Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    6 April 2008
    #1

    Wie viel kann man für ein defektes Notebook verlangen?

    Ich möchte mein altes, defektes Notebook verkaufen und mich interessiert mal, wie viel € ich ungefähr dafür erwarten kann.
    Brauche ziemlich schnell eine Schätzung.
    - Was ist es mindestens noch wert?
    - Wie viel kann ich maximal verlangen?


    Hier die Daten/Beschreibung:

     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    6 April 2008
    #2
    Wenn es nur 10 Monate genutzt wurde und das Display kaputtgegangen ist, wieso nimmt man dann nicht die Garantie in Anspruch?

    Kaputtes Display ist eben schon ein gewaltiger Mangel, da kostet der Austausch schonmal ein paar hundert Euro, wie ich in einem Notebook-Forum schon mitbekommen habe... Und mit kaputtem Display ist das Ding nur noch zum Ausschlachten verwendbar.

    Du könntest mal bei Ebay schauen, was defekte Notebooks da so bringen. Und es gibt, ich weiß die Adresse leider nicht mehr, auch irgendeinen Shop, der defekte Notebooks aufkauft. Wie da die Preise sind, weiß ich aber nicht. Vielleicht kann man auch da aber mal eine Anfrage hinschicken... wenn mir der Name nochmal einfällt, schreibe ich ihn dir.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    6 April 2008
    #3
    Das mit dem Display war selbst verschuldet, da bringt die Garantie leider nichts.
    Ggf. wird es eben zum Ausschlachten verwendet, mir ist egal, was damit passiert.

    Ich brauche nur einen ungefähren Preis.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    6 April 2008
    #4
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    6 April 2008
    #5
    Man könnte auch selbst ein kaputtes Notebook mit gleichem, funktionierendem Display kaufen und das Display davon nehmen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    6 April 2008
    #6
    hmm an deiner Stelle würd ich mal ein/zwei Wochen bei Ebay beobachten für wieviel Euros defekte Notebooks weggehen... ist eigentlich ein guter Richtwert - natürlich auch beachten wie alt bzw. welche Ausstattung vorhanden ist...

    Fakt ist das sich ein defektes Display nur schwer austauschen lässt - hauptsächlich deswegen da man kaum an ein Ersatzteil kommt. Und eine Rep. wird schon einige Hundert Euro kosten bzw. übersteigt evtl. sogar den eigentlichen Wert des Notebooks.

    Mit ausschlachten ist bei Notebooks auch nicht viel... mehr als Arbeitsspeicher und Festplatte, Akku wird sich wahrscheinlich kaum sinnvoll verwenden lassen.

    soviel Glück muss man wohl erstmal haben... zumal das ja auch einiges kostet (aus zwei mach eins...)
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    6 April 2008
    #7
    Und der Einbau dürfte auch ganz schön teuer sein, wenn man das nicht selbst machen kann, und das können die wenigsten.

    Zumal Diotima, wenn ich mich recht erinnere, sich sowieso gerade ein neues Notebook gekauft hat, das heißt, ich vermute mal, sie will das alte einfach nur loswerden und nicht wieder instandsetzen.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    6 April 2008
    #8
    Sind 120€ zu wenig?

    Ich möchte das Notebook definitiv nicht behalten, mittlerweile habe ich ein Neues.
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    6 April 2008
    #9
    In dem Fall ist mein Vorschlag natürlich unbrauchbar.
     
  • AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    6 April 2008
    #10
    Ich denke auf Ebay wirst du locker 250-300€ bekommen - der defekt ist nicht schlimm, ein Displaytauschen ist sehr einfach - und ein neues Display für das Model sollte vlt 80€ kaufen - jemand der also Plan hat wird dafür noch gut bezahlen weil er einfach was neues draus bauen kann.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    12 April 2008
    #11
    Habe es nun bei eBay reingestellt, aktuelles Gebot: 212€, Ablauf: Morgen, 17.30 Uhr.

    Nun bekam ich eine Mail mit dem Angebot, mir das Laptop für 250€ sofort abzukaufen, vorrausgesetzt ich beende nun die Auktion.
    Abgesehen davon, dass das nicht so ganz rechtens wäre, meint ihr, mit den 250€ kann ich auch auf normalem Wege rechnen?
     
  • ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    12 April 2008
    #12
    willst du da wirklich drüber nachdenken?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    12 April 2008
    #13
    finde diese Gebote absoluten Schwachsinn... wenn es ihm 250,- € wert ist dann soll er sie doch einfach bieten... entweder er wird überboten (was gut für dich wäre) oder aber er bekommt es für 250,-€ oder eben auch 10 € weniger...

    Ich würde auf so ein Angebot nicht eingehen da es
    a, nicht wirklich rechtens ist
    b, die Chance das du mehr bzw. mind. genauso viel bekommst m.M. nach ziemlich hoch sind...
     
  • DieKleene
    DieKleene (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    vergeben und glücklich
    12 April 2008
    #14
    Du wirst deutlich mehr bekommen wie die 250€, auf keinen fall Auktion beenden !
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    12 April 2008
    #15
    Eben, denn warum hätte derjenige auch sonst 250 Euro geboten - ihm war wohl klar, daß er es in der Auktion zu dem Preis nicht bekommt. :zwinker:

    Ich würde mich im übrigen nie auf sowas einlassen. Erstens, weil es nicht rechtens ist. Und zweitens, weil das ganze dann nicht mehr als Verkauf über Ebay gilt, sondern quasi als Privatverkauf und man sich damit riesigen Ärger einhandeln kann.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    12 April 2008
    #16
    Off-Topic:
    auf jeden Fall gut zu wissen das man aus einem derart defekten "alten" Notebook noch so eine Summe bei Ebay rausschlagen kann.:smile:
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    12 April 2008
    #17
    Na ja, das Ding hat vor 10 Monaten noch 1300 Euro gekostet, von daher ist das jetzt nicht sooo überraschend. Ich denke aber, ab einem gewissen Alter geht es dann rapide abwärts, und ein Notebook, das neu gerade mal 700 Euro gekostet hat, wird defekt auch niemals 250 Euro bringen...

    Diotimas Notebook ist ja nur für jemanden interessant, der entweder selbst das Display auswechseln kann. Oder eben wirklich zum Ausschlachten. Und gerade Akkus sind ja sauteuer, wenn man sie neu kauft, und wenn das Book erst 10 Monate alt ist, besteht da wohl die Hoffnung, daß mit dem Akku noch richtig was anzufangen ist. :zwinker: (anders als wenn man ein 3 Jahre altes Book kauft) Netzteil kann man auch immer brauchen, die Festplatte...

    Mein altes Notebook, was vor 2 Jahren ca. 1000 Euro gekostet hat (anfängliche UVP war aber deutlich mehr), bringt jetzt (nicht kaputt und gut gepflegt) noch ca. 350 Euro, und das auch nur, weil's ein Samsung aus einer Serie mit extrem gutem Ruf ist. Der Wertverfall bei Notebooks ist einfach enorm...
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    12 April 2008
    #18
    womit es damals schon "teuer" war:schuechte ... Mittlerweise gibt es gute (!) und vor allem neue Markengeräte mit ähnlicher Ausstattung schon für 600,- Euro (zumindest über Preissuchseiten)
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    12 April 2008
    #19
    Klar, deshalb würde ich persönlich für ein defektes Notebook auch nicht soviel ausgeben, aber nun ja, es gibt wohl doch immer genug "Dumme" bzw. vielleicht auch einfach Leute, die wirklich was damit anfangen können, entweder weil sie das Ding als Ersatzteillager brauchen, oder weil sie selbst die Reparatur vornehmen können, gibt ja auch kommerzielle Auf- und Wiederverkäufer...
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    13 April 2008
    #20
    350€ :eek::ratlos:
    Wow, ich bin überrascht. Hatte nicht einmal mit der Hälfte gerechnet.
    Um so besser, da werde ich meine Schulden in einem Rutsch los :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste