Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wieder problem mit freund :(

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 15848, 8 Juni 2005.

  1. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Gestern hab ich mich mit meinem Freund unterhalten und wir haben über die Zukunft gesprochen.
    Da wir eine Fernbeziehung führen, hatten wir immer den Plan, dass ich zu ihm ziehe, wenn mein Studium in seiner Stadt beginnt. Ich sagte, dass ich ein wenig Angst davor hätte, all meine Freunde und meine Familie, mein vertrautes Umfeld... naja eigentlich alles eben... hinter mir zu lassen.

    Ich würde es ja gerne tun (und ich wusste im Grunde auch immer: ich werde es tun), aber manchmal mache ich mir halt meine Gedanken darüber, warum immer feststand, dass ich zu ihm gehe und er nichts verändern braucht. Das war nämlich am Anfang unserer Beziehung schon mal die gleiche Situation und da musste auch ich alles für ihn über den Haufen werfen. Naja, egal, jedenfalls meint er jetzt, es ist vorbei und ich soll auf keinen Fall zu ihm kommen, er will nichts mehr wissen, will auch gar nicht mehr reden, ich brauch überhaupt nichts tun und soll bleiben wo ich bin...

    und ja, er weill einfach ÜBERHAUPT nicht mehr mit mir reden :ratlos:

    Ich meine, wer von ihm schon manchmal was gehört hat, weiß, dass er die ganze Zeit wegen komischen Sachen total eingeschnappt ist und dass er andauernd die Beziehung beenden will.
    Aber dann heult er wieder, weil er mich nicht "verlieren" (vergraulen??) will und fleht um Verzeihung...

    Weiß ja nicht, ob er das diesmal auch macht.

    Aber ist es denn wirklich so schlimm, dass ich etwas Angst habe, umzuziehen, in eine fremde Stadt, wo alles auf einmal neu ist? (Umgebung, Zusammenwohnen, Uni...)
    Und ist es so ein großer Fehler, mit ihm darüber reden zu wollen?
    Und bin ich wirklich so mies, wenn ich mir ein wenig Verständnis erwarte, was das betrifft?
     
    #1
    User 15848, 8 Juni 2005
  2. deepimpact
    Gast
    0
    Nein.
    Es ist absolut nicht verkehrt darüber reden zu wollen.

    Wir Männer haben da nur ein Problem.
    Wenn wir uns etwas in den Kopf gesetzt haben dann wollen wir es durchziehen.
    Wenn wir dann merken! UPS! Die Frau hat ja recht dann sind wir auch mal gerne eingeschnappt.

    Ich denke das es eine kleine kurzschlussreaktion von deinem Freund war.

    Ich kenne eure Vorgeschichte und ihn selber nicht.
    Aber ich würde ihn für ein paar Stunden oder Tage (je nachdem was du für besser hälst) in Ruhe lassen. Ihn ausspinnen lassen sozusagen und ihn dann nochmal kontaktieren.

    Seine Reaktion war dämlich! Aber wir Männer können ab und an einfach nicht anders..... warum auch immer???
     
    #2
    deepimpact, 8 Juni 2005
  3. deiwl
    Gast
    0
    Seine Reaktion war mehr als dämlich!
    Wenn ich dich richtig verstanden habe, hat er Schluss gemacht? Weil du deine Ängste des Umzuges wegen geäußert hast.
    Ich kenne zwar weder dich noch deinen Freund, aber ich würde dir raten es dir ganz ganz genau zu überlegen, ob du das wirklich für ihn tun willst.
    Du sagst, er ist öfters eingeschnappt. Dann soll er eben. Aber Schlussmachen oder damit drohen, das kann nicht sein!
    Stell dir vor, du ziehst zu ihm. Was machst du denn, wenn er wieder so einen Anflug bekommt? Wenn ihr dann auch noch in einer Wohnung leben möchtet, wird es sehr schwer.
    Prinzipiell würde ich dir eh davon abraten, von einer Fernbeziehung aus gleich zusammen zu ziehen. Würdet ihr in der selben Stadt leben, wäre das kein Problem. Aber ich denke mal, wenn es schief geht, willst du ja auch nicht dein Studium hinwerfen, oder?

    Ich hatte auch mal eine Fernbeziehung, und wir waren über 1 Jahr zusammen. Dann hatten wir mal gemeinsam Urlaub und in der Zeit habe ich festgestellt, dass ich ihn nicht liebe. Bin froh, dass ich nie mit ihm zusammengezogen bin, denn er wollte das auch.
     
    #3
    deiwl, 8 Juni 2005
  4. sdfgjkl
    Gast
    0
    nein natürlich nicht
    eigentlich müsste der sich entschuldigen....und das weisst du auch
    war mal in der gleichen situation und hab darus gelernt, dass niemand seinen partner dazu auffordern kann sein leben umzustellen

    aber die liebe macht halt blind
     
    #4
    sdfgjkl, 8 Juni 2005
  5. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Hi!

    Es ist nicht nur absolut richtig dass Du mit ihm über deine Ängste redest sondern es ist auch sehr wichtig. Wenn Du nicht mit deinem Partner über deine Ängste reden kannst, mit wem denn dann? Seine Reaktion ist nicht in Ordnung, aber ich vermute mal dass er sich wieder einkriegt wenn er ne Weile darüber nachgedacht hat.

    Hatte bzw. habe ein ähnliches Problem. Mein mittlerweile Ex Freund will wieder zurück nach Griechenland und wollte dass ich mit ihm gehe. Ich habe mich am Ende dagegen entschieden weil mir einfach der Mut dazu fehlt. Du solltest Dir darüber klar werden, wie groß deine Liebe zu ihm ist. Ob meine Entscheidung richtig war weiß ich noch nicht, vielleicht werde ich es in 10 Jahren bereuen.

    Lass ihn sich erst mal beruhigen und dann wirst Du sicher mit ihm darüber reden können.

    Viele Grüße
     
    #5
    Toffi, 8 Juni 2005
  6. User 15848
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    @ deepimpact

    Es ist ja nicht mal so, dass ich gesagt habe, ich würde es NICHT tun. Ich meinte nur, dass ich mir darüber Gedanken gemacht habe und ein wenig Angst davor habe.
    Ich kann ihn schon in Ruhe lassen, aber irgendwie beschäftigt mich das jetzt doch und eigentlich sollte ich lernen... :geknickt:
    Er hat übrigens vorher kurz angerufen und gesagt, es tut ihm leid, aber er will nicht mehr, es ist ihm zu viel (fragt nicht was, ich weiß es wieder mal nicht). Und dann hat er einfach aufgelegt.

    @ deiwl

    Ja ganz genau, das hast du sehr richtig verstanden. Zumindest inhaltlich. Denn offensichtlich verstehst du ihn, was seine Beweggründe betrifft, ebensowenig wie ich. Naja, ist immerhin ein kleiner Trost :grin:

    Es ist so, dass er so "Anfälle" aus Prinzip nur bekommt, wenn wir uns nicht sehen. Wenn wir uns sehen, ist alles bestens.
    Ob wir gleich zusammenziehen, ist gar nicht das Problem, ich würde mir auch ein Zimmer für mich suchen und halt in der gleichen Stadt leben. DAnn würde ich mich aber glaub ich noch mehr alleine fühlen, als wenn wenigstens er da wäre... Trotzdem, das wäre keine Problem, auch für ihn nicht. Also bis heute oder gestern jedenfalls.

    @sdfgjkl

    Entschuldigen... ha. Ich bin schon froh, wenn er sich wieder meldet glaub ich.
    Oder vielleicht wär ich besser dran, er würds nicht tun?

    @ Toffi

    Ja ich hoffe, du hast recht und er kriegt sich wieder ein.

    Whow, nach Griechenland ist echt noch mal eine viel größere Umstellung. Das würd ich glaub ich auch nicht tun...
     
    #6
    User 15848, 8 Juni 2005
  7. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich verstehe dich voll und ganz.

    Mein Freund sagt auch, dass er auf jeden Fall zu Hause bleibt. Ich frage mich manchmal, was passieren würde, wenn ich auch zu Hause bleiben wollen würde. Wir würden uns trennen... wenn keiner nachgibt.

    Ich hab mit ihm schon oft geredet, dass ich an meiner Familie hänge. Dass es sicherlich eine Umstellung wird, dass ich mich lange nicht wirklich zuhause fühlen werde usw. Ich hab ihm auch sämtliche Befürchtungen und Ängste gesteckt, die ich habe.

    Er war nicht beleidigt, er (tat zumindest so) hat es verstanden :smile:

    Der Unterschied: Wir wohnen nur 40 km auseinander.

    Ich weiß nicht, ob ich es könnte, Familie, Freunde usw. FÜR GANZ hinter mir zu lassen. Also dass nicht die Möglichkeit besteht, sie zu sehen, wann ich es will.

    Dazu müsste die Beziehung wohl schon etwas Besonderes sein... etwas Festes, Sicheres, Schönes... was mir soviel Halt gibt, dass es das andere, was ich "verloren" hab, zwar nicht ersetzt, aber zumindest es erträglich macht, es verloren zu haben.

    Sprich er müsste sich kümmern... dass es mir gut geht dort :eek4:
    Er müsste mein Heimweh, meine anfängliche Tiefphase und meine Gedanken verstehen... und nicht beleidigt sein, dass ich nicht sofort Feuer und Flamme sind.

    Wir Menschen sind eben Gewöhnungstiere... mit der Zeit kommt alles, wie es kommen muss, und da fühlt man sich dann auch zuhause.
     
    #7
    Dreamerin, 8 Juni 2005
  8. User 15848
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ja, das war immer klar - er tut nichts. Er bleibt wo er ist. Ich komm ihm eh zugeflogen. :grrr:
    Allerdings verstehe ich das eh, er hat nach seinem Studium jetzt seinen ersten (und guten) Job seit einem Jahr und das ist erstens wenig berufliche Erfahrung und zweitens nichts Selbstverständliches.
    Trotzdem. Meine Familie find ich nirgends sonst. Ich will, dass er das wenigstens mal bedenkt! Denn wenn er nicht weiß, was das für mich eigentlich alles bedeuten wird, geht auch das nicht:

    Denn so seh ich das auch. Zwar bin ich nicht der Typ, der Heimweh hat, und ich fühle mich überall gleich zu Hause, aber eine Riesenumstellung ist es.

    Nur darf ich ja offensichtlich nichtmal ein wenig Angst davor haben. :madgo:

    Er wird dann glücklich sein, dass ich da bin (obwohl er das jetzt eh nimmer will, aber wer weiß), mir wirds schlecht gehen, weil ich mich weder geografisch auskenne (hab einen schlechten Orientierungssinn :schuechte ), noch die Leute, noch sonstwas und er wirds auch dann nicht verstehen.



    EDIT:
    Übrigens:

    Habe gerade bemerkt, dass mein Akku leer war die letzen 20 min und mein Handy ausgeschalten.
    Inzwischen hat er angerufen und mir auf die Mobilbox gesprochen:
    Es tut ihm leid wegen gestern und dass er auch heute so stur war bzw ist, er wünscht mir noch einen schönen Abend, ich solls gut machen und er hat mich soooo sehr lieb.


    AGGGGGGGGRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR



    Jetzt ruf ich sicher nicht an um mit ihm darüber zu reden, weil ich grad was dringendes für die Schule machen muss.
    Und außerdem will ich jetzt nicht sagen: Ja ich hab Dich doch auch lieb, vergessen wir es. Diesmal nicht.

    Hat wer eine Idee? Soll ich ihn heute überhaupt in Ruhe lassen? Oder soll ich ihm schreiben? Oder böse sein? Oder doch lieb?
     
    #8
    User 15848, 8 Juni 2005
  9. XZauberinX
    XZauberinX (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Kann gut verstehen das du nicht wieder sagen willst: „Ok. es tut dir ja leid. Ich verzeihe dir!“
    Dann denkt er, er kannst immer wieder machen weil du ihm ja sowieso jedes mal aufs neue verzeihst!

    Ich an deiner Stelle würde mich NICHT zurückmelden. So merkt er wenigstens (hoffentlich) mal, das er nicht immer alles mit dir machen kann und du dich immer bei ihm meldest!
    Warte ab bis er sich wieder meldet!!!
    So merkt er das du nicht gleich immer springst wenn er anruft.
     
    #9
    XZauberinX, 8 Juni 2005
  10. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    das nimmt ja immer seltsamere züge an mit euch!wenn ich das so lese hab ich das gefühl er will schluss machen ,aber traut sich nicht so recht!er wartet drauf dass du ihm nen grund gibst,dann kriegt er aber schiss und macht nen rückzieher °°....

    ich renn meinem freund auch nach wie blöde,aber ich hab beshclossen das jetzt zu ändern :smile:
     
    #10
    Sonata Arctica, 8 Juni 2005
  11. deiwl
    Gast
    0
    Normal halte ich nix von "zappeln lassen", aber ich glaube in dem Fall wäre es angebracht. So eine Kurzschlusshandlung sollte er sich in Zukunft wirklich besser überlegen.
    Ruf ihn so lange wie möglich nicht zurück. Er soll bluten für seine Tat :smile:
     
    #11
    deiwl, 8 Juni 2005
  12. User 15848
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ich komme eh immer wieder drauf, dass ich eigentlich viel zu lieb bin....

    Aber mei :grin:
    Dieses mal rufe ich wirklich nicht an.
    Aber was soll ich dann machen? Mein Handy ausschalten? Dann könnte ich mich immerhin auf was anderes besser konzentrieren. Allerdings bin ich ja so neugierig. Und was, wenn mich jemand anders erreichen will... :eek:

    @ beaststeak

    Ich weiß, dass es so wirkt, als würde er nur auf einen Grund warten, schlusszumachen. Das habe ich mir schon öfters gedacht (und ihm auch schon vorgeworfen). Aber wenn ich dann denke, was er wieder abzieht, um doch noch mit mir zusammenzubleiben - ich tu da schon gar nichts mehr - habe ich den Eindruck, er will das überhaupt nicht. Dann kann es vorkommen, dass er wie verrückt weint, was bei einem kühlen Menschen wie ihm sonst nicht vorkommt, und mich einen Tag lang nicht mehr auslässt (buchstäblich), davon redet, dass er doch immer mit mir zusammensein wollte und was er alles vorhatte etc...
    Ich weiß nicht, was er will oder nicht will. Einmal scheint es so, dann wieder so.

    (@ haveabreak. Liest du das? Dann sagst du sicher, diesen Eindruck hast du bei mir auch immer :grin: :grin: )
     
    #12
    User 15848, 8 Juni 2005
  13. XZauberinX
    XZauberinX (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ob Handy abschalten ne gute Idee ist, weiß ich nicht. Was ist z.B. wenn dich jemand anderes dringend erreichen will?!
    Und wenn er anruft, siehst du es ja auf dem Display. Außer natürlich er schaltet seine Nummer aus.
    Kann verstehen, das es nicht einfach ist hart zu bleiben und nicht zu reagieren!
    Aber andererseits merkt er vielleicht hoffentlich das du dir nicht alles gefällen lässt und er sich in Zukunft etwas mehr Mühe geben soll!
     
    #13
    XZauberinX, 8 Juni 2005
  14. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ich bin im moment bei meinem freund selber n bisschen überfragt,was ihm wichtig ist (oder wer) und was nicht :frown:

    aber mit der "spieß" umdrehn und zappeln lassen methode kann man eigentlich imemr ganz gut was erreichen,positiv oder negativ weiß man nicht,aber es fürht auf jeden fall zu einem ergebnis!
     
    #14
    Sonata Arctica, 8 Juni 2005
  15. User 15848
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Nein, deshalb schalt ich das Handy auch nicht aus. Ich glaub, er ruft heut eh nicht mehr an, schreibt maximal noch eine SMS, denn es verletzt ihn ja in seinem Stolz schon sehr, wenn er mir was raufspricht und ich mich gar nicht melde... mach ich normalerweise auch nicht so, schon aus Höflichkeit.

    Ich will gar nicht wissen, wie das Ergebnis aussieht :geknickt:

    EDIT: Er hat angerufen, und ich habe ihn gefragt, ob er jetzt mal weiß, was er eigentlich will (nicht ganz freundlich). Dann meinte er, er nimmt das zurück (was er auf die Mobilbox gesprochen hat). Und er wird sich heut nicht mehr melden und außerdem ist es vorbei.

    Soll ich das jetzt glauben? :ratlos:
    Dann wär ich schon verdammt traurig :frown:
    Andererseits wär ich dann erlöst von diesen ewigen... Qualen. Nur ob das in meinen Kopf so schnell reingeht, wie es sollte?! Immer macht er so nen Scheiß, wenn ich was ganz Wichtiges anstehen hätte!! Letzten vor meinen schriftlichen Prüfungen und jetzt genau vor den mündlichen! :madgo: Und ich kann dann so schwer was lernen :frown:
     
    #15
    User 15848, 8 Juni 2005
  16. boxi84
    boxi84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    ... :smile: du kannst ja zumindest warten, bis er wieder anruft.
    ...wenn du schonmal nicht anrufst..dann ist das denke ich auch schon mal ein schritt in die (hoffentlich) richtige richtung.

    Und wenn er anruft,..könntest du auch abheben.


    boxi
     
    #16
    boxi84, 8 Juni 2005
  17. Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.079
    133
    47
    Single
    @ deepimpact bitte keine Verallgemeinerungen!
    Danke, denn ich bin net so!
    Den rest hast du kleine sunnyone schon von mir vernehmen können ;-).
     
    #17
    Bikkje, 8 Juni 2005
  18. User 15848
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Er kanns ja doch nicht lassen, hat gestern noch und auch heute wieder angerufen, sich vergewissern ob ich ihn morgen eh besuchen komm, weil er sich ja schon so freut, mich zu sehen *grr*

    Heute hätte ich dann fast gesagt - nein danke, hab ja zu tun und mir ist das Ganze zu blöd... aber:
    Nehmen wir diese Geschichte als erledigt und vergessen wir einfach alles.
    Danke für die Hilfe! Nächste Woche komm ich sicher wieder mit einem ähnlichen Problem und dann könnt ihr mir gleich sagen:
    Er ruft sicher an und er entschuldigt sich sicher und er will sicher immer noch mit Dir zusammensein.

    Und Bikkje:
    DANKE! :kiss:
     
    #18
    User 15848, 9 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - problem freund
Esteemed
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 März 2016
6 Antworten
DarliniaPinki
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 September 2015
3 Antworten
Motte96
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Januar 2015
5 Antworten