Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie werd ichs schnell wieder los?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Juliefer, 22 Februar 2012.

  1. Juliefer
    Juliefer (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    0
    26
    Single
    Hallo,
    seit Donnerstagabend bin ich krank. Da haben meine Schluckbeschwerden angefangen, welche Sonntag richtig weh taten und Montag wieder zurück gingen durch das Antibiotikum. Lymphknoten waren auch richtig dick und der Rachen zugeschwollen.Meine Ärztin meinte ich hab halt so ne Hals-Rachenentzündung. Iwie hat die auch nix konkretes gesagt nur dass ich Antibiotikum nehmen sollte. Hab ich dann auch und mienem Hals gings sofort wieder besser aber jetzt hab ich seit gestern Abend nen mega Hautauschlag am ganzen Körper und das juckt wie die Hölle. Ich konnte nicht schlafen, weil ich mich nur gekratzt hab. Dann hab ich den Beipackzettel gelesen und da stand, dass es oft vorkommt bei diesem Antibiotikum, dass man juckenden Hautausschlag bekommt und, dass man das Medikament sofort absetzen soll. Heute morgen hab ich dann beim Arzt angerufen udn das erzählt und die meinte nur zu mir, dass das von der Krankheit kommt, dass ich Ausschlag habe. In dem Fall hab ich wohl dieses Pfeiffersche Drüsenfieber. N bisschen is der Ausschlag auch wieder verschwunden aber er stört trotzdem noch total. Und ne Freundin meinte, der geht ers so in drei Tagen weg. Aber bis Freitag muss der weg sein. Was kann ich gegen diesen ätzenden Ausschlag machen? Ich geh hier die Wände hoch! Ich bitte dringend um Hilfe! Danke!
     
    #1
    Juliefer, 22 Februar 2012
  2. krava
    krava (33)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    41.210
    8.552
    898
    Single
    Dass du mal zum Arzt hingehst, das kommt nicht in Frage? Eine Diagnose am Telefon kann man eben nicht stellen.

    Hast du Amoxiciclin genommen?
    Sehr kompetent klingt das von deiner ÄRztin irgendwie nicht... Schnell ein Antibiotikum verschrieben ohne Diagnose... :hmm:

    Der Ausschlag vergeht sicherlich wieder, evtl. auch ohne Cortison. Aber bis Freitag würde ich an deiner Stelle nciht damit rechnen. Zumindest nicht komplett.
    Evtl. gehst du sicherheitshalber mal zum Hautarzt!
     
    #2
    krava, 22 Februar 2012
  3. Juliefer
    Juliefer (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    0
    26
    Single
    Ich war ja shcon am montag beim arzt, hab da jetzt nur wegen dem ausschlag angerufen.
     
    #3
    Juliefer, 22 Februar 2012
  4. krava
    krava (33)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    41.210
    8.552
    898
    Single
    Ja eben. Am TElefon kann man den Ausschlag ja nicht sehen und dir auch keine Salbe o.ä. verschreiben. Also warum gehst du nicht noch mal hin?

    Ach ja, nimmst du das Antibiotikum seit diesem Montag oder seit letztem?
    Also seit 2 Tagen oder hast du es letzte Woche genommen?
     
    #4
    krava, 22 Februar 2012
  5. Juliefer
    Juliefer (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    0
    26
    Single
    Ich nehme das erst seit diesem. Also Anfang dieser Woche.
     
    #5
    Juliefer, 22 Februar 2012
  6. User 37284
    User 37284 (29)
    Benutzer gesperrt
    12.776
    508
    248
    vergeben und glücklich
    Ich tippe ja auch auf Amoxi weil das für Hautausschlag bekannt ist. Nimmst du das oder ein anderes Antibiotikum?

    Man kann dir eigentlich nur raten zum Arzt zu gehen, was anderes bleibt dir nicht übrigt. Nur der kann feststellen was das für ein Hautausschlag ist.
    Wieso fährst du nicht mal hin?
     
    #6
    User 37284, 22 Februar 2012
  7. krava
    krava (33)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    41.210
    8.552
    898
    Single
    Und jetzt schon nicht mehr?
    Dann heilt die Infektion aber sicherlich nicht aus. 2 Tage ein Antibiotikum zu nehmen, ist im Grunde Blödsinn.

    Der Ausschlag mag lästig sein, aber immer noch besser als eine verschleppte Halsinfektion.

    Geh schnellstens zu deiner Ärztin und lass abklären, was du wirklich hast. Evtl. Blutbild (wg. Pfeiffersches Drüsenfieber) und evtl. Wechsel des Antibiotikums. Vom Zuhausesitzen wirds nicht besser werden!
     
