Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schule Wie zum Abi oder ...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Towley, 12 August 2010.

  1. Towley
    Towley (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    137
    43
    17
    nicht angegeben
    ... zur Berechtigung an einem Stuidum an einer Uni kommen, wenn man 21 Jahre alt ist, keine abgeschlossene Berufsausbildung hat und keine Berufstätigkeit nachweisen kann?

    Jeder Mensch, jeder Lehrer, jedes Sekerteriat sagt was anderes.

    Vielleicht gibt es hier jemanden, der wirklich Ahnung davon hat oder selbst in so einer Situation war.

    Erstmal zu mir:

    21 Jahre alt, NRW, mache grade meine Qualifikation nach (was nach Angaben einiger User selbstverständlich war, dass ich die nicht nachholen könnte). Anfang nächsten Jahres wollte ich gerne das Abitur nachholen, allerdings wird das nichts, da ich wie oben beschrieben keine Ausbildung habe und keine Berufstätigkeit nachweisen kann.

    Vielleicht kennt jemand irgendeine Lücke, wie man es doch nachholen könnte, allerdings an einer normalen Schule, kein Fernstudium oder Nichtschülerprüfung.

    Ich kann allerdings meine Fachhochschulreife danach machen. Dies würde 2 jahre dauern und ich hätte die Berechtigung zum Studium an einer Fachhochschule.
    Ist so ein Studium nützlich? Kann man sich mit so einem Abschluss eine geregelte Zukunft gönnen? Und stimmt das, dass man nach Beendigung eines Studiums an der FH auf die Universität gehen kann und automatisch die allgemeine Hochschulreife hat?
     
    #1
    Towley, 12 August 2010
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Also ich hab auch nach der Realschule meine Fachhochschulreife gemacht, dafür war ich an einem Berufskolleg, hab also gleichzeitig eine schulische Ausbildung gemacht (mit der allein ich wohl kaum irgendwas hätte anfangen können).

    Damit war ich dann an einer Fachhochschule.
     
    #2
    Subway, 12 August 2010
  3. User 40590
    User 40590 (37)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    198
    655
    in einer Beziehung
    1. Klar kann man an einer Fachhochschule sinnvoll studieren - es kommt aber eher darauf an was Du studieren willst. Die meisten Abschlüsse sind nicht wirklich unterschiedlich (ob nun Bachelor/Master FH oder Uni ist quasi egal). Bei manchen Studienrichtungen ist eine FH vermutlich sogar lieber gesehen als eine Uni, in anderen eben die Uni.
    Es gibt allerdings auch einige Richtungen, die man nur an einer Uni studieren kann (Medizin, Jura usw)

    Bist Du sicher, das Du mit der Qualifikation nicht an ner Schule nen Abi machen kannst ? Hier gibt es sowas wie nen berufliches Gymnasium - da wird keinerlei Ausbildung oder ähnliches verlangt.
     
    #3
    User 40590, 12 August 2010
  4. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Was willst du denn konkret später studieren? jetzt so einen langen weg beschreiten, nur weil man vielleicht später irgendwann irgendwas studieren will, ist wohl möglich nicht der richtige weg, um das zu erreichen, was man tatsächlich will. möglicherweise kommt man dann anders besser und schneller zum ziel.

    und ich hab keine ahnung, ob ein abgeschlossenes FH-Studium zum studium an der uni verechtigt. aber die frage ist doch auch: warum würdest du das überhaupt wollen? :ratlos:

    Off-Topic:
    nur zur Ergänzung: wirtschaftsrecht kann man an einer FH studieren.
     
    #4
    User 7157, 12 August 2010
  5. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Wieso sollte das nicht gehen?
    Welchen Abschluss hast du denn jetzt?
    Wie schon erwähnt wurde, dannst du aufs Berufskolleg (Voraussetzung: Realschulabschluss/ 10.Klasse). Da erlangst du dann nach 2 Jahren eine Fachhochschulreife, kannst also nur auf eine FH. Wenn du da mit einem Bachelor abschließt, gilt das wie quasi Abi mit abgehakt und du kannst an einer normalen Uni studieren.

    Oder du suchst dir ein berufl. Gymnasium, dass du nach 3 Jahren mit "normalem" Abi abschließt. Da gibts aber auch die Mögl. nach 2 Jahren schon FH-Reife zu bekommen wenn man dann gleich danach arbeitet (genau weiß ich das aber nicht.)

    Zum Studium allg.: Finde ich etwas anttäuschend, v.a. diese Bachelor-Master-Regelung, obwohl es natürlich auf das Fach ankommt. Ich finde es allerdings fast schon sinnvoller, zuerst eine Ausbildung zu machen und dann evt. ein Studium draufzusetzen, weil man dann einfach schon was Praktisches mitbringt, da das an Uni (und neuerdings auch an FH zu kurz kommt). Allg. kann ich sagen ist FH einfach besser und auch nicht so überfüllt wie eine Uni.


    (Das ganze gilt evtl. nicht in jedem Bundesland)
     
    #5
    Aily, 12 August 2010
  6. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Und nun - schon bevor es diesmal anfängt - : bitte kein FH-/Uni-Gestreite, sondern bei der fragestellung des TS bleiben.
     
    #6
    User 7157, 12 August 2010
  7. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Ja, tut es. Bzw. in BW ist es glaube ich sogar der Vorbachelor, also der Abschluss des Grundstudiums.
     
    #7
    Aily, 12 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abi
Moewmoew
Off-Topic-Location Forum
7 November 2013
63 Antworten
Messinaldo
Off-Topic-Location Forum
5 Juni 2011
21 Antworten