Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie wichtig ist der Glaube für euch?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Simsalabim, 11 August 2005.

  1. Simsalabim
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    hallo Ihr Lieben...

    dat simsaschen hat mal wieder ne Frage...

    wie wichtig ist euch der glauben??? legt ihr wert darauf??? ist es euch egal??? was wär, wenn euer partner streng gläubig wäre? oder eine andere Religion als ihr hätte??? Würdet ihr damit klarkommen?
    schreibt doch einfach kurz was ihr über das thema denkt! danke
    jetzt aber mal wirklich eure meinung! bitte nicht so ein wischiwaschi zeugs... von wegen toleranz und so... einfach was ihr denkt!

    alles liebe
    eure simsa

    Ach ja zur info ich bin Heide...
     
    #1
    Simsalabim, 11 August 2005
  2. Siebi
    Siebi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    Single
    Im Moment wäre ich einfach zu faul mich mit ner anderen Religion auseinander zu setzen. Selbst bin ich evgl. Habe eher eine lose Verbindung zur Kirche. Die einzige Verbindung ist im Moment, geistliche Chormusik.
     
    #2
    Siebi, 11 August 2005
  3. Nakoruru
    Nakoruru (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    101
    0
    vergeben und glücklich
    da ich selber gläubige christin bin, würd ichs natürlich cool finden wenn mein freund den gleichen glaube hätte wie ich. hatte aber auch schon freunde die überhaupt nicht an gott geglaubt haben.
    ein ex von mir der war richtig fanatisch in seinem glauben, jedes 10 wart hatte mit gott zu tun und dann wollte er mir weiß machen dass er dämonen sieht...da hats mir dann gereicht...
    ich würd lieber nen ungläüubigen als freund haben wie nochmal so einen fanatsischen
     
    #3
    Nakoruru, 11 August 2005
  4. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    wie wichtig ist euch der glauben???

    ----> Nicht wirklich wichtig, gibt wichtigere Dinge im Leben. Bin evangelisch getauft.

    lgt ihr wert darauf???

    ---> Nein!

    was wär, wenn euer partner streng gläubig wäre?

    ----> Das kommt drauf an, würde er von mir verlangen dass ich deswegen auch streng gläubig werde käme ich nicht damit klar ansonsten wärs mir egal.

    oder eine andere Religion als ihr hätte??? Würdet ihr damit klarkommen?

    ---->Ich würde auch mit einer anderen Religion klarkommen, hauptsache man mag sich und Sympathie definiert sich nicht über die Religion. Alles andere finde ich wirklich albern! Und doch, ich schreibe was von Toleranz, diese Eigenschaft ist nämlich eine der wichtigsten in einer Beziehung und nicht die Religion.
     
    #4
    Toffi, 11 August 2005
  5. Simsalabim
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    ja mit toleranz mein ich ja nicht wirklich die toleranz...

    schwer zu beschreiben... viele die sagen sie seien tolerant sind einfach nur gleichgültig! machen sich über das thema keine gedanken...
     
    #5
    Simsalabim, 11 August 2005
  6. s-t-o-n-e
    s-t-o-n-e (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    101
    0
    Single
    also ich bin absolut net gläubig und mir geht das auch alles ziemlich am arsch vorbei :smile:

    wenn mein partner gläubig wäre, soll er dran glauben aber mich da raus halten :tongue:
     
    #6
    s-t-o-n-e, 11 August 2005
  7. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    /me ist Atheist

    Und daher gibt mir "Glaube" nicht wirklich viel. Wenn ich denn glaube, dann an die Wissenschaft.
     
    #7
    Ike, 11 August 2005
  8. Crazy Racoon
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    überhaupt nicht. bin agnostiker bzw. atheist
    Nein
    Solang nicht gefordert wird dass ich da mitmache, wäre es mir egal
     
    #8
    Crazy Racoon, 11 August 2005
  9. bePo
    bePo (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich bin selber evangelisch und auch konfirmiert.....nach der Konfirmation hatte ich erstmal ne lange zeit keine lust mehr auf kirche (mein konfirmationsunterricht war auch unter aller sau, eigentlich haben wir außer basteln nichts gemacht, finde ich etwas stupide, aber naja...), irgendwann bin ich dann durch damalige Mitabiturienten bei einer methodistisch evangelischen freikirche gelandet, und das war echt super und hat vor allem spaß gemacht. meine richtige gemeinde ist leider eher so 'rentnergemeinde' und dementsprechend ist das programm auch, deswegen hat mich das nie begeistert, aber in der freikirche haben die immer scherze gemacht, alle gedutzt und es war einfach alles freundlich (fröhliche Lieder, peppig usw.), auch wenn es am anfang gewöhnungsbedürftig ist....irgendwann wurde mir das allerdings auch zuviel und geh jetzt seit nem halben jahr nicht mehr hin....ich glaube zwar, aber lebe meinen glauben jetzt nicht aus, sprich ich MUSS jetzt nicht bibel lesen jeden tag und ich interpretier auch nicht in irgendwelche ereignisse irgendwas gott mäßiges rein. und meine partnerin muss nicht gläubisch und sie sollte auf KEINEN fall irgendwie so fanatisch gläubig sein, damit würde ich nicht zu rande kommen, deswegen hab ich ja auch die freikriche nicht mehr besucht. wer mich kennenlernt wird merken, dass ich dadrauf echt keinen wert lege und das ich mich eigentlich nicht mehr groß damit beschäftige...ich glaube halt nur so im unterbewusstsein

    aber wenn ich mal kinder haben sollte, dann sollen die unbedingt konfirmiert werden, weiß nicht, das gehört für mich einfach zu einer guten erziehung dazu, das prägt einen auch

    bePo
     
    #9
    bePo, 11 August 2005
  10. Karotte902
    Verbringt hier viel Zeit
    476
    101
    0
    Single
    ich un meine familie sind evangelisch...aber da ist niemand wirklich besonders dran gebunden oder geht öfter als ein weihnachten in die kirche!

    ich denke aber ich bin der, der am wenigsten an den ganzen karhm glaubt...ich würd auch an weihnachten nich ine kirche gehen oder so...ich werd dazu gezwungen, sonst gäbs wieder nur stress un da hab ich kein bock drauf :grin:
     
    #10
    Karotte902, 11 August 2005
  11. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    kurz gesagt

    NICHT wichtig....
     
    #11
    Luxia, 11 August 2005
  12. bePo
    bePo (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    ok, hm, hätte ich auch schreiben können, anstatt den text da zu verfassen :smile:
     
    #12
    bePo, 11 August 2005
  13. Paper
    Paper (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    mir is das scheissegal da ich es für schwachsinn halte.
     
    #13
    Paper, 11 August 2005
  14. Blonder
    Blonder (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich bin gläubig und jemand, der nicht an den einen Gott glauben würde, müsste sich auch öfters mit mir in Diskussionen auseinandersetzen....

    Meine jetzige Freundin hat aber nicht so den Hang zur Kirche auch lehnt sie sie Heirat ab - mal schauen, wie lange noch ;-) Nee, Spass! Ich akzeptiere das voll und Ganz - nur meine Ansichten müssen auch tolleriert werden, und ausgelacht, weil ich an einem Sonntag mal wieder in eine Kirche gehe, will ich auch nicht erleben...

    Ich habe schon viele Dinge in meinem Leben durch meinen Glauben regeln können, kann mir gar nicht vorstellen wie das andere ohne Glauben machen...
     
    #14
    Blonder, 11 August 2005
  15. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    von der christlichen und islamischen religion halte ich für mich nicht viel.

    ich kenne andere, die darin erfüllung finden und hab auch kein problem mit leuten, die daran glauben, aber für mich wärs nix.

    zu heuchlerisch, kann damit nix anfangen, lauter vorschriften von denen mir kaum eine sinnvoll vorkommt usw.

    mit den anderen religionen habe ich mich noch nicht genug beschäftigt, um sagen zu können, obs was für mich wär.

    aber irgendwie...
    glaube ich, dass es schwierig ist, zu einem Glauben zu finden, wenn man nicht damit aufgewachsen ist.

    ich kann viele religionen interessant finden, aber keine bisher für mich annehmen.

    mein freund sollte nicht zu streng gläubig sein, das würde zu unendlich vielen konflikten führen, da die meisten religionen ungläubigen gegenüber auch nicht sehr tolerant sind.

    zum glück ist mein freund genau wie ich nicht gläubig.
     
    #15
    JuliaB, 11 August 2005
  16. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ich bin Atheist.
    Aber ich finde es gut, wenn Menschen Kraft aus ihrem Glauben schöpfen und diese Kraft für soziale, kulturelle oder gesellschaftliche Dinge verwenden.
    Andererseits könnte ich nie mit einer Person zusammen sein (egal, ob partnerschaftlich oder freundschaftlich), die ihren Glauben zum Maß aller Dinge macht.
     
    #16
    waschbär2, 11 August 2005
  17. damichi
    damichi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke der Mensch braucht den Glaube!

    Um in schlechten Zeiten, sich irgendwo her Besserung zu wünschen, bzw in guten Zeiten irgendjemand zu danken...

    Ich selber glaube bis jetzt an Garnichts, (außer erforschte Sachen und Wissenschaft usw) vorallem nicht an die katholische Kirche GmbH. Diese Vereinigung ist wohl die bestlaufendste Firma der Welt.

    Ich hätte auch gern eine Firma, für die der Staat von EUCH Geld zu MIR bringt, dass muss man erstmal schaffen....

    gruß der ungläubige Michi
     
    #17
    damichi, 11 August 2005
  18. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Ich bin Protestant und bin zufrieden damit.

    Übrigens: Atheist bedeutet nicht keine Regligion zu haben!
     
    #18
    Gilead, 11 August 2005
  19. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Doch, per Definition schon.

    Es bedeutet aber nicht, keinen GLAUBEN an irgendwas zu haben.
     
    #19
    waschbär2, 11 August 2005
  20. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Nein, per Definition nicht. Ahteismus bedeutet einen Gott/ein Gottesähnliches Wesen/allgemein eine höhere Macht abzulehnen.

    Was bedeutet: ich kann jede Religion haben, die ich will, solange Sie keine Gottheit hat. (Spontan fällt mir da nur Bhuddismus ein, gibts mehr?)

    Gilead
    EDIT: Sorry für OT
     
    #20
    Gilead, 11 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wichtig Glaube euch
vry en gelukkig
Umfrage-Forum Forum
17 Februar 2016
22 Antworten
Johnny2
Umfrage-Forum Forum
29 Mai 2015
1 Antworten