Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie züchtet man sich schöne lange Haare?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Piratin, 29 Juni 2008.

  1. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    So, jetzt ist es so weit, die Extensions müssen wieder raus *schnüff* und ich hab diesmal beschlossen, meine eigenen Haare ein wenig zu züchten.

    Besonders toll sind sie nicht: schon viele, aber fein und kraftlos. *seufz*

    Was mach ich nur um sie schöner zu halten?

    Wer hat ein paar Tips, von Ernährung bis Haarkur, auf Lager?
     
    #1
    Piratin, 29 Juni 2008
  2. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Lass dich vom Friseur bezüglich Shampoo beraten und mehr als ein gutes Shampoo brauchst du nicht. Bloß nicht anfangen 500Pflegespülungen und 2000 Haarkuren aus der Drogerie zu kaufen und das dann 5x mal täglich in die Haare zu schmieren. Ein gutes Feuchtigkeitsshampoo ist alles was du brauchst. Ansonsten Finger weg von Farben und nicht so heiß föhnen.
    Alle 3 Monate ab zum Spitzen schneiden und dann lässt die tolle Mähne nicht mehr lang auf sich warten. :smile:
     
    #2
    Malin, 29 Juni 2008
  3. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Einfach wachsen lassen :grin:

    Das kommt ja denk ich auch auf deinen Haartyp an. Meine Haare sind locking und dick, aber leider schnell sehr "struppig" und spröde, hat dann so was von Löwenmähne oder Hagrid aus Harry Potter. :tongue: daher sind bei mir Kuren etc. schon echt angebracht. Spülungen dagegen bringen gar nichts und sind nur schlecht fürs Haar, weil sie es zwar aufweichen und mit irgendnem Zeugs umhüllen, aber nicht wirklich pflegen. Immer Kuren nehmen.
    Was ich auch immer mache: Bodylotion ins Haar! Achwas Bodylotion: MELKFETT! ... im Ernst. Ich mach das nach dem Waschen ins feuchte Haar (natürlich nur in den unteren Teil), flechte mir die Haare, und am nächsten Morgen sind sie immerhin ein bisschen geschmeidiger. Von Fett etc. ist da nichts zu sehen ... die Leute, die das mitkriegen, staunen immer wieder.

    Ja, ansonsten:
    • gutes Shampoo (+ gute Kur): ich benutze am liebsten das Repair Shampoo von Wella SP (und die dazugehörige Kur), das gibts beim Friseur. Ist nicht ganz billig, aber zumindest das Shampoo hält echt superlange, weil das so eine praktische Öffnung hat, da kommt immer nur so viel raus, wie man wirklich braucht. (Bei so Schauma-Flaschen hab ich schnell mal den halben Flascheninhalt in der Handfläche ...)
    • kein Föhnen
    • kein Färben, v.a. kein Blondieren (ich spreche aus Erfahrung ... grauenhaft)
    • die Haare nachts zum Zopf flechten
    • vor dem Sonnen zumindest in die Haarspitzen Sonnenmilch einmassieren
    • hin und wieder Spitzen schneiden lassen ... wobei ich da selbst total nachlässig bin :schuechte
     
    #3
    neverknow, 29 Juni 2008
  4. XyLiLiana
    XyLiLiana (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich hab auch sehr dünnes und feines haar .. und mir hat nen frisör mal gesagt das ich die niemals richitg lang bekomme .... inzwischen sind die gute 15 cm vom hintern weg ...
    ich hab sie einfach wachsen lassen.. zwischen durch nen cm spitzen schneiden ...
    shampoo ich benutz meistens das aus der werbung wo die so am stöhnen ist ... wie heißt das nomma? entfällt mir gerade ... und dadurch das sie so lang sind muss ich jeden tag auch spühlung machen was mich ärgert aber naja muss ... zwischen durch mach ich auch oliven öl in die spitzen und geh damit schlafen .. sieht morgens kacke aus aber man geht dann ja die haare waschen *g* danach glänzen die super schön und sind super weich.
     
    #4
    XyLiLiana, 29 Juni 2008
  5. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Herbal Essences :cool1:

    ... das riecht echt megagut :drool:
     
    #5
    neverknow, 29 Juni 2008
  6. lovelyone
    lovelyone (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe auch lange Haare und brauchte auch ne Zeit, damit sie (sagen wir mal) schön geworden sind.

    NO GO´s:
    NICHT FÖNEN (echt nur, wenns nötig ist oder Fön mit Infrarotsensor benutzen)
    NICHT NACH DEM WASCHEN AUSWRINGEN (macht die Haarstruktur kaputt und die Haare brechen und sehen stumpf aus)
    NICHT ZU HEIß WASCHEN (genauso schädlich wie Fönen). Einfach lauwarm waschen und kalt auswaschen (macht glänzend)
    NICHT ZU LANGE DER SONNE AUSSETZEN (bleicht Haare aus und das macht spröde. Lieber mal ´ne Cap aufsetzen)

    Mir hat das Shampoo von John Frieda (kleine Schleichwerbung :zwinker: ) echt geholfen. Ist zwar ziemlich teuer (8,- € ne Pulle), aber man kommt lange mit ner Flasche aus und die Haare sehen aus und fühlen sich an, wie grad vom Frisör (gibts ganz oft bei Rossmann im Angebot für 4,- €)

    Noch n paar Tipps:
    Beim Waschen (am besten unter der Dusche) die Haare mit einem Kamm durch- und glattkämmen und mit einem Handtuch nur trockendrücken. Ich machs immer so, dass ich meine Haare ausschüttel, damit sie trocken - sieht peinlich aus, aber sie bleiben heile :smile:
    Außerdem ist Kieselerde (gibts bei Rossmann und sogar auch bei Lidl) für die Haare total gut. Sie wachsen schöner, kräftiger und schneller. Ruhig mal ne Tablette mehr nehmen.
    Shampoo beim Waschen nur in die Kopfhaut massieren, nicht in die Spitzen. Beim Auswaschen werden die Spitzen sowieso schon mit gereinigt. Und den Conditioner nur in die Spitzen, nicht in die Kopfhaut, massieren, sonst kriegt man schnell fettige Haare...
    Nachts flechte ich meine Haare meistens. Dann sind sie morgens nicht durcheinander, ich habe keine Knoten und es gibt schöne, weiche Wellen in den Haaren :smile:
    Ach ja, einmal im Monat oder alles zwei Monate die Spitzen schneiden.. Dann sehen die Haare immer schön gepflegt aus..

    Hoffe, die Tipps reichen erstmal :zwinker: Viel Spaß beim ZÜCHTEN
     
    #6
    lovelyone, 29 Juni 2008
  7. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    meine sind schon oooooooooooordentlich laaang! :drool:

    igendwo zwischen bh-verschluss und po :zwinker:...



    ich habe dünne haare, aber viele...

    ich mache ehrlichgesagt nichts spezielles. :ratlos: aber gepflegt sind sie trotzdem!

    einfach wachsen lassen.

    ich wasche meine auch (fast) jeden tag...
    das giebt immer wieder schön fülle und volumen und sie glänzen toll!!!...

    alle 4 monate zum coiffeur, die spitzchen schneiden und tönen.

    hab vor 4 wochen angefangen 1 mal pro woche, so ne haarpackung zum haare reparieren drauf zu tun...
    weiss aber nicht ob das wirklich hilft... sie sind eigentlich ziehmlich gesund.. :hmm:
     
    #7
    Sheilyn, 29 Juni 2008
  8. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Ich züchte meine Haare auch grade, das heißt bei mir allerdings, dass ich sie einfach wachsen lasse. :smile:

    Auf keinen Fall trockenrubbeln und föhnen, das sind Haarkiller. Nach dem Waschen ausdrücken und mit einem grobzinkigen Kamm durchkämmen - nicht bürsten! Das kommt dann, wenn sie trocken sind, am besten mit einer Bürste mit Wildschweinborsten (die sind echt spitze, gibts bei Rossmann).

    Und achja, ich mache noch einmal im Monat eine Bierspülung, das macht die Haare wunderschön glänzend.
    Viel Spaß beim züchten. :smile:
     
    #8
    Ört, 29 Juni 2008
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich finde, ihr übertreibt ein bisschen :zwinker: Man kann sehr wohl seine Haare föhnen, ich mache das auch immer. Allerdings sollte man halt aufpassen, dass man nicht zu heiß und zu nah föhnt, denn dann können sie leicht abbrechen!

    Ich mag ja so richtig lange Haare nicht, weil das meistens so wild und ungepflegt aussieht... Hatte sie aber auch schon länger und habe nichts gemacht außer wachsen gelassen und ab und zu die Spitzen geschnitten. Für meine Haare ist das beste Shampoo das günstige "Schauma - Kräuter", welches man überall bekommt.
    Dadurch werden sie glänzend, nicht zu schnell fettig und gut kämmbar.
     
    #9
    User 37284, 29 Juni 2008
  10. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ich züchte auch und scheine eine ähnliche Haarstruktur zu haben wie du: fein, ohne Volumen, aber relativ viele.

    Was man definitiv braucht: Geduld ;-)

    Ich gehe regelmässig zum Spitzenschneiden und auch wenn es mir jedes Mal "weh" tut, habe ich irgendwann eingesehen, dass es überhaupt nichts bringt, einfach wachsen zu lassen. Gerade feine Haare sehen einfach innert kürzester Zeit nach gar nix aus, wenn man nicht regelmässig nachschneidet. Ich lasse also alle 10-12 Wochen 1-1.5cm Haare. Darum meine ich: Geduld braucht man auf jeden Fall. Ich habe zudem keinerlei Stufen, nur auf der Seite sind sie dem Gesicht entlang "stufig" geschnitten. In den Längen habe ich nichts dergleichen - frühere Experimente haben gezeigt, dass jede Stufe nach und nach ausdünnt, das immer scheisse aussieht und man erst recht ewig braucht, um die Haare halbwegs lang zu kriegen :tongue:

    Ach und ich böses böses Mädchen wasche jeden Tag, föne jeden Tag und färbe dazu auch noch. Was soll man bei Haaren schon gross falsch machen, ist ja eh totes Material und die grundsätzliche Struktur kann man einfach nicht ändern.

    Ich habe viele Pflegeprodukte ausprobiert und für mich gemerkt, dass ich mit Naturkosmetik (was ja oftmals empfohlen wird) überhaupt nicht klar komme. Mit wahren Silikonbomben (bspw. Redken All Soft) hingegen langfristig auch nicht. Ich verwende seit etwa einem Jahr Joico (zugegebenermassen weiss ich nicht mal, was da genau drin ist, ist mir aber auch schnurz :grin:) und bin sehr zufrieden. Wie gesagt wasche ich täglich, meine Haare sehen sonst nach gar nix aus. Ich verwende nur noch Leave-In Conditioner und kure 1mal pro Monat und verwende ebenfalls einmal pro Monat ein Reinigungsshampoo. Mit Stylingmitteln versuche ich mich zurückzuhalten, aber ein bisschen Schaum und Spray muss trotzdem sein, sonst pappt alles am Kopf und sieht nach nix aus.

    Ich trage die Haare zudem praktisch immer offen, Haargummis & Co. lassen sie bei mir schnell brechen. Was ich ebenfalls nicht mache: trockenrubbeln, auch da brechen meine Haare dann schnell. Ich schwing nach dem Waschen einfach ein Tuch rum und versuche sie, so lange wie möglich so und danach an der Luft trocknen zu lassen, damit ich nur noch kurz in Form föhnen muss.

    Ernährung: Biotin und/oder Kieselsäuregel (nicht Kieselerde). Bringt natürlich auch keine Wunder, hilft aber etwas.
     
    #10
    Samaire, 29 Juni 2008
  11. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet

    ersteres: ich föhne meine haare auch ab und zu.. ca 2-3 mal die woche.. manchmal mehr, manchmal weniger.
    geht ganz gut. meine haare leiden so glaube ich, nicht wirklich darunter. :hmm: wie gesagt wasche ich sie auch jeden tag. das muss ich einfach... sonst sehen sie wirklich bekakkt aus. hehe auch tönen tu ich sie alle 4 moante.


    zweiteres:
    langehaare sehen meistens wild und ungepflegt aus? :ratlos: was kennst du denn für haare? :grin:

    ah ja. im übrigen benutze ich seit jaaaaaaaahren pantene pro-v volumen.
     
    #11
    Sheilyn, 29 Juni 2008
  12. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Vielleicht Pumuckl? :tongue:

    Um mal auch kurz meinen Senf zu zu geben, aber das meiste is oben ja schon überall genannt worden:

    - nicht föhnen (ausser es geht halt ned anders)
    - ned zich verschiedene Sachen ausprobieren
    - ruhig mal den Friseur fragen ^^

    Was ich no habe und gut gegen brechende Spitzen hilft is ein Haarwachs von Goldwell. Das hab ich bisher aber nur bei Friseur gesehen und dort bekommen. Is zwar schon schw...teuer (10,50€), hält aber lange die Dose. Ich rubbel mir einfach, wie nach Tipp, in die letzten 10 cm wenn die Haare noch ganz leich feucht sind etwas Wachs rein und känne das glatt.
     
    #12
    Kenshin_01, 29 Juni 2008
  13. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Was ich nur empfehlen kann:

    - seltenst föhnen
    - Das Prinzessin Feenzauber - Shampoo vom DM (frei von Silikonen und wirkt trotzdem wie eine Spülung)
    - einmal die Woche eine Kur
    - alle 2 Monate die Spitzen schneiden
     
    #13
    malista, 29 Juni 2008
  14. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    püüüüüüüüühhhhh :schuettel
     
    #14
    Malin, 29 Juni 2008
  15. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Also... meine Haare gehen mittlerweile bis fast zum Po...

    Was ich mache:
    - Nur Naturkosmetik benutzen, ich will mir keinen Schund in die Haare schmieren. Ich finde auch dass das hilft
    - Nicht schneiden! Wenn du alle 2 Monate 2cm Spitzen schneiden lässt werden sie nie länger. Ich habe sie mittlerweile seit eineinhalb Jahren nicht mehr schneiden lassen und keinen Spliss
    - Daraus folgt: Friseurschere kaufen, damit kann man sich die gespaltenen Enden selbst schneiden und verliert so weniger Länge.
    - Haargummis ohne Metall und Klebstoffränder benutzen, die schädigen die Haare
    - Grobzinkiger Kamm benutzen, vorsichtig kämmen, nicht reissen, sondern schön entwirren
    - Produkte empfehlen ist wohl schwierig, jedes Haar mag etwas anderes.

    -> Falls du Englisch sprichst: Longhaircommunity. Da findest du viele verschiedene langhaarige, mit unterschiedlichen Pflege- und Waschmethoden, und ganz vielen Frisuren.
     
    #15
    User 32843, 29 Juni 2008
  16. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Jesses, wenn ich seit 1.5 Jahren nicht mehr geschnitten hätte, hätte ich jetzt noch knappe drei Haare in den Längen... Feine Haare dünnen doch derart aus, da kann man unmöglich nicht schneiden...
     
    #16
    Samaire, 29 Juni 2008
  17. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Achso, ja noch ganz wichtig: die Bürste sollte kein Noppen an den Zinken haben, darin verfangen sich die Haare und splissen.
     
    #17
    malista, 29 Juni 2008
  18. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.373
    Verheiratet
    Bei Shampoo und Kuren kaufe ich kein Drogerie-Zeugs mehr, sondern nur noch Aveda... habe momentan das Smooth Infusion Shampoo und die Restructuring Kur (alle 3 Haarwaeschen)... tut den Haaren auf Dauer besser als viel Chemie, grad wenn man sie wachsen laesst :smile:
     
    #18
    User 39498, 29 Juni 2008
  19. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Auch DAS ist sicherlich nicht für jedes Haar gültig.
     
    #19
    malista, 29 Juni 2008
  20. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Nein, natürlich nicht. Aber wenn man immer die nachgewachsene Länge wieder wegschneidet werden die Haare eben nicht länger. Vielleicht liegt es auch daran dass meine Friseurin aus einem Zentimeter, den ich abschneiden lassen will immer fünf macht.. :tongue:
     
    #20
    User 32843, 29 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - züchtet man schöne
sumsilein
Lifestyle & Sport Forum
27 November 2016
57 Antworten
celavie
Lifestyle & Sport Forum
30 Januar 2016
7 Antworten
PhesKlNachtmusi
Lifestyle & Sport Forum
4 November 2015
16 Antworten
Test