Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie wird man Optimist?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Henk2004, 10 April 2008.

  1. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bin son Mensch, der erstmal immer alles negativ sieht, dem zuerst die Fehler etc. auffallen.


    "Wird sowieso scheiße!"
    "Klappt eh nicht!"
    "Die anderen sind eh alle doof!"

    Die Denkweise hab ich seit vllt 4 Jahren und irgendwie kotzt es mich an, dass ich so bin, wie ich bin.

    Egal was es ist, ich seh immer zuerst schwarz.

    Und dann gibt es dann son schönen Spruch:

    "Optimisten wissen gar nicht, was Pessimisten jeden Tag für freudige Überraschungen erleben!"



    Da ist in der Tat etwas dran.

    Weil ich eh immer mit dem schlimmsten rechne, kann mich nix mehr negativ überraschen.

    Ich bin enttäuschungssresistent, weil ich eh nix von anderen erwarte....

    Irgendwie auch eine praktische Eigenschaft.


    Mmmh.


    Nur hab ich momentan das Gefühl in so nem Loch zu sitzen, die Sonne strahlt mit voller Kraft und ich halt nen Spiegel über mich drüber, so dass ich nicht erwärmt werde.

    Dabei würde mir ein bisschen Wärme ganz gut tun glaub ich.
     
    #1
    Henk2004, 10 April 2008
  2. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Geh mal in die Natur raus und sieh dir alles genau an, erfreu dich daran, dass du in so einer Welt leben darfst.

    Denke daran das andere in deinem Alter kurz vor dem Tod stehen, weil sie kein frisches Wassr oder kein Essen haben.

    Denk daran, dass du in einem Land lebst, in dem es Frieden gibt.

    Denk daran, andere haben keine Schulausbildung, du schon.

    Denk daran, manche Menschen haben ihre/n Liebste/n verloren oder ihre Familie.

    Sei dankbar für jeden Tag den du leben kannst.

    Und nutze jede Chance, die du bekommst um glücklich zu werden.

    Klar, jedem gehts mal mies. Aber es geht immer schlimmer. Sei dankbar für das was du hast. Auch wenn es noch so wenig erscheint.
     
    #2
    Kiya_17, 10 April 2008
  3. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    weiß nicht ob das bei dir auch zutrifft aber pessimismus hat auch oft mit unzufriedenheit an der eigenen person zu tun.
    man traut sich nichts zu, traut sich nicht sich "was zu trauen" un sagt daher lieber von vorne rein das wird eh nix. aber mal ehrlich ist doch auch bissl selbstverarsche denn enttäuscht ist man letztendlich trotzdem...
    bist du denn selbstbewusst und zufrieden mit dir?

    ansonsten arbeite an dir.traue dich dinge um dir selbst zu beweisen dass nicht alles so negativ ist wie man vielelicht zuerst denkt.
    und ansonsten manchmal einfach weniger drüber nachdneken. weder denken das klappt, noch zu denken dass klappt eh nicht.lass dinge mehr einfach auf dich zu kommen anstatt sie von vorne rein abzuschreiben...
    wünsch dir alles gute:zwinker:
     
    #3
    engelchen88, 10 April 2008
  4. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke schonmal!


    Nicht wirklich.

    Und irgendwie hast du mit deiner Ferndiagnose auch Recht.

    Hab zwar nen Dipl. Ing. (FH) denke aber trotzdem, dass ich gar nix kann.

    Meines Erachtens bin ich das nur auf dem Papier, die Persönlichkeit dahinter ist noch nicht wirklich da.

    Ein Wunder, dass ich überhaupt ne Freundin gefunden habe.

    Vllt. ist das was ich darstelle immer noch besser als vieles was sonst noch in dieser Welt rumkreucht.

    Man weiß es nicht.

    Dann noch nen Zitat:

    "Mit dem Wissen wachsen die Zweifel"

    Manchmal denke ich, dass ich einfach weniger denken sollte.

    "Just do it!"

    Leichter gesagt als getan.

    Meine Freunde schätzen eigentlich an mir, dass ich so bin wie ich bin, weil ich die immer auf den Boden der Tatsachen zurückhole.

    Wenn man weiß, dass sich Pornodarsteller son Zeugs in die Schwellkörper spritzen um ne dauerhafte Erektion zu bekommen, kann man damit zwar nix kaufen aber Illusionen vom besten Kumpel zerstören.

    Nichts ist wie es scheint.


