Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Neugierix
    Verbringt hier viel Zeit
    444
    101
    0
    Verliebt
    27 September 2005
    #1

    Wie weit würdest du für deinen Partner gehen?

    Also wie das Thema schon sagt: wie weit würdet ihr für euren Partner gehen? Also nehmen wir mal an zB.:

    - um ihm/ihr einen schönen Geburtstag/Jahrestag/bestandene Matura usw zu organisieren

    - einen romantischen Abend vorbereiten

    - den Partner zurückerobern
     
  • -JIMMY-
    -JIMMY- (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 September 2005
    #2
    kommt immer sehr darauf an, allgemein würde ich mal sagen "ziemlich weit" aber wenn einem vom Partner signalisiert wird "mach doch mal mehr für mich" bremst das vor allem.
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    27 September 2005
    #3
    Das ist schwer zu beantworten.

    Um für ihn was zu organisieren/einen romantischen Abend vorzubereiten würd ich das tun, was ich mir einbilde, tun zu müssen. Ich kann da schon mal Himmel und Hölle in Bewegung setzen, wenn ich das will.

    Von Zurückgewinnen halte ich nicht viel.

    Die Frage, wie weit ich für ihn gehen würde, stellt sich für mich eher in anderer Richtung. Was würde ich tun, um ihn zu "beschützen", ihm zu helfen, ihn zu unterstützen?

    Da gibt es bei mir ein riesiges Spektrum, das seltsam aufgeteilt ist. Richtig schwerwiegende Sachen, für die ich viel opfern müsste, würde ich auf der Stelle tun, es sei denn er verlangt es oder kriegt was davon mit.
    Bei Kleinigkeiten, die mein Privatleben verändern könnten, bleibe ich stur und gehe für ihn wahrscheinlich keinen Zentimeter weit... außer vielleicht, wenn er es eh nicht merkt.

    Grundsätzlich gilt: wenn ich mir einbilde, etwas für ihn tun zu müssen, dann ist mir egal, ob ich am Ende tot bin.
    Wenn er sich einbildet, ich müsste was für ihn tun, dann will ich nicht mal meine Zehennägel schneiden.
     
  • klärchen
    klärchen (36)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    27 September 2005
    #4
    besser hätte ich es für mich nicht beschreiben können. absolut exakt das gleiche.
     
  • GreenEyedSoul
    0
    27 September 2005
    #5

    Ich finde das grade DAS ansporn gibt, um mehr für den Partner zu machen.
    Denn das signalisiert ja, dass der Partner unzufrieden mit der Beziehung ist.
    Wenn die Beziehung einem wichtig ist, nimmt man solche Signale doch ernst!

    Ich denk schon, dass ich viel für meinen Partner geben würde, aber ich glaub, dass das von alleine kommt. Aus Liebe.

    Um jemanden kämpfen sollte man nur solange mans nicht übertreibt.
    Ne Aktion wie mit nem Heißluftballon über dem Haus der Angebeteten rumzufliegen find ich eher lächerlich.
    Nicht zu weit aus'm Fenster lehnen.
    Wenn's wahre Liebe ist, brauch man so nen Schnickschnack eh nicht.
     
  • Neugierix
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    444
    101
    0
    Verliebt
    27 September 2005
    #6
    :smile2: das is ja mal echt intressant....ich würde auch so ziemlich alles für meinen partner tun...wenn er zickig wäre und ständig irgendeine veränderung von mir verlangen würde, dann könnte ich das nich ertragn....-is abr überhaupt nich so, wir haben da ein schönes geben und nehmen :smile2:
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    27 September 2005
    #7
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Catharine
    Catharine (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    101
    0
    nicht angegeben
    27 September 2005
    #8
    Schon sehr sehr weit. Kommt aber auf die Situation an und konkrete Beispiele weiß ich jetzt auch nicht. Ich würde nicht alles machem, aber doch fast.
     
  • *Steffi*
    Gast
    0
    28 September 2005
    #9
    Ich würde auch so gut wie alles machen. Bis zu ner bestimmten Grenze eben. Aber wo die liegt, kann ich so auch nicht sagen.
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    28 September 2005
    #10
    Hätte von mir sein können. Da mein Freund aber nichts von mir verlangt, würde ich so gut wie alles tun.
     
  • magic
    Verbringt hier viel Zeit
    1.154
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 September 2005
    #11
    mhm ...

    Das ist schon eine schwierige Frage - vor allem weil sie durch die Beispiele sehr breit "gefächert" wird ...
    Um etwas zu organisieren, stellt der Anlass die Rahmenbedingungen und meistens der Geldbeutel die Grenzen - meine Ideen bestimmt nicht.
    Was das "zurückerobern" betrifft, sollte man vielleicht versuchen so miteinander zu leben, dass man den Partner jeden Tag ein kleines Stück erobern möchte ... dann brauchts eigentlich keine "Zurückereroberung".

    Aber Grundsätzlich, wie weit ich gehen würde ... sagen wir es mal so:

    The sky is the limit ...

    LG

    magic :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste