Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Kitty22
    Sorgt für Gesprächsstoff
    30
    31
    0
    Single
    13 Juni 2009
    #1

    Wie werde ich fitter?

    Hallo, ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet. :smile:
    Ich bin mit meinem Körper nicht sonderlich zufrieden. Ich bin zwar nicht dick, aber ich fühle mich so unförmig und "untrainiert". Ich möchte allgemein etwas fitter und auch straffer werden, und mein Bauch könnte auch etwas flacher sein. :zwinker:
    Deshalb habe ich vor einem Monat angefangen, Joggen zu gehen. Das musste ich allerdings bereits nach zwei Wochen wieder aufgeben, weil ich mir einen Achillessehnenreizung zugezogen habe und laut meinem Arzt die nächsten Wochen nicht laufen soll. :frown:
    Also brauche ich jetzt eine Alternative. Ich habe mir überlegt, mich einfach erstmal auf Fitnessübungen wie Crunches etc. zu beschränken. Allerdings weiß ich nicht, wie ich das am besten angehen soll.
    Welche Übungen sollte ich wie oft machen? Kommt es überhaupt auf die Anzahl an, oder auf die Trainingsdauer an sich?
    Wenn ich beispielsweise einfach jeden Tag 100 Crunches mache, bringt das dann überhaupt etwas?
    Und noch eine andere Sache: Ich hätte gerne dünnere Oberarme, habe aber die Befürchtung, dass sie durch gezieltes Training nur noch dicker werden, weil ja Muskeln aufgebaut werden. Ist das denn so?

    Liebe Grüße,
    Kitty
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    13 Juni 2009
    #2
    Wie wäre es mit Schwimmen ? :smile:

    Das ist ein realtiv sanfter Weg um Fit zu werden und du trainierst deinen ganzen Körper.
     
  • Kitty22
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    Single
    13 Juni 2009
    #3
    Das wäre eine Idee! Danke schön. :smile:

    Da wäre dann aber auch die Frage nach Dauer und Intensität... Wie oft und wie lange bzw. wieviele Bahnen wären denn angebracht?
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    13 Juni 2009
    #4
    Als ich noch schwimmen war, ging ich ungefähr 3 Mal die Woche für 3 Stunden schwimmen. Die Bahnen habe ich aber leider nie gezählt.

    Der Nachteil daran ist das du ein kräftiges Kreutz davon bekommen kannst. War auch ein Grund warum ich das nicht mehr so oft mache :engel:
     
  • Kitty22
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    Single
    13 Juni 2009
    #5
    Oh, dann wäre das wohl doch nichts für mich. :schuechte
    Ich habe auch nachmittags noch Unterricht und Nachhilfe und das Schwimmbad ist auch nicht gerade um die Ecke... da müsste ich auch erst mit dem Bus in die Stadt und da noch umsteigen. :kopfschue
    Also ich möchte ja nicht gleich zur Sportskanone werden, aber wenn ich jetzt nur einmal die Woche für ein oder zwei Stunden gehen würde, würde das zumindest ein bisschen etwas bringen? Oder hätte das so keinen Sinn?
     
  • hellgrau
    Gast
    0
    13 Juni 2009
    #6
    Zuerst solltest Du Dich mal fragen, ob Du auf eine Sportart vielleicht Lust hast. Falls ja, schau Dich nach einem Verein in Deiner Nähe um. Es trainiert sich viel leichter, wenn man dabei mit Freunden gemeinsam was erreichen will. Da muss man dann auch keinen Schweinehund besiegen.

    -- -- hellgrau
     
  • Kitty22
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    Single
    13 Juni 2009
    #7
    Darüber habe ich schon nachgedacht, aber leider ohne wirkliches Ergebnis.
    Ich habe immer schon Probleme mit Sport gehabt, bin auch eine absolute Niete in Schulsport. Deshalb muss es etwas sein, das nicht schwer ist.
    Zwei Bekannte von mir machen Body Workout im Verein. Das würde ich sehr gerne machen, aber das findet genau an den Tagen statt, an denen ich auch Schulsport habe. :frown:
    Ich hoffe, dass sich das im neuen Schuljahr ändert, aber bis dahin brauche ich etwas anderes.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    13 Juni 2009
    #8
    Du könntest mal Pilates ausprobieren, ich fühl mich dadurch viel besser (allein schon vom Körpergefühl her) und der Straffungseffekt ist nicht von schlechten Eltern.
     
  • hellgrau
    Gast
    0
    13 Juni 2009
    #9
    Naja, fitter werden, ohne "Sport" im weitesten Sinne zu machen, wird etwas schwierig. Wenn Du laufen kannst, kannst Du doch auch im Sportverein und mit Freunden laufen. Wieviel man erreicht, hängt einfach nur davon ab, wie sehr man sich anstrengt. (klar gibts Obergrenzen etc. aber darum gehts ja hier gar nicht)
    Und wie sehr man sich anstrengt hängt meist von der Motivation ab. Mal hat man keine Lust, mal ist viel zu tun für die Schule mal ist dies mal ist das. Wenn Du eine feste Gruppe hast und Deine Abwesenheit ein Loch hinterlässt, kann man sich viel leichter aufraffen, wenn es mal hängt.
    Wenn Du keinen Sport machst, weil Du schlecht in Sport bist, dann wirst Du auch weiterhin schlecht im Sport bleiben.
    (Und fitte Menschen sind eigentlich nicht schlecht im Sport.)
    Letztlich ist es fast egal, was Du machst. Für den Körperhaushalt würde Laufen oder Schwimmen ja völlig ausreichen. Aber wenn Du intensiv läufst, ohne dass mal jemand auf Deine Schuhe und Deine Knie schaut, tut dann plötzlich irgendwas weh.
    Du willst eine Betätigung, die allgemein den ganzen Körper trainiert.
    Also schau Dich doch erstmal um, was es überhaupt für Dich gibt. Fitnessstudios und Sportvereinie sind nunmal die Adressen dafür. Bevor Du lange nach "irgendwas" suchst, würde ich erstmal schauen, was denn in Deiner Umgebung angeboten wird. Da fliegt dann schon ganz viel weg, wegen den Terminen und anderen Dingen. Und bei dem was übrig bleibt schaust Du dann halt mal.
    Wenn das alles nicht geht, bleibt Dir nur noch ne Fitness-DVD. :zwinker:

    -- -- hellgrau
     
  • Gritar
    Gritar (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    13 Juni 2009
    #10
    Wenn du keinen Sport treiben willst, wie wäre es dann mit Tanzen?

    Bauchtanzen soll ja recht anstrengend sein und da verbennst du auch n paar Kalorien und wer weiss vllt machts dir ja auch Spass?
     
  • Starla
    Gast
    0
    13 Juni 2009
    #11
    Wie wäre es mit Rad fahren (z.B. zur Schule)?
     
  • Kitty22
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    Single
    13 Juni 2009
    #12
    Ich war ein Jahr lang im Tanzverein und habe es dann aufgegeben... auch wenn sich das keiner vorstellen kann, es gibt Menschen, die das einfach nicht hinbekommen. :kopfschue

    So eine DVD wäre vielleicht gar nicht mal so schlecht. :grin: (Also für den Anfang, bis ich etwas dauerhaftes gefunden habe - ich hoffe ja wie gesagt, dass ich nach den Ferien an anderen Tagen Sportunterricht habe und dann doch noch in den Sportverein kann.)
    Kennt jemand eine gute?
    Bei sowas hätte ich dann zumindest einen Anhaltspunkt, was und wie lange und wie viel etc. ...

    Rad fahren möchte ich auch wieder. Das muss nur mal etwas "aufgerüstet" werden. :zwinker: Mein Vater hat mir aber heute schon neue Fahrradschläuche mitgebracht. Allerdings suche ich eher nach etwas, was ich auch zu Hause machen kann. Also so Übungen. Die könnte ich dann notfalls auch noch kurz vorm Schlafen machen, wenn ich nachmittags noch Unterricht oder Nachhilfe etc. hatte.
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    158
    Verheiratet
    13 Juni 2009
    #13
    Off-Topic:
    Als ob tanzen kein Sport wäre. ;-) Kommt natürlich drauf an, wie man tanzt.


    So Fitness-DVDs sind wirklich keine schlechte Idee.
    Habe ich auch mal einige Zeit lang regelmäßig gemacht und 4 kg abgenommen. :smile:
    Ich hatte zwei (damals noch) Videos kombiniert. Das eine war Aerobic und das andere Kraftübungen.
     
  • Ojemine
    Ojemine (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    118
    101
    0
    Single
    13 Juni 2009
    #14
    100 Crunches am Tag sind meiner Meinung nach n bisschen viel für den Anfang... bei Crunches ist es sowieso wichtiger, sie richtig zu machen, als wahnsinnig viele zu machen. 3 x 20-25 sollten da völlig reichen, dabei darauf achten, dass der Oberkörper nicht "eingerollt" wird, also vor allem auch, dass der Kopf gerade bleibt, außerdem sollten die Schultern während eines Satzes nicht abgelegt werden und auf keinen Fall den Kopf mit den Händen "hochziehen" (am Anfang ist es sowieso erst mal besser, die Arme parallel zum Körper auszustrecken).

    Aber wichtig auch zu wissen: Wenn es darum geht, Fettpolster abzubauen, bringt das rein gar nichts. Man bekommt zwar schnell einen Effekt auf die Bauchmuskeln, aber deren Verbrauch ist so gering, dass man damit kaum abnimmt. Fürs Abnehmen muss man wirklich Konditionsübungen machen, sprich Joggen/Radfahren/Schwimmen oder so Sachen wie (Step-)Aerobic, etc. Da gibt es sicher auch Übungen, die man mit wenig oder ohne Hilfsmittel zu Hause machen kann, einfach mal das Internet durchforsten :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste