Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie war eure fahrprüfung?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von engel..., 6 April 2005.

  1. engel...
    engel... (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.541
    123
    3
    Single
    hallo ihr lieben!

    ich bin gerade dabei den führerschein zu machen und die praktische prüfung rückt immer näher. jetzt habe ich ein paar fragen an euch und hoffe, ihr unterstützt mich, indem ihr sie beantwortet.

    also:
    wie war die prüfung bei euch? was musstet ihr alles machen (parken, am berg anfahren etc)? habt ihr es gleich beim ersten mal bestanden? wenn nein, woran ist es gescheitert? wart ihr sehr aufgeregt? wenn ja, wie habt ihr die aufregung in den griff bekommen?

    und schreibt doch am besten alles, was euch noch dazu einfällt. :smile:

    ich hoffe auf ganz viele antworten.


    gruß, engel...
     
    #1
    engel..., 6 April 2005
  2. evi
    evi
    Gast
    0
    Meine Fahrprüfung hat richtig viel Spaß gemacht....

    Der Prüfer war das erste mal in dem Ort und dann musste mein Fahrlehrer mich eben leiten. Und er hat das wirklich gut gemacht... ;-)

    evi
     
    #2
    evi, 6 April 2005
  3. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    also, was ich genau alles machen musste weiß ich nicht mehr..kann auch daran liegen, daß ich erst bei der dritten prüfung bestanden habe *gg*...die ersten beiden prüfungen habe ich gleich nach 5 minuten vergeigt..meine beine haben so sehr gezittert, daß ich nicht richtig fahren konnte..und in einer von den beiden prüfungen bin ich auch noch theoretisch abgefragt worden..sprich, wir standen auf so einem platz und der prüfer hat mich nach einigen schildern abgefragt..
    wie auch immer...die dritte prüfung habe ich dafür mit bravour gemeistert..wohl auch mit dem wissen, daß es eh egal ist *gg*..außerdem hatte ich vormittags noch eine schriftliche prüfung zu bewältigen..wahrscheinlich habe ich dort schon meine ganze aufregung gelassen..jedenfalls meinte mein fahrlehrer, daß ich immer unter stress fahren sollte..so gut wie in der prüfung sei ich noch nie gefahren :grin: ...
    um meine aufregung in den griff zu bekommen, habe ich vormittags einige badrianpillen eingeworfen..inwieweit diese geholfen haben, weiß ich leider nicht...
     
    #3
    Speedy5530, 6 April 2005
  4. Mutti
    Gast
    0
    Hi

    Meine Führerscheinprüfung war recht okay...durfte 3 mal einparken (vorwärts, rückwärts, seitwärts...) und nur durch 30ger Zonen juckeln...Autobahn hab ich in der Prüfung net wirklich gesehen

    Naja und mein Fahrlehrer hat sich die ganze Zeit mit dem Prüfer über Motorräder unterhalten...voll nervig eigentlich aber besser als stilles Schweigen

    Ich wünsche dir viel Erfolg und gutes Gelingen, vor allem aber stets gute und sichere Fahrt :smile:

    Alles Liebe
    Mutti
     
    #4
    Mutti, 6 April 2005
  5. Dreamerin
    Gast
    0
    Blöd war die...

    Nach 500 m ist mir schon das Auto abgestorben. In diesem Moment haben sich Fahrlehrer und Prüfer grad über NIERENSTEINE!!! unterhalten.

    Und auch sonst hat der Prüfer immer "gemeckert".

    "Fahren Sie halt los!".
    "Warum fahren sie nicht?"
    "Sie lenken ja schrecklich!".

    Habs aber bestanden :grin:
     
    #5
    Dreamerin, 6 April 2005
  6. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    für mich war es der absolute horror, ich muss dazu sagen ich hab prüfungsangst.
    an dem tag sollte ich um 9:00 dran kommen, um 14 uhr war es erst soweit. um 12 uhr hatte ich das erste mal seit jahren nen asthmaanfall, und der hatte sich echt gegessen.

    als ich dann an der reihe war bin ich eingestiegen, und hab den schlüssel in die hand bekommen. ich hab so sehr gezittert das ich den nicht ins schloss bekommen hab, das war vielleicht peinlich.
    dann irgendwann ging es los. ich hatte total den tunnelblick, zeitweise war alles schwarz vor augen. zum glück bin ich nirgendwo gegen gefahren.


    das hat sich zum glück während der fahrt gelegt. In einer straße wechseln sich 30 und 50 ab, schon ährend der fahrstunden hab ich nie kapiert was wo ist. dort sind wir natürlich genau lang gefahren. ich bin 30 gefahren, aber es war 50... gemerkt habe ich es daran, dass mein fahrlehrer eine fliege von seinem schoß verscheucht hat :zwinker:

    dann musste ich noch in eine absolut enge lücke einparken, hatte aber glück und meinen lappen schon bei der ersten prüfung.

    derjenige, der an dem tag als erster dran war ist beim einparken angeblich zu nah an ein anderes auto gekommen und durchgefallen. es waren sogar laut fahrlehrer noch mindestens 30 cm abstand WÄHREND des einparkens, als er stand war alles perfekt und grad.

    ich war beim einparken näher dran als der erste und habe bestanden. es ist also auch willkür des prüfers. sieh zu das du weder die erste noch die letzte bist, die haben es meistens am schwersten!
     
    #6
    Marla, 6 April 2005
  7. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Ich hatte das Übliche. Autobahn, Stadt, Einparken, nix besonderes und ziemlich einfach. Theorie fand ich schlimmer...
     
    #7
    Chabibi, 6 April 2005
  8. Staatsfeind182
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Aaaalso..
    bei mir war die Prüfung eigentlich recht einfach.
    Ich war zwar auch aufgeregt bis zum geht nicht mehr, aber zumindest bei mir kam nur standartzeugs dran. Autobahn, einparken und so was...war echt nix besonderes...hat auch alles super geklappt.

    Ich wünsche dir für die Prüfung am ******* viel Glück und jede Menge Ruhe :bandit:
     
    #8
    Staatsfeind182, 6 April 2005
  9. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Auto war der Horror :zwinker: Mürrischer Prüfer, Bein hat so gezittert, dass ich nicht mal die Kupplung ordentlich treten konnte, beschissene Prüfungssituationen, wie z.B.

    - Einbahnstraße von Baulaster versperrt, musste komplett über den Bürgersteig fahren
    - rechts vor lings, Oma von links, nimmt mir die Vorfahrt - und bleibt mitten auf der Kreuzung stehen, weil sies wohl doch noch gemerkt hat. Prüfer "Sie müssten dann schon mal was machen" Alles klar, Laster von rechts hatte noch etwas Zeit, also ich aufs gas und rum ums Eck :grin:

    An sonsten vieeeeeel 30er Zonen (der Prüfer muss gerochen haben, dass ich nichts mehr hasse), vorwärts einparken, wenden..

    Aber habs gepackt beim ersten Versuch :zwinker:
     
    #9
    User 505, 6 April 2005
  10. beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    722
    103
    2
    nicht angegeben
    wie sie sein muss ... also bescheiden ...

    nichts von den von dir genannten ... bloss stadt 30er und autobahn

    ich weiss nicht wie aber ja

    natuerlich

    kaugummi ist bei mir immer hilfreich

    war eine sehr komische sache ...mein fahrlehrer und der pruefer kannten sich offenbar recht gut und haben die ganze zeit ueber irgendwas geredet an das ich mich in keiner weise mehr erinnern kann ... war schon mal ganz gut war der preufer wenigstens abgelenkt ...
    habs dann geschafft nach ca 5 minuten aus 100 metern bei 50 so auf ne ampel zuzubremsen dass ich ~ nen halben meter nach dem strich stehen blieb ... find also schon mal sehr vielversprechend an ...
    direkt danach auf die autobahn mit 130 entlang dann noch gemuetlich hinter nem laster den letzten kilometer auf die ausfahrt zu dabei mich staendig gefragt ob ich nicht zu langsam unterwegs bin aber immerhin war auf der autobahn nix los ...
    dann noch ohne zu parken direkt zum startpunkt zurueck und nach 25 minuten war die pruefung auch schon wieder vorbei ... dachte schon das wars tschuess und in ein paar wochen nochmal ... aber irgendwie hab ich dann doch meinen leider viel zu kleinen und harten fuehrerschein als dass der den namen lappen verdient haette bekommen ...
     
    #10
    beefhole, 6 April 2005
  11. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    wie war die prüfung bei euch?
    - furchtbar, schrecklich, war zu tode nervös und bin durchgefallen...

    was musstet ihr alles machen (parken, am berg anfahren etc)?
    - öhm... keine ahnung... das übliche eben... einparken, verkehrsberuhigte zone durchfahren undso.
    aber autobahn doch nicht, obwohls angedacht war.
    (anfahren am berg is doch kein ding, deshalb weiß ich auch nicht, ob ich das machen muss, ist wie normales anfahren)

    habt ihr es gleich beim ersten mal bestanden?
    - nein, beim zweiten mal.

    wenn nein, woran ist es gescheitert?
    - grob gesagt: an meiner nervosität.

    genauer: ich fuhr auf der rechten spur (gab zwei in meine richtung), der vor mir hielt an, wollte einparken, hat ewig gedauert.
    ich konnte nicht links rüber, weil da andauernd autos kamen, ich wurde immer nervöser "der muss doch denken ich bin blöd und kann nicht fahren, dass ich hier so ewig stehe..."
    also bin ich in die erstebeste lücke rein, die leider zu klein war, mein fahrlehrer hat gebremst, gesagt, dass es das war und ich hab geheult :schuechte

    wart ihr sehr aufgeregt?
    - ohja...
    furchtbar, hab immer tierische prüfungsangst, aber fahrprüfung war schlimmer als mündliches abi...

    wenn ja, wie habt ihr die aufregung in den griff bekommen?
    - gar nicht.
    nimm bloß nix ein, auch nix pflanzliches, mein fahrlehrer hat mir von mehreren erzählt, die wie high waren bei der prüfung, weil sie sich mit beruhigungsmitteln vollgepumpt hatten.
    die eine hat die fahrbahnbegrenzung andauernd überfahren und ist am steuer eingeschlafen...

    und schreibt doch am besten alles, was euch noch dazu einfällt. :smile:
    - ich bin froh, beim zweiten versuch trotz ekel-fahrlehrer bestanden zu haben...
    und ein oder zwei mal durchfallen sagt nix darüber aus, ob man auto fahren kann :zwinker:
     
    #11
    JuliaB, 6 April 2005
  12. Shad-afk
    Shad-afk (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    ok, geb ich auch mal meinen senf dazu ...

    ich hab die prüfung auf das erste mal bestanden :smile:

    in der prüfung bin ich hauptsächlich in der stadt rumgefahren, ausserorts nur eine ganz kurze strecke, autobahn hab ich nicht gesehen (obwohl ich nichts dagegen gehabt hätte)

    war schon ein bisserl aufgeregt vor der prüfung, nach dem ich aber ein paar minuten gefahren bin hat sich das gegeben.

    bei einer kreuzung habe ich es geschafft das auto abzuwürgen :hmm: bin dann weitergerollt und hab im rollen den motor wieder angemacht und bin dann weitergefahren, war das einzige, was mir passiert ist.

    naja von den "übungen" hatte ich nur das rückwärts seitwärts einparken und das berganfahren, war aber beides kein problem

    mfg shad
     
    #12
    Shad-afk, 6 April 2005
  13. Serendipity84
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich war bei meiner Fahrprüfung auch übelst nervös. Ich hab morgens in der Schule noch ne Klausur geschrieben und hab die am Ende doch tatsächlich eingepackt und mitgenommen, weil ich in Gedanken schon bei der Fahrprüfung war. Zum Glück hatte meine Lehrerin Verständnis als ich ihr die am nächsten Tag gegeben hab.

    Jetzt aber zum eigentlichen Thema. Ich war bei meiner Prüfung als letzte dran und wir sind erstmal zum Bäcker gefahren, da saß ich noch aufm Beifahrersitz. Während der Prüfer sich was zu essen gekauft hat hat es dann angefangen zu regnen aber mein Fahrlehrer hat mich beruhigt, hat mir nochmal gezeigt wie der Scheibenwischer funktioniert und dass ich schonmal alles einstellen soll. Danach bin ich ca ne halbe Stunde gefahren, 30 Zone und Stadtverkehr, keine Autobahn und am Ende musste ich dann noch rückwärts einparken. Der Prüfer hat die ganze Zeit gegessen und sich mit dem Fahrlehrer unterhalten, die kannten sich schon ziemlich gut. Während dem Fahren war ich erstaunlicherweise garnicht nervös. Erst als die Prüfung vorbei war (hab sie bestanden) und ich mit dem Fahrlehrer heimgefahren bin war ich wieder total zittrig und habs Auto erstmal abgewürgt. Da war dann die Anspannung weg.

    Meinen Führerschein hab ich erst einen Monat später bekommen, weil ich da erst 18 geworden bin. Das war auch ein komisches Gefühl nach der Zeit wieder Auto zu fahren.
     
    #13
    Serendipity84, 6 April 2005
  14. donaldo
    donaldo (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    bin leider bei der ersten Praktischen durchgefallen, weil ich kurz vor Schluß, nach 40min, einem anderen die Vorfahrt genommen habe. Wirklich blöd, da es sonst eine total einfache Prüfung war. Nur ein bischen Stadt und eine "halbe Stunde" Autobahn fahren wegen Stau. Nix mit Einparken oder so.

    Bei der zweiten Prüfung war dafür alles dabei. Habe es aber gut gemeistert.

    Versuch einfach möglichst locker ranzugehen, dann klappt das schon.

    Gruß
    donaldo
     
    #14
    donaldo, 6 April 2005
  15. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Ich kann dir auch gleich von zwei Prüfungen berichten :zwinker:

    Erste war eigentlich ganz ok. Fahrprüfer hat einmal beim Spurwechsel gemeckert, ich hätte nicht in die Spiegel geguckt (hab ich wohl, hat mein Fahrlehrer auch gesagt)
    Dann musste ich zuerst Rücklichter erklären, rückwärts einparken, umkehren, Tempo30-Zone und dann war ich schon länger am Fahren, hätte, um geradeaus weiter zu müssen, hätte ich nach links wechseln müssen, ging aber aufgrund der Autos nicht und dann hab ich sone gestrichelte Zone überfahren -> durchgefallen

    Die zweite war ähnlich. Bremsen erklären und seitwärts einparken waren die einzigen Unterschiede.
    Da hätte ich dann fast nem Fahrradfahrer die Vorfahrt genommen, beim Vom Hof runterfahren (da stand links son hoher Bulli, da konnte ich den nicht sehen), hab aber noch gebremst (und abgewürgt)
    War da dann halt auch nicht so toll, war auch nervöser, aber hab bestanden
    (ist morgen ein Jahr her)
     
    #15
    Félin, 6 April 2005
  16. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Musste eigentlich gar nicht soviel machen, aber der Prüfer hatte eine gemeine Strecke rausgesucht. Durchs Wohngebiet und zack rein in so einen Verkehrsberuhigten Bereich. Rückwärts-seitwärts-Einparken, an eine Stoppstelle fahren, über Bahnübergang, an einem Bus mit Warnblinklicht, außerorts umdrehen....
    War ne heftige Prüfung, aber komischerweise war ich bei der Testfahrt viel aufgeregter als später in der Prüfung. Und habe beim ersten Mal bestanden.
     
    #16
    Chérie, 6 April 2005
  17. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    Hm also ich bin bereits 4 mal durhcgefallen..was ich amchen musste wenden, parken, gegen die handbremse anfahren, leuchtungseiunrichtungen des autos erklärn und alle einmal anmachen
    mein fahrlehrer hat imemr mit dem prüfer geredet das is ganz angenehm..ware eigentlich ganz easy wenn man davon absieht dass ich beim ersten mal einfahc total durchher war, beim 2. mal das parken verbockt hab (hatte ich sonst nie probs mit) beim 3. mal nen krankenwagen eintgegen kam (wenn tatütata kommt aufpassen!!!) und ich beim 4. mal nicht gesehn hab dass der dumme bus zum abfahren geblinkt hat :/
     
    #17
    SunShineDream, 6 April 2005
  18. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Hm? Was hättest du tun sollen? Rechts ranfahren?
     
    #18
    Chérie, 6 April 2005
  19. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Die erste ging nicht so lang... vielleicht fünf Minuten. Dann bin ich beim Wenden zu nah an ein parkendes Auto gekommen, mein Fahrlehrer musste bremsen und das wars dann.

    Die zweite war dann okay. Ich muss aber ehrlich dazu sagen, dass ich übelst aufgeregt war. Also, ich mach grad Abi und die Aufregung ist im Vergleich zur Fahrprüfung eher gering...
    Vor allem, nachdem ich das erste Mal durchgefallen war, war ich beim zweiten Mal noch aufgeregter.

    Was musste ich machen... naja, halt das übliche in der Stadt-Rumfahren, und dann, rückwärts einparken und rückwärts um nen Bordstein rumfahren.

    Ich hab mich beim zweiten Mal aber über den Prüfer aufgeregt, ich bin 45 Minuten lang ohne irgendwelche Fehler gefahren; am Ende als wir dann schon wieder beim TÜV waren, wollte er von mir noch was zur Nebelleuchte wissen; und dieses ganze technische Zeug hatte man mir vor der ersten Prüfung erzählt, und ich wusste es wohl nicht mehr so genau :zwinker: Jedenfalls meinte der Prüfer dann, wegen sowas seien Leute schon durchgeflogen und ich hätte Glück, dass er mich bestehen lässt. Obwohl ich vorher alles richtig gemacht hatte... Naja, was solls, bestanden ist bestanden :zwinker:.
     
    #19
    Olga, 6 April 2005
  20. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich habs auch erst beim 2. Versuch geschafft :-/
    1. Prüfung:
    - war super aufgeregt und konnte mich kaum konzentrieren
    - es war 9h morgens und ich war total müde weil ich die gesamte nacht kein auge zu gemacht hatte
    - als ich losfahren wollte hab ich die Handbremse gelöst und er hat STOPPPPPPPPPPPPP geschrien und hat gesagt ich soll die Handbremse wieder anziehen und hat mich dann gefragt, was das Dreieck mit dem Ausrufezeichen bedeutet :grin:
    - an sich bin ich ganz okay gefahren
    - einparken (rückwärts) konnte ich net gescheit und wurd ewig nicht fertig...er hat dann aber doch gesagt es ist okay
    - nach 40 Minuten fahrt war ich dann ganz gelassen und hab auf die Uhr geguckt um zu sehen wie lange ich schon fahre........ya und da ist es passiert ich wollte Außenspiegel rasieren und mein Fahrlehrer musste eingreifen :frown:
    a propos der prüfer war mir eh unsympathisch...war der 1. schon durchgefallen und bei der 2. war er auch schon voll wütend (war dabei) nunja vermutlich hätte ich nach mit der einparkaktion eh NIE bestanden

    2. Prüfung:
    - ich war zwar aufgeregt hab es aber diesmal auch gesagt, dass ich fürchterlich nervös bin und ich hab ein Gurtel zur Beruhigung bekommen :grin:
    - hab am morgen noch Englischklausur geschrieben => Ablenkung
    - der prüfer war voll net durfte erst als 2. fahren und hab mich die ganze Zeit mit dem Prüfer über Studium&Beruf unterhalten.
    - musste seitlich einparken ganz am Schluss.....hab ich zwar auch ein wenig rumgeschüttelt (war aufm Bürgersteig *tüdel+) habs aber rechtzeitig gemerkt und er war zufrieden und mein Fahrlehrer war sehr stolz auf mich (habs mim einparken nie hinbekommen)
    - auf der Autobahn wußte ich nicht ob evtl 80 ist und ich war auf der linken Spur. Auf der rechten Spur hats gestaut und die haben fast gestanden und ich wollte da eben nicht mit 130 dran vorbei. Hab mich dann auf 100 eingestellt. Der prüfer hat später gemeint es wäre 130 gewesen (wußte schon dass ich bestanden hab) und ich hab dann gemeint dass ja auch einer hätte ausscheren können weil die linke spur ja frei war. Fand er korrekt.
    - Bin knapp 30 Minuten gefahren, aber alles abgedeckt, Stadt, 30iger,
    Autobahn, Parken, etc.

    Das was mich eben stutzig macht ist die Tatsache, dass ich bei der 1. 40 Min gefahren bin und bei der 1. nur knapp 30 Min. Hätte in den nächsten Minuten ja noch durchfallen können. Vermutlich hatte ich ihn vorher so eingelullt dass er froh war dass er mich los ist :grin:
    Übrigens einparken bin ich mittlerweile absolute Spitze :smile:

    LG Sara
     
    #20
    Sahneschnitte1985, 6 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - war fahrprüfung
lai
Umfrage-Forum Forum
14 Oktober 2011
57 Antworten
Test