Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Uranos
    Uranos (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Januar 2003
    #1

    wie wahrscheinlich..?

    hi,

    mich würd mal was interessieren: angenommen ein junge ist bei seiner freundin, sie liegen im bett und machen petting. der junge hat sich vorher kurz in die hose gepackt um seinen schlingel zu "richten" *g*.. und dabei ist wohl ein wenig seiner lusttropfen an den/die finger gekommen.. aber halt nur ganz wenig. (das mit dem schlingel richten war nur ein beispiel, im prinzip gehts halt nur darum dass der junge lusttröpfchen an die finger bekommen hat). nun fingert er seine freundin.. natürlich mit der "beschmutzten" hand *g*, wie wahrscheinlich ist da eigentlich eine schwangerschaft? btw: der finger wird beim fingern nicht ganz reingesteckt, lol.. sondern halt nur normal fingern.. :clown:

    danke im voraus..

    -tian wang xing
     
  • toerroe
    toerroe (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    101
    0
    Verlobt
    3 Januar 2003
    #2
    Ich würd sagen schwanger kann sie werden auch wenn es nicht sehr wahrscheinlich ist. Aber ausschließen kann man es nicht.
     
  • Mondmann
    Mondmann (32)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
    704
    101
    0
    Single
    3 Januar 2003
    #3
    ich würde sagen die wahrscheinlichkeit liegt bei unter 10 %

    zu den warum benutz einfach die suchenfunktion oder schau auf meinem Vor-, und Nachredner :smile:

    Mondmann wurde das Wort wieder entzogen
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2003
    #4
    Der Finger wird beim Fingern nicht reingesteckt? *lol* - dann wars net fingern. Also, gehen wir jetzt bei dem Beispiel davon aus, das der Finger außen vor war oder drinnen?
    Weil bei außen vor isses weit unwahrscheinlich... außer es waren literweise Lusttropfen und das Mädel hat grad nen Kopfstand gemacht und die Spermien sind halbwegs intelligent in der Wegfindung (was sie bewiesenermaßen net sind *ggg*).

    Finger mit Lusttropfen drauf und die ganze Sache in der Scheide - nun, natürlich gibt es da ein Restrisiko, wenn auch kein sonderlich großes.
    Wenn man Pech hat, kann aber durchaus was passieren. Aber man muß es ja net so weit kommen lassen, net wahr.
     
  • Kess
    Gast
    0
    3 Januar 2003
    #5
    Schwanger könnte sie werden aber die Wahrscheinlichkeit ist wirklich sehr gering! Das mit dem Fingern verstehe ich auch nicht ganz!
     
  • Uranos
    Uranos (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    185
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Januar 2003
    #6
    lol.. danke für die antworten.. also ich meinte finger schon drin.. aber halt net so tief dasser bis zur gebärmutter reicht :tongue: :clown:
    halt bissal drin, am kitzler, etc.. :smile:

    ok, danke für die antworten.. ihr habt jetzt alle gesagt, dass die wahrscheinlichkeit sehr gering ist.. gibts da scho fälle wos passiert ist? vielleicht bei euch im bekannten/freundeskreis?

    ne einschätzung in prozent wäre auch interessant..

    danke ^^
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2003
    #7
    *ggg* halt ein bisserl drinnen, am kitzler, etc?
    Ich hoffe, wir wissen jetzt beide, das sich diese beiden Dinge gegeseitig ausschließen.... außer man benutzt mehr als einen Finger *hehe*.
    Und ich hoffe du kommst mit den Fingern net bis zur Gebärmutter - dann hättest nämlich unüblich lange Fingerleins :zwinker:

    Ich kenn niemanden, dem sowas passiert is... ich kenn auch fast nur verantwortungsvolle Personen, die sowas sowieso net tun *g*.
    Sprich, ich kenn sowas nur vom Hören-Sagen und halte durch logisches Überlegen die Chance für sehr gering. Allerdings geb ich ungern Prozentsätze für sowas ab... man könnte mich drauf festnageln *lol*
     
  • Uranos
    Uranos (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    185
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Januar 2003
    #8
    *g* so wie du mich an meinen worten festnagelst? :tongue: mensch.. ich meinte doch, halt im kitzler rumspielen, und ab und zu mal den finger halt bissal tiefer rein :tongue::eek4: ,aber halt nur a bissal..

    klar.. verantwortungsvoll, aber kann doch auch zufällig passieren, unbewusst sozusagen..
    gibts denn sonst nirgends irgendwelche statistiken an denen man mal gucken könnte wie wahrscheinlich? ich mein.. ich bin doch sicher net der einzige den das interessiert, und bestimmt auch nicht der erste..
    ok.. ist jetzt erbsenzähler- und haarspalterei.. denn ich glaub wir sind uns alle einig dass es sehr unwahrscheinlich ist.. trotzdem
    :clown: :tongue: mag ichs wissen :cool:

    bye
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2003
    #9
    *gggggg* ich weiß net wies dir geht, aber ich stecke nie unbewußt irgendwelche Finger in anderer Leute Körperöffnungen.
    Bitte pack net die Theorie aus, dass man sich manchmal im Bett nimmer unter Kontrolle hat, etc pp - das is albern. Man sollt immer noch soviel Ruhe bewahren, dass man keinen Unsinn macht.

    Ich kenn keine Statistiken, leider. Aber wenn dus net tust is die Chance 0 :zwinker:
     
  • SoVieH
    Gast
    0
    3 Januar 2003
    #10
    irgendjemand hat doch ne prozentangabe angegeben mit etwa 10 , was wahrscheinlich noch zu hoch gegriffen ist .... aber wenn du die pille danach genommen hättest . würdest du das risiko nochmals senken *mh :zwinker:
     
  • Uranos
    Uranos (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    185
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Januar 2003
    #11
    *g* jajaaaa.. :clown: is doch alles nur theoretisch.. :tongue:
    man darf doch wohl noch fragen, sich sorgen und gedanken machen :tongue: .. gibt halt sachen die gibtet net :clown:

    wenn jemand noch genaueres weiß.. immer schön kräftig posten :smile:

    [edit]
    hab den post von sovieh net gesehen .. :cool: *wohlblindbin*, ja.. war ja nur ne wage vermutung, das mit den 10% .. ich würds halt gern möglichst genau wissen..
    [/edit]
     
  • SuesseKleine1603
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    103
    2
    vergeben und glücklich
    4 Januar 2003
    #12
    also ich kann dir jetzt auch keine genaue Prozentangabe geben!
    Aber ich glaube schon , dass es gut möglich ist, dass da was passiert ist! Ich mein, vielleicht finden das jetzt manche übertrieben, aber ich würde mir die Pille danach holen!
    Und ab jetzt besser aufpassen!!
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    4 Januar 2003
    #13
    *ggg* wenn man dir die Pille danach bei so einem Fall überhaupt verschreibt - immerhin liegts immer noch im Ermessen des Arztes. Und wenn er die Situation für absurd hält, kriegt man auch keine Pille danach.
     
  • SuesseKleine1603
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    103
    2
    vergeben und glücklich
    4 Januar 2003
    #14
    ach so??
    na gut, aber wenn der arzt sagt, dass ich keine pille danach brauche dann wäre ich auch schon beruhigt!
    also, ich kann mir schon vorstellen, dass man in manchen fällen keine bekommt....ist ja auch gut so!
    jedenfalls ist es doch besser, wenn man von einem arzt hört, dass es nicht nötig ist die pille danach zu nehmen, als einfach so nichts zu tun! oda?
     
  • Jeanny
    Gast
    0
    4 Januar 2003
    #15
    naja pille danach würd ich in dem fall für übertrieben halten....
    dass da was passiert ist, halte ich doch auch für extrem unwahrscheinlich. aber im allgemeinen isses eh besser n dauerhaftes verhütungsmittel zu haben (pille) dann muss man sich darüber net so viele gedanken machen
     
  • SuesseKleine1603
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    103
    2
    vergeben und glücklich
    4 Januar 2003
    #16
    ich find auch ein normales verhütungsmittel vieeeel besser!
    ich weiß dass die pille danach ein wenig übertrieben ist, aber die Chance besteht trotzdem, dass etwas passiert ist und ich mein lieber einmal die pille danach nehmen, als dann schwanger zu sein! Oda? Ich mein sie sollten sich Gedanken machen, ob sie nicht einfach die pille nehmen will, dann werden sie nicht mehr solche Probleme haben, aber es ist jetzt nun einmal passiert....
     
  • *BlackLady*
    0
    4 Januar 2003
    #17
    Das mag jetzt übertrieben klingen, wenn ich es hier erwähne, aber da es nun mal gesagt wurde, die Pille danach gehört nicht zu den Verhütungsmitteln, auch nicht zu den unnormalen!
     
  • SoVieH
    Gast
    0
    4 Januar 2003
    #18
    achso blacklady ? wußt ich gar nicht ! wozu ist sie denn dann ? nen spielzeug ? *auh man .... und sicherlich ist es situation/einstellungsbedingt , ob man die pille danach einnimmt . damit meine ich , wenn sie sich unsicher ist oder dergleichen und sie das risiko einer schwangerschaft möglichst gering halten will , dann kommt sie um die pille danach einfach nicht drumrum
     
  • BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    4 Januar 2003
    #19
    In die theoretischen Überlegungen sollte man noch den Tag einbeziehen, in dem die Frau gerade in ihrem Zyklus ist.
     
  • *BlackLady*
    0
    4 Januar 2003
    #20
    Weißt du, du kannst dich aufregen bis du platzt, die Pille danach ist KEIN Verhütungmittel! Falls du keine Ahnung von Verhütungsmitteln hast, wende dich an einen Arzt deines Vertrauens und frage dort nach Verhütungsmitteln.

    Dieser Arzt wird sich sicherlich freuen, wenn du ihm sagst, dass die Pille danach für dich zu den Verhütungsmitteln gehört! Vorsicht Ironie! :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste