Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    103
    8
    Single
    11 April 2009
    #1

    Wie würde Frauen solch ein Verhalten gefallen.

    Bei meinen wenigen Kontakten zu Frauen hat sich herausgestellt, dass ich gerne den Gentleman spiele, zumindest stelle ich mir das als Gentleman-Verhalten vor. Die Frage ist nur, sehen Frauen das auch so und erscheint es attraktiv, oder eher unterwürfig?

    Sachen, die ich normalerweise mache bei Frauen, die ich nett finde (oder auch allgemein):

    - Die Türe aufhalten
    - den Vortritt lassen (teils sehr demonstrativ "Ladies first!")
    - Im Cafe schon einmal für die Frau bestellen, die später kommt, wenn man weiß, dass die Zeit knapp ist und sie schon gesagt hat, was sie trinken möchte? (Gut die eine Frau schien sich darüber gefreut zu haben, aber was meint der Rest?)
    - etwas beim Aufräumen oder Müll raustragen helfen, wenn man bei der Dame zu Gast ist (komme mir da blöde vor, ihr beim Arbeiten zuzusehen und daneben zu sehen)
    - anbieten, die Frau nach einer gemeinsamen Gruppenaktivität nach Hause zu fahren (für beide deutlich ersichtlich ohne schmutzigen Hintergedanken!)
    - anbieten, etwas aus der Imbissbude mitzubringen, wenn man sowieso schon hingeht?

    Gefällt euch Frauen das, oder findet ihr es unmännlich?

    Ich fühle mich eigentlich wohl dabei, aber wenn das als negativ rüberkommt (in Bezug auf spätere romantische Chancen), dann muss ich hier halt etwas unfreundlicher werden.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    11 April 2009
    #2
    Ich find das gut in diesem Rahmen und für mich läuft das ehrlich gesagt unter "normaler Höflichkeit" - d.h. ich setze die meisten Sachen voraus.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    11 April 2009
    #3
    Solange ich nicht 24/7 betüdelt werde bzw mir alles abgenommen wird, gefällt es mir.

    Solange es aber in Bevormundung endet, finde ich es übertrieben und alles andere als anziehend.

    Was ich gar nicht mag ist, wenn Gäste von mir bei mir aufräumen. Das muss nun wirklich nicht sein.
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    11 April 2009
    #4
    Ich denke, die meisten von den aufgezählten Dingen kann man nicht immer vorraussetzen, leider. Dementsprechend finde ich dein Verhalten ziemlich gut und aufmerksam, was durchaus einem Gentleman entspricht. :smile:
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    11 April 2009
    #5
    Ja, ich finde das auch voellig normal und nicht uebermaessig nett.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.238
    Verheiratet
    11 April 2009
    #6
    Ich finde das auch sehr gut so. Mit Männlichkeit hat unhöfliches und rücksichtsloses Verhalten für mich nichts zu tun :zwinker:
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    11 April 2009
    #7
    Das demonstrative Ladies First weglassen... Ich kenne Leute, die mir zur Begrüßung ganz selbstverständlich einen Handkuss aufhauchen und nehme das mit Grazie und Selbstverständlichkeit an - und ich würde so was niemals als unterwürfig, sondern als stylisch interpretieren.

    Die anderen Sachen sind tatsächlich normale Höflichkeit - wobei es auf die Haltung dabei noch eher ankommt als auf die Taten. Eine sehr unterwürfige Haltung wirkt anders.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    11 April 2009
    #8
    Mhh - also ich finde, das sind ganz einfache Regeln der Höflichkeit, die ich zumindest auch bei männlichen Artgenossen anwende. Richtig "gentlemen"-like ist das nicht unbedingt. Das wäre meiner Ansicht nach sowas wie den Stuhl zurückziehen, warten bis sich die Dame setzt, ihr in den Mantel helfen und alles solche Spielchen. Das fände ich zu albern.

    Ferner glaube ich auch kaum, dass sich eine Frau jetzt äußert und sagt, sie würde gerne unfreundlich behandelt werden, da sie das richtig sexy findet, wenn der Kerl ihr beim Aufräumen zuguckt und den Arsch nicht hoch bekommt... :zwinker:

    Wovor du Angst hast - nämlich als unterwürfig zu gelten - das schafft man durch andere Aktionen, bspw. indem man unreflektiert Befehle von Frauen befolgt.

    Folglich: höflicher Mann -> ja
    hirnloser Sklave -> nein

    Aber vielleicht sehen die Frauen das ja auch anders... :zwinker:
     
  • Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    103
    8
    Single
    11 April 2009
    #9
    Dann bin ich beruhigt. Ich wollte nicht den Eindruck hinterlassen "Hey, der will alles hündisch für mich machen, der ist als Kumpel ganz niedlich, aber als Partner will ich was anderes."
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    11 April 2009
    #10
    Ich finds ehrlich gesagt recht traurig, dass einfache Gesten der Höflichkeit, die ich dauernd im Alltag praktiziere (z.B. Tür aufhalten) schon als potentiell "unterwürfig" gedeutet werden.
    Und so was:
    erst recht. Also wenn man sich evtl. lieber verstellt als seiner Intuition und Charakter zu folgen.

    Ich kann dir sagen, was mir dagegen zu viel des Guten wäre:

    - wenn jemand wie ein Chauffeur aus dem Auto springt, rumläuft und mir die Tür öffnet als könnte ich das nicht selbst.
    - eine ganz leichte Tasche zum Tragen abnehmen wollen
    - Handkuss oder Verbeugung :tongue:
    - ständig etwas anderes zu essen/trinken anbieten, auch wenn ich gesagt hab, ich brauch nix

    Aber wenn ein Mann sich nicht mal so höflich wie meine Freundinnen zu mir verhält, dann kommt er als Partner gewiss nicht in Frage. <g>
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    11 April 2009
    #11
    Den Spruch "Ladies first" finde ich eher nervig - eben genau das demonstrative Gentlemanseinwollen. Einfach lächelnd den Vortritt lassen, ohne das zu kommentieren.

