Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie wichtig ist das Aussehen?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Woohoo, 11 März 2003.

  1. Woohoo
    Gast
    0
    Also es gibt ja nen paar schönere leute und nen paar nicht so schöne :smile: naja auf jeden fall weiss man doch in etwa, wie schön man selbst ist bzw. nicht! naja aber gibt man denn leuten von denen man denkt (obwohl man das ja schlecht einschätzen kann) dass man einfach besser aussieht als die, überhaupt ne chance sich kennen zu lernen? z.b. auf der straße wird man angesprochen und die person ist total hässlich, aber super nett und man kommt eigentlich super mit der aus etc. alles wäre perfekt, aber man gibt der person doch von anfang an eigentlich keine chance.. so sehe ich das zumindest :grin:

    meinungen bitte :cool:
     
    #1
    Woohoo, 11 März 2003
  2. Væna
    Gast
    0
    hmm, also chancen hat jeder... es kommt ja nicht nur aufs aussehen drauf an... jeder hat verschiedene geschmäcker, und denmach ist jeder irgendwie hässlich oder schön... das ist von mensch zu mensch verschieden...
    jedoch hat ein mensch mit einem einigermassen guten aussehen sicher mehr chancen wie ein etwas weniger hübscher... aber verallgemeinern darf man das nie!
    man schaut doch auch auf die innern werte, auch wenn das heutzutage immer seltener wird *leider*
     
    #2
    Væna, 11 März 2003
  3. Mr.Gonzo
    Gast
    0
    teilweise geb ich dir recht. das aussehen sollte schon auch irgendwie passen. aber der hübscheste mensch bringt dir nichts für eine Beziehung, wenn er/sie ein totales arschloch ist.

    vielleicht sollte man sich selber mal an der nase packen und auch denen einen chance geben, die nciht so spitze aussehen.
     
    #3
    Mr.Gonzo, 11 März 2003
  4. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Ich denke wenn man jemanden kennenlernt kann man zwangsläufig nur das Äußere beurteilen, weil man das andere ja gar nicht kennt. Was hinterher ist ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Die einen sagen, dass es ihenen völlig egal ist, wie ein Mensch aussieht und nur der Charakter zählt, und die anderen wiederum sagen, dass sie nicht mit jemandem zusammen sein könnten der nicht gut aussihet, bzw. den sie nicht attraktiv finden. Ich denke aber auch Attraktivität ist etwas, dass im Auge des Betrachters liegt, sonst würden ja alle auf den gleichen Typ Mensch stehen und das wär ja blöd, vor allem für die Menschen, die nicht diesem Ideal entsprechen.
    Ich habe festgestellt in meiner Umgebung, dass es Leuten, die selbst von sich denken, dass sie nicht gut aussehen, eher egal ist, wie ihr Partner aussieht, als Leuten die superhübsch sind.
    Bei mir selbst hab ich festgestellt, dass es mir früher auch nicht so wichtig war, da ich ein ziemlich niedriges Selbstbewusstsein hatte. Heute hingegen sieht das ganz anders aus und ich finde es schon wichtig, dass mein Partner mir gefällt. Er muss kein Modell sein, aber schon etwas haben was mich anzieht, Ausstrahlung. Das hab ich erst letztens wieder gemerkt.
     
    #4
    Chocolate, 11 März 2003
  5. seXTC
    Gast
    0
    Interesse wird durchs aussehen geweckt
    alles andere kann man erst durch gespräche herausfinden

    Logo gibt man denen die man "hässlich" findet weniger ne chance
    als denen die man "schön" findet....

    Aber wenn ich eine sehe die mir gefällt und ich mit ihr
    ein gespräch anfange, in dem sich dann herausstallt das
    sie anstatt einem hirn ein aufgeweichtes brötchen im kopf hat
    is auch net besser, eher schlechter

    ich hab lieber jemand mit dem ich mich unterhalten kann...
    aber das aussehen ist mir auch sehr wichtig

    muss eben zusammenpassen
    ausserdem kann man hässlich net definieren
    jeder hat seiner persöhnlichen typ

    Ich denke die minderheit der männerwelt würde sich eine Pamela Anderson mit aufgewichtem brötchen wünschen, oder ????
     
    #5
    seXTC, 11 März 2003
  6. Narvid
    Narvid (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    101
    0
    Single
    <Ich denke die minderheit der männerwelt würde sich eine Pamela Anderson mit aufgewichtem brötchen wünschen, oder ????

    Ich würde mir so eine nicht wünschen.

    Was das Verlieben angeht, so kann ich zustimmen. Das hängt davon ab, ob man sich wie von einem Blitz getroffen fühlt, wenn man ein Mädchen sieht. Viele sagen da "Verlieben". Ich benutze das nicht so gerne. Ich mag es lieber das umzuschreiben.
    Also es kommt zu einem Effekt wo man wie von einer "Macht" erschüttert wird. Dieses niedliche lächeln, die Stimme...alles zusammen, kommt auf einmal zusammen.
    Aber: persönlich kennt man ja die/denjenigen nicht, wie viele sagen..."man kennt doch noch nicht den Charakter".
    Ich denke da eher "andersrum". Wenn z.B. ich weiß, dass sie Drogen nimmt oder sonst Sachen die für mich vom Unterbewusstsein sehr schlimm sind, dann ist die Blockade perfekt. Dann ist vielleicht höhstens Freundschaft drin, auf einer Ebene, die sich noch zeigt.
    Wenn aber diese Sachen nicht da sind, die für mich eine Blockade unterbewusst darstellen würden, dann gibt es eigentlich nichts -abgesehen vom Plötzlichen, was man nicht wusste- was meine Gefühle aufhält.
    Wie sagt man so schön..."Man weiß nicht davor, wo die Liebe hinfällt". Damit meine ich, dass man einfach nicht genau im Kopf vorprogrammiert hat "ich kann mich nur in so und so eine Verlieben, mit den und den Augen...".
    Im Laufe des Redens, Kennenlernens also "akzeptiert man sie unterbewusst, sowie sie ist".
    Es ist einfach man könnte sagen eine Macht die man nicht in bestimmten Worten umschreiben kann, von der man erfasst wurde...

    Das war jetzt bisschen grob artikuliert, aber so würde ich das Geschehen, wie ich mich in meine Freundin verliebt habe, erklären.
     
    #6
    Narvid, 11 März 2003
  7. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    ja is bei mir z.b. so.
    wenn mich wer anquatscht, der mir net gefällt, lass ich den auch gleich abblitzen.
    es is mir dann auch so ziemlich wurscht, ob er nett, sympatisch usw. is...
     
    #7
    Mieze, 11 März 2003
  8. cybermaus
    Gast
    0
    Wie definiert sich Schönheit überhaupt?
    Muss ein Partner perfekt sein?
    Mir liegt immer noch der Satz von meiner Mutter im Ohr: "Ist dein Partner zu perfekt, gehört er dir nie ganz allein." :blablabla
    Naja, irgendwie hat sie recht.
    Mein Partner muss nicht perfekt sein. Er mus interessant sein! :loch: und das, ist mein jetztiger Freund mit Sicherheit.
    Im Übrigen kommt es doch auch hauptsächlich auf die Ausstrahlung und den Charakter an. Ich muss mich mit meinem Freund unterhalten können, ich muss mich aber auch mit ihm zeigen können und er muss versuchen mich zu verstehen. Wie heißt es immer so schön: "Wir verstehen uns auch ohne Worte." Nur was hab ich bitte davon...
    Ich vergleich es immer ganz gern am meinem momentanen Partner:
    Er ist in meinem Augen ein sehr gutaussehender Mann, weiß sich gut zu kleiden, hat eine fantastische Ausstrahlung, ein bezauberndes Lächeln, wunderschöne vertrauenserweckende Augen, einen waschbär Bauch an den ich mich sehr gerne kuschel, was will ich mit einem Mann wo ich mir blaue Flecken hole wenn ich mit ihm schmuse?? :clown:
    Wir lachen sehr viel zusammen, reden über alles miteinander, er ist für mich da wenn es mir nicht gut geht.
    Ich bin einfach furchtbar glücklich! :verknallt

    Wozu brauche ich einen perfect man????
    Ich hab einen der für mich perfekt ist! :zwinker2:
     
    #8
    cybermaus, 11 März 2003
  9. Narvid
    Narvid (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    101
    0
    Single
    Definiere mir mal perfekt vernünftig.
     
    #9
    Narvid, 11 März 2003
  10. cybermaus
    Gast
    0
    wann ist ein partner für MICH perfekt?
    wenn du absolut zufrieden mit ihm bist, alles zwischen euch funktioniert ihr euch super versteht über alles, ohne jegliches tabu unterhalten könnt.
    wann ist ein mann in der gesellschaft perfekt?
    wenn er markellos aussieht, praktisch auf dem Laufsteh laufen könnte, keine krumme Nase, keine riesen Ohren hat... praktisch eine Mischung aus Tom Cruse, Brad Pit und Richard Gear (wie auch immer man die schreibt :cool: )
     
    #10
    cybermaus, 11 März 2003
  11. Narvid
    Narvid (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    101
    0
    Single
    Das ist relativ.

    Perfektion kann es aus zwei Gründen nicht geben: Erstens weil jeder eine andere Auffassung davon hat, zweitens weil ganz egal wie gut man auch ist, es geht immer etwas besser.

    Langweilig wäre eine perfekte Welt allein schon deshalb, weil es dann keinen Grund mehr gäbe gute Musik zu machen !

    Emotionen gäbe es in einer solchen Welt nicht mehr - wozu noch traurig oder wütend sein ? Und freuen könnte man sich auch nicht mehr, da man nur das Gute kennen würde. Wieso soll ich mich noch über etwas freuen, das völlig selbstverständlich ist ? Wie soll ich wissen was Freude ist, wenn ich nicht weiß was traurig sein ist ? Ich bin gelegentlich gerne traurig - es trainiert quasi die Emotionen und ein anderes mal kann ich mich dann um so mehr freuen.

    Ich empfehle an dieser Stelle immer wieder das Buch Brave New World...

    Also hieße Perfektion Erstarrung. In jedem Moment ändern sich die Anforderungen, an die sich der Mensch - wie alles Lebende - immer neu anpassen muss. Sollte etwas perfekt sein, ist es das im nächsten Moment bereits nicht mehr.

    Nur zwei Dinge sind perfekt: Gott und das Universum, denn sie sind als Einheit ewig. Mit einer Veränderung innerhalb ändern sich die Anforderungen nicht. Die einzige Funktion ist das Sein, und das ist bei beliebigen Zuständen gegeben. Das Sein an sich lässt keine Wertung zu, es ist immer Sein und somit perfekt.

    Das steht auch in der Bibel: Der geheime Name Gottes, der zu Jesu Zeiten niemals ausgesprochen werden durfte (man erinnert sich: "Das Leben des Brian", die Steinigung des Alten, der "Jehova" ausgesprochen hatte: bei allem Humor historisch richtig). Aus meiner Sicht war dieses Verbot völliger Quatsch, da der Name Gottes im Alten Testament im 1. Buch Mose genannt wird: "Ich bin", "Ich bin, der ich bin" oder "Ich werde sein", je nach Übersetzung.

    Diese Auffassung wurde von frühen Christen vertreten. Mönche, welche die Bibel kopierten, zeichneten Figuren bewusst mit zwei linken Füßen. Nicht aus Dummheit, sondern aus der Überzeugung, nur Gott könne Perfektes schaffen, da er selbst perfekt ist.

    Wem das zu religiös ist, der kann auch Universum und seine Regeln sagen, die zu jeder Zeit perfekt sind.


    Das weicht jetzt vom Thema ab, aber so viel zu meiner Auffassung.
     
    #11
    Narvid, 11 März 2003
  12. chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich bin auch son charakterschwein :grin:

    Bei mir steht aussehen ganz oben auf der liste.
    also wer mir net gefällt, hat sofort miese karten.
    wenn ich jemanden für ne Beziehung such, dann ist der charakter gleichwichtig mit aussehen, aber so im allgemeinen ist es schon wichtig, wie jemand aussieht und sich verkauft.
     
    #12
    chrith, 11 März 2003
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  13. Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    566
    101
    0
    nicht angegeben
    Mir gehts auch so, dass Typen die, meiner Meinung nach,hässlich sind, von vornherein keine Chance haben, egal wie nett sie sind... Allerdings ist die Chance nur auf ne Beziehung bezogen, lerne gerne Leute kennen und für ne Freundschaft zählt das Aussehen nun wirklich nicht...(ausser es ist so schlimm, dass man sich in der Öffentlichkeit schämen muss :rolleyes2 )
    Finde das Argument, was einem jemand toll Aussehendes bringt, wenn der Charakter nicht stimmt, total assi, denn wenn der Charakter nicht stimmt, fang ich auch nix mit jemand an, der toll aussieht... Muss halt alles stimmen - und solche Leute gibts :herz:
     
    #13
    Lisa, 11 März 2003
  14. *BlackLady*
    0
    Wenn mir einer vom Aussehen her nicht gefällt, hat er bei mir keine Chancen, egal wie nett er ist. Mir ist Aussehen sehr wichtig in einer Beziehung!
     
    #14
    *BlackLady*, 11 März 2003
  15. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    Aussehen steht bestimmt nicht an erster Stelle, aber es ist doch wichtig, egal wie oberflächlich das klingt, denn es will ja niemand einen Partner, der einen optisch nicht auch anspricht.
    Is mir allerdings schon vorgekommen, dass ich mich in jemanden verliebt hab, der nicht dem allgemeinen "Schönheitideal" <-- was auch immer das sein soll, entsprach. Liegt aber daran, dass wir uns zuerst nur freundschaftlich kennengelernt haben und erst später hab ich mich so richtig verliebt. :zwinker:

    Wie immer erwähnt: "Schönheit liegt im Auge des Betrachters" und mein "Traumpartner" sieht sicher nicht so aus, wie der von einigen anderen hier :grin:

    Aber ich möchte noch was in den Raum werfen: Was mache ich denn mit einem Schönling, der ein absolutes Arschloch ist? ....alles sehr verzwickt.
     
    #15
    Finja, 11 März 2003
  16. succubi
    Gast
    0
    wie ich schon oft gesagt hab: ich find das aussehen sehr wichtig. mir muss ein mann gefallen, damit ich mich weiter für ihn interessier. klar, wenn einer nur ein guter bekannter/freund is, dann isses mir egal... aber wenn es über's platonische hinausgeht, dann möcht ich auch was für's auge, sprich, er muss mir gefallen. - ob mein freund andren gefällt is für mich eigentlich zweitrangig. natürlich isses schön, wenn man von andren hört, dass man einen hübschen freund hat - aber in erster linie is mir halt wirklich wichtig, dass er mich anspricht.

    ein typ der mir nicht gefällt, dem nutzt auch ein super charakter nix bei mir.

    aber naja, gott sei dank hab ich jetzt einen freund, der mir sowohl charakterlich als auch äußerlich gefällt... d.h. es interessiert mich sowieso nicht, dass mich da irgendein typ anlabert - egal ob er gut aussieht oder nicht.
     
    #16
    succubi, 12 März 2003
  17. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Der beitrag (also der erste) ist etwas verwirrend :smile: Aber ich sags mal so: Ich würde mich auf anhieb eher in ein gutaussehendes Mädel ver"gucken" als in ein nicht so gutaussehendes, wobei DAS wieder Ansichtssache ist.

    Wenn man sich besser kennen lernt ist das wieder was anderes, wenn der Charakter stimmt und man den Anderen einfach lieb hat spielt das Aussehen keine grosse Rolle mehr. Aber da der Mensch nach wie vor mit dem AUGEN sieht und nicht mit dem Herz spielt das Aussehen eben die grössere Rolle (meistens)
     
    #17
    DerKeks, 12 März 2003
  18. AvA
    AvA
    Gast
    0
    Für mich ist das so:

    Wenn ein Mensch ÄUSSERLICH etwas für mich anziehendes hat (egal, ob Geruch, Figur, Hübsches Gesicht oder süßen Blick), nur dann kann ich mich in jemand "verknallen".
    Wenn mir jemand nicht gefällt weil er nicht meine Ideale Figur hat, dann werde ich mich auch nicht verlieben.

    Aussehen ist so ein großer Begriff.
    Ich hatte mal eine Beziehung von 1 Jahr mit jemandem, den ich optisch (rein vom Gesicht und der Figur her) nur durchschnitt fand. Trotzdem hatte ihre Art, ihre "Aura" was "Schönes". Und dann habe ich mich halt trotzdem verliebt.

    Ich würde mal so definieren:
    Damit ich mich verliebe, muss das stimmen:

    40 % Intelligenz
    30 % Ausstrahlung, Art, Denkweise, Ansichten
    30 % Aussehen.

    Wenn ich dann verliebt bin und es zu einer Beziehung kommt, dann ist die Verteilung so:

    30 % Charakter
    25 % Aussehen
    25 % Intelligenz
    20 % Ausstrahlung, Art, Denkweise, Ansichten

    Wenn alles paßt, dann habe ich eine Traumfrau vor mir stehen.
    Ich bin der Meinung es gibt nicht nur eine Traumfrau in Bezug auf Aussehen.
     
    #18
    AvA, 12 März 2003
  19. kaninchen
    Gast
    0
    Hm... Is schwer... Also ist zwar intollerant und unfair und so aber das Aussehen ist nun mal das erste was man sieht und ich denke ich bin da wie die meisten und schaue auch erst darauf... Und wenn dann jemand noch so lieb is würd ich ihn eher abblitzen lassen...
    Wobei ich auch sagen muss dass da n Unterschied ist. Wenn jetzt jemand ungepflegt ist würde ich ih sowieso n Korb geben aber wenn der jenige sich jetzt was Mühe gibt und das mit dem "sich waschen" und so auf die Reihe kriegt is die Chance auf n Abblitzer zwar geringer - aber nur n bisschen.....
     
    #19
    kaninchen, 12 März 2003
  20. JFK2002
    JFK2002 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    Verliebt
    Also, als ich mit meiner Ex schon eine Weile zusammen war, habe ich sie gefragt, wie wichtig ihr eigentlich das Aussehen ist. In welchem Zusammenhang, habe ich leider vergessen.

    Jedenfalls meinte sie, daß sie nicht nach dem Äußeren geht, weil sie sonst nie mit mir zusammen gekommen wäre...

    In dem Moment wußte ich nicht, ob ich geschockt oder beruhigt sein sollte!
     
    #20
    JFK2002, 15 März 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wichtig Aussehen
gurl
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Januar 2015
13 Antworten
Mimi_September
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2011
21 Antworten
Herzraser
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 September 2006
75 Antworten
Test