein Kumpel war sich seiner Sache ziemlich sicher und er hat zu Silvester kurz nach 0 Uhr schluss gemacht (wir sind Silvester zu dritt feiern gegangen).
    Meine Nachbarin war natürlich total am Boden und ich tröstete sie. Nicht nur an dem Abend. Es kam dazu das wir regen SMS Verkehr hatten und uns irgendwie näher kamen.
    Jedenfalls fragte sie mich irgendwann was ich ehrlicherweise von ihr halte! Ich habe ihr alles gesagt und wir kamen schlussendlich am 07.01 zusammen.
    Seitdem führen wir eine schöne Beziehung ohne größere Probleme die uns beide betreffen.
    Ein Problem gibt es allerdings: Ihr EX, mein Kumpel.
    Sie möchte, u.a. weil sie solange zusammen waren und weil wir so nahe beieinander wohnen, eine freundschaftliche Beziehung zu ihm aufrecht erhalten. Aber bisher war mit ihm eine normale Unterhaltung nicht möglich. Er hat sie sogar bereits 2 mal gefragt ob sie nicht mit ihm noch mal in die Kiste will (sie ist aber eine sehr treue Person und würde mir das niemals antun). Das ganze belastet sie sehr, weil sie so nicht richtig mit der Beziehung abschließen kann.
    Jetzt komm ich zum eigentlichen Problem:
    Sie hat gestern wiedermal etwas mit ihm getextet und sie konnte sich wohl normal mit ihm unterhalten. Jedenfalls hat er sie gefragt, ob sie sich nicht mal treffen wollen. Einfach mal wieder sehn und quatschen. Sie erhofft sich davon das sie mit ihm über alles noch mal reden kann, mit ihm in Freundschaft auseinander gehen kann und eben klar machen kann das sie trotzdem weiterhin ein normales freundschaftliches Verhältnis haben will.
    Was er mit dem Treffen bezwecken will weiß sie nicht genau da er wohl manchmal doch noch komische Bemerkungen macht und sie eventuell zurück will oder so…
    Ich habe ihr gesagt das ich nix gegen das Treffen habe, wenn es dazu dient das sich das Verhältnis zu ihm wieder normalisiert, denn das ist ja auch in meinem Interesse weil ich irgendwann auch noch mal mit ihm drüber reden will. Wir waren ja auch gute Kumpels und zwischen uns ist seit Silvester absolute Funkstille.

    Auf jedenfall hab ich jetzt Angst das es mir wieder so wie schon mal gehen könnte. Das er sie solang belabert, das sie vielleicht doch zu ihm zurückkehrt. Sie hat mir zwar gesagt das sie weiß wo ihre Grenzen sind und sie auch nie noch mal mit ihm ins Bett gehen würde, was mich auch ein bisschen beruhigt, aber was weiß ich, was er ihr zu dem Treffen alles erzählt. Vielleicht kommen alte Erinnerungen hoch und sie „kippt“ wieder um, was weiß ich???
    Ich vertraue meiner Freundin eigentlich schon, da sie ein sehr treuer Mensch ist, aber irgendwo habe ich da glaube ich doch einen Knacks bei meiner Ex wegbekommen und hab nun tierische Angst sie wieder zu verlieren!

    Kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich ein stärkeres Vertrauen zu ihr aufbauen kann bzw. wie ich mich etwas beruhigen kann. Ich mach mich hier jetzt schon wieder fertig, dass nach dem Treffen alles aus sein könnte und sie doch zu ihm zurück geht, obwohl er soviel Mist gebaut hat, denn die emotionale Bindung zu einem Menschen mit dem man über 4,5 Jahre zusammen war ist logischerweise viel größer als zu einem mit dem man erst 5 Wochen zusammen ist.

    Auf jedenfall tat es erstmal gut das alles niederzuschreiben und ich bedanke mich schon mal bei denen die es wirklich bis hierher geschafft haben!

    Ich hoffe ihr könnt mir da vielleicht irgendwie helfen, mich irgendwie beruhigen oder versuchen mir etwas die Angst zu nehmen. Das würde mich echt weiterbringen.

    Vielen Dank schon mal!
     
    #1
    instigater, 16 Februar 2006
  2. Realist_M
    Realist_M (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    373
    101
    0
    Single
    Also ich versuch das jetzt einfach mal :zwinker:

    Also in gewissem Maße kann ich dich verstehen, ich hätte glaube ich auch Angst. Ich an deiner stelle würde mit deiner Freundin drüber reden!
    Ihr sagen, das du diese Angst hast, und sagen das du ihr vertraust, ihm aber nicht so wirklich (auch durch diesen Vorschlag wegen sex)!

