Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie wichtig nehmt ihr eure Figur bzw. Figuren im Allgemeinen?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von SnowWhity, 24 März 2009.

  1. SnowWhity
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    ich habe heute eine Zeitschrift duchgeblättert und da ist mir mal wieder aufgefallen, dass es überall um "Schnell abnehmen", "Bikinifit in 4 Wochen" etc. geht.
    Und jetzt interessiert mich einfach mal:
    Wie wichtig ist euch das?
    Ich für meinen Teil bin 1,62 groß, wiege 53 Kilo und fühle mich, trotz kleiner Pölsterchen ;-) wohl. Bevor ich auf die ganzen leckeren Sachen verzichte und sich alles in einem vernünftigen Ramen bewegt, habe ich kein Problem damit, wenn ich nicht die perfekte Strandfigur habe, mal abgesehen davon, dass "perfekt" hier eh subjektiv ist...!

    So, und jetzt ihr, bin schon ganz gespannt :smile:
     
    #1
    SnowWhity, 24 März 2009
  2. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Nicht besonders wichtig.
    Ich hab n paar Kilo zu viel (und damit meine ich nicht so ein Verhältnis wie bei dir, dein BMI is mit 20 ja sogar relativ nah am Untergewicht...) und "ruiniere" meine Figur grad noch zusätzlich durch eine Schwangerschaft :grin:

    Solange ich mich wohl fühle und meinem Liebsten gefalle wie ich bin gebe ich nix auf Zahlen und Zentimetermaß. :cool1:
    Wichtig sind mir andere Dinge.
     
    #2
    Numina, 24 März 2009
  3. SnowWhity
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    37
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Da fällt mir gerade ein toller Spruch ein, den ich mal in irgendeinem Film gehört habe:

    Ein Mädchen zeigt auf Frauen in einer Modezeitschrift und sagt zu ihrer Mutter: "Ich will auch so eine Mensch sein!"
    Darauf antwortet die Mutter: "Schatz, das sind keine Menschen, das sind Models."
    :grin: :grin: Böse, aber toll :smile:

    @Numina: Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!
     
    #3
    SnowWhity, 24 März 2009
  4. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Danke :smile:

    Und n irgendwie treffendes Zitat. :-D
    Vorbildfunktion sollten die meisten in solchen Magazinen nicht haben....
     
    #4
    Numina, 24 März 2009
  5. Kingi
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    101
    0
    nicht angegeben
    mir ist meine eigene figur extrem wichtig.

    ich hab das glück nicht zu viel kilos zu haben, sondern eher zu wenig (an muskelmasse).

    aber ich achte auf keine trends, sondern zieh mein eigenes ding durch welches mich glücklich macht.
     
    #5
    Kingi, 24 März 2009
  6. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Ich stell mir grade vor wie man bei 1.63 und 53 kilo Pölsterchen haben kann :zwinker:

    Och ich nehm mich wie ich bin. bin 1.62 und wiege sicher 64 kilo oder mehr. keine Ahnung denn ich habe mich schon seit Jahren nicht gewogen :grin:
    Aber wenn ich so in den Spiegel schaue sehe ich eigendlich nichts dickes an mir. Nur Weiblichkeit :tongue:
    Ich lese generell keine Magazine in denen die Figur das einzige Thema ist.
     
    #6
    Pink Bunny, 24 März 2009
  7. *PennyLane*
    0
    Bei anderen ist mir das wirklich absolut egal. Jeder soll so leben und so aussehen wie es ihm gefällt. Sicher SEHE ich, wenn jemand eine besonders gute Figur hat, oder auch eine die mir nicht gefällt - aber ich mach mir da keine weiteren Gedanken drüber.

    Wenns um Männer geht, dann ist es schon von Vorteil wenn mir seine Figur gefällt - das ist aber absolut nicht ans Gewicht gebunden, mir sind da eher andere Dinge wichtig, z.B. Proportionen.

    Bei meiner eigenen Figur bin ich ein bisschen heikler - mich stört es absolut nicht dass ich zu viel wiege (und das tu ich), was mich aber nervt ist wenn ich das Gefühl habe, dass irgendwas "schlaffer" wird. Also, weiter regelmäßig Sport machen und alles ist ok...ich hab mich damit abgefunden dass ich nie "richtig" schlank sein werde, dafür ess ich viel zu gerne. Aber ich fühl mich mittlerweile gut so wie ich bin. :smile:

    Wenn ich mir darüber auch noch dauernd Gedanken machen würde, dann würd ich ja zu gar nichts mehr kommen...
     
    #7
    *PennyLane*, 24 März 2009
  8. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich nehme meine Figur schon sehr erst. Als Jugendliche wurde ich regelrecht gemobbt wegen meiner "Pölsterchen", auch wenn ich nie richtiges Übergewicht hatte. Das hat meiner Seele nicht gut getan und ich habe abgenommen. Dass ich jetzt wieder etwas moppeliger bin, macht mich daher völlig fertig. Ich habe einfach keine so dicke Haut, um darüber stehen zu können, für mich ist das ein echter Weltuntergang.
    Diese komischen Diäten aus den Zeitschriften habe ich jedoch noch nie gemacht und werde ich auch nie. Ich will ja dauerhaft abnhehmen, was diese Crashdiäten ja nun meistens nicht bewirken.

    Wie Andere aussehen, ist mir aber völlig egal. In meinem Freundeskreis ist von sehr, sehr dünnen Mädels bis hin zu schwer übergewichtigen Leuten alles vertreten.
     
    #8
    VelvetBird, 24 März 2009
  9. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    das geht leider sehr gut. ich wiege ja wirklich wenig (wobei ich bin eben auch sehr zierlich), aber dank hüftspeck ist da nichts mit richtig engen shirts. und nackt sieht es total beschissen aus, weil man sonst nirgendwo fett hat, nur an der stelle dann umso mehr. und außerdem habe ich für meine sonstigen maße fast 10 cm zu viel taille, da kriegt man die hose entweder nicht zu, oder sie schlabbert an hintern und hüften. wenn ich mal geld habe, lasse ich das wegultraschallen :grin:

    und allgemein:
    ich finde schlank schon am hübschesten. aber es kann auch ruhig ein bisschen mehr dran sein. ist auch sehr vom sonstigen körperbau abhängig. dick gefällt mir persönlich dann nicht mehr.
     
    #9
    wellenreiten, 24 März 2009
  10. Mephisto2001
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    103
    1
    Single
    mal abgesehen davon, dass ich keinen bikini tragen werde sind diese zeitschriften bzw. atikel mehr als nur unseriös...
    der ganze scheiss funktioniert doch so nicht, ....
    man magert doch nur ab mit den aktionen was die vorschlagen! sport bzw bewegung macht einen geilen bikinibody, sonst nichts! das ist zumindest meine meinung!


    die gehen mit in der hinsicht dann auch noch auf den keks, indem sie weiss machen noch in dem hungermonaten schnell noch ins fittnesscenter zu gehen hilft wunder!
    immer der scheiss fittnesswahn von jänner bis märz geht mir echt auf den keks, die stören mein training und bringen tuts eh nichts ... *hust* etwas vom thema abgekommen ...


    ich denke man kann es lesen, wie wichtig es für mich ist!
    bis vor ein paar monaten hatte ich 80kg bei 182cm!dann musste ich 4 monate aussetzten und verlor gleich mal 6-8kg!
    jetzt bin ich wieder drann auf meine 80kg hinzuarbeiten und glaubt mir, das waren keine 80kg fett!*gg*:zwinker:
    und ich muss auch sagen:"es dauert echt, wenn man MM aufbauen will! fett würd ich sicher schneller schaffen!":grin:


    genau, das richtige wort "bewegt", mit ein bisschen sport braucht man auf nichts verzichten, im gegenteil!


    perfekt ist für mich trainiert! GOTT :drool: !
    lg Meph
     
    #10
    Mephisto2001, 24 März 2009
  11. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    566
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Ich bin auch ein Mensch mit übergewicht (aktuell 83kg bei 1,65m) und das sieht man auch, logisch.
    Da ich nun vor wenigen Wochen noch um die 80 wog, versuch ich, da wieder hinzukommen und das auch wieder zu halten. Wenn ich das geschafft habe, kann ich mir überlegen, ob ich bis zu 75kg weiter mache. Und dann würde ich auch wieder aufhören, und das erstmal halten, bzw es versuchen.

    Ich sehe es nicht wirklich ein, meine Gedanken nur um das Essen kreisen lassen zu müssen. Ich will brunchen gehn können, und danach fast platzen, ich will im Sommer grillen dürfen, ohne danach 5 Tage auf Nulldiät zu müssen - Abnehmen ist für mich persönlich Stress pur. Für die 3kg muss ich nur FDH machen, und das ist bei meiner Ausbildung mit Schichtarbeit schon viel, für mich. Noch dazu bin ich einfach eine, die gerne isst, und aber auch gerne kocht.
    Und so schlimm finde ich meine Figur auch mit diesem Gewicht nicht :zwinker:

    Anderer Leute Figuren interessieren mich nur dann, wenn sie extrem sind. Mein bester Freund ist sehr dünn, nicht magersüchtig, aber so ein "All you can eat!" Mensch, der aber nichtmal ein Gramm zunimmt. Das finde ich immer so "schlimm", weil er so gebrechlich rüberkommt, obwohl er es absolut nicht ist - noch dazu sieht der Kerl oben ohne sogar noch nach was aus :drool: :zwinker:
    Das andere extrem, also wirklich extrem dicke Leute, fallen mir nur dann auf, wenn sie noch ihr Gewicht offensichtlich fördern mit 5Kugeln Eis auf der Waffel und ne Tüte voll süßes - da find ichs absolut unmöglich. Bei Freunden / Arbeitskollegen, die ebenfalls teilweise in das Extreme reinragen, macht der Charakter und das Aussehen (oftmals das Gesicht) die ganze Sache hintergründig für mich...
    Ist aber eine rein persönliche Einstellung von mir. Niemand wird von mir anders behandelt aufgrund seiner Figur, lediglich behalte ich mir vor, mir meinen Teil zu jeweiligen Menschen zu denken...
     
    #11
    User 64981, 24 März 2009
  12. FreeMind
    Gast
    0
    Niemand der es nötig hat kann in 4 Wochen "Bikinifit" werden. Zudem halte ich diese Stress-Turbo Diäten für Schwachsinn. Entweder setzt man sich da langfristig Ziele und hält sie auch ein oder man lebt mit dem was man ist. Diese 4 Woche Diäten ohne Ernährungsumstellungen und ohne Bewegung ist sinnlos.

    Mein Figur ist mir sehr wichtig, mein Körper ist die Basis mit der ich mein ganzes Leben lang klar kommen muss, das sagt eigentlich alles für mich aus

    Damit hast du recht, das Perfekte ist für jeden subjektiv etwas anderes. Ich habe mir andere Ziele gesteckt die ich anstrebe. Ich esse keine Süssigkeiten und keine fettreiche Nahrung. Für mich ist ein umfangreicher Salat ohne fettiges Dressing etwas leckeres und nahrhaftes. Ich esse lieber etwas Obst und ich vermeide zuckerhaltige Getränke. Meine Ernährung versuche ich ausgewogen zu halten, viel Vitamine, etwas Fleisch und Balaststoffe. Für mich ist das keine Einschränkung, auch wenn es vielleicht für den einen oder anderen so klingen mag. Ich esse lieber eine Weile nichts, als mir eine Tiefkühlpizza in den Ofen zu schieben. Das heisst nicht das ich garnichts "ungesundes" oder "fettiges" esse, aber ich entscheide mich wenn dann bewusst dafür.

    Übrigens, alle meine Ex-Freundinnen die mit mir zusammen waren haben in der Zeit immer gut abgenommen ;-). Ich zwinge zwar niemanden das zu essen was ich esse, habe kein Problem damit wenn sich jmd. neben mir ne Pizza schmecken lässt, aber irgendwie hat das immer auch ein Stück abgefärbt ;-)


    Ich habe mich komplett entschlossen diesen Sommer auf das Grillen zu verzichten.


    Ich war auch immer jemand der gut und gerne gekocht hat. Aber für eine Person ist mir das zuviel Aufwand. Wenn ich mal gut essen möchte gehe ich lieber in ein Restaurant und lasse es mir da schmecken. Das dies nicht jeden Tag geht begrenzt auch gleichzeitig die Menge.
     
    #12
    FreeMind, 24 März 2009
  13. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Wir haben die selbe Figur und dick finde ich daran auch nichts :smile:hab grade dein profilbild gesehn und vom Körper könnte das mein Spiegelbild sein :grin: Sehr beruhigend ^^
     
    #13
    Pink Bunny, 24 März 2009
  14. Ciciolina
    Benutzer gesperrt
    228
    0
    0
    nicht angegeben
    Sagen wir es mal so. Meine Figur ist mir wieder sehr wichtig geworden. Hab letzten Sommer dann doch irgendwie nen Rappel bekommen. Und bin jetzt auf dem Weg zu meinem persönlichen "Traumgewicht" von knapp 70 Kilo. :smile: Da ich aber leider ziemlich langsam abnehme EGAL was ich mache, dauerts eben doch noch ne Weile. Aber bis spätestens Ende des Jahres werde ich das Ziel wohl erreicht haben.
     
    #14
    Ciciolina, 24 März 2009
  15. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Meine Figur ist mir wichtig, aber ich muss wenig bis nichts dafür tun. Und bevor jetzt wieder die erste loshackt, losmotzt und mit Gift um sich schmeisst: ja, es gibt tatsächlich Menschen - und sogar Frauen! - die ihre Figur "einfach so" haben und auch halten können (das deshalb gleich vorneweg, weil es sowieso nur eine Frage der Zeit ist, bis jemand rumnölt :zwinker:). Ich habe keine Ahnung, wie viel ich wiege, aber weil mir alles noch passt, was mir schon vor 6, 7 Jahren gepasst hat, gehe ich davon aus, dass mein Gewicht etwa ähnlich ist. Meine Hüften sind mit Anfang 20 ein wenig breiter geworden, ansonsten hat sich meine Figur seit 10, 12 Jahren praktisch nicht verändert. Eine Waage habe ich keine. Ich ernähre mich generell einigermassen vernünftig und gesund, bin ein Sportmuffel und ne Diät habe ich noch nie gemacht.

    Hätte ich diese Veranlagung nicht und müsste ich etwas tun, um so auszusehen, wie ich eben aussehe, würde ich definitiv regelmässig Sport treiben. Diäten wären mir wohl auch dann zu blöd, dafür esse ich zu gern und zu gern gut und einschränken würde ich mich wohl nicht wollen. Ich gefalle mir schlank, möchte nicht anders aussehen, alles andere würde zu mir auch nicht passen.

    Wie andere rumlaufen, ist mir egal, mir muss ja nicht alles gefallen.

    Männer mag ich normal gebaut bis muskulös. Sehr schlank/dünn und dick geht allerdings nicht. Die Figur eines Mannes ist mir wichtig, aber nicht übermässig wichtig. Mein Freund hat in den letzten Jahren ziemlich viel zugenommen, was man auch definitiv sieht, aber ich find ihn trotzdem nach wie vor attraktiv.
     
