Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie würdest du reagieren, wenn deine Freundin/Freund...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Tim1984, 23 Februar 2009.

  1. Tim1984
    Tim1984 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen,

    meine Freundin (mit der ich seit 3 Jahren zusammen bin) war diesen Karneval mit Freundinnen alleine feiern. Am Freitag lernte sie in einer Disco einen Typen kennen mit dem sie sich sehr gut verstanden hat - sie ist sehr kontaktfreudig. Das ganze war rein freundschaftlich, was ich ihr auch glaube.
    Am Sonntag trafen sich dann beide zufällig wieder und feierten zusammen. Nach der Party (um 5 Uhr morgens) ergab es sich dann, dass meine Freundin noch alleine mit dem Typen in seine Wohnung gegangen ist um noch ein Bier zu trinken und zu quatschen. Von den anderen Freundinnen wollte keine mehr mit. Meine Freundin meint, keiner von beiden hätte geflirtet, sie verstanden sich einfach nur super, quasi wie Geschwister. Nach einer Stunde ist sie dann allein nach Hause gegangen und hat mir das ganze heute beim Essen erzählt.

    Mich hat das alles sehr verletzt, auch wenn ich ihr glaube, dass es nur ums freundschaftliche quatschen gegangen ist. Ich verstehe nicht, wie man beim 2. Treffen mit einem mir völlig Unbekannten zu dem alleine nach Hause gehen kann. Und das ganze angetrunken nach einer Party ohne dass ich davon weiß. Ich hätte das allein aus Respekt zum Partner nicht getan. Zumal sie selbst sagt, dass sie an meiner Stelle super Eifersüchtig wäre :kopfschue

    Reagiere ich da über? Wie seht ihr das? Was würdest du tun, wenn sich deine Freundin/Freund so verhalten hätte?
     
    #1
    Tim1984, 23 Februar 2009
  2. Zitrone
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Weiß der andere Typ denn, dass sie einen Freund (also dich) hat?

    Ich nehme mal an du vertraust deiner Freundin, dass sie nichts falsches tun würde... Das Problem ist also der andere Typ. Geh doch mal mit, wenn die beiden (falls es nochmal vorkommen sollte) sich erneut treffen, und schau dir den typ mal an... also das würde ich so machen, wenn ich mir sicher wäre, dass er mehr will :smile:
     
    #2
    Zitrone, 23 Februar 2009
  3. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    [Bosheit on]

    Ich würd auf ihr Verständnis hoffen, daß ich beim Sex in Zukunft auf Kondomen bestehe.

    [/Bosheit off]

    Und im Ernst:
    Wer soll ihr die Geschichte glauben? Doch nicht etwa Du?
     
    #3
    kingofchaos, 23 Februar 2009
  4. Tim1984
    Tim1984 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Sie hat dem Typen von Anfang an erzählt, dass sie mit mir glücklich zusammen ist. Und vorstellen will sie mir ihn jetzt auch.

    Trotzdem finde ich die Aktion ziemlich daneben!
     
    #4
    Tim1984, 23 Februar 2009
  5. sentique
    sentique (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    76
    31
    0
    nicht angegeben
    vertrauen hin oder her. für mich ist es genauso eine frage des respekts. ich würde sowas niemals tun.

    wobei ich weiß dass in diesem forum die leute hier nicht gerade konservative einstellungen zu ner Beziehung haben und es ok finden würden.

    es kommt drauf an wie ihr die beziehung handhabt. bei uns wäre es ein no-go. nicht wegen des vertrauens sondern-wie du gesagt hast- wegen dem respekt.

    man kann sich auch mit nem freund woanders treffen, in ner bar, man muss nicht alleine zu ihm nach hause gehen...

    edit: oh ich lese jetzt gerade es war nach ner party um 5h morgens. da würde ich erst recht nichts mehr alleien mit nem typen machen :zwinker:
    aber immerhin will sie ihm dich vorstellen und hat es dir erzählt. das solltest du ihr hoch anrechnen.
     