    Ansonsten ist das wohl die erste "Vertrauensprobe" für dich. Lenk dich einfach ab, denk nich so viel drüber nach (ich weiß is nich einfach)...

    Wünsch dir viel glück, fänds gut wenn du danach berichten würdest wies war! Was dabei rausgekommen ist.

    LG Realist
     
    #2
    Realist_M, 16 Februar 2006
  3. eine_elfe
    eine_elfe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    758
    101
    0
    Verlobt
    verzwickte lage.... also ich will dich jetzt nicht runterziehen oder so, aber wenn ich ganz ehrlich sein soll, ich hätte an deiner stelle auch angst, dass mir der ganze scheiß nochmal passiert... ich meine, die beiden waren 5 jahre zusammen.. das ist... ich weiß nicht, will mir kein urteil erlauben, aber ich könnte keine ernsthafte Beziehung führen, nach nur einer woche nach der trennung.... ich glaube, du solltest mal mit deiner freundin reden, wovor du angst hast und so... weiß sie, dass dir mal was ähnliches mit blödem ende für dich passiert ist?
    vielleicht könnt ihr euch ja auch zu dritt treffen, immerhin ist es auch dein freund und du hast auch was mit der sache zu tun.... ich glaube, dass ich das einzig sinnvolle....
    hmm, viel glück für dich. hoffe, ein bissl geholfen zu haben.
     
    #3
    eine_elfe, 16 Februar 2006
  4. instigater
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    184
    101
    0
    in einer Beziehung
    Naja das wir schon eine Woche nach der Trennung zusammengekommen sind ist zugegebenermaßen schon ungewöhnlich. Aber ich sage mir immer, wenn sie nicht bereit für eine Beziehung mit mir gewesen wäre, hätte sie mich nicht gefragt was ich von ihr halte, hätte sie nicht gesagt das es ihr genauso geht (als ich ihr sagte das ich mir mehr als nur Freundschaft vorstellen könnte), hätte sie an dem Abend nicht angefangen mich zu küssen, hätte sie mir nicht gesagt das ich nicht nur ein Lückenbüßer bin usw...
    Außerdem weiß sie, wie es mir mit meiner Ex ergangen ist.
    Es gab da schonmal ne ähnliche Situation (da warn wir 2 Wochen zusammen), da hatte sie sich auch schonmal mit ihm über ICQ unterhalten und da sind eben auch Erinnerungen hochgekommen und sie ist ins Überlegen gekommen, ob das alles so richtig ist wie es jetzt abläuft.
    Nunja da hatte ich ihr gesagt das ich Angst habe sie wieder zu verlieren und das sie immer wenn was ist zu mir kommen kann. Letztendlich hat sie erkannt, das es gut so ist, wie es jetzt ist.
    Deswegen will ich jetzt nicht schonwieder ankommen und ihr sagen das ich Verlustängste habe (denn nichts anderes ist es).

    Ich weiß nicht so genau, ob es eine gute Idee ist bei dem Treffen dabei zu sein! Wenn ich dabei wäre würde mich das zwar sicherlich sehr beruhigen aber ich denke es geht um die Verarbeitung der Beziehung, die die beiden geführt haben, und da habe ich nichts zu suchen!

    Ich bin halt auch total hin- und hergerissen.
    Ich bin ein rational denkender Mann und vertraue meiner Freudin, doch es ist eben exakt die selbe Situation wie mit meiner Ex:
    Wir sind zusammengekommen und sie hat nix gutes an ihm gelassen, weil ihr Freund eben auch viel Mist gebaut hat.
    Was war dennoch das Ende vom Lied? Sie ist zu ihm zurück und hat ihm all den Mist verziehen.
    Wie kann sowas sein????
    Auch wenn meine jetzige Freundin ein ganz anderer Typ Mensch ist und ihr Ex noch viel mehr Mist gebaut hat, steckt mir die Angst so tief in den Knochen, das das wieder passiert, das ich hier auf Arbeit kaum einen gescheiten Gedanken fassen kann.

    Mittlerweile bin ich aber so langsam zu dem Schluss gekommen das mein Mißtrauen offensichtlich den Ex und nicht meine Freundin betrifft.
    Ich würde ihr das auch gern mitteilen nur wie??? Ich kann ihr net einfach sagen: Ich misstraue ihm, weil ich net weiß was er vor hat also lass dich net belabern. Außerdem ist sie denk ich alt genug das von nem ernst gemeinten Gespräch zu unterscheiden

    AARRRGGHHH BITTE HELFT MIR!!!!!!
     
    #4
    instigater, 16 Februar 2006
  5. eine_elfe
    eine_elfe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    758
    101
    0
    Verlobt

    wieso nicht??? wenn ihr in einer guten beziehung seid, sollte das möglich sein.
    es wird dir nix anderes übrig bleiben, als zu hoffen und zu warten, wenn du nicht mitgehen willst.
    viel glcü für dich, dass alles gut geht. (kannst ja mal erzählen, wie es gelaufen ist)
     
    #5
    eine_elfe, 16 Februar 2006
  6. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ufff, schwierige Sache.

    Also Angst hätte ich an deiner Stelle auch, auf jeden Fall.
    Ich will nicht sagen, dass die Angst begründet ist, aber wie gesagt, nachvollziehen kann ich es.

    Aber was kann man da machen... Mach ihr auf jeden Fall klar, welche Ängste du hast. Zeig ihr, dass du sie total liebst und Angst hast, sie wieder zu verlieren. Erklär ihr das so einfühlsam und gut, wie du es hier im Forum getan hast. Beschreib' ihr, dass du ihr vertraust und ihr nichts Böses zutraust. Erklär' ihr deine Situation, deine Angst.

    Ich denke mal, sie wird dich verstehen.

    Aber letztlich verhindern kannst du ein eventuelles Zusammenkommen sowieso nicht.
    Wenn von ihrer Seite aus noch Gefühle da sind und er dann auf sie einredet wie doof... Da bist du machtlos, auch wenn es ihrerseits eventuell nur ne Mitleidstour wird.

    Wie schon gesagt, lenk' dich ab, fahr' in der Zeit mit Kumpels weg etc. Setz dich bloß nicht allein in die leere Wohnung und warte auf sie.
    Aber schreib ihr während dem Treffen mal ne SMS! Keinen SMS-Terror, einfach so eine kurze, liebe SMS, damit sie nochmal dran erinnert wird: Aufpassen, ich hab' n Freund, der mich total liebt!
     
    #6
    Ambergray, 16 Februar 2006
  7. instigater
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    184
    101
    0
    in einer Beziehung
    Das ich sie liebe weiß sie. Das hab ich ihr am Sonntag zum ersten Mal gesagt, bevor ich wieder 300km weit weg in den "Westen" zum Arbeiten gefahrn bin.
    Außerdem war ja am Dienstag Valentinstag und da hab ich ihr über Valentins.de ne Rose, nen Piccolo und ne Karte mit netten Worten und einem "Ich liebe dich" schicken lassen, worüber sie sich sehr gefreut hat.
    Sie weiß auch das ich alles für sie tun würde und sie auf Händen trage.
    Ich mein von ihrer Seite kommen ja auch wirklich keinerlei Andeutungen das sie wieder was mit ihm anfangen würde. Das zeigen ja auch die Reaktionen auf die Frage ob sie mit ihm nochmal in die Kiste steigt. In einer SMS schrieb sie mal das sie sich fragt warum das net in seinen Schädel geht, das mit ihr nix mehr läuft.

    Also von der Seite her kommt sie mir schon stark vor und das sie weiß was sie will.

    Auf der anderen Seite haben wir am Montag über die Situation am Sonntag gesprochen. Ich habe ihr ja gesagt das ich sie liebe - sie hat es aber net erwidert (was ich ihr keineswegs übel nehm. Sie meinte sie is einfach noch net soweit und ihr Herz hängt noch zu sehr an jemand anderem, was nach 4,5 Jahren verständlich is)
    So naja und als wir da eben so drüber gesprochen haben meinte sie eben auch das es Tage gibt da weiß sie genau wo sie hingehört (nämlich zu mir) und an anderen Tagen is sie eben verwirrt, weil sie manchmal so komische (sicher mehrdeutige) SMS von ihm bekommt.
    Und genau das macht mir solche Angst.

    Ich glaube ich werde ihr schon nochmal klar machen das ich nix gegen das Treffen habe, ihr da vertraue aber ihm, dadurch das ich nicht weiß was er vor hat, stark misstraue.
    Ich mein es ist ja auch nicht so das er jetzt allein ist. Er hat ja auch ne neue. Aber bei den Seitensprüngen, die er schon gemacht hat, beruhigt mich das nicht wirklich....
     
    #7
    instigater, 16 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vertrauen fassen Bitte
Oezlem
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 20:03
3 Antworten
steve2485
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 November 2016
32 Antworten