Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie weiter mit Studium und Leben?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von gigaflipper, 8 Januar 2005.

  1. gigaflipper
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    ...

    ... // ...
     
    #1
    gigaflipper, 8 Januar 2005
  2. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Morgen!

    Wie du die Frau aus deinem Kopf bekommst, da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Vielleicht würde es dir helfen, alles, was dich an sie erinnert, jedes kleine Wort, jede Geste, jeden Gedanken an sie auf ein Papier zu schreiben und dieses mit Wachs (o.ä.) selbst zu versiegeln. Und dann nimmst du dir ganz fest vor, dass du bis du das Vordiplom bestanden hast, nicht mehr an das Papier und die Materie drumrum denkst. Vielleicht hilfts, kann ich nciht sagen, einen Versuch wär's vielleicht wert.

    Zum Studium:
    Mach dir klar, warum du angefangen hast, zu studieren. Hast du angefangen, nur, weil all deine Freunde und Verwandte studieren/studiert haben? Oder hast du angefangen, weil du eigentlich Interesse an der Materie hast und das auch wirklich lernen wolltest?
    Trifft ersteres zu, wird es sehr schwer werden, sich selbst zu motivieren, denn die einzige Motivation wäre ja "nicht schlechter sein als die anderen" und das ist nicht wirklich hervorragend. Da solltest du dir vielleicht wirklich überlegen, das Studium abzubrechen und eine Ausbildung zu machen. Allerdings muss dir klar sein, dass du als Koch sehr unterschiedliche und z.T. nervenaufreibende Arbeitszeiten haben wirst. Ein Onkel von mir war Koch und der musste halt dann abends, wenn alle im Restaurant oder zu Hause essen, arbeiten. Das ist sicherlich nicht jedermanns Sache und könnte es auch schwer machen, eine Beziehung zu führen.
    Wenn zweiteres zutrifft, solltest du dir klar machen, was du erreichen willst: Einen möglichst guten Abschluss? Einfach nur Abschluss? und darauf hinarbeiten. Nimm dir ein Ziel vor, nur so wirst du die Kraft aufbringen, dich hinzusetzten. Wenn du z.B. ein Diplom mit einem Schnitt von 2,0 schaffen willst, dann arbeitest du eher darauf hin, wie wenn du nicht weißt, was du eigentlich willst.


    Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen.

    Liebe Grüße
    Bea
     
    #2
    Bea, 8 Januar 2005
  3. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Habe gerade auch wieder Prüfungsstress, mache das so, das ich mir vornehme bis zu einem bestimmten Datum ein Fach vorbereitet zu haben, z.B. bis Montag will ich Büchführung "sitzen" haben, wenn das geschafft ist, dann mache ich einen Abend gar nichts.

    Was auch hilft, ist sich mit anderen zu vergleichen (natürlich nicht mit den Über-Strebern, da haste eh verloren, sondern mit Leuten, die auf deinem Level sind, zusammen lernen, vorbereiten hilft da ungemein.

    In diesen Tagen denke ich mir auch, warum ich den ganzen Scheiß überhaupt mache (Habe schon ne Ausbildung), war damit aber nicht zufrieden, weil ich meiner Ansicht nach "nichts" gelernt habe. Jetzt an der FH, lernt man soviel Scheiße, die man im Leben wahrscheinlich nie wieder brauchen wird, aber es gehört halt zum Studium dazu.

    Naja, muss man durch, ich denk mir immer das nächstes Semester immer besser wird (war zwar bis jetzt nicht so, aber man darf die Hoffnung nicht aufgeben...)

    Wie du die Frau loswirst, kann ich dir auch nicht wirklich helfen, denk einfach, dass es sowieso total die Drecksschlampe war, und du froh bist, dass die endlich weg ist......(Jaja, is ziemlich verachtend, ich weiß)

    Viel Glück!
     
    #3
    Henk2004, 8 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Studium Leben
mary jane
Kummerkasten Forum
25 August 2016
15 Antworten
nenab
Kummerkasten Forum
5 Juli 2011
20 Antworten
Halcyon Days
Kummerkasten Forum
9 August 2010
52 Antworten