    #5
    sentique, 23 Februar 2009
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Und warum findest Du die Aktion daneben? Darf sie sich nicht anfreunden, mit wem sie will?
    Hätte sie um fünf Uhr morgens erst bei Dir anrufen und Dir mitteilen sollen, dass sie jetzt zum Weiterplaudern in die Wohnung des neuen Bekannten geht? Inwiefern schmälert es den Respekt Dir gegenüber, wenn sie mit einem anderen redet - ob nun unterwegs bei einer Feier oder bei ihm zuhause? Fremdficken könnte sie überall, wenn sie denn wollte, dazu muss sie nicht mit ihm nach Hause gehen.

    Sie ist Dir nicht untreu, wenn sie mit anderen Männern Kontakte knüpft. Sie hat dem anderen gleich beim ersten Treffen mitgeteilt, dass sie glücklich und fest liiert ist.

    Vermutlich sehe ich das lockerer, weil ich selbst auch Freundschaften mit Männern pflege. Und unter Freundschaft verstehe ich gemeinsame Unternehmungen und Gespräche, auch allein bei ihnen zuhause. Ich habe an diesen anderen Männern kein erotisches oder romantisches Interessse, habe noch nie fremdgeknutscht und hab das auch nicht vor. Weil ich mit meinem Freund glücklich bin. Vermutlich geht es ihr ähnlich mit Dir.

    Bei uns geht das in beide Richtungen: Mein Freund gibt übrigens Sportkurse, dabei sind viele junge Studentinnen. Oft gehts nach dem Kurs noch in eine Kneipe, neulich sind sie zu einer Teilnehmerin nach Hause zum Quatschen und Kochen. Mein Freund ist eine Nachteule, er war dann der Letzte, der noch übrigblieb. Das erzählte er dann am nächsten Tag, als ich fragte, wie denn der Sportkurs war, sie seien wohl noch versackt.

    Ich wüsste nicht, warum der gegenseitige Respekt in unserer Liebe dadurch gefährdet sein sollte, dass wir mal bei anderen Menschen des anderen Geschlechts zuhause sind und uns unterhalten.
     
    #6
    User 20976, 23 Februar 2009
  7. Tim1984
    Tim1984 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Freundschaften zu Männern aufbauen? Damit habe ich absolut kein Problem. Mich stört nur, dass ich den Typen noch nie gesehen habe und sie gleich beim 2. Treffen allein zu ihm geht (nachts). Würde ich ihn kennen, hätte ich (auch nachts) nichts dagegen.


    Quote-Tag ergänzt.
     
    #7
    Tim1984, 23 Februar 2009
  8. Juanná
    Sorgt für Gesprächsstoff
    49
    31
    0
    Single
    Vertraust du deiner Freundin insgesamt?
     
    #8
    Juanná, 23 Februar 2009
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich habe meinen Beitrag übrigens noch ergänzt eben, während Du schon geantwortet hast.

    Naja, dass sie den Knaben so schnell wiedertrifft, bevor Du ihn kennenlernen konntest, war halt Zufall. Und im Übrigen: Vertraust Du ihrer Menschenkenntnis nicht? Soll sie erst Dich Deine neuen Kontakte abnicken lassen, bevor sie zu Freunden nach Hause geht? Ob tagsüber oder nachts, halte ich für irrelevant. .

    Selbst WENN er ihr ein eindeutiges Angebot gemacht hätte, ist es immer noch ihre Entscheidung, das abzulehnen und zu gehen. Und auch dann, wenn Du ihre Freunde kennst, könntest Du ggf. nicht vermeiden, dass sie mit diesen Dir bekannten Freunden Sex hat, wenn sie das denn wollte.

    Aber offensichtlich ist sie doch mit Dir glücklich und will gar keinen Sex mit anderen Menschen.

    Oder ist Dir beim Gedanken unwohl, dass sie da relativ unbekümmert zu jemandem nach Hause geht, den sie erst seit zwei Tagen kennt? Weil ihr etwas hätte passieren können? Das könnte ich eher verstehen als das Argument, dass Du den ja noch nie gesehen hast.
     
    #9
    User 20976, 23 Februar 2009
  10. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Was hat das mit Respekt zu tun ? :ratlos:


    Ja.