    #7
    krava, 22 Februar 2012
  8. Juliefer
    Juliefer (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    0
    26
    Single
    Und Amoxiciclin habe ich nicht genommen, als kind habe ich darauf auch schon allergisch reagiert. Diesmal nehme ich etwas anderes.
     
    #8
    Juliefer, 22 Februar 2012
  9. krava
    krava (33)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    41.210
    8.552
    898
    Single
    Und was? Wobei das im Grunde egal ist...

    Auf jeden Fall musst du zum Arzt. Punkt.
     
    #9
    krava, 22 Februar 2012
  10. User 37284
    User 37284 (29)
    Benutzer gesperrt
    12.776
    508
    248
    vergeben und glücklich
    Nochmal: Wieso gehst du nicht zum Arzt? ;)
     
    #10
    User 37284, 22 Februar 2012
    krava hat sich hierfür bedankt.
  11. Juliefer
    Juliefer (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    0
    26
    Single
    sie meinte einfach ich solls weiter nehmen

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 12:16 -----------

    scheinbar ist das ja nicht nötig noch mal zum arzt zu gehen, wenns echt nicht besser wird werd ichs aber auf jeden fall tun

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 12:17 -----------

    ehm ich glaube das heißt cec 500

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 12:18 -----------

    wirkstoff ist cefaclor
     
    #11
    Juliefer, 22 Februar 2012
  12. krava
    krava (33)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    41.210
    8.552
    898
    Single
    Ist meines Erachtens auch nötig. Trotzdem würde es nicht schaden, den Ausschlag mal begutachten zu lassen.
     
    #12
    krava, 22 Februar 2012
  13. Juliefer
    Juliefer (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    0
    26
    Single
    jetzt lese ich heir gerade, dass es überhaupt nicht untypisch ist bei diesem medikament. eine beschreibt auch das angeschwollene gesicht, wodurch die sehkraft (wie bei mir auch) eingeschränkt ist. ich werd wohl noch mal hin. kann ja nicht sein, dass ich nicht weiß woher das kommt. entweder habe ich das pfeiffersche drüsenfieber oder es liegt am antibiotikum.
     
    #13
    Juliefer, 22 Februar 2012
  14. krava
    krava (33)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    41.210
    8.552
    898
    Single
    Ja sicher ist es nicht untypisch bei dem Präparat. Da gibts viele Betroffene.
    Gegen den Ausschlag gibts aber durchaus Cremes. Nur kriegst du die nicht am Telefon. ;)
     
    #14
    krava, 22 Februar 2012
  15. Juliefer
    Juliefer (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    0
    26
    Single
    Die gibts bei uns sicher im Medikamentenschrank ;)
     
    #15
    Juliefer, 22 Februar 2012
  16. krava
    krava (33)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    41.210
    8.552
    898
    Single
    Das bezweifle ich, denn Cortisonsalben sind verschreibungspflichtig. Außerdem würde ich auch nicht einfach irgendwas drauf schmieren... :rolleyes:

    Ich versteh ehrlich nicht, was so schwer dran ist, noch mal zum Arzt zu gehen. :ratlos:
     
    #16
    krava, 22 Februar 2012
    HyperboliKuss hat sich hierfür bedankt.
  17. User 37284
    User 37284 (29)
    Benutzer gesperrt
    12.776
    508
    248
    vergeben und glücklich
    Ich versteh das Problem auch nicht.
    Dir ist schon klar, dass wenn es am Präparat liegt, die Nebenwirkungen noch viel schlimmer werden und extreme Ausmaße annehmen können, oder?
    Das geht von extremeren Hautausschlag bis hinzu Atemnot etc... aber ok, wenn du diese Gefahr eingehen möchtest...
     
    #17
    User 37284, 22 Februar 2012
  18. User 71335
    User 71335 (47)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    7.733
    3.355
    398
    Verliebt
    Mein Sohn hat das auch bei einigen ABs sehr sehr heftig (oftmals erst wenige Tage nach Beendigung des Abs), dass ist übrigens keine Allergie, sondern eine übliche Nebenwirkung, das ist Lebenswichtig zu wissen und man sollte auch nie sagen das man gegen diesen Wirkstoff allergisch ist nur weil man zur Quaddelbildung neigt.;)
    Hat mir der Arzt extra eingeschärft zu sagen. Allerdings sollte man es dem Arzt mitteilen und auch zeigen.

    Gegen die Quaddel hilft entweder Cortison (muss der Arzt verschreiben, meist genügen 1-2 Tabletten) oder jedes handelsübliche Antihistmatikum (z.B. Fenistil-Tropfen) wenn es nicht allzu schlimm ist.
     
    #18
    User 71335, 22 Februar 2012

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...