Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wieso brauch sie zeit um sich zu öffnen?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Halbmond, 2 Dezember 2003.

  1. Halbmond
    Gast
    0
    Hallo zusammen...
    ihr habt jetzt wieder nen neues Mitglied ;-)

    So, jetzt komm ich mal zum Thema.
    Bin seit 6 Wochen mit meiner Maus zusammen und sind beide sehr glücklich. Nur habe ich seit einiger Zeit irgendwie ein komisches Gefühl, da sie sich manchmal recht seltsam benimmt bzw. mir gegenüber verhält.
    Abgesehen davon dass sie mir es oft sagt bzw. schreibt lässt sie mich eher selten spüren dass sie mich liebt. Immer wenn ich was vorschlage was zu unternehmen kommt immer nie ne Antwort bzw. sie hält mich damit hin und sie möchste mich auch erstmal nicht zu oft sehen (zZ. etwa 2x die Woche). gleichzeitig sagt sie aber dass sie mich nie verlieren will, im gegenzug kam aber von ihr weder per sms noch am telefon noch sonstwie ein "ich vermiss dich" o.ä.
    Ich hab sie darauf mal angesprochen und habe gesagt, dass ich so richtig nicht auf sie eingehen kann, wenn ich nicht weiss, was sie möchte, was nicht und wie ich mit ihr umgehen soll, wenn ganz selten resonanz zu dem kommt was ich mache, sage, vorschlage usw.
    sie meinte darauf, dass sie bissl ne blockade hätte, zur Zeit etwas gefühlskalt ist, das aber nur zum selbstschutz. sie bräuchte zeit sich zu öffnen usw.
    soweit so gut. durchaus verständlich und vielleicht sogar lobenswert, nur jetzt kommt der widerspruch:
    vor 3 wochen war ich bei ihr zuhause und da hammer recht schön gekuschelt und so und da hat sie andeutungen gemacht dass sie nicht abgeneigt wäre, wenn es nicht nur beim kuscheln bleibt. ich fand aber, das reicht erstmal für den zeitpunkt (3 wochen zusammen, recht selten zusammen) und dann bliebs dabei auch. andere male erzählte sie dass sie wenn sie keinen freund hat gerne mal bissl rumknutscht, auch leute die sie charkaterlich nicht mag, für ons nicht ganz abgeneigt ist (bei keiner vorhandenen Beziehung) und überhaupt so recht offen ist.

    das beisst sich doch alles irgendwie, auf der einen seite bereit zum "poppen", auf der anderen verschlossen und noch nicht bereit über "normale" dinge und gefühle zu reden und diese zu tun. kapier das irgendwie alles nicht?!

    falls jemand ne idee hat, würde ich mich freuen! (so, mein erster beitrag war ja echt fetzig lang :zwinker:

    achso, geredet haben wir wie gesagt drüber und sie meinte auch, ich solle mir da nicht mehr so gross den kopf drüber machen und mit dem nachdenken und reden (über diese "meine" verständigungsprobleme) aufhören...

    verstehe einer die frauen... :-(
     
    #1
    Halbmond, 2 Dezember 2003
  2. president
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    wenn ich deine zeilen durchlese, dann schaudert es mich. aus meiner sicht steckt weit mehr dahinter. lass dich nicht mit worthülsen abspeisen. kläre das, bevor du dich weiter auf sie einlässt. das muss ja nicht gerade heissen, dass du sie vor ein ultimatum stellen musst. du musst den richtigen weg selbst finden...

    du machst dir selbst keinen gefallen, wenn du es vor dir herschiebst....
     
    #2
    president, 2 Dezember 2003
  3. Sydney
    Gast
    0
    Hallo!

    erst mal zu dem sagen / spüren lassen, dass sie dich liebt:

    also ich finde, wenn man erst sechs wochen zusammen ist, kann man noch nicht von liebe sprechen (aber das ist meine ansicht, weiß ja auch nicht, wie lange ihr euch schon kennt und so)

    dass sie sich nur zwei mal die woche oder so mit dir treffen will, würde ich (hmm, wie soll ich das schreiben...) nicht als "notgedrungen" negativ werten.

    also ich hab zb mal die erfahrung gemacht, am anfang von ner bezieung dass wir uns echt jeden tag gesehen haben und das war echt einfach viel zu viel. wir haben dann (nach nem monat oder so) beschlossen uns mal eine woche nicht zu sehen und ab dann auch nur mehr so ca drei mal die woche und das hat wunder gewirkt....

    vielleicht hat deine freundin ja auch schonmal so eine erfahrung gemacht, und möchte genau das vermeiden. das man sich nach drei wochen einfach nicht mehr sehen kann....

    ich handhabe das im moment genau so... naja, und mir fällt es auch extrem schwer, mich jemandem (neuen) zu öffnen.

    weil, auch wenn es manche vielleicht nicht glauben, es kann leichter sein mit jemandem in bett zu steigen wo keine erwartungen/verpflichtungen vorhanden sind als mit jemandem eine Beziehung einzugehen und sich diesem menschen richtig hinzugeben.

    ach ja, und zu:
    verstehe einer die frauen... :-(

    da kann ich nur sagen, ich bin eine frau.... aber verstehen tu ich sie trotzdem nicht :zwinker:

    lg syd
     
    #3
    Sydney, 3 Dezember 2003
  4. nachtmensch
    0
    für mich ist das alles kein widerspruch... sie kann eben sex und gefühle trennen...
     
    #4
    nachtmensch, 3 Dezember 2003
  5. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hallo,

    bin seit fast 3 Monaten mit meinem Freund zusammen und bin gerade dabei mich zu öffnen. Sprich mit ihr, zeig ihr, dass sie dir vertrauen kann, dräng sie nicht und gib ihr Zeit... Musste auch erst meine Gefühle einordnen...

    lg
    cel
     
    #5
    Celina83, 3 Dezember 2003
  6. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    so wie nachtmensch schon geschrieben hat..sie hat da eine klare trennung drin..
    bei einem ons oder "nur" rumgeknutsche" sind keine weiteren großen gefühle dabei..und man redet auch nicht unbedingt vorher viel darüber...
    in der Beziehung sieht es anders aus..da MUSS man über seine gefühle reden..

    wie sah denn ihr "beziehungsleben" vor dir aus??..vielleicht muss sie ja auch erstmal lernen wie es in einer beziehung ist mit den ganzen gefühlen und so..
    und nach sechs wochen beziehung sind ja auch noch nicht unbedingt die "großen" gefühle vorhanden..auch wenn es bei dir gefühlsmässig anders aussieht :-/...
     
    #6
    Speedy5530, 3 Dezember 2003
  7. mephistopheles
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    103
    1
    Single
    'Die Frauen' sind keine einheitliche Masse und daher kann man sie auch nicht als solches vestehen ... einzelne kann man sehr wohl verstehen, andere nicht.

    Im Übrigen wäre ich manchmal froh, wenn ich mich selbst verstehen könnte ... bei den mir bekannten Frauen ist das meist einfacher.
     
    #7
    mephistopheles, 3 Dezember 2003
  8. Halbmond
    Gast
    0
    So, danke erstmal für die Antworten. Das klingt ja erstmal alles gar nicht so schlecht :smile:

    @Speedy
    Hmm kann sein. Sie hatte schon ne Reihe an Beziehungen, nur nie länger als max. 4 Monate. Als wir letztens drüber geredet hatten (zB. wegen der jetzigen Gefühlskälte als Selbstschutz usw.) meinte sie, dass dies das Ergebnis ihrer Beziehungen wäre und sie mir aber (noch?!) nicht jedes Detail erzählen möchte wieso warum weshalb. Dort kann natürlich der Hund begraben liegen, dass sie vielleicht "irgendwas" gelernt hat, ihre Erfahrungen von früher gezogen hat und sich jetzt eben erstmal etwas reservierter mir gegenüber verhält, damit es eben nicht wieder nur 4 Monate werden.

    Weiss nicht ob das von mir falsch rüberkam. Wir waren bereits 3 Wochen zusammen als sie mit mir schlafen wollte (wenn mich mein Eindruck nicht täuscht :zwinker:) und jetzt 3 Wochen später kann sie sich nicht gefühlsmässig im Gespräch mir gegenüber öffnen. Das finde ich ja an der ganzen Sache das paradoxe, ansonsten hätte ich keiner Verständnisprobleme für ihr "noch-zurückhaltendes" Verhalten... hmm. Naja, anscheinend kann sie da doch einiges gefühlstechnisch trennen, was in dieser Sache bei mir nicht der Fall ist und ich sehs halt bloss aus meinem Blickwinkel und findet es deswegen so ungewöhnlich.

    @president
    Naja, dass sie mich liebt weiss ich (soll jetzt ni arrogant klingen) aber da habe ich denke ich ein ziemlich gutes Gespür wie ernst das jemand meint oder nicht. Sie zeigts mir ja auch (das letzte Mal vor 2 Tagen sehr deutlich), nur ists halt nicht grade oft. Da sind wir wieder bei ihrer "Gefühlskälte zum Selbstschutz".

    @Sydney
    das mit dem nicht so oft sehen.. da hast du ja recht, weiss ich auch. Finds eben nur schade
    Aber dass du die Frauen auch nicht verstehst rettet jetzt ein wenig mein Weltbild :zwinker:

    So, dann nochmal danke... ich geb hier vielleicht mal wieder was bekannt wenn sich was tun sollte :smile:

    LG
     
    #8
    Halbmond, 3 Dezember 2003
  9. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    So paradox ist das gar nicht. Wenn sie sich dir anvertraut, ihre Gefühle preisgibt, dir von ihren Problemen/Vergangenheit erzählt, dann ist sie sehr leicht verletztbar. Dann verliert sie diese Art Schutzhülle, mit der sie sich jetzt noch schützen kann.
    Aber Sex hingegen muss damit nichts zu tun haben. Für manche ist eine Gefühlsöffnung viel intimer als GV.

    Ich kann das gut nachvollziehen, war früher selbst so (auch wenn ich mir ne andere sexuelle Grenze gezogen hatte). Ich brauchte auch sehr sehr viel Vertrauen, um mich jemandem zu öffnen, bin im Gegensatz aber schnell mit jmd. intime geworden (alles bis auf Sex).

    Also gib iht noch etwas Zeit. Zeig ihr, dass sie dir ne Menge bedeutet, setz sie nicht unter Druck, aber versuch sie ein wenig aus ihrer Reserve zu locken.
     
    #9
    User 7157, 3 Dezember 2003
  10. Halbmond
    Gast
    0
    @Sunbabe
    Gibts sowas also doch... Aha, na danke jedenfalls für deine Info, Tipp wie auch immer :smile:
    Macht mir jedenfalls Hoffnung dass sicher nix "Schlimmes" hinter ihren "Macken" steckt.

    LG, der Halbmond :zwinker:
     
    #10
    Halbmond, 3 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - brauch zeit öffnen
WalkAway
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Oktober 2013
14 Antworten
japanicww2
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Dezember 2012
11 Antworten
Maybellene
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 März 2012
8 Antworten