    Locker, ich habe auch keinen Grund, das verbissen zu sehen.

    Nichts, sie ist alt genug, um für sich selbst verantwortlich zu sein. Sie braucht keinen Moralwächter mehr.
     
    #10
    waschbär2, 23 Februar 2009
  11. Tim1984
    Tim1984 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Ich vertraue ihr 100%ig. Das ganze war rein freundschaftlich, was ich auch glaube.

    Ich finde es aber fies von ihr, dass sie mitgegangen ist, obwohl sie wußte dass es mich verletzen wird. Gerade weil sie so etwas umgekehrt auch sehr stören würde. In der Situation war ich ihr aber egal und sie ist trotzdem mitgegangen.
     
    #11
    Tim1984, 23 Februar 2009
  12. User 52152
    Meistens hier zu finden
    1.311
    148
    169
    in einer Beziehung
    Ich finde das Ganze jetzt auch nicht so problematisch. Man muss sich ja nicht für alles erst die Erlaubnis beim Partner hören (das hört sich bei dir so an, dass du gern vorher erst mal wissen willst, wer das ist und so weiter). Aber nur weil sie nach Karneval mit ihm nach Hause geht bissl zum quatschen...ich seh da nichts bedenkliches und finde es auch nicht respektlos. Neue Leute lernt man eben meistens durch Zufall kennen (logishc ne?) und das nach Hause gehen war sicher auch eher eine spontane Entscheidung. Und entweder du vertraust ihr, oder du tust es eben nicht. Da kann dir dann aber auch niemand bei helfen.
     
    #12
    User 52152, 23 Februar 2009
  13. Tim1984
    Tim1984 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Okay, vielen Dank für eure Einschätzungen.
     
    #13
    Tim1984, 23 Februar 2009
  14. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Nunja, mich würde es wohl auch sehr stören und ich würde auch an die Grenzen meines Vertrauens stoßen. Allerdings ist mein Freund ein ganz anderer Typ, der wohl noch nie so leichtfertig mit einer fremden Frau nachhause gegangen ist während er in einer Beziehung war und daher würde es mich sehr verunsichern, da es einfach sehr ungewöhnlich für ihn wäre.

    Du allerdings sagst ja, dass sie so ist und sie mit Sicherheit brav war. Also ist das mal kein Problem.

    Als Mann würde ich auch nicht wollen, dass sie mit einem Mann mitten in der Nacht alleine nach hause geht, den sie erst zweimal angetrunken beim Feiern gesehen hat. Finde ich etwas leichtsinnig, allein mal vom Sicherheitsaspekt betrachtet.

    Ansonsten ist das einzige Problem hier wohl, dass die Gleichberechtigung - welche ich in einer Beziehung für sehr wichtig halte - nicht gegeben ist. Sie würde nicht wollen, dass du sowas tust und sie wusste, dass du es auch nicht mögen würdest. Von daher muss ihr bewusst gewesen sein, dass es keine tolle Aktion war. Aber da du ihr vertraust und sie ihren Fehler wohl eingesehen hat, würde ich keinen Elefanten mehr draus machen. Vielleicht nochmal ansprechen, dass du das nicht okay findest und sie froh sein kann, dass du ihr trotzdem vertraust (was ich übrigens sehr fein von dir finde).
     
    #14
    Película Muda, 23 Februar 2009
  15. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Also meiner Meinung nach machst du aus einer Mücke einen Elefanten. Sie hätte genauso gut in der Schule, an der Uni oder bei der Arbeit, auf der Straße oder sonst wo jemanden treffen können. Fasching ist für kurzlebige Bekanntschaften bekannt, deswegen wundert mich das Ganze nicht und ich würde mich auch nicht weiter darüber aufregen. Sie hat ihm von dir erzählt, sie hat dir von ihm erzählt, ich sehe da ehrlich kein Problem. Wenn bei dir jetzt das Gefühl von Eifersucht bzw. Kontrollzwang aufkommt, dann sind häufig Verlustängste mit im Spiel und dann solltest du an dir arbeiten.
     
    #15
    xoxo, 23 Februar 2009
  16. FreeMind
    Gast
    0
    Ich finde nicht das du überreagierst und das deine Gedanken berechtigt sind.

    Es kann alles so sein wie sie erzählt hat, aber auch ebenso auch anders. Das sie es dir erzählt hat, ist kein Beweis dafür das es so abgelaufen ist. Da ihre Freundinnen gewusst haben das sie mit dem Typen mitgegangen ist hätte sie es vermutlich nicht verheimlich können.

    Was erwartet wohl ein Typ in Feierlaune von einem Mädel was er am 2. Abend mit in seine Wohnung schleppt? Ein Bruder-Schwester-Gespräch bestimmt nicht, auch will er garantiert nichts über die Beziehung von dem Mädel hören - das sind doch absolut utopische Überlegungen. (Ich selbst hätte wohl eher versucht sie "rumzukriegen", solange sie dem nicht abgeneigt ist. Da sie ja sogar alleine mitkommt ist doch schonmal nen gutes Zeichen. (sry))

    Warum sind die Freundinnen nicht mit hoch gegangen? Sie wussten doch das deine Freundin in einer Beziehung ist. Anscheinend hat ihr da niemand gesagt das sie da etwas ungünstiges tut, oder niemand wollte sich einmischen.

    Ich wäre da auch sauer, aber du musst jetzt entscheiden ob du ihr glaubst und ob sie einsieht das du das nicht in Ordnung findest.
     
    #16
    FreeMind, 23 Februar 2009
  17. heidelbär
    heidelbär (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich kann mir echt beim besten Willen nicht vorstellen, dass so viele Frauen zu ner (angetrunkenen) flüchtigen Bekanntschaft nachts gehen würden... echt nicht.

    Hallo?? Seiner Freundin traut er ja, aber wie soll er denn wissen, ob der Typ da nicht eine "Gelegenheit" bekommt? Was wenn der Freund dem Kerl irgendwann egal ist und er es sich einfach nimmt?
     
    #17
    heidelbär, 23 Februar 2009
  18. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Du meinst, er vergewaltigt sie mal eben?
    Frauen sind weder willenlos noch wehrlos und können auch bei Verführversuchen simpel NEIN sagen.
    Und nicht jeder Mann will mit jeder Frau, die er sympathisch findet, unbedingt ficken. Zumindest nicht die Männer, die ich kenne.
     
    #18
    User 20976, 24 Februar 2009
  19. das ist der punkt, der auch mich zum grübeln bringen würde...
    menschen haben diesbezüglich unterschiedliche ansichten, aber innerhalb einer beziehung sollten es schon die gleichen sein, sonst kommt es immer wieder zu derartigen situationen, in denen eine person (meist ein und die selbe) "enttäuscht"/verunsichert wird.

    davon ab finde ich die umstände auch etwas unglücklich. nachts, man kennt sich kaum, angetrunken, alleine. nennt mich konservativ, aber ich will sowas in meiner beziehung nicht!

    von daher kann ich den ts schon verstehen...
     
    #19
    hero in a dream, 24 Februar 2009
  20. Dschessi
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann den TS da auch verstehen und würde nicht wollen dass mein Freund nachts zu irgendner flüchtigen Disco-Bekanntschaft geht.
    Ich find' es ist einfach ein riesen Unterschied, ob man die Person schon etwa besser kennt, oder gerade kennenlernt und dann kommen natürlich auch die Umstände des Kennenlernens dazu.
    Ich vertraue meinem Freund.. aber ich würde mir doch wünschen dass er dann nachts lieber zu mir kommt, als zu irgendeiner fremden Person.
    Ich habe auch nichts gegen neue Kontakte, er kann soviele Frauen kennenlernen wie er möchte.
    Und natürlich kann er dann auch bei denen sitzen, was trinken, mit denen quatschen.
    Aber die Situation wie sie bei dir war, würde mir auch einfach nicht gefallen und ich bin eigtl. überhaupt nicht eifersüchtig.
     
    #20
    Dschessi, 24 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - würdest reagieren Freundin
Lulja185
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Januar 2016
3 Antworten
BenutzerDavid1
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2015
9 Antworten