    #15
    Samaire, 24 März 2009
  16. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Meine Figur ist mir sehr wichtig, wichtiger aber ist mir meine Gesundheit. Ich wiege aktuell 70kg bei einer Größe von 1,70m und bin damit meilenweit weg von meinem Idealgewicht von 60kg. Nicht nur Idealgewicht, sondern auch Wohlfühlgewicht, denn so wie ich momentan bin fühle ich mich definitiv nicht wohl. Letztes Jahr während den Prüfungen war ich bei 63kg allerdings stressbedingt und das war dann zwar schön fürs Ego, aber mies für die Gesundheit und für den Kreislauf.
    Inzwischen versuche ich langsam abzunehmen, viel Salat, Obst und Gemüse zu essen. Allerdings esse ich zu unregelmäßig, meist nur 2x am Tag (Frühstück und Abendessen). Und auch der Sport kommt prüfungsbedingt mal wieder viiiiiel zu kurz. Deswegen setze ich auf die Ferien...

    Man merkt also, mein Körper, mein Gewicht ist mir sehr wichtig. Allerdings für mich alleine. ICH fühle mich so nicht wohl. Mein Freund liebt mich so wie ich bin. Aber das ist einfach nicht meine Welt...
     
    #16
    NikeGirl, 24 März 2009
  17. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Meine Figur:

    Ich hab ein zwiegespaltenes Verhältnis zu meiner Figur. Alles in allem passen die Proportionen wunderbar und ich kann mich nicht wirklich beschweren. Trotzdem hab ich mehr auf den Rippen als das "perfekte Bild" - als mollig würde ich mich aber nicht bezeichnen. Generell finde ich es auch schöner so als wenn da garnichts weibliches wäre. Bei Männern kam ich mit meinem Körper bisher auch gut an - aber das ist ja immer Geschmackssache. Trotzdem bin ich nie vollends zufrieden, will seit 2 Jahren 3-4 Kilo runterhaben und bin natürlich immer drum bemüht, Sport zu machen, um die Muskeln zu betonen und einen straffen Körper zu halten. Ist mir also schon sehr wichtig, dass ich meinen Körper gut finde - das heißt aber nicht, dass er aussehen muss wie in den einschlägigen Zeitschriften.


    Figur von anderen:

    Grundsätzlich beurteile ich niemanden nach seiner Figur. Aber schön finde ichs, wenn die Figur zur Person passt. Ich finde sowohl sehr, sehr dünne Frauen attraktiv als auch etwas mollige. Es muss zum Typ passen und die Proportionen müssen stimmen. Bei Männern achte ich zugegebenermaßen mehr auf den Körper - zumindest bei denen, die mir gefallen. Da muss der Körper einfach männlich sein und männlich ist ein weitgefächerter Begriff und ist nicht gleichzusetzen mit vor-Muskeln-strotzend.
     
    #17
    Película Muda, 24 März 2009
  18. Starla
    Gast
    0
    Am schönsten finde ich trainierte Körper, das heißt, dass man den Leuten einfach ansieht, dass sie Kraft besitzen, körperlich fit sind und auch mal einem Bus hinterherrennen können, ohne danach zu kollabieren :zwinker:

    Sowas war immer schon mein Ideal und daran möchte ich mich orientieren. Am Schlanksein sieht man nunmal nicht unbedingt, ob jemand den ganzen Tag faul auf dem Hintern sitzt oder Sport treibt :zwinker: Also von mir aus kann jemand ruhig üppiger gebaut sein - solange diese Person Kraft und Geschmeidigkeit besitzt, finde ich das sehr schön und definitiv attraktiver als 'ne faule (aber schlanke) Couchpotatoe :zwinker:
     
    #18
    Starla, 24 März 2009
  19. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    So habe ich das auch. Es gibt Tage, da bin ich völlig in mich vernarrt, und finde jede Ecke super gelungen, an anderen Tagen fühle ich mich total dick und hässlich... - was rein objektiv aber Quatsch ist.

    Ich habe allerdings im Leben auch schon jedes Gewicht gehabt: Auf 1,62 zwischen 46 und 63 Kilo zwischen 19 und 24. Meine Figur hat sich schon verändert, auch wenn ich weitestgehend noch die gleichen Größen tragen kann - es ist eben ein etwas breiterer Hüftknochen vorhanden und viel Taille - und dazwischen eben etwas Bauch. Außerdem sind meine Schultern relativ breit für ein Mädchen, so dass sich die Kilos gut verteilen und ich eigentlich relativ schlank aussehe.

    Eigentlich bin ich zufrieden, auch wenn ich mir für den Sommer wünsche, unter 60 zu kommen. Drunter soll es aber nicht mehr sein, da ich zwischen 46 und Anfang 50 Kilo übelst (!) aussehe, dann kommen die Wangenknochen raus, die Arme werden zu Ärmchen, der Busen wandert nach innen und ich bekomme am Brustbein so eine "Leiter" - das sieht jedenfalls grauselig aus :ratlos:

    Auch wenn es oft nicht nachvollzogen werden kann, aber ich habe lieber meine 3 Kilo zuviel, als wieder 46 Kilo. Wenn ich an die Zeit denke, wo ich dauernd fast umgefallen bin, weil ich keinen Kreislauf hatte und wo mich dauernd Leute ansprachen, dass ich "mal was essen" soll (und ich hab mir jeden Tag Fastfood geholt, damit sich was ändert), dann lieber so wie jetzt. Ich sehe so einfach gesünder aus.

    Zusammenfassend bin ich also bis auf 3 Kilo zufrieden, vor allen Dingen mit der Muskelentwicklung durch das Langhanteltraining :smile: Wenn alles fest und stramm ist, sieht das auch ganz anders aus.

    Was andere Leute angeht, da mag ich einfach in sich stimmige Figurkonzepte. Wenn jemand einfach von Kopf bis Fuß mager ist, und das von Natur aus, dann finde ich das genauso attraktiv, als wenn jemand von Natur aus überall üppig ist, und es aber zueinander passt und gut aussieht. Ich finde, man sieht Menschen auch an, wie sie "sein müssen".

    Nicht jeder kann mit Sport und gesunder Ernährung total schlank sein, ich sehe das bei vielen Familienangehörigen, die seit Jahren ihr Übergewicht halten, und dabei beim Essen auf vieles verzichten und Sportkurse oder Kuren auf sich nehmen, um was zu ändern, und es tut sich genau gar nichts. Andere dagegen bewegen sich fast gar nicht, schlagen sich die Wampe voll und bleiben trotzdem schön schlank - das hat eben auch was mit dem Stoffwechsel zu tun. Und ich finde nicht, dass Leute mit einer sehr schlechten Veranlagung das ganze Leben auf alles, was Spaß macht, verzichten müssen, nur weil sie einen blöden Stoffwechsel haben. Andersrum ist das natürlich auch keine Entschuldigung dafür, sich komplett gehen zu lassen - es sollte sich eben die Waage halten. Wer mit gesunder Ernährung und Sport an bestimmten Stellen ein bestimmtes Fettpölsterchen behält oder sein Gewicht nicht wirklich reduzieren kann, dafür aber insgesamt mehr Ausdauer und mehr Muskeln bekommt, der sollte damit zufrieden sein und sich eben so akzeptieren, denke ich.

    So lange es weder in das eine, noch in das andere Extrem geht, finde ich alles schön, so lange es zu den Leuten selber passt.
     
    #19
    User 20579, 24 März 2009
  20. Lichtschein
    0
    Also generell ist es mir schon wichtig, mich in meiner Haut wohl zu fühlen und die Figur gehört da einfach dazu. Ich achte also schon ein Bisschen auf meine Figur. Aber mit irgendwelchen Models vergleiche ich mich auch gar nicht erst. Ehrlich gesagt ist das auch gar nicht mein Geschmack, so auszusehen. Ich finde es schön, als Frau zierlich und schlank zu sein, aber auch ein Paar kleine weiche Stellen haben zu dürfen.
     
    #20
    Lichtschein, 24 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wichtig nehmt Figur
Stonic
Lifestyle & Sport Forum
12 November 2016
65 Antworten
vry en gelukkig
Lifestyle & Sport Forum
14 November 2016
43 Antworten
wildekatze
Lifestyle & Sport Forum
31 Juli 2008
11 Antworten