    Ansonsten halte ich das beschriebene Verhalten für normalen und höflichen Umgang miteinander, mache ich auch so, ohne darüber nachzudenken. (Dass manche Leute erstaunt sind, wenn man ihnen die Tür aufhält oder Ähnliches, zeigt mir allerdings, dass es wohl nicht so normal ist, wie ich denke...)

    Beim Vorabbestellen im Café kommts auf die Situation an, das kann auch blöd ankommen (bei mir ändert sich mein Bestellwunsch durchaus schnell, habe kein "Stammgetränk", sondern gehe nach meiner spontanen Vorliebe).

    Mein Rat: "Spiel" nicht den Gentleman, sondern sei höflich, zuvorkommend und freundlich, ohne dabei servil zu sein. Und ohne quasi nach Lob zu fischen ("Ladies first" hat für mich was von "damit die Lady auch ganz bestimmt merkt, dass ich sie gern als Lady behandeln will").

    --
    Gezielt unfreundlicher werden, weil Du Dir dann bessere Chancen ausrechnest: Bloß nicht. Gekünstelte Unfreundlichkeit ist idiotisch, sorry.
    Und ob Du wirklich die Frauen attraktiv findest, die angeblich "Arschlöcher" wollen?

    Überleg nicht, wie Du am besten sein solltest, um "anzukommen". Rollenspiel ist furchtbar anstrengend, wenn man das dauerhaft durchziehen muss. (Stell Dir vor, Du gibst jetzt den Unfreundlichen, eine Frau findet das toll - und dann musst Du dauerhaft diese Rolle erfüllen, obwohl Du es gar nicht angenehm findest, Dich unfreundlich zu verhalten...)

    Ich finde übertriebenes und unechtes Verhalten unangenehm. Weder sollte man Frauen übertrieben hofieren und anhimmeln noch das Machoarschloch geben.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    11 April 2009
    #12
    :jaa:

    Mein Freund macht das auch so :smile:
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.466
    148
    269
    nicht angegeben
    11 April 2009
    #13
    Ich finde solches Verhalten eigentlich selbstverständlich. Allerdings kann ich es nicht leiden wenn jemand das aufgesetzt und gekünstelt rüberbringt (eben à la: "Ladies first"). Wenn man das einfach tut, weil man es gerne macht und man höflich ist, dann finde ich das toll.
     
  • Luc
    Luc (31)
    Meistens hier zu finden
    2.154
    148
    108
    nicht angegeben
    11 April 2009
    #14
    Ausser dem "Ladies first" mach ich es bei Männer auch so. :tongue: Also ich denke,dass das normal höfliche Verhalten gut bei ihr ankommt. :smile:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    11 April 2009
    #15
    Ich schließe mich an.
     
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.202
    198
    838
    in einer Beziehung
    11 April 2009
    #16
    Eigentlich bin ich ja kein Gentleman:grin: , aber Türen aufhalten und auch nach Hause fahren mache ich schon.

    Aber auch nicht immer, je nachdem wie es gerade passt.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    298
    1.004
    Verheiratet
    12 April 2009
    #17
    Für mich ist das ein liebes, höfliches Verhalten. Mein Freund macht das immer so :smile:
     
  • Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.275
    123
    1
    vergeben und glücklich
    12 April 2009
    #18
    Die Frage ob Gentleman oder Hündchen entscheidet sich an dem Punkt, WARUM man etwas tut.
    Wenn Du jeden Menschen zu behandelst, egal ob Mann oder Frau, ist alles okay. Sobald Du AUSSCHLIEßLICH die Frauen so betüddelst, mit denen Du gerne im Bett landen würdest, ist die Chance hoch, dass sie es (unbewusst) bemerken und es kontraproduktiv wirkt.

    Generell setze ich aber so ein Verhalten voraus. Das gehört zu halbwegs guter Erziehung dazu.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    12 April 2009
    #19
    Wenn du sowieso zuerst da bist, gerne. Ansonsten würde ich sie dir aufhalten...
    Hey, du hast meinen Spruch geklaut! Also damit würdest du bei mir keinen Erfolg haben, dafür würdest du ein "dann geh halt endlich" ernten.
    Find ich ziemlich selbstverständlich und wenig geschlechtsabhängig, das würde ich bei jedem so machen - wenn ich mir denn sicher bin, dass die Person das Getränk auch wirklich möchte.
    Auch das finde ich nur natürlich, ich würde auch bei jedem - geschlechtsunabhängig - mithelfen.
    Mah, ich hab schon 100e nach Hause gebracht. Ich fänds eher unverschämt, wenn einer mit dem Auto da ist und nicht mal herumfragt, ob jemand ne Mitfahrgelegenheit braucht. Geschlecht mal wieder egal.
    Genauso natürlich wie der Rest. Meinen Freunden würde ich, wenn ich auf dem Weg zu ihnen bin, höchstwahrscheinlich ungefragt ne Kleinigkeit mitbringen von der ich weiß, dass sie es mögen.
    Unmännlich?! :-D Aus meiner Sicht hast du völlig normale Verhaltensweisen aufgezählt, die ich eigentlich von beiden Geschlechtern erwarte. Also tut mir ja leid, aber besonders als Gentleman kannst du dich auf diese Weise nicht hervortun.
     
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.202
    198
    838
    in einer Beziehung
    12 April 2009
    #20
    Genau so lange das nicht so schau mal wie nett ich bin, bitte hab mich lieb rüberkommt ist es doch OK.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste