Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie würdet Ihr in folgendem Fall handeln?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Ceres, 18 August 2007.

  1. Ceres
    Gast
    0
    Hallo,

    ich möchte Euch gerne mal einen Fall aus meinem Bekanntenkreis schildern und von Euch eine Meinung hören, wie Ihr handeln würdet. Die Namen der Betroffenen sind natürlich alle geändert. Also ich nenne die beiden Personen um die es hier geht mal Kurt und Nadine.
    Also Kurt und Nadine lernen sich in der Psychiatrie kennen. Nadine ist dort wegen Depressionen, Kurt ist dort wegen Gewaltphantasien. Kurt erzählt Nadine, dass er in seiner Kindheit viel gemobbt und verprügelt wurde und in seiner Phantasie am liebsten alle umbringen würde, die ihm das angetan haben. Er erzählt auch, dass er illegale Waffen besitzt und an Strassenschlachten teil genommen hat.
    Bis auf diese Sache macht er aber einen recht vernünftigen Eindruck und die beiden verstehen sich gut, tauschen auch die E-Mail Adressen aus. Auf jeden Fall kommt Kurt ein paar Tage nicht in die Klinik, hat aber mit Nadine weiterhin regen E-Mail Kontakt, was auch oft in Meinungsverschiedenheiten und Streit ausartete.
    Plötzlich bekommt Nadine eine E-Mail herein, in der nur drin steht. "Vielleicht solltest Du dem Klinikgebäude morgen fern bleiben. Machs gut". Auf eine weitere E-Mail gab es keine Antwort mehr.

    So, den Rest der Geschichte gibt es zu einem späteren Zeitpunkt.
    Ich würde jetzt gerne von Euch wissen, wie IHR an Nadine's Stelle nun handeln würdet.

    Gruß
    Ceres
     
    #1
    Ceres, 18 August 2007
  2. Prot
    Prot (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Würde die Mails einer Aufsichtsperson oder dem Chef oder sonst jemandem von der Psychatrie zeigen und die sollen sich drum kümmern. Denn wenn ich morgen dem Gebäude fern bleibe und er eine Dummheit macht bin ich schuld mit dran wenn die anderen im Gebäude sterben.
     
    #2
    Prot, 18 August 2007
  3. nestea
    nestea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    Verheiratet
    ab zur polizei.... drohungen sollte man immer ernst nehmen (überhaupt in DIESEM zusammenhang!!!)
     
    #3
    nestea, 18 August 2007
  4. Keksin
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    nicht angegeben
    Würde glaub ich der Leitung der Klinik bescheid sagen, evtl die Mails rüberschicken. Polizei rufen können die zur Not auch selber und vlt ist es auch für die behandelnden Ärzte wichtig, darüber informiert zu sein um im Falle eines Falles mit der Polizei zusammenarbeiten zu können (die kennen den Mann ja).
     
    #4
    Keksin, 18 August 2007
  5. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Das würde ich auf alle Fälle der Psychatrie melden und darauf bauen, dass die dann ggfs. die Polizei informieren. Ist ja keine haltlose Drohnung, die man als Scherz abtun kann, sondern bei dem Hintergrund muss man damit rechnen, dass er wirklich wa splant. Ich wäre da lieber übervorsichtig.
     
    #5
    Ginny, 18 August 2007
  6. Homerthilo
    Homerthilo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    232
    103
    1
    in einer Beziehung
    Ich würde den Fall der Polizei UND der Klinik melden.
     
    #6
    Homerthilo, 18 August 2007
  7. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Ich würd die Sache auf jeden Fall melden.

    War vor n paar Jahren in einer ähnliches Situation. Da gings zwar nicht um eventuelle Amok-Läufe oder so, aber um Vergewaltigung...

    Habs gemeldet. (War damals in einer psychosomatischen Klinik).
     
    #7
    User 48753, 18 August 2007
  8. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    auf jeden Fall der Klinik melden

    Hat Kurt etwa zuviele Killerspiele gespielt?
     
    #8
    User 24257, 18 August 2007
  9. ParaKnowYa
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    mir fehlt leider die antwortmöglichtkeit "Nichts, ausser am nächsten Tag eine Videokamera auf das Gebäude zu richten" :frown:
     
    #9
    ParaKnowYa, 18 August 2007
  10. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    genau.
     
    #10
    CCFly, 18 August 2007
  11. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Ich würde die Klinikleiter und wahrscheinlich auch die Polizei informieren.
     
    #11
    Jolle, 18 August 2007
  12. C++
    C++
    Gast
    0
    Ohne zu zögern würde ich der Polizei bescheid sagen und auch der Klinikleitung.
     
    #12
    C++, 19 August 2007
  13. Ceres
    Gast
    0
    Hallo,

    danke für die rege Beteiligung. Allerdings tut es mir leid, dass es scheinbar so rüberkam, als ob der Fall gerade aktuell ist. Er ist schon ein paar Monate alt.
    Warum ich von Euch wissen will, wie Ihr handeln würdet, hat allerdings schon seinen Grund. Doch den erkläre ich Euch morgen. Auch wie dieser Fall weiterging. Es ist schon spät und ich gehe pennen.

    Gruß
    Ceres
     
    #13
    Ceres, 19 August 2007
  14. kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.259
    123
    6
    Verheiratet
    ich würde die psychatrie informieren denn es könnte ja sein das er es ernst meint und noch was passiert.
     
    #14
    kagome, 19 August 2007
  15. Ceres
    Gast
    0
    Hallo,

    also für die Leute die es interessiert, ich erzähle wie die Geschichte weiterging.

    Nadine beriet sich mit Ihrem Mann und beide kamen zu dem Entschluss die Psychiatrie über die E-Mail zu unterrichten. Also fuhr sie mit Ihrem Mann noch am gleichen Abend in die Klinik. Leider hatte der behandelnde Arzt keine Zeit Nadine persönlich zu empfangen, also wurde die E-Mail einer der Schwestern gegeben und kurz der Fall geschildert. Damit hatte die Psychiatrie die Sache selber in der Hand.
    Als der Arzt diese Mail dann zu Gesicht bekam, wurde die Chefärzte informiert und die widerum wollten, dass die Polizei informiert wird.
    Die Polizei widerum schickte ein Sondereinsatzkommando (SEK) mit 22 Mann + Hubschrauber + Satellitenunterstützung um noch in der gleichen Nacht sein Haus zu stürmen.
    Kurt wurde in der selben Nacht festgenommen und verbrachte die Nacht in einer Einzelzelle mit Handschellen gefesselt.
    In seinem Haus wurde nichts gefunden, was auf ein Verbrechen hindeutete.
    Am nächsten Tag bei der Vernehmung gab Kurt den Grund für diese Mail an. Er war verliebt in Nadine und wollte deswegen, dass sie dem Klinikgebäude fernbleibt. Das war auch der Grund, warum er mehrere Tage nicht in die Klinik kam.
    Nadine und Kurt sind heute sehr gut befreundet. Ja man mag es kaum glauben. Allerdings gibt es einen Punkt der immer wieder für Streitigkeiten sorgt. Kurt will, dass Nadine vor Gericht zu seinen Gunsten aussagt. Er gibt ihr die Schuld für diesen Einsatz. Sie widerum sagt, dass sie in ihren Augen das richtige getan hat und auf keinen Fall für ihn lügen wird. Kurt ist der Meinung, die Mail hätte man nicht so verstehen dürfen. Deswegen auch hier mal die Umfrage, um Kurt die Augen zu öffnen, dass eben jeder so handeln würde. Und ich glaube, es hat auch bisschen was gebracht.
    Naja, derzeit wird jedenfalls gegen Kurt ermittelt. Es kann passieren, dass er den Einsatz in Höhe von ca. 70.000€ zahlen muss und auch strafrechtlich was zu erwarten hat.
    Ich weiß wie krass diese Geschichte ist, aber glaubt mir. Sie ist tatsächlich passiert.

    Gruß
    Ceres
     
    #15
    Ceres, 19 August 2007
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Kurt hat wohl immer noch eine komische Wahrnehmung von der Welt.

    Ich hoffe, Nadine lässt sich nicht umstimmen - es wäre absolut falsch, für ihn zu lügen. Was gibts da auch zu lügen? Der Mailtext ist ja bekannt, und die Klinik und die Polizei haben darauf reagiert. Er war wegen Gewaltphantasien in Behandlung und hat Nadine vorher einiges erzählt, was schlicht etwas bedrohlich wirkt - dann so ne Mail... da finde ich es absolut richtig, die Klinik und die Polizei zu informieren, lieber einmal zu viel vorsichtig als später bereuen, die Sache nicht ernstgenommen zu haben...

    Wenn Kurt in seiner Verliebtheit keine andere Möglichkeit sieht, als sich so auszudrücken, kann er einem leidtun. Vielleicht sollte ein Psychotherapeut sich bemühen, ihm näherzubringen, wie Kommunikation funktioniert und wie auf andere seine Mail in Kombination mit anderen Mitteilungen vorher wirken MUSS.

    Ich halte es für besser, wenn sich Nadine nicht zu sehr auf eine Freundschaft einlässt - wer ernstgemeint fordert, dass ein anderer vor Gericht für ihn zu seinen Gunsten aussagt, dem trau ich so einfach nicht über den Weg...

    Sie trägt keine Schuld - wäre es so klar gewesen, dass der Hintergrund der Mail harmlos ist, hätte man kein SEK zu ihm geschickt.
     
    #16
    User 20976, 19 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - würdet folgendem Fall
Dr.evil
Umfrage-Forum Forum
14 Mai 2011
53 Antworten
kathye820
Umfrage-Forum Forum
13 März 2007
15 Antworten
Test