Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie würdet ihr reagieren ...?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Robby83, 21 August 2006.

  1. Robby83
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    Single
    ... wenn euch eine bis dahin sehr gute Freundin (ein sehr guter Freund) sagt, dass sie/er glaubt, es sei besser den Kontakt einzustellen, da sie/er in euch schon eine ganze Weile verliebt ist und es ihm jedes Mal ziemlich weh tut, euch mit eurem Freund zu sehen? Ihr selbst seid glücklich vergeben.

    Ich bitte um zahlreiche Meinungen. :smile:
     
    #1
    Robby83, 21 August 2006
  2. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Hatte ich schon öfter.

    Mittlerweile bin ich dann recht kalt und sauer. Warum muss ich eigentlich emotional ausbaden, dass der Typ sich in eine Frau die nicht zu haben ist verliebt?! Auf solche guten Freunde, die mich quasi für ihre Gefühle bestrafen, kann ich verdammt gut verzichten.
     
    #2
    Piratin, 21 August 2006
  3. Darth Kitty
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    101
    0
    Single
    ganz sicher wäre ich traurig, ich will nicht noch einen Menschen auf solch eine Art verlieren. Aber er/sie ist doch auf eine Weise selbst schuld, ich könnte mich irgendwie niemals in eine Person verlieben, die schon vergeben ist.
     
    #3
    Darth Kitty, 21 August 2006
  4. _kaddü
    Gast
    0
    Die situation hatte ich auch schon.. ich würde es schade finden um die freundschaft aber ich würds respektieren und ihn nicht drum bitten, es trotzdem bei einer freundschaft zu belassen. am besten wäre es wenn man der person bisschen abstand lässt.. :smile:
     
    #4
    _kaddü, 21 August 2006
  5. Robby83
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    167
    101
    0
    Single
    Klar ist er "selbst schuld", aber das macht ja keiner mit Absicht.

    @Piratin Und was heißt "bestrafen"? Würdest du von einem Freund stattdessen erwarten, dass er das alles in sich hineinfrisst und gute Miene zum bösen Spiel macht?

    (Ich war übrigens selbst schon auf beiden Seiten einer ähnlichen Situation ...)
     
    #5
    Robby83, 21 August 2006
  6. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich würde das respektieren, auch wenn es mir natürlich leid tun würde um die Freundschaft. Sauer wäre ich sicher nicht, ich glaube nicht, dass man Verliebtsein verhindern/abstellen kann, nur weil der andere gebunden ist. Man kann sich höchstens zurückhalten und auf Abstand gehen, letztlich auch aus Respekt vor der Beziehung, die der andere hat und genau darum geht es ja hier..
     
    #6
    Britt, 21 August 2006
  7. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Vielleicht bin ich einfach schon ein bisschen zu frustriert um noch nett und mitfühlend zu sein in einer solchen Situation.

    Ich erwarte von Menschen dass sie sich nicht völlig unkontrolliert ihren Emotionen hingeben und damit ihr gesamtes soziales Umfeld zum Einstürzen bringen. Was macht ein gemeinsamer Freundeskreis dann? Man kann, um die Gefühle des armen "Verletzten" zu schonen, schließlich nur einen einladen, es wird gelästert, geschichten erfunden und aufgebauscht, das "Stille Post" Syndrom tritt auf, vielleicht auch noch "Lagerbildung".

    Auch wird der Frau in einem solchen Fall gern vorgeworfen (und der bedauernswerte Verletzte bestätigt dies auch gern) dass sie ja vermutlich ordentlich mit dem Opfer geflirtet und ihm etwas vorgegaukelt habe, also eigentlich die Schuldige an der Misere sei.

    Ich bin jedenfalls schon öfter "bestraft" worden und bin deshalb auf solche Leute etwas schlecht zu sprechen. :zwinker:
     
    #7
    Piratin, 21 August 2006
  8. User 2070
    User 2070 (34)
    Benutzer gesperrt
    502
    101
    0
    Verlobt
    Im Endeffekt ist es doch seine/ihre Entscheidung wenn sie deshalb die Freundschaft beenden will. Man könnte ihr/ihm natürlich auch anbieten sich ab und zu auch mal mit ihr/ihm ohne den Patner zu treffen um die Freundschaft nicht einfach so aufzugeben, allerdings müsste dann vorher halt klargestellt werden das man im moment in einer Beziehung ist und nicht mehr als Freundschaft drin ist!
    Ist leider eine ziemlich schwere Situation, kenne das leider auch von beiden Seiten...
     
    #8
    User 2070, 21 August 2006
  9. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Sowas ist schon schwierig. Man müsste halt schaun, was genau der guten Freundin/dem guten Freund nicht gefällt. Man kann ja auch was alleine machen und das Thema Beziehung einfach rauslassen.
    Wenn auch das nicht geht, dann muss man das so akzeptieren, was natürlich schade ist. Aber verstehen könnt ichs schon, wäre ich in der Situation der Verliebten Freundin. Wenn ich verliebt in meinen Kumpel wäre und der ne Beziehung hat, dann würde ich ihn wahrscheinlich auch nicht andauernt sehen wollen, sondern durch Nichtsehen versuchen, über ihn hinweg zu kommen.
     
    #9
    Jolle, 21 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - würdet reagieren
RoxiBabe89
Kummerkasten Forum
29 April 2010
14 Antworten
marcors
Kummerkasten Forum
23 Juni 2008
13 Antworten
Test