Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sonstiges Wie werde ich wieder "gesund"?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von pindel, 27 November 2009.

  1. pindel
    pindel (26)
    Benutzer gesperrt
    18
    86
    0
    Single
    Hey Leute...Ich habe ein Problem und zwar ein ziehmlich ernstes denk ich mal. Ich bin 19 Jahre alt und joa an sich ziehmlich gesund. Rauche unter 10 Zigaretten am Tag und konsumiere Alkohol auch ziehmlich selten.Nun mein Problem ist, dass ich zu sehr auf meinen Körper höre. Beispiel : Ich habe ein komisches Gefühl im Bereich da wo das Herz ist..fühlt sich wie Muskelkater an aber mir gehts ganz gut. Das gefühl ist auch nicht schlimm und es tut auch nichts weh. Gestern hab ich mich im Internet erkundigt was man mitm Herzen alles haben könnte,ich war hammererstaunt und dann habe dann mein Blutdruck gemessen. 150x90 Puls 90. Ziehmich hoch für meine 67kg Gewicht. Nun ja..mir wurde es immer beschissener und beschissener...bis mein Puls bis auf 110 stieg. Meine Mutter hat den Krankenwagen gerufen und als die da waren. Gings mir wieder gut. Meine Hände wurden wieder warm, sie haben mein Blutdruck gemessen und Cardiogram gemacht und es war alles perfekt und sie meinten sie können nix schlimmes feststellen. Meine Frage ist wie kann ich wieder ,,gesund" werden und mich nicht in die Krankheit reinsteigern..was kann man gegen tun?
     
    #1
    pindel, 27 November 2009
  2. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Ich würde dir raten, dass du dir die Symptome nicht googelst, sondern bei einem Unwohlgefühl oder einfach wenn es dir nicht so gut geht, gerade auch im Bereich des Herzens, du einfach zum Arzt gehst - der kann sich dir deine Sorgen anhören, dich untersuchen und sagt dir direkt, ob was dran ist oder nicht und wenn nicht, woran deine Beschwerden sonst liegen könnten. Ich neige auch gerne dazu mich durch Googlergebnisse in "Panik" versetzen zu lassen und lasse es deswegen wirklich bleiben. Wenn ich was habe, was für mich schlimm genug ist und einen Arztbesuch wert ist, dann gehe ich. Was hättest du denn gemacht, wenn es sowas wie Google nicht geben würde? Wärst du zu Hause geblieben und hättest einfach mal bgewartet oder wärst du zum Arzt gegangen? :smile:
     
    #2
    User 53338, 27 November 2009
  3. pindel
    pindel (26)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    18
    86
    0
    Single
    Ich weiss auch nicht also an sich bin ich gesund. Dieses Gefühl im Bereich vom Herzen bzw ober halb der Brustwarze^^ ist wie Muskelkater und hängt davon ab wie ich mich bewege,wie ich sitze und wie ich liege. Z.B. nachts gehts mir immer gut. Und wie gesagt der Notdienst hat mir auch gesagt ablenken usw. Aber ich muss gestehen ich stehe heftig im Schulstreß und ich bin allgemein der Mensch der sehr schnell gereizt ist...-.-
     
    #3
    pindel, 27 November 2009
  4. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ich würde sagen gehe zum Hausarzt. Wenn dieser nichts findet dann hast du das alles eingebildet weil du irgendwann mal einen "Muskelkater" beim herzen hattest. Wir können dir da leider nicht helfen. Also ab zum Arzt.
     
    #4
    Party_Girl, 27 November 2009
  5. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Eben. Geh zum Arzt, wenn du Beschwerden hast. Schild dem genau das, was du hier geschrieben hast, erwähnt das mit dem Stress etc... und der kann dir vielleicht deine Sorgen dann auch nehmen und vorallem: du hast Gewissheit und machst dich nicht unnötig verrüclt. :smile:
     
    #5
    User 53338, 27 November 2009
  6. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Hallo Pindel,

    natürlich ist es wichtig, Herzschmerzen ärztlich abklären zu lassen. Wenn du das Gefühl hast, dies sei durch den Notarzt noch nicht ausreichend geschehen, kannst du ja zu deiner Sicherheit auch zum Hausarzt gehen.

    Gleichzeitig sind mir folgende Punkte aufgefallen:
    So ein "Muskelkater" wie du ihn beschreibst, kann in Momenten starker Anspannung und daraus resultierender "falscher" Atmung entstehen. Wäre in diesem Fall also ganz harmlos und ungefährlich. Schau mal, was passiert, wenn du einige Male komplett ausatmest - bis keine Luft mehr kommt. Hilft das?
    Ansonsten musste ich bei deiner Schilderung gerade an das Phänomen Panikattacke denken. Findest du es nicht auch merkwürdig, dass es dir bereits besser ging, sobald die Ärzte da waren? Möglicherweise fühltest du dich ab dem Moment in Sicherheit und deine (Angst-)Symptome ließen nach. Dafür könnte ebenfalls sprechen, dass laut ihrer Aussagen "alles perfekt" war. Eine Panikattacke ist übrigens nicht gefährlich, nur wahnsinnig anstrengend!
    Was den Blutdruck betrifft: der steigt bei starker Angst übrigens ebenfalls stark an ohne das dies gefährlich ist.

    Machst du eigentlich Sport? Könnte ein gutes Mittel gegen den Schulstress sein und hilft Anspannungen abzubauen.

    VG
    Honigblume

    P.S.
    Mit dem Rauchen würde ich trotzdem aufhören :zwinker:
     
    #6
    User 86199, 27 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  7. pindel
    pindel (26)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    18
    86
    0
    Single
    Es waren keine Ärzte,es war nur Notdienst aber die haben mich auch untersucht. Ne Sport mach ich nicht und ich mach mir echt viele Gedanken über die Schule und mein Leben. Das Problem ist, dass ich einfach nicht loslassen kann. Ich bin der sogenannte ,,Streber" obwohl ich in der Schule nicht grade supergut bin.Ich denke mir, dass wenn ich keinen guten Arbeitsplatz,gute Schulbildung habe ich im Leben nie erfolgreich sein werde. Mein Leben bzw Tagesablauf verläuft auch ziehmlich monoton.
     
    #7
    pindel, 27 November 2009
  8. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Wer ist "nur Notdienst"? Ein kassenärztlicher Notdienst? Nein, das wäre ja ein Arzt. Ein Rettungswagen? Das sind dann Rettungsassistenten. Die sind für NOTFÄLLE gedacht und nicht für Leute, die Symptome googeln und wegen einer 110er Frequenz einen RTW bestellen. Ich bin sprachlos. Das sind genau die Einsätze, weswegen wir nachts aufstehen und jedes Mal kotzen könnten.

    Wenn du schon googeln möchtest, dann tu' es richtig! Jeder Mensch hat mal solche Frequenzen, das ist total normal. Ich hab' oft 'ne Frequenz über 100 und lebe wunderbar damit. Beim Sport steigt die gar auf 150 oder mehr an. Alles total normal! Und wenn du schon meinst, das sei schlimm, warum hast du dich nicht in ein Taxi gesetzt und bist ins Krankenhaus gefahren?

    Wenn du nicht mit deinem Leben klarkommst, wende dich an einen Psychologen. Die sind für sowas ausgebildet. Dafür die oft knappen Rettungsmittel zu blockieren, geht überhaupt nicht. In dem Moment, wo die bei dir waren, kann zwei Straßen weiter jemand wirklich in Not sein, der dann u.U. wesentlich länger auf einen RTW warten muss. In ländlichen Gebieten sieht die Abdeckung so aus, dass meistens nur ein RTW vorhanden ist. Ist der im Einsatz, kommt einer von 25 km entfernt.
     
    #8
    User 18889, 27 November 2009
  9. TimeToLive
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    21
    nicht angegeben
    Natürlich ist der Rat zum Arzt zu gehen sicher richtig, nur der kann abklären ob es sich um körperliche Ursachen handelt, von daher will ich mich dem auch anschließen.

    Solche "Probleme" kommen übrigens sehr häufig vor und haben nicht selten psychische Ursachen. Mach dich nicht vorab durch Googeln verrückt! Ich kenne deine Situation selbst sehr gut, da es mir vor nicht allzulanger Zeit ähnlich ging. Ich war (zu) ehrgeizig, habe mich z.B. im Studium über sämtliche Noten geärgert - die nicht meiner Einschätzung und Erwartung entsprachen. - Egal ob sie "zu schlecht" oder "zu gut" waren. Hinzukam noch der Widerruf von 3 mündlichen Jobzusagen aufgrund der Wirtschaftskrise sowie unzählige Absagen mit der selben Begründung. Ich stand ständig unter Strom und habe im Laufe der Zeit vergessen "abzuschalten" und mich abzulenken. Selbst Kleinigkeiten setzten mich unter Druck. Irgendwann bemerkte ich dann körperliche Symptome. Schwindel, Kopfweh, Herzrasen, Unwohlsein, Kribbeln, Angst plötzlich umzukippen, kalte Hände und Füße, Schlafstörungen....

