Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wieder glücklich werden - irgendwann? :(

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 12616, 28 August 2007.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Vielleicht beginne ich gerade erst... so ganz zaghaft... damit, zu verdauen oder zu akzeptieren (wenn ich das jemals schaffe) dass ES vorbei ist.
    Durch das extrem miese Verhalten meines Exfreundes herrscht derzeit ja Funkstille.
    Monatelang lief immer, immer wieder etwas zwischen uns... Und jetzt... :flennen:

    Meine Gefühle nehmen ab, ein bißchen... aber... die Erinnerung bleiben.
    Ständig sind da diese Bilder in meinem Kopf, von Momenten, in denen es schön war, Momente, glücklicher Zweisamkeit, die gemeinsamen Erlebnisse, Dialoge... :geknickt:

    Und dann ... ein Anderer - irgendwann???
    Ich will das irgendwie gar nicht...
    Dieser ganze Kram... sich neu kennen lernen zu müssen, Gefühle und Vertrauen aufzubauen...
    ER kennt mich doch so gut... er weiß, mit mir umzugehen, er kennt meine Macken und hat sie geliebt. Er weiß meine schlechte Laune zu überspielen, er kennt mein Lieblingsessen und wusste, was ich gar nicht mag, er kennt mein Lieblingslied, er kennt meine Eigenarten, er wusste meine Charakterzüge zu schätzen, er weiß, wie ich ticke und er tickt ähnlich, er teilte alle meine Laster (rauchen, faul sein), mochte es, dass ich so chaotisch bin... er wusste, wo und wie ich berührt werden möchte...
    Wir hatten so endlos viele Gemeinsamkeiten... (wir lieben die gleiche Musik, wir haben die gleiche Wochenendplanung...Interessen, Meinungm Denkensweise...) wir sind beide große Sturköpfe, wir haben über das selbe gelacht... konnten gut diskutieren...

    Ich kann nicht glauben, dass ich nochmal jemanden finden werde, der den gleichen Geschmack hat, die gleiche Musik hört, mit mir am Wochenende bis morgens um die Häuser ziehen will, der meine Macken auch so sehr liebt, der mich so gut kennen wird, wie er, der meine Laster teilt, bei dem ich mich auch so wohl fühle?!

    Und ich kann nicht glauben, dass ich nochmal jemanden wirklich lieben WILL... dieser Anfang, ich habe keine Lust, auf diesen Kennenlern Krams, ich habe keine Lust, auf diese Schüchternheit, ich habe keine Lust, erst alles neu aufzubauen, wo ich mir das letzte Mal schon so viel Mühe gegen habe, soviel Hoffnung reingesteckt wurde.

    Außerdem, ich habe so eine furchtbare Angst vor der nächsten Enttäuschung.
    WENN ich das hier irgendwann mal überwunden habe... ich will sowas nicht nochmal durchmachen müssen... ich will nicht wieder solche Schmerzen empfinden, wie ich es grade tue... ich will nicht mehr leiden.
    Und ich will am Liebsten mit dem ganzen Scheiß nie wieder anfangen müssen...

    Andererseits sehne ich mich danach, ehrlich geliebt zu werden, ich hasse es wie die Pest, alleine zu sein, ich möchte jemandem, der mich in den Arm nimmt, ich will abends kuscheln, ich will jemanden küssen können, ich will Sex, ich will jemandem meine Liebe geben dürfen... :kopfschue
    Aber... am liebsten IHM... und das geht nicht... und ich habe Zweifel, dass es je wieder jemanden gibt, mit dem ich all das und noch viel mehr genauso sehr möchte...


    Sorry, ich habe gerade eine wahnsinnig depressive Phase :flennen:
     
    #1
    User 12616, 28 August 2007
  2. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Erstens mal: Warum eigentlich hab ich das Gefühl, dass es den meisten Leuten peinlich/unangenehm ist, mehr als drei Monate ohne Partner zu sein? Nein, man muss keinen Partner haben. Man kann problemlos über Monate - oder Jahre - Single sein. Und man kann auch als Single glücklich sein.

    Dein Eröffnungspost offenbart mir nur eins: Dass Du es noch nicht überwunden hast. Aber solange Du in diesem Zustand bist, wird es Dir wohl oder übel dreckig gehen, und das wird es genau so lange, wie Du die bereits gelesenen Seiten dieses Buches immer wieder liest und nicht umblätterst. Dabei steht auf der nächsten Seite nichts Schlimmes. Im Gegenteil. Das Kapitel steht kurz vor dem Abschluss, und es wird Zeit für ein Neues. Aber nicht, ohne dieses Kapitel auch bis zum letzten Wort gelesen zu haben.

    Ja, es gab offensichtlich viele schöne Momente, viel Glück. Er kannte Dich, Du kanntest ihn. Ihr hattet Gemeinsamkeiten.

    Aber wenn's so gut war, warum ging es dann auseinander? Nein, ich will es nicht wirklich wissen. Mir bringt es nichts, das zu wissen. Aber Dir bringt es was, Dir die Gründe vor Augen zu führen, warum er Dein Ex ist. Es hat triftige Gründe, warum es so ist, wie es ist. Und sein mieses Verhalten ist nicht gerade ein Argument für die Beziehung. Das musst Du Dir vergegenwärtigen, dann kommst Du Deinem Glück einen Schritt näher.

    Dein Glück - es liegt nicht bei Deinem Ex und nicht bei einem Neuen. Es liegt erstmal darin, mit Dir selbst ins Reine zu kommen, mit dem Vergangenen aufzuräumen, Deinen Schmerz in einen Karton zu stecken, den Deckel zu verkleben und den Karton nicht in den Keller in die hinterste Ecke zu räumen, sondern auf den Müll zu werfen. Dann kommt er nämlich nie wieder, der Schmerz, die Trauer, die Tränen.

    Niemand sagt, dass Du Dich sofort auf einen anderen einlassen sollst. Das wirst Du nämlich jetzt noch nicht können. Du musst bereit dafür sein, und das heißt auch, dass Du Vergangenes nicht wie einen Rucksack mit Dir rumschleppst. Kein Mann mag eine "Bucklige". :zwinker:

    Ich mag jetzt eine Seifenblase zum Platzen bringen, aber: Die Beziehung mit Deinem Ex hat nicht bis ans Lebensende gehalten. Ergo war er der Falsche. Tut mir leid, aber so isses. Der Richtige begleitet Dich durch Dein Leben, bis Du in der Kiste 2 Meter tief verbuddelt wirst. So weit kam es mit Deinem Ex nicht - wie kann er da der Richtige, der Eine gewesen sein? Er war offensichtlich nicht der Beste für Dich. Der wartet noch da draußen auf Deine Bekanntschaft. Wie lange willst Du ihn warten lassen, vielleicht mit zweifelhaftem, vielleicht mit gerade einmal dem Mindestmaß an Glück? Wie lange willst Du zwei Menschen von ihrem gemeinsamen Glück abhalten?

    Ich glaube nicht, dass Du gerne leidest. Dafür steckt in Deinem EP zu viel Schmerz, zu viel Qual, zu viel Unglück. Also beende Dein Leiden. Mach Dir klar, dass es nutzlos und idiotisch ist, Deinem Ex hinterher zu weinen. Mach Dich frei, öffne Dich und genieße das, was das Leben noch so mit Dir vorhat. Dein Herz schlägt viel zu selten, um es für immer brechen zu lassen!
     
    #2
    User 76250, 28 August 2007
  3. ~like.nothing~
    Verbringt hier viel Zeit
    251
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ey du sprichst mir ausser seele^^

    tut mir leid für dich -.-
     
    #3
    ~like.nothing~, 28 August 2007
  4. sadsandy
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne deine Situation nur zu gut und wenn ich dir sage, dass es mir 6 Monate so ging wie dir jetzt, dann hört sich das nicht besonders aufbauend an. ABER: die Zeit ist vorbei! Auch wenn es eine Weile gedauert hat.

    Ich war mir bei meinem Ex - trotz einigen großen Problemen, die wir hatten - sicher, dass er der Richtige für mich ist. Bei der Trennung ist für mich eine Welt zusammengebrochen, ich hätte mich niemals von ihm getrennt. So schlecht wie nach der Trennung ging es mir noch nie und ich habe gedacht, ich könnte nie wieder glücklich sein.

    Ich saß viele viele viele Abende heulend zuhause und hab mich auch an die ganzen Gemeinsamkeiten und schönen Momente erinnert und naja klar, schlechte gab es auch, aber die hatten in der Zeit kaum Bedeutung. Ich hätte lange sehr sehr viel dafür getan, ihn trotz allem Mist, den er zum Ende der Beziehung hin gebaut hat, wieder zurückzunehmen.

    Heute sag ich: zum Glück hab ich es nicht getan! Ich hatte nach der Trennung zwar ein paar Treffen mit Männern, aber mich hat das nie sonderlich interessiert und wenn einer dann was von mir wollte, war mir das zu viel. Damit konnte ich nichts anfangen. Ich hab ständig an meinen Ex denken müssen, zumal wir damals auch noch eine Affäre hatten. Aber irgendwann war ich bei einer Sportveranstaltung und dort hat mich mein jetziger Freund angesprochen. Auch wenn es nicht Liebe auf den ersten Blick war (ich muss erst auch den Charakter eines Menschen kennen, um mich so richtig verlieben zu können), plötzlich hatte ich ein richtig heftiges Kribbeln im Bauch. Und schwachsinnigerweise trotzdem ein schlechtes Gewissen meinem Ex gegenüber. Ich hab die Affäre mit meinem Ex dann beendet, hab über Wochen hinweg meinen jetzigen Freund immer besser kennengelernt und mittlerweile sind wir 2 Monate zusammen. :smile:

    An meinen Ex muss ich immer noch oft denken, zumal er mich zurück wollte, als er von meiner neuen Beziehung erfahren hat. Aber ich bin mit meinem neuen Freund seeehr glücklich und kann sagen: ich will meinen Ex ganz bestimmt nicht mehr zurück! Hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen kann und dabei auch noch glücklich bin!

    Ich bin anfangs auch skeptisch gewesen und hab gedacht: wir haben nicht ganz so viele Gemeinsamkeiten, wie ich sie mit meinem Ex hatte und klar, ich musste mich auch erstmal an einen neuen Mann in meiner Wohnung gewöhnen. :zwinker: Na und? Dafür hab ich jetzt das Gefühl, richtig geliebt zu werden! Ich finde das wichtiger.

    Was ich mit all dem eigentlich sagen will: die Zeit, die du jetzt durchmachst, ist sehr schlimm. Aber sie wird vergehen, selbst wenn es eine Weile dauert. Und auch wenn du es dir jetzt nicht vorstellen kannst und wahrscheinlich auch noch gar nicht wirklich willst (weil du noch sehr an deinem Ex hängst): irgendwann kommt wirklich der Richtige (wie BigDigger schon geschrieben hat: der Richtige bleibt bis zum Schluss!) oder zumindest einer, der es sein könnte.
     
    #4
    sadsandy, 28 August 2007
  5. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Du bist auf nem guten Weg !

    Natürlich ist es noch unvorstellbar. Aber belaste dich doch nicht mit dem Gedanken du müsstest jetzt einen Anderen haben.

    An erster Stelle sollte stehen, dass du Ihn nicht mehr willst egal was passiert und das du standhaft bleibst egal was passiert. Denn dieser Typ schadet dir ja nur gnadenlos.

    Allgemein solltest du mal die Chance ergreifen, um an deinem Leben etwas zu verändern.

    Mach mal was aus dir. Ich kann glauben, dass ein so hübsches Mädel wie du sich so der Gammelei zuwendet und in solchen Kreisen verkehrt. Ganz ehrlich das tut mir ja fast im Herzen weh...
     
    #5
    2Play, 28 August 2007
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich glaube, so geht's jedem, wenn eine lange Beziehung zu Ende geht.

    Man kann sich gar nicht vorstellen, wie es mit einem anderen jemals wieder SO vertraut werden können sollte, dieses Gefühl, mit jemandem wieder "bei null anfangen" zu müssen ist schrecklich, man hat das Gefühl, das ist so eine riesige MÜHE, und dann stellt man vielleicht auf der Hälfte des Weges fest, daß man doch überhaupt nicht so gut zusammen paßt...

    Ich frag mich da auch immer... wie groß sind denn bitte die Chancen, daß man sich kennenlernt, bei null anfängt, sich besser kennenlernt und wirklich ALLES paßt UND das dann noch auf Gegenseitigkeit beruht?

    Aber, weißt du was? Ich lag bisher noch jedes Mal falsch. Es klappt immer wieder, daß man doch jemanden kennenlernt, wo's "klick" macht. Wo das Kennenlernen nicht mühsam ist, sondern spannend und aufregend. Und wo man dann irgendwann plötzlich merkt, daß es ja auch so richtig vertraut und ganz besonders ist.

    Deshalb würde ich mir an deiner Stelle nicht so einen riesigen Kopf drum machen. Wenn es passiert, passiert es. Du wirst ganz bestimmt wieder jemanden finden, mit dem es auf eine andere Art mindestens genauso schön und nah und vertraut und besonders wird, und hoffentlich diesmal auch einen, der dich respektiert.

    Das ist nämlich der nächste Punkt. Viele neigen dazu, nach einer Trennung, wenn sie alleine sind, den Ex-Partner und die vergangene Beziehung zu "glorifizieren". Du sagst selbst, du siehst nur die schönen Momente, hast all die schönen Erinnerungen, stellst dir vor, wie gut er dich kennt und wie toll es mit ihm war. Aber vergiß nicht die anderen Seiten - wie er dich in den ganzen Drogenscheiß mit reingezogen hat, wie er aggressiv wurde und dir in den Bauch getreten hat, halt dir mal die Bilder vor Augen!

    Ich versteh ja, daß du dich jetzt einsam und alleine fühlst, aber da mußt du durch. Und das wird auch wieder besser. Und du wirst dich ganz bestimmt wieder neu verlieben! Aber gib dir auch ein bißchen Zeit. Du fängst ja jetzt erst so richtig an, mit deinem Ex abzuschließen. Gib dir selbst ein bißchen Zeit für das alles.
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 28 August 2007
  7. User 39864
    Sehr bekannt hier
    1.542
    168
    291
    in einer Beziehung
    ja, leider :kopfschue :geknickt:

    Kopf hoch Diotima, du wirst den richtigen noch finden. :knuddel:
     
    #7
    User 39864, 28 August 2007
  8. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Natürlich wirst du wieder glücklich. Vor allem denke ich nach deinen Threads, dass du vermutlich eher glücklicher wirst als in der Beziehung mit deinem Ex. Es ist doch soviel schief gegangen. Freu dich drauf, dass das nicht immer so sein muss. Es kann auch ohne soviel Stress ablaufen und viel schöner sein.
     
    #8
    User 18889, 28 August 2007
  9. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    *glaskugel raushol*
    Abrakadabra ..............


    Nein, du wirst nie wieder jemanden finden.
    Bei dir wird es nie wieder jemanden geben, mit dem du den Wunsch hast, den Rest deines Lebens zu verbringen.
    Du wirst es nie wieder genießen können, wie schön es ist, jemanden zu erforschen.

    Ach ja: Und du wirst dich für den Rest deines Lebens nicht mehr verändern und dein Leben wird immer gleich bleiben ...

    Ich hoffe, das wirst du irgendeinmal verstehen ... :zwinker:
     
    #9
    waschbär2, 28 August 2007
  10. Wolf50
    nur 1-Satz Beiträge
    698
    103
    3
    vergeben und glücklich
    Du hast absolut keinen Grund zur Panik. Mit 18 liegt noch eine ganze Menge Leben mit Chancen und Nieten, guten und schlechten Erfahrungen Erfahrungen vor dir. Du hast mindestens 37 Jahre Zeit, um dich x Mal zu verlieben und zu entlieben, Glück und Emotionen zu erleben. Leben ist Abenteuer und gefährlich - wer will denn da schon mit 18 aufgeben? :kopfschue

    Also hab Mut zu neuen Erfahrungen, sei gespannt auf neue Menschen und auf deine eigene Entwicklung, auf alles, was dich fordert und fördert.

    Und zu deinem Ex: ich kapier es nicht - du hast früher ständig seinen tollen Charakter betont - geht denn jemand mit Menschen, die er mal geliebt hat, so um, der einen schönen Charakter hat - oder hast du dich von Liebe blenden lassen und sein Charakter ist nur "in Ordnung", solange er davon Vorteile hat?

    Eigentlich hast du doch - zumindest früher - eine gute Beobachtungsgabe und Mut zu einem klaren Urteil gehabt - :ratlos:
     
    #10
    Wolf50, 28 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - glücklich irgendwann
darkbutterfly86
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Oktober 2016
19 Antworten
Bill .
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 September 2016
37 Antworten
IloveAlev
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Dezember 2015
9 Antworten