Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Havana Club
    Sorgt für Gesprächsstoff
    36
    33
    1
    nicht angegeben
    18 Mai 2010
    #1

    Wie wichtig ist es euch, dass er/sie kommt?

    Wenn ihr Sex habt, welche Priorität gibt es für euch selber, ob ihr und der/die andere zum Höhepunkt kommen?
     
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    18 Mai 2010
    #2
    Wichtiger dass er kommt., Weil ich weiß, dass es für ihn weitaus unangenehmer ist als für mich, wenn der Höhepunkt ausbleibt. Bei mir ist das eh nciht so einfach und mir fehlt da nicht viel, wenns ausbleibt.
    Bezieht sich jetzt konkret auf meinen Freund. Nen anderen Fall hatte ich ja auch noch nicht. :grin:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.467
    Verliebt
    18 Mai 2010
    #3
    Der Weg ist das Ziel und muss mich reizen und mir Lust bereiten.

    Orgasmus oder bei mir eher Orgasmen sind Zugaben, Luxus, dass kleine Sahnehäubchen, aber nicht wirklich zwingend notwendig, egal auf welcher Seite.
    Ich bin aber eher verwöhnt mit Orgasmen, bei mir sowiso und bei den Männern gab es bisher auch kaum Probleme, aber ich kann es respektieren wenn sie keinen wollen oder brauchen, das ist nicht schlimm.

    Kommt aber auch immer darauf an, ob der Mann auf seinen Orgasmus aus ist oder ihn gerne zurückstellt, wenn er einen braucht bekommt er auch einen und wenn wir 24 stunden durchficken müssen.:grin:

    Tolle Antwortmöglichkeiten: Ich antworte mal frei, beides total unwichtig, wenn der Sex gut ist.
    Notfalls noch beides gleichwichtig, bzw. gleich unwichtig.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    18 Mai 2010
    #4
    Ich komme sehr leicht zum Höhepunkt, also mache ich mir um meinen Orgasmus gar keine Gedanken.
    Mein derzeitiger Bettgefährte kommt beim reinen GV nur sehr schwer bis gar nicht, deswegen sorge ich auf andere Art und Weise dafür, dass er noch auf seine Kosten kommt.

    Ja, ich weiß, die meisten sind der Meinung, Sex ist auch ohne Orgasmus gut und schön - mir reicht das aber nicht :grin: Deswegen ist es mir gleich wichtig, alle beteiligten Personen einen Höhepunkt erleben.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.163
    598
    5.704
    nicht angegeben
    18 Mai 2010
    #5
    Wichtiger, dass sie kommt. Ist immer so schön anzusehen und vor allem anzuhören :cool:.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.163
    Verheiratet
    18 Mai 2010
    #6
    Mir auch nicht. Wenn ich nicht komme, werde ich frustriert und wütend, wenn er nicht kommt, denke ich, ich habe versagt. Vielleicht ein bisschen übertrieben, aber so ist das bei mir eben. Von daher gehört für mich der Orgasmus für beide eigentlich dazu, ansonsten fehlt was.
     
  • Aily
    Benutzer gesperrt
    2.565
    108
    345
    Verliebt
    18 Mai 2010
    #7
    Ich finde, dass wenn man beim Sex nicht nur auf seine Interessen schaut, sondern sich gemeinsam "auf den Weg macht", dass es selbstverständlich ist, dass beide kommen und nicht nur einer ( es sei denn natürlich einer der Partner kommt generell NIE).
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    18 Mai 2010
    #8
    Naja, in der Hinsicht gab es noch keine Probleme, also bei meinen Partnern.......ich fände es schon komisch wenn er kommen will aber nicht kann, die meisten Männer kommen doch i.d.R. irgendwann.......aber ich weis dass Stress da ein sehr großer Störfaktor sein kann, auch bei Männern......

    Also ich würde sagen, mir ist schon wichtiger dass er seinen Höhepunkt hat.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    18 Mai 2010
    #9
    Bei einem ONS und einer Affäre bin ich da Egoistin. In einer Beziehung ist es mir vermutlich gleich wichtig.
     
  • User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.316
    348
    2.139
    Verheiratet
    18 Mai 2010
    #10
    es ist mir wichtig, dass er kommt. ich kann damit leben nicht immer beim sex einen orgasmus zu haben. solange das kein dauerzustand wird, liegt mein fokus auf ihm.
    ich wage aber mal die behauptung, dass mein freund seinen fokus auf mich gelegt hat. das ergänzt sich somit perfekt :zwinker:
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    18 Mai 2010
    #11
    Mir ist das im Prinzip gleich wichtig. Ich will beim Sex einen Höhepunkt haben, und ich will, dass meine Partnerin einen hat. - Allerdings will meine Partnerin nicht unbedingt jedes Mal einen Höhepunkt haben, was ich nicht verstehe, aber offenbar für sie absolut ok ist. Sie hat mir das auch schon erklärt, "Sex ist für mich auch ohne Höhepunkt schön" - das kann ich aufgrund der männlichen Perspektive Sex = Orgasmus nicht so richtig nachvollziehen, aber man(n) lernt ja nie aus.
     
  • kinkyvanilla
    0
    18 Mai 2010
    #12
    Wichtiger dass er kommt, weil es bei mir sowieso schwieriger ist. Für ihn ist wohl beides wichtig.
     
  • Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.184
    73
    100
    nicht angegeben
    18 Mai 2010
    #13
    Bei mir ist das situativ. Ich kann jetzt nur von der Situation in einer Beziehung sprechen (ONS hatte ich nicht, könnte mir vorstellen, dass ich da egoistischer wäre.

    In meiner Beziehung ist mir prinzipiell wichtiger, dass er kommt. Aber da er eigentlich früher oder später immer kommt, kanns schon mal passieren, dass ich ein bisschen enttäuscht bin, wenn ich merke, dass es gerade mal bei mir klappen könnte und es dann doch zu schnell vorbei ist.
    Also ich muss nicht jedes Mal kommen, aber wenn ich dann kurz davor bin er dann doch vor mir kommt, ist mein erster Gedanke eben doch "Schade" und nicht "Toll, dass es bei ihm geklappt hat." Was aber nicht daran liegt, dass mir mein Orgasmus wichtiger ist, er soll schon auch kommen, aber wenn ich gekommen bin, gehts ja weiter... Andersrum eben nicht...
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    18 Mai 2010
    #14
    Mir ist wichtig, dass er kommt. Ich komme beim Sex irgendwie nie und dann soll er es wenigstens schön haben. Außerdem weiß ich, wie schlimm es für Männer ist, wenn sie nicht zum Ende kommen:rolleyes:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    18 Mai 2010
    #15
    es sollte schon hin und wieder vorkommen, dass er kommt. ich komm eh nicht ohne hilfe, also ists mir auch egal.
     
  • Kurzstreckenfahrer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    237
    43
    5
    Single
    18 Mai 2010
    #16
    Da ich bis heute nur ONS hatte, ist das Ziel immer das gleiche bei mir gewesen. "Komme auf deine Kosten, bevor sie es macht."
    Also ich bin da Egoist, ist sie vermutlich auch ;-)
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    18 Mai 2010
    #17
    Ich mach da keinen Druck draus. Ich komme meistens, wenn ich mal nicht komme, ist es kein Weltuntergang. Er kommt auch meistens, allerdings kann das in einer zweiten Runde auch mal ausbleiben.

    Für mich wäre es nerviger, daraus irgendwie Stress zu machen "ich muss jetzt unbedingt erreichen, dass er noch kommt / ich noch komme". Wenn man kurz davor war, aber nicht ganz fertig wurde, gibt es immer noch die Handarbeitsmethode, und in sehr seltenen Fällen wird sie eingesetzt. Aber meist stressen wir uns damit nicht.

    Ich selbst bin natürlich trotzdem immer sehr egoistisch auf mein eigenes Vergnügen bedacht :zwinker:. Aber damit ist nicht der Höhepunkt gemeint, sondern alles.
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    18 Mai 2010
    #18
    Off-Topic:
    Also ich habe bei ONS durchaus auch andere Erfahrungen gemacht :hmm:
     
  • Kurzstreckenfahrer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    237
    43
    5
    Single
    18 Mai 2010
    #19
    Vermutlich nur Kavaliere im Bett gehabt? :grin:
     
  • User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.094
    348
    4.925
    nicht angegeben
    19 Mai 2010
    #20
    Off-Topic:
    Naja, es geht ja durchaus einigen so, dass der Spaß am Sex sich deutlich erhöht, wenn die Partnerin auch Spaß daran hat. :zwinker:

    Ich hab ehrlich gesagt Schwierigkeiten das komplett voneinander losgelöst zu sehen. Mich erregt es, wenn die Partnerin unseren Sex genießt, wenn ich sie verwöhne - und umgekehrt genauso. Auch bei ONS denke ich nicht nur an mich. Bei Sex geht's für mich darum zusammen Spaß zu haben. Imho.

    Einen "Ich muss schnell nehmen was ich will, sonst ist sie fertig und ich hock da"-Gedanken hatte ich noch nie. Vermutlich war ich bisher mit den richtigen Frauen im Bett. :zwinker:

    On-Topic:

    Meine Priorität liegt darauf, den Sex gemeinsam mit meiner Partnerin zu genießen. Ich verwöhne gerne und werde gerne verwöhnt, gebe und nehme, lass mich fallen und genieße es wenn sie sich mir hingibt. Es macht mich an sie geil zu machen, ihr Lust zu bereiten - und ich genieße es umgekehrt genauso. Sex macht man zusammen.

    Dabei geht's aber nicht um die "Orgasmusjagd". Kommen und sie zum Kommen bringen ist super - der Weg dahin aber auch. Wenn's bei ihr z.B. beim GV (mal) nicht klappt kann es trotzdem toller Sex gewesen sein. Oder ein Quickie kann auch mal ganz ohne Orgasmus ablaufen. Klar, wenn sie (oder ich) in einer Partnerschaft gar nicht kommen würde, über längere Zeit - dann wäre das wohl problematisch. Ich komme fast immer (ausser er ist irgendwann überreizt :engel:), bei meinen Partnerinnen hatte ich bisher auch das Glück, dass Orgasmusprobleme kein Thema waren - oder eins das sich früher oder später erledigt.

    "Orgas-muss"-Denken blockiert einen imho nur beim gemeinsam Spaß haben. Und wenn man Spaß hat, klappt es auch gerne mal noch leichter mit dem Orgasmus.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste