Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • der Graf
    Gast
    0
    12 November 2005
    #1

    Wie viel Sperma kommt eigentlich raus ???

    Also hier meine frage :
    wie ihr sehen könnt bin ich ja erst 12 (wohl einer der jüngsten hier )
    und ich onaniere so 5mal in der woche !!
    da es in meinem Alter ja noch nicht ganz klar is ob ich (schon)
    Sperma produziere, bin ich mir in dieser sache eben nicht sicher !
    Nach der Selbstbefriedigung ist zwar ein feuter "flck" auf dem betttuch aber da ist nicht so richtig viel ! also nicht so wirklich das man das trocknen müsste ! in der bravo zum beispiel steht aba das da so ziemlich viel rauskommt ! bei mir ist das eher so als wenn man beide Daumen aneinander hält !bin ich jetzt zeugungsfähig oder nicht ????

    bidde schreibt ma schnell
     
  • Dollwitsch
    Gast
    0
    12 November 2005
    #2
    boha wie war das nochmal. Ein Mann kan höchstens einen Teelöffel ,,fülle´´. Ich glaube nicht das du schon Zeugungsfähig bist. Isses durchsichtig oder weißlich?
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    12 November 2005
    #3
    zwischen 2- 6 ml :zwinker:
     
  • der Graf
    Gast
    0
    12 November 2005
    #4
    ähm also das is eher dursichtig ! aba auch nicht klar ! also will heißen weiß nicht so genau !!
    aba ich denke auch eher das ich noch nicht zeugungsfähig bin !!

    noch mal ein kleiner anhang !!

    Bitte schreibt noch mal eure meinung dazu !!

    *sehr intressiert*
     
  • q:
    q: (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.762
    123
    1
    Verheiratet
    12 November 2005
    #5
    Aus Wikipedia:
    Bei der Ejakulation werden ca. 2 bis 6 ml Sperma mit von Mann zu Mann oder Ejakulation zu Ejakulation sehr unterschiedlicher Geschwindigkeit über koordinierte Kontraktionen des Nebenhodengangs (ductus epidedymidis), des Samenleiters (ductus deferens), der Bläschendrüse (vesicula seminalis), Prostata und Harnröhre (urethra) sowie über die Kontraktionen der Beckenbodenmuskulatur über die äußere Harnröhrenöffnung meist in mehreren Fraktionen - entsprechend der reflexgesteuerten Muskeltätigkeit - ausgestoßen, wobei 1 ml durchschnittlich 20 bis 30 Millionen Spermien enthält.

    Die Anzahl Spermien bleibt mehr oder weniger gleich. Wenn du allerdings regelmässig einen Samenerguss hast, kann allerdings die Samenflüssigkeit leicht abnehmen. Das heisst, das Ejakulat wird dann einfach fester. Entsprechend wird auch das Tuch nicht so feucht.
     
  • knacker
    Gast
    0
    13 November 2005
    #6

    Hat das auch etwas zu tun ob es beim Samenerguss spritzt oder tropft? :ratlos:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    13 November 2005
    #7
    Soweit ich weiß nicht. Das hängt doch auch mit der Erregung zusammen, oder? Je erregter mein Freund ist, desto doller spritzt es. Und bei manchen tropft es wohl immer nur und spritzt nie wirklich.
     
  • Schwester S
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Verheiratet
    16 November 2005
    #8
    Also es ist so, dass die Spemienanzahl in der Samenflüssigkeit immer relativ gleich bleibt. Die macht aber nur etwas 5% der Samenflüssigkeit aus. Der Rest kommt aus den verschiedenen Drüse, hauptsächlich der Prostata.
    Das Zeug aus der Prostata ist das weißliche in Ejakulat. Das Sekret aus der Prostata wird während der Stimulation produziert. D.h. je länger die Stimulation, umso mehr Ejakulat!

    Wenn Du also nur wenig abspritzt kann man daraus nicht auf Deine zeugungsfähigkeit schließen.

    viele Grüße
    S
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste