Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie weit darf die Verwandtschaft gehen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von m1991, 4 Juli 2010.

  1. m1991
    m1991 (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    119
    43
    12
    Single
    Hey Leute,

    komme gerade von einem guten Kumpel zurück, der sich mit mir treffen wollte, weil er was Wichtiges mit mir zu bequatschen hätte.

    Er hat mir heute verraten, dass er sich in seine Schwester verliebt hat und auch gerne mit ihr schlafen würde (haben die beiden bis jetzt noch nicht) - dazu wollte er meine Meinung wissen. Ich habe ihm gesagt, dass ich das nicht gut finde, wegen Inzest und so. Er meint aber, da sie verhüten, sei nichts Verwerfliches dabei.

    Bin ich vielleicht einfach nur zu konservativ eingestellt? Ich meine, wäre es die Cousine oder so, fände ich es auch okay - aber so, wie es ist, habe ich eben so meine Bedenken. Was meint Ihr dazu? Wie weit dürfen Eurer Meinung nach verwandschaftliche Beziehungen reichen, wenn Sex im Spiel ist?
     
    #1
    m1991, 4 Juli 2010
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    In der Antike haben Söhne ihre Mütter geheiratet. Inzest wurde erst mit der Genetikforschung modern, das Risiko ein Kind mit Behinderung zur Welt zu bringen ist höher. In Deutschland gab' es mal einen Fall, da wurden ein Bruder und eine Schwester in jungen Jahren getrennt und 20 Jahre später beim Wiedersehen verliebten sie sich ineinander und bekamen Kinder. Vielmehr ist die Frage eine moralische. Ich habe zu meinem Bruder doch ein ganz anderes Verständnis von Liebe, als zu einem anderen Mann. Ich finde die Vorstellung mehr komisch.
     
    #2
    xoxo, 4 Juli 2010
  3. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Tatsächlich ist das Inzesttabu eines der universalsten Tabus menschlicher Gesellschaften. Natürlich gab es Ausnahmen - die bekannteste ist sicherlich die ägyptische Pharaonensitte, die eigenen Schwestern zu heiraten - aber diese sind eben besonders durch ihre Einmaligkeit auffällig und in den meisten Gesellschaften auf bestimmte religiöse oder politische Eliten beschränkt. Eine beständige Gesellschaft, die regelmäßigen Inzest zwischen Geschwistern akzeptiert oder gar gefordert hätte, ist mir nicht bekannt.

    Tatsächlich ist Inzest in Deutschland in der vom TS angesprochenen Form nicht erlaubt. Sinn oder Unsinn sei mal dahingestellt, wie bei vielen Aspekten der Sexualgesetzgebung kann man hier streiten. Schädliche Folgen hat fortgesetzter Inzest allemal. Historisch belegbar ist dies u.a. am Geschlecht der spanischen Habsburger. Wie der gesamte europäische Hochadel, so bemühte sich auch dieses Haus stets um "standesgemäße", sprich gleichrangige Ehegatten, die man meist bei seinen Vettern, den österreichischen Habsburger fand. Resultat dieser jahrhundertelangen Politik war das Aussterben der spanischen Habsburger im 18. Jahrhundert, weil der letzte spanische König derart inzestgeschädigt war, dass er keine Kinder mehr zeugen konnte. Oder auch nur alleine Essen.
     
    #3
    many--, 4 Juli 2010
  4. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Weiß die gute Dame überhaupt schon von ihrem "Glück"?

    Ansonsten siehe xoxo. Sex ohne Verhütung fände ich tatsächlich verwerflich.
     
    #4
    BrooklynBridge, 4 Juli 2010
  5. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Abgesehen davon, was andere davon halten: ich könnte es nie.. Nicht mal mit nem Cousin xten Grades. im Hinerkopf würde immer herumspuken, dass wir verwandt sind.
     
    #5
    User 46728, 4 Juli 2010
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Auch mit Verhütung sollte das unterbunden werden, und zwar von Anfang an.
    Oder so soll das dann mal hinführen?
    Inzest ist INzest und eben verboten und öffentlich machen können die beiden ihre Beziehung ohnehin nie. Von daher... Warum sollte man darauf scharf sein?
     
    #6
    krava, 4 Juli 2010
  7. Dunja
    Dunja (23)
    Öfters im Forum
    133
    53
    35
    vergeben und glücklich
    Wieso? Die können doch genauso verhüten wie andere Paare auch. Seh da kein Problem eigentlich. Könnte es mir zwar niemals vorstellen wie wahrscheinlich die meisten Menschen, aber wenn sich Geschwister wirklich ineinander verlieben, wieso sollten sie ihre Gefühle dann unterdrücken? Es wird dadurch niemand geschädigt, deshalb find ichs nich schlimm.
     