    Was hat mir geholfen? Ablenkung: In meinem Fall Urlaub in nem fremden Land. Die Medien können einen in den Wahnsinn treiben. Wirtschaftskrise, Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit und Schweinegrippe - man kommt einfach nicht drumrum. 15 Tage habe ich in meinem Urlaub kein TV geschaut, keine Zeitung gelesen und auch sonst keinerlei Nachrichten und kein Internet konsumiert. Bereits am zweiten Tag merkte ich wie es mir besser ging. Am Ende des Urlaubs waren die Akkus wieder voll, ich fühlte mich endlich wieder "fit".

    Was mir seither extrem geholfen hat, fit zu bleiben ist - was ich früher eigentlich abgelehnt und als überflüssig erachtet habe - z.B. der regelmäßige Besuch von Thermalbädern und Saunagänge. Innerhalb kürzester Zeit kann ich dort wieder "runterkommen", falls mich etwas beunruhigt. Wichtig war es für mich einfach mal "locker" zu werden. Niemand hat etwas davon wenn man in Panik verfällt - man selbst am allerwenigsten....
     
    #9
    TimeToLive, 27 November 2009
  10. pindel
    pindel (26)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    18
    86
    0
    Single
    Krank 2

    Ich habe ein schwerwiegendes Problem welches ich mal schildere: Letzte Woche Mittwoch hab ich gemerkt ,dass ich Schmerzen in der Gegend des Herzes habe. Nun ja..ich hab mich erkundigt ( im Internet) was mit dem Herz alles sein kann. Ich war erschrocken, hab mein blutdruck gemessen, hab panik bekommen und mein Blutdruck stieg so hoch, dass er 160 x 110 war mit puls von 100. Meine Mutter hat krankenwagen gerufen weils mir richtig mies ging, als die ankamen konnten die nix feststellen. Der Notdienst hat mir mein Blutdruck gemessen, kardiogramm gemacht und mir gesagt dass sie nichts feststellen können. Und mir gings wieder tatsächlich besser nur die schmerzen hatte ich immernoch. Die schmerzen sind heute nicht mehr da und ich meine dass das muskelkater war da ich an dem Tag viel Unterwegs mit Ranzen war. Nun ja meine Mutter ist Krankenschwester und sagt auch dass ich mir alles einbilde. Ich messe nun jeden Tag Blutdruck ust ist immer im normalen bis normal-hohen Bereich. Aber seit dem Tag wo ich mir das eigebildet habe, hat sich alles verändert. Ich habe Angst zusammenzubrechen, habe das Gefühl krank zu sein, habe Angst vor anderen Krankheiten wie Gehirntumor oder Lungenkrebs obwohl ich jetzt ausser dass ich ab un zu mich benebelt fühle nix habe ausser die Stellen ander Brust die sich wie Muskelkater anfühlen.. Ich habe Angst ..was könnt ihr mir raten..? hattet ihr auch schon mal sowas überstanden bzw Erfahrung gemacht?
     
    #10
    pindel, 1 Dezember 2009
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Hab Dein neues Thema mit dem alten zusammengeführt, ist inhaltlich doch identisch.
     
    #11
    User 20976, 1 Dezember 2009
  12. xabuu
    xabuu (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    135
    101
    0
    nicht angegeben
    Hey pindel!

    also ich würde erstmal nicht zum notdienst gehen sondern dich einfach mal bei einem normalen hausarzt einmal richtig durch untersuchen lassen.

    ich hatte auch mal eine zeit lang schmerzen und schwindel und hatte auch gedacht mein letztes stündlein hätte geschlagen. bin zum arzt und der hatte nur welche verspannungen gefunden. und ich hatte mich umsonst verrückt gemacht.

    wenn man im internet such dann findet man meist raus das man entweder kurz vor dem herzinfakt steht oder krebs im endstadium hat. ich kenne das und war auch mal so verrückt. darum nicht googeln sondern zum normalen arzt gehen.

    Gruß
     
    #12
    xabuu, 1 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gesund
Mimi_September
Kummerkasten Forum
20 August 2015
9 Antworten
Asto
Kummerkasten Forum
11 Februar 2015
11 Antworten
Bondage
Kummerkasten Forum
4 Dezember 2011
2 Antworten