Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wieso fällt es mir so schwer, mich richtig zu verlieben?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von keen, 12 Juli 2010.

  1. keen
    keen (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo liebe Helferlein,

    ich bin noch neu hier und könnte mal euren Rat gebrauchen. Kurz was zu mir: ich bin 21 und habe das erste mal wirklich eine Beziehung. Und ich glaub ich komm damit einfach nicht klar.

    Sie ist 18 und wir sind seit 4 Monaten zusammen aber irgendwie sind meine gefühle immer weiter in den Keller gegangen. Am Anfang war alles noch erste Sahne, dann kamen immer mehr Punkte, die meine Gefühle vermindert haben und jetzt bin ich total verzweifelt. Ich glaube sie liebt mich wirklich, und das macht die Sache noch schwieriger.

    Ich weiß gar nicht was ich so erzählen soll. Sie ist noch ziemlich jung und in meinen augen kindlich, sie wohnt bei ihren Eltern und verträgt sich mit denen auch nicht sonderlich. Ich war mehrmals über wochenende bei ihr zu besuch aber es hat mich immer so fertig gemacht, wenn sie sich mit ihrer Mama oder ihrem Bruder gezankt hat und oft konnte ich mich einfach nicht auf ihre Seite stellen. Sie war eingeschnappt, als ich mit ihrem Papa zusammen essen gekocht habe oder irgendwas am Haus gemacht habe, statt mit ihr "rumzuliegen" o.ä.. Ich mach sehr gern Handwerkliche Sachen und arbeite auch gern.

    Die ärmste musste währenddessen in ihrem Zimmer sitzen und am Computer spielen. Es sind so kleine Sachen, aber die ärgern mich so sehr. Und deshalb fängt es jetzt an zu grieseln.

    Irgendwie hat sie auch keine Freunde (ich kenne keinen Ihrer Freunde und sie sagt sie brauche nur mich ???) Und das einzige Interesse wovon ich weiß ist Computerspielen. Gut ich bin jetzt nicht so der Weltenbummler und absolut kein Partymensch. Früher ist sie oft in die Disco gegangen, das weiß ich, aber wir waren nur einmal da und das hat mir nicht gefallen und seit dem will sie das nicht mehr.

    Ich komm damit nicht klar... Nur Kuscheln und Sex und nebeneinandersitzen ist doch keine Beziehung, oder? :cry:
     
    #1
    keen, 12 Juli 2010
  2. SchwarzeFee
    0
    Was waren denn die Gründe, warum du dich vor 4 Monaten in sie verliebt hast? Irgendwas muss dich ja an ihr begeistert haben?!

    Hast du mit ihr mal über deine Sichtweise gesprochen? Es wäre nur fair, wenn du ihr sagst, wie du dich derzeit fühlst. Auch wenn es für sie schwer zu verstehen sein wird, aber du musst mit ihr reden.... das ist das Wichtigste einer Beziehung.

    Grundsätzlich verstehen kann ich dich schon... Und ich finde es auch gut, dass du dich bei Streit zwischen deiner Freundin und ihrer Familie dich nicht gleich auf ihre Seite schlägst nur weil es deine Freundin ist, sondern objektiv auf die Seite, die Recht hat. Aber du musst auch sie verstehen... sie fühlt sich dann wahrscheinlich von dir missverstanden und versteht nicht, warum du nicht zu ihr hälst.

    Was sagt sie denn eigentlich dazu, dass du nicht mit ihr rumliegst sondern im Haushalt mithilfst etc? Stört sie das denn nicht, dass ihr nix zusammen macht? Hauptsache ihr seid zusammen, oder wie, weil du scheinst ihr ja der wichtigste Mensch zu sein.

    Ich finde es immer schwierig, sich so stark an eine Person zu binden. Ich liebe auch meinen Freund und ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen, aber man muss sein Leben dennoch so regeln und im Griff haben, dass man auch alleine Zurecht kommen würde... d. h. man darf sich nicht in eine Abhängigkeit begeben und sowas kann echt zu Problemen führen.

    Warum schlägst du ihr nicht Unternehmungen vor, die euch beide Spaß machen?
    Was interessiert euch denn? Wenn ihr eben keine Partyleute seid, dann macht einen schönen Museumsbesuch, geht baden oder ins Kino... Macht einen Spaziergang oder eine Fahrradtour. Meldet euch in einem Kurs, zB Tanzkurs und dann lernt ihr dort gleich neue Leute kennen, die vielleicht eure gemeinsamen Freunde werden könnten... gibt doch sooo viele Möglichkeiten eine Beziehung entsprechend aufzupeppen...

    Ich glaube nicht wirklich, dass es an dir liegt und du unfähig bist, dich zu verlieben... oder so. Ich glaube, du bist einfach nur gelangweilt von deiner Freundin und von der Beziehung. Und dann ist klar, dass deine Gefühle weniger werden. Das hat aber nicht mit deiner Verliebtsheitsfähigkeit zu tun.
     
    #2
    SchwarzeFee, 12 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. Dark84
    Meistens hier zu finden
    748
    128
    182
    in einer Beziehung
    Nein, ist es nicht. Im übrigen finde ich es allerhand, dass du IHREN Eltern hilfst, wo sie nur am PC sitzt. Und dass sie sich mit ihren Eltern/Geschwistern in den Koppen hat, wo du dabei bist.

    Ich würde dir als erstes raten, mit ihr darüber zu sprechen, dass sie sich in ihre eigene Familie integrieren sollte.
     
    #3
    Dark84, 12 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. keen
    keen (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke für deinen Ausführlichen Beitrag, Schwarzefee, ich werde versuchen noch mehr details zu bringen:

    Am Anfang lernt man sich ja erst noch kennen und sie ist eben genau mein Typ ;-) Aber später taten sich denn Abgründe auf und ich musste ganz schön schlucken dabei.

    Ja es gab schon eine Auseinandersetzung vor 2 Wochen. Da habe ich ihr erzählt, dass das mich stört und sie hat versprochen sich zu bessern und bis jetzt gibt sie sich ja auch Mühe. Aber meine Gefühle wollen nicht wiederkommen, versteht ihr das? Gefühle kann man ja nicht einfach wieder einschalten *klick* und jetzt liebe ich sie wieder richtig oder so. :cry: Ich will sie aber auch nicht verletzen und wenn ich sie verließe würde ich bestimmt einen Fehler machen (oder auch nicht?)

    Von der Warte her versteht sie meine Probleme schon und "gibt zu, dass es nicht toll läuft zu hause", aber am selben Tag sitzt sie mit Ihrem Papa am Tisch und beschwert sich, Ihr Bruder (15) müsse viel weniger zu Hause machen als sie.

    Klar, so war ich auch mal, aber da war ich 14 oder so. Ich möchte ein Leben eines "Erwachsenen führen" und meine Frau soll sich auch so benehmen. Ich hoffe das klingt jetzt nicht zu Herrisch oder so, ist schwer, das alles richtig auszudrücken hier.

    Naja das mit den Unternehmungen... Ich bin ja nicht so sehr unternehmenslustig - da sind wir beide gleich. Aber ich mach eben trotzdem was. Ich baue zum Beispiel meine Möbel selbst oder repariere mein Auto selber, wenn ich nicht im Hörsaal bin. Und da steht sie dann dabei - sie sagt zwar nix, aber ich merke doch, dass es ihr eigentlich zu langweilig ist und dann habe ich das gefühl, sie irgendwie einbeziehen zu müssen oder sie "beschäftigen zu müssen" - dann wirkt sie aber so als hätte sie gar keinen Bock darauf - es ist ja doch anstrengend. Ob das wirklich so ist weiß ich nicht, weil wenn ich sie dann frage, ob ihr das zu langweilig wäre oder so, dann kommt sowas wie: "Nö, ist nicht so schlimm!"

    Ich mache mir echt gedanken.

    Ich glaube sie ist eine Partymaus, sie gibt das nur nicht zu, weil ich das absolut nicht gern mag. Ist ja nett, dass sie da Rücksicht auf mich nehmen will, oder es ist ihr peinlich gewesen, dass ich ihr ständig beim Tanzen auf die Füße gelatscht bin, aber sie brauchst sich doch nicht zu