    #7
    Dunja, 4 Juli 2010
  8. m1991
    m1991 (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    119
    43
    12
    Single
    Ja, die beiden haben ganz offen darüber gesprochen.
     
    #8
    m1991, 4 Juli 2010
  9. JackoHDL
    Gast
    0
    Wenn es leibliche Geschwister sind, finde ich es krass.
    Wenn die sich so dolle in einander verlieben, dass keiner mehr ohne den anderen kann und sie für immer zusammen bleiben, dürfen die keine Kinder.

    Ich finde es zu riskant
     
    #9
    JackoHDL, 4 Juli 2010
  10. User 84434
    Sehr bekannt hier
    803
    178
    503
    nicht angegeben
    Was aber, wenn bei der Verhütung etwas schiefgeht und ein Kind entsteht? Nicht nur, dass die Wahrscheinlichkeit einer körperlichen oder seelischen Behinderung des Kindes unwahrscheinlich höher ist als bei Kindern, bei denen die Eltern nicht verwandt sind. Man muss doch auch mal daran denken, wie es wird, wenn das Kind älter wird und in die Schule kommt. Sollte jemand herausfinden oder auch nur Gerüchte streuen, dass die Eltern des Kindes Geschwister sind, ist das Kind sein Leben lang gebrandmarkt.

    Liebe unter Geschwistern hin oder her - meiner Meinung nach haben beide die Pflicht, die Folge zu bedenken, dass beim Geschlechtsverkehr eben ein Kind entstehen kann.
     
    #10
    User 84434, 4 Juli 2010
  11. Dunja
    Dunja (23)
    Öfters im Forum
    133
    53
    35
    vergeben und glücklich
    Es gibt doch auch genug "normale" Paare die keine Kinder wollen und die schaffen das auch durch gute Verhütung. Man kann sich ja auch sterilisieren lassen, wenn man ganz sicher sein will.

    Ich find es gibt einfach keine vernünftige Begründung, wieso Liebe zwischen Geschwistern verboten sein sollte. Nur weil ich persönlich mir das nich vorstellen kann is das ja noch lange kein Grund es zu verurteilen. Es is halt einfach Liebe zwischen zwei Menschen und solange dadurch niemand anders geschädigt wird find ich da nix schlimmes dran. Wenn die beiden ordentlich verhüten find ich das sogar sehr verantwortungsvoll von denen.
     
    #11
    Dunja, 4 Juli 2010
  12. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.740
    168
    305
    Single
    ich persönlcih kanns mir zwar net vorstellen, aber finde jetz n gesetzlcihes verbot übertrieben. Muss letztendlcih jeder selbst wissen was er macht.
     
    #12
    User 12216, 4 Juli 2010
  13. m1991
    m1991 (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    119
    43
    12
    Single

    Ja, so sehe ich das auch. Ich habe ihm zu bedenken gegeben, welche Konsequenzen das haben könnte. Seine Gefühle wird man zwar nicht ändern können, aber ich habe geraten, nicht mit ihr ins Bett zu gehen. Denn ich will nicht, dass er sich strafbar macht...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:12 -----------


    Klar finde ich es gut, dass sich die beiden vorher Gedanken machen und nicht einfach loslegen. Aber Fakt ist nunmal, dass es dieses gesetzliche Verbot gibt. Gäbe es das nicht, würde ich auch sagen, sie sollen machen, was sie für richtig halten. Aber so finde ich, das Ganze ist einfach zu riskant.
     
    #13
    m1991, 4 Juli 2010
  14. User 84434
    Sehr bekannt hier
    803
    178
    503
    nicht angegeben
    Ich finde das Risiko, dass trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch etwas passiert, einfach viel zu groß. Sie brachen ja nur einmal die Verhütung nicht richtig anwenden, und schon kann etwas passiert sein (ich glaube nicht, dass sie sich in so jungem Alter schon sterilisieren lassen können, da würde so schnell glaube ich kein Arzt mitspielen).
    Deshalb finde ich es nur richtig, dass eben Inzest unter Strafe steht, einfach weil die Folgen so weitreichend sein können.
     
    #14
    User 84434, 4 Juli 2010
  15. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Das finde ich aber sehr weit gedacht. Wie kann man denn davon ausgehen, dass man im Leben nie jemand anders als Partner haben wird als Bruder oder Schwester??
    Und mal ehrlich: Der Weg zur Sterilisiation ist weit, sehr weit sogar und das macht man nicht mal eben so. Da denkt doch jeder: Ach wir können ja auch "normal" verhüten.

    Und für die Beteiligten ist die Beziehung ja meistens ganz normal, was es letztlich so schwierig macht. Die sagen dann "wir lieben uns" und fertig.
    Ich kenns nur aus dem Fernsehen, aber es kommt ja nicht selten vor, dass dann Kinder gezeugt werden, weil man eben den Blick für die Realität total verliert.
     
    #15
    krava, 4 Juli 2010
  16. Dunja
    Dunja (23)
    Öfters im Forum
    133
    53
    35
    vergeben und glücklich
    Ich find das total übertrieben. Wie gross is denn die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft, wenn man gleichzeitig mit Pille und Kondom verhütet? Ich denk das Risiko is unglaublich klein. Und wenn das Paar damit vernünftig umgeht spricht überhaupt nix dagegen.

    Ausserdem is es auch nich so, dass bei Inzest ein Kind auf jeden Fall behindert wär, das Risiko is nur twas höher als bei Paaren die nicht verwandt sind.
     
    #16
    Dunja, 4 Juli 2010
  17. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ja wenn!!
    Aber was ist wenn nicht?
    Man könnte das Gesetz ja erweitern und es so formulieren: Inzest ist bei korrekter Verhütung erlaubt.

    Aber wie auch bei "normalen" Paaren versagt die Verhütung eben hin und wieder. Resultierend aus Anwendungsfehlern natürlich. Oder aus Unwissenheit. Da gibts genug Möglichkeiten.

    Es ist sicherlich richtig, dass ein inzestgezeugtes Kind nicht zwangsläufig behindert ist, aber die Wahrscheinlichkeit ist eben nicht gerade klein.
    Und selbst wenns gesund ist: Welches Leben hat das Kind dann? Mit Geschwistern als Eltern? :hmm:
    Also ich möchte das Kind nicht sein.
     
    #17
    krava, 4 Juli 2010
  18. Dunja
    Dunja (23)
    Öfters im Forum
    133
    53
    35
    vergeben und glücklich
    Dann wär das unverantwortlich von dem Paar. Aber genauso unverantwortlich is es auch von einem "normalen" Paar, dass keine Kinder will und trotzdem nich richtig verhütet und dann das Kind abtreibt oder zur Adoption gibt.

    Ich geh jetzt mal von einem verantwortungsvollen Geschwister-Paar aus, die auch echt gewissenhaft verhüten. Wieso sollten die ihre Liebe dann nich ausleben dürfen?

    Wenn zwei Menschen mit Down-Syndrom ein Kind bekommen würden is die Wahrscheinlichkeit bestimmt noch viel grösser. Würdest du diese Menschen deshalb verbieten jemals Sex zu haben?
     
    #18
    Dunja, 4 Juli 2010
  19. m1991
    m1991 (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    119
    43
    12
    Single
    Ich sehe, wie kontrovers das Thema hier diskutiert wird. Genauso war ich zunächst unsicher, was ich meinem Kumpel raten sollte. Denn mein perönlicher Standpunkt ist folgender:

    Grundsätzlich muss jeder selbst wissen, wie er leben möchte. Und wenn die beiden eine (sexuelle) Beziehung eingehen möchten, sollte ihnen niemand reinreden dürfen. Beide müssen sich aber zwingend ihrer erhöhten Verantwortung, dass eben unter keinen Umständen ein Kind gezeugt werden darf, bewusst sein - und sich auch daran halten. Mit der Sache als solche habe ich also kein Problem. Nun ist aber so, dass es verboten ist. Und deshalb kann ich damit nicht einverstanden sein.

    Kurz gesagt: Der Grund, weshalb ich dagegen bin, ist, dass es verboten ist - und nicht, weil ich mit der Sache an sich ein Problem hätte.
     
    #19
    m1991, 4 Juli 2010
  20. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Verboten ist nur GV, aber nicht AV oder OV. Ich würde das deinem Kumpel sagen. Vielleicht können sie ja ausschließlich AV und OV praktizieren, wenn sie es unbedingt treiben wollen. ABER NIEMALS GV.
    Ist umgekehrt die Schwester deines Kumpels auch in ihn verliebt? So ein Zufall wäre ziemlich unwahrscheinlich.
    Ich finde seine Frage deshalb eher theoretisch.
     
    #20
    Theresamaus, 4 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weit darf Verwandtschaft