Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie werde ich die Liebe los?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *havingadream*, 30 Oktober 2007.

  1. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich möchte es nicht mehr. Die Beziehung ist bereits beendet, doch wie werde ich die Liebe los?

    Er hat mich sehr oft verletzt, so oft hat er mir weh getan mit seinen Worten. Nach drei Jahren konnte er mir noch immer nicht vertrauen, von Anfang an gab es Lügen und diesbezüglich oft Streit. Das Einzige das ich mir immer wünschte, dass wir miteinander über alles reden könnten.
    Nichtmal nach der Trennung kennt er die Worte der Wahrheit. Alles was er sagt sind nur noch simple Worte für mich. Worte die zwar eine Bedeutung tragen – die ich jedoch nicht mehr sehen will. So oft habe ich mein Vertrauen wieder aufbauen müssen, immer wieder zerbrach es wie ein Kartenhaus. Es sind nicht mal schlimme Dinge in der Beziehung passiert, es gibt nichts was ich ihm vorwerfen könnte in dem was er tat – wären da nicht die Worte und Verheimlichungen.

    Ich will nicht wahrhaben, dass es soweit gekommen ist. Ich will nicht wahrhaben, dass die Beziehung vorbei ist. Mein Herz liebt ihn noch immer.

    Ich weiß nicht was ich tun soll, alles dreht sich, geht drunter und drüber, ich weiß nicht mehr wo ich bin und komme nicht mehr klar. Jedes Mal wenn ich etwas mit Freunden unternehmen möchte und ich vor die Tür gehe wird mir schlecht. Ich habe das Gefühl mich übergeben zu müssen und so sitze ich eine Stunde später wieder zu hause, unter meiner Decke.

    Ich schaffe es nicht Distanz zu ihm aufzubauen. Ich vermisse immer wieder seine Nähe, vermutlich einfach nur die Nähe. Nachts träume ich oft und habe Angst, in solchen Momenten möchte ich dass er bei mir schläft. Wir wohnen noch zusammen und so passiert es häufig, dass er immer wieder in meinen Armen liegt. Ich fühle mich wohl in seinen Armen, nur ist es nicht mehr wie früher. Ich fühle mich immer öfter eingeengt, will Grenzen stecken, will Distanz schaffen, Nähe nicht mehr zulassen! Ich schaffe es nicht alleine. Ich kann es einfach nicht. Ich finde keinen Abstand zu ihm.
    Ich möchte mir die Gründe für die Trennung nicht vor Augen halten, ich erinnere mich lieber an die schönen Augenblicke und das ist falsch. Ich weiß, dass es falsch ist. Ich kann einfach nicht abschliessen. Ich möchte nicht aus seinem Leben verschwinden, nur eine Erinnerung werden.

    Ich stand neulich in der Buchhandlung, 20 verschiedene Bücher über die Trennung mit Tipps und Ratschlägen. Ich hätte mir gerne eines gekauft aber sobald ich mal reingeschaut habe - wollte ich all diese Dinge gar nicht lesen. Ich will sie nicht hören. Ich habe sie wieder zurückgestellt und bin nach Hause gegangen in die Arme meines .. Freundes.

    Er weiß selbst nicht wie er die Trennung verarbeiten soll. Manchmal kommt er gar nicht damt klar, es tut ihm weh aber es geht leider nicht anders. Er braucht Zeit, muss sich selber finden, er hat einiges an sich zu arbeiten. Es tut ihm selbst sehr weh, weil sein kleines Herz mich ganz schön doll liebt. Seine Worte.

    Ich suche nach einem Weg, ich möchte diesen Weg finden und ihn akzeptieren. Ich möchte akzeptieren wie es ist und nicht mehr weinen müssen. Ich möchte daraus lernen und neue Schlüsse für mich ziehen – ich weiß nicht wie das geht. Ich wünschte mir, jemand könnte mich an die Hand nehmen und mir zeigen wie man glücklich sein kann.


    - - -
    Wir waren drei Jahre zusammen, ich bin 20 & er ist 23 Jahre alt. Ich studiere & er sucht seinen Weg. Ich werde in knapp drei Monaten ausziehen. Das nur so zum Hintergrund.
     
    #1
    *havingadream*, 30 Oktober 2007
  2. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet
    Das ihr zusammen wohnt, erschwert die Sache natürlich.
    Hast du keine Möglichkeit, bei Freunden oder Verwandten unter zu kommen? Oder willst du das gar nicht?

    Ich denke, solange ihr noch zusammenwohnt und euch auch immerwieder näher kommt, wird dieses Gefühl, dass du beschreibst nie verschwinden.
    Dazu braucht es Abstand - richtigen Abstand.

    Wer hat die Beziehung denn beendet? Du, er oder ihr beide?
     
    #2
    Browneyedsoul, 30 Oktober 2007
  3. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Vor ein paar Monaten ich, dann ein paar Monate später er, und jetzt wir beide.

    Freunde, vielleicht für eine Nacht oder zwei - doch keine monatelange Notlösung. Ich habe das Gefühl dadurch wird mein Leben nur komplizierter. Ich brauche meine eigenen vier Wände um mich herum sonst fühle ich mich unwohl. Ich möchte gerne hier bleiben, gerne ohne ihn. Vielleicht rede ich nochmals mit ihm und er geht :geknickt:
     
    #3
    *havingadream*, 30 Oktober 2007
  4. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    zum ersten: dein text ist ergreifend geschrieben, geht unter die haut, dieses schreibtalent solltest du vielleicht ausbauen, jedoch ist das leider nicht das thema.

    wenn ihr beide es nicht mehr hinbekommen könnt, dann müsst ihr physischen abstand aufbauen: so schnell wie möglich alleine wohnen.
    alles andere ist in diesem status vollkommen sinnlos, durch seine ständige anwesenheit helfen keine trennungsbücher oder sonstige, wertvollen Tipps denke ich.

    wenn ihr mal getrennt seid und du weißt, dass es nicht möglich ist, auch an keiner freundschaft interessiert bist, hast du einen faktor auf deiner seite: zeit
    keine fotos, mails, gespeicherte SMS-nachrichten, keine telefonnummer. alles LÖSCHEN - es ist zu deinem eigenen wohl.

    du bist noch ziemlich jung, wie alt ist dein freund?
    in seinem alter war ich WEIT weg um eine Beziehung gut und gesund leben zu können.

    mut und stärke für dich

    lg
    -RR-
     
    #4
    rough_rider, 30 Oktober 2007
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich sehe das auch so wie browneyedsoul, du solltest so schnell wie möglich ausziehen, das ist doch so kein Zustand! Rede mit ihm und frage was er davon hält, dass er geht. Wenn er damit nicht einverstanden ist, dann versuche den Auszug zu beschleunigen.
    Wie sieht es denn mit deinen Eltern aus?

    Also du sagst ja, dass dir immer schlecht ist wenn du mit Freunden weggehst, wäre es denn keine Möglichkeit, dass du einfach erstmal ganz viel mit ihnen telefonierst oder ihr bei dir oder bei einer Freundin einen Spieleabend macht, was trinkt etc.? Es gibt doch soviele Möglichkeiten, man muss ja nicht auf Partys gehen sondern kann auch daheim schöne Sachen zusammen machen.

    Hast du denn auch schonmal mit jemandem über das alles geredet? Ich habe so das gefühl als würde sich da deinerseits ganz schön viel anstauen :frown:
     
    #5
    User 37284, 30 Oktober 2007
  6. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Irgendwann wirst du verstehen/lernen, dass das Glück bei sich selbst liegt.

    Da gibt es eine nette Anekdote: Ein junger Bursche träumt von einem Schatz, seinen Schatz. Er reist durch die ganze Welt und befragt schliesslich eine Wahrsagerin. Diese weist ihm den Weg mit all den Details. Und wirklich, alles Details treffen zu auf seine Route. Schliesslich landet er bei seinem alten Haus und findet den Schatz unterm Haus.

    Was ich sagen will: Man muss erst viele Wege gehen (manche weiter, manche kürzer, manche finden nie den richtigen), um seinen Schatz zu finden, seinen eigenen Schatz. Du wirst dich niemals wirklich glücklich fühlen, solange du nicht deinen eigenen Schatz entdeckt hast.

    Insofern: Viel Glück auf deinem Lebensweg. Du solltest ein neues Kapitel in deinem Leben aufschlagen, die nächsten Seiten blättern.
     
    #6
    JustAboutABoy, 30 Oktober 2007
  7. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Da geb ich mir solch Mühe und ihr lasst den Thread einfach versenken...:geknickt:
     
    #7
    JustAboutABoy, 30 Oktober 2007
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    hä? wer lässt den thread denn bitte versenken? :grin:
     
    #8
    User 37284, 30 Oktober 2007
  9. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Justaboutaboy, echt schön geschrieben..Hört sich bissi nach Coelho an


    Ich kann mit dir mitfühlen, meine Beziehung hat nach drei Jahren auch nicht mehr funktioniert..Ich weiß, wie man sich fühlt!
    Nun liegt es an dir einen Weg zu finden, mit dem Schmerz umzugehen. Jedem hilft was anderes. Bei mir war es Ablenkung, nie zuhause sitzen, lesen, Musik.

    Und noch eines: Alles im Leben hat seinen Sinn, diese Erfahrung wird dich stärken, deine Persönlichkeit entwickelt sich weiter.
    Das beste Heilmittel ist die Zeit, mit ihr versteht man, wieso es so gekommen ist..Irgendwas gutes hat Leid immer, das Nette ist aber, dass auch mal wieder die Sonne aufgeht
     
    #9
    laura19at, 30 Oktober 2007
  10. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Justaboutaboy, echt schön geschrieben..Hört sich bissi nach Coelho an


    Off-Topic:
    Du meinst wohl "Der Alchimist" :zwinker: Schönes Buch, aber die Grundlage stammt aus dem jüdischen (zu 80% sicher, weiss grad die Quelle nicht mehr) und ist dort sehr verbreitet, zu Recht meiner Meinung nach.
     
    #10
    JustAboutABoy, 31 Oktober 2007
  11. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Vielen Dank für euren lieben Worte, ich habe sie mir wieder und wieder durchgelesen. So viele schöne Gedanken und Worte :schuechte und ich kann sie noch immer nicht in mich aufnehmen. Ich wünschte ich könnte alle in mein Herz schliessen.

    Doch ich merke Tag für Tag wie mehr ich ihn verliere. Es tut immer mehr weh, je mehr ich festahlten will. Schon wenn ich frage wie es ihm geht will er mir nicht mehr antworten, von sich aus mag er nicht mehr erzählen. Er geht alleine feiern und ich bleibe alleine.. darf nicht mehr daran teilhaben, nicht mal im Nachhinein, darf nichtmal wissen wie's war. Ich mache mir so viele Gedanken, viel zu viele. Ich möchte doch weiterhin Teil seines Lebens sein, ich gehöre doch an seine Seite.

    Wenn ich bei Freunden oder bei meinen Eltern war, freue ich mich immer wieder nach Hause zu kommen! Doch ist es nicht mehr so wie ich es mir immer vorgestellt habe. Ich verliere ihn und bin einfach noch nicht bereit dazu loszulassen. Ich kann es nicht, oder will es nicht. Warum nicht.

    Es wäre schön wie in einem Buch einfach das nächste Kapitel aufzuschlagen oder den Sinn der Trennung für mich zu entdecken. Und ob es die Sonne noch gibt wage ich momentan zu bezweifeln, ich sehe nur dunkle Nacht und Wolken am Himmel. Das liegt leider nicht nur an der Uhrzeit :geknickt: oh ich mag keinen Pessimismus..
     
    #11
    *havingadream*, 2 November 2007
  12. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    :cry: nachts zusammen zu schlafen und am nächsten Morgen sex zu haben ist keine gute Idee, das war mir zuvor bewusst.. ich möchte ihn doch nicht verlieren.. er weiß doch wie es mir geht.. mir ging es noch nie so schlecht ... mag eigentlich gar nicht darüber reden, ich will nicht mehr :angryfire und trotzdem schreibe, und liebe ich - so kenne ich mich gar nicht.. ich habe das Gefühl ich weiß gar nicht mehr was ich tue.
     
    #12
    *havingadream*, 2 November 2007
  13. ChesterSilk
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    nicht angegeben
    Loslassen ist schwer...

    Wie kann etwas was sich so gut anfühlt schlecht sein? :herz:

    Love hurts sometimes, thats life.
     
    #13
    ChesterSilk, 2 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe los
Guitarboy98
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juli 2016
7 Antworten
Humi1994
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Januar 2013
2 Antworten
BrainStrom78
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2012
21 Antworten