    Eigentlich gehts mir ja gut, ist nur immer die Frage, womit man sich vergleicht.


    Mmmmh.

    Ich muss weg!
     
    #4
    Henk2004, 11 April 2008
  5. -itz-
    -itz- (26)
    Benutzer gesperrt
    199
    0
    0
    nicht angegeben
    An die Optimisten hier? Warum sollte es überhaupt schöne Dinge geben?

    In der "Natur" rumsitzen auf 'ner Bank, mache ich auch, beinahe täglich, aber mich daran erfreuen kann ich nicht wirklich. Wenn man mal reflektiert, erkennt man doch nichts Positives.:kopfschue
     
    #5
    -itz-, 11 April 2008
  6. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    An der Natur kann ich auch nicht viel optimistisches sehen.

    Meiner Meinung nach wird man Pessimist, weil die bisherigen Erfahrungen dafür sprechen, jemand bei dem etwas immer schief geht, der wird auch beim nächsten mal nicht positiv an die Sache ran gehen. Andersrum, wenn jemand immer nur Glück hat und alles klappt, dann wird der wenig Grund haben pessimistisch zu sein.

    Um Optimist zu werden braucht man als Erfolge, such dir ein Hobby, dass du gut kannst und feier Erfolge, sammel Selbstvertrauen und das wird sich mit der Zeit auch auf andere Bereiche des Lebens abfärben.
     
    #6
    Subway, 11 April 2008
  7. GouShou
    GouShou (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    1
    nicht angegeben
    Ich glaube mich hat Hesses Siddhartha zum Optimisten gemacht. :smile:

    Zum Glück habe ich aber immer noch ein gesundes Maß an Realismus verinnerlicht.
     
    #7
    GouShou, 11 April 2008
  8. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Sich durch Pessimismus "schützen" zu wollen ist aussichtslos. Erstens erspart man sich keine Enttäuschung in dem man sie vorwegnimmt, zweitens sehe ich da gar keinen Sinn sich irgendetwas ersparen zu wollen. Man sollte sich dem Leben aussetzen und ich finde, man kann das auch.

    Mit Optimismus kann ich nichts anfangen und wage die Prognose, dass Du auch kein Optimist mehr wirst.

    Ist das relevant ob das ein Wunder, Notwendigkeit oder Verdienst war?

    Weniger denken ist manchmal nicht schlecht. Da gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sei es das aufgehen in handwerklicher oder sportlicher Betätigung und ähnlichem oder ganz profan die alkoholinduzierte Minderung der Denkfähigkeit. :jee:

    Aber ansonsten muss ich persönlich ja zugeben, das ich das Zweifeln liebe und als Teil von mir akzeptiere. Klar kann man da auch negatives dran finden, aber der Zweifel ist vielen Dingen auch ein notwendiger Anfang.

    Anders geht es nicht. Manche Dinge muss man einfach tun. Manchmal muss man auch warten, bis die Zeit dafür reif ist.

    Menschen zu vergleichen ist ein Grundübel unserer Zeit.

    Fazit: Zum Glück erwartest Du nicht wirklich eine Antwort auf Deine Fragen, ich hab nämlich genauso wenig eine wie die anderen wohl auch. :-D
     
    #8
    metamorphosen, 11 April 2008
  9. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Oh doch, das kann man - gerade jetzt zu dieser Jahreszeit. Hört doch mal zu, wie jetzt morgens früh schon die Vögel singen, auch wenn es regnet, auch wenn das Wetter ja derzeit sehr bescheiden ist. Schaut hin, wie sich überall neues Leben regt. Und ihr dürft ein Teil davon sein - ihr dürft leben, ihr dürft lieben.
    Ich bin auch keine, die ständig grinsend durchs Leben geht und behauptet, alles wäre ein großer bunter Luftballon - aber sich ab und zu auch mal ganz bewusst machen, was man alles hat und wie gut es einem geht, ist sehr viel wert.
    Gesunde Vorsicht und Kritik sind ein prima Sache, aber mit grundsätzlichem Pessismismus macht man sich bloß das Leben unnötig schwer - ist doch bloß negative Energie.
     
    #9
    User 54458, 11 April 2008
  10. Traumkrähe
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    nicht angegeben
    Mach jeden Tag etwas, was dir Spaß macht. Das muss nichts großes sein, geh spazieren, wenn du das magst. Mach was mit deiner Freundin, lies ein gutes Buch oder sieh nen Film.

    Hauptsache du machst jeden Tag etwas, über das du dich freust. Dann wirst du "glücklicher", auch wenn es langsam von sich geht. Manchmal kann man auch positive Eigenschaften bei sich endecken. :smile:
     
    #10
    Traumkrähe, 11 April 2008
  11. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Ich finde es ohnehin fraglich, ob man optimistisch "werden" kann.

    Bei mir ist es einfach passiert. Als ich die Schule verließ, 500km weit wegzog und neue Menschen kennengelernt habe; da ist es einfach passiert. Seitdem freue ich mich über kleine Dinge, gehe positiv an Dinge ran und so weiter.

    Wenn jemand das Patentrezept gefunden hat, wie man Leute damit ein kleines bisschen anstecken kann, wäre ich dankbar dafür, wenn er es hier posten könnte. :cool1:
     
    #11
    Loomis, 11 April 2008
  12. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, wenn man permanent mit nem Gesicht wie 3 Tage Regenwetter rumläuft, ist es ja schwer ne positive Ausstrahlung zu vermitteln.

    Wie gut, dass man auch Frauen im Internet kennenlernen kann!

    ...

    Der Vorteil schriftlicher Kommunikation ist ja, dass man gewisse Dinge einfach ausblenden kann und nen Bild ist ja nur ne Momentaufnahme.


    Das hast du gut erkannt, war mehr dazu sich mal die Sorgen von der Seele zu schreiben....


    Das ich jemals noch Optimist werde glaub ich eh nicht, so realistisch bin ich dann doch.


    Früher hab ich mich 2-3 mal im Monat hemmungslos besoffen, heute dank Freundin nur noch 0,8-1 Mal.

    Son Vollrausch hat den Vorteil, dass man (ich) nicht mehr soviel nachdenkt.

    Eigentlich sind diese Abende dann immer sehr geil.



    Jetzt lieg ich ab und an die Samstagabende mit meiner Freundin im Bett, am machen und am tun und dann denk ich mir, wie stumpf das doch ist.

    Man liegt da nackt im Bett und streichelt sich. Stundenlang.

    Türlich ist das schön aber ist das nicht absurd?

    Jedenfalls müsste ein außenstehender Betrachter das denken.


    Mmmh.


    Der Akt an sich ist meines Erachtens auch irgendwie albern.

    Aber naja, ich sollte echt weniger nachdenken glaub ich.


    Das Gute ist, dass sie genauso einen an der Klatsche hat wie ich; eher zuviel als zuwenig denkt.
     
    #12
    Henk2004, 12 April 2008
  13. AnnyDx
    Gast
    0
    Es gab eine Zeit, da hab ich genauso gedacht; dass ich zuviel denke. Inzwischen sehe ich es eher als Chance, die andere vielleicht nicht haben. Ehrlich gesagt tun mir diese Leute ziemlich Leid, wenn sie nur durch die Gegend rennen und sich über nichts Gedanken machen. So gesehen ist es sogar ein Privileg, wenn man von sich sagen kann, dass man sich Gedanken macht und nicht alles nur so hinnimmt. Klar, dass so Leute dann im Endeffekt glücklicher sind, wenn sie einfach die Augen zumachen.

    Ich denke, dass es gar nicht so erstrebenswert ist, Optimist zu sein. Das Geheimnis liegt wohl darin, dass man sich von dem, was so um einen herum passiert, nicht so fertig machen lässt. Wahrscheinlich braucht es diesen flüchtigen Schmerz, der uns voran bewegt, dass wir nicht auf der Stelle treten, dass wir uns ständig vorwärts bewegen und weiter entwickeln. Nichts ist schlimmer, als ständig nur den selben Horizon um sich zu haben!

    Was man allerdings braucht ist -- wie einige hier schon angedeutet haben -- positive Impulse. Das braucht ein bisschen Übung, aber irgendwann passiert es einfach so. Man sieht irgendwas scheinbar banales und es fährt einem ein Lächeln übers Gesicht. Manchmal fühlt man sich dann ein bisschen einsam, wenn andere das nicht verstehen können, aber irgendwie lebt ja sowieso jeder in seiner eigenen Welt, da kann man auch nicht wirklich was dran ändern.

    Es stimmt schon, die Welt ist nur ein Produkt unserer Gedanken, aber wenn man sich dessen erst mal bewusst ist, wird sich die Spirale auch wieder nach oben bewegen. Bis jetzt kommen solche Momente bei mir eigentlich nur, wenn ich alleine bin, aber das ist schon mal ein Anfang.

    Dieses Gefühl ertränken zu wollen (im wahrsten Sinne des Wortes) ist auf jeden Fall keine Lösung! Als erstes sollte man sich wohl so annehmen, wie man ist, das ist schon ein riesiger Schritt in die richtige Richtung! Alles andere kommt dann irgendwann...
     
    #13
    AnnyDx, 13 April 2008
  14. DelS
    Verbringt hier viel Zeit
    282
    101
    0
    vergeben und glücklich
    .............
     
    #14
    DelS, 13 April 2008
  15. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke, man wird nicht optimistisch, weil man sich in die Natur setzt und denkt "Ach blüht alles schön." Optimismus kommt von innen heraus und ich vermute, dass eine ganz wichtige Eigenschaft ist, dass man mit sich selber zufrieden und im Gleichgewicht ist.
    Ich bin definitiv ein Optimist, allerdings dabei auch ziemlich realistisch. Dazu muss man aber auch sagen, dass meine Gegenwart und meine wahrscheinliche (nahe) Zukunft einen Grund zum optimistisch sein gibt: Mir geht es einfach gut.

    Ich finde, es ist wirklich schwer jemandem zu sagen, wie er optimistisch werden kann. Mir hilft zB Tanzen, Laufen, Schwimmen, Rennrad fahren, Sonne, Freunde, Spazieren gehen... um positiver und somit oft optimistischer zu werden, aber ich bin in meinem Grundnaturell auch erstmal zufrieden und glücklich.

    Mir hilt es auch, wenn ich mich vor den Spiegel stelle, mich ein bisschen hübsch gemacht habe und mir sage, wie gut ich doch aussehe. Das mag tierisch eingebildet klingen, aber ich weiß, dass ich nicht weiter hübsch bin und das ich Macken und Makel habe, aber das Gefühl, das ich habe, wenn ich das sage, das hat eine enorme Auswirkung auf mein Selbstbewusstsein und das macht mich dann gleich wieder optimistischer.

    Ich schreibe hier gerade nur auf, was mir hilft, ein "Rezept" gibt es nicht. Ich denke, du musst eine Art innere Zufriedenheit und Ruhe zu erreichen um optimisch(er) zu denken.
     
    #15
    Die_Kleene, 13 April 2008
  16. Tschobl
    Tschobl (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    409
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm.. meine persönliche Meinung ist die, dass man entweder Pessemist oder Optimist ist. Ich glaube das kann man nicht lernen.. entweder man ist positiv eingestellt oder nicht...
    Ich seh beispielsweise auch vieles negativ, weil ich mir "einbilde", dass man dann objektiver durch die Welt geht... :ratlos: Anders würde ich es gar nicht hinbekommen...

    Du bist eben wie du bist... mach das Beste daraus. So mach ich es, denke ich :grin:
     
    #16
    Tschobl, 14 April 2008
  17. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.

    Theodor Fontane, 30.12.1819 - 20.09.1898
    dt. Schriftsteller
     
    #17
    hasselhoff01, 14 April 2008
  18. Tschobl
    Tschobl (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    409
    101
    0
    vergeben und glücklich
    *lach* das ist echt ein sehr guter Spruch.. den muss ich mir merken... damit kann man den typischen optimisten wirklich sehr gut beschreiben
     
    #18
    Tschobl, 15 April 2008
  19. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Gelle :grin:
     
    #19
    hasselhoff01, 15 April 2008
  20. kathili
    kathili (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    Single
    ich bin jetzt sicher die letzte,die dir hilfreiche Tipps geben kann,denn ich bin selber ein ziemlich pessimistischer mensch.

    aber wie du schon sagtest, wenn man vom schlimmsten ausgeht, kann man nicht so leicht enttäuscht werden..:ratlos: es ist nunmal einfach so!!!!

    was helfen kann,ist viel mit positiven menschen zu machen,weil man sich da oft mitreißen lässt...das ist zumindest meine erfahrung:zwinker:

    auf jeden fall viel erfolg!!!
     
    #20
    kathili, 16 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man Optimist
Alisara
Kummerkasten Forum
7 März 2014
6 Antworten
Halcyon Days
Kummerkasten Forum
29 Juli 2009
57 Antworten
normallyinsane
Kummerkasten Forum
21 September 2006
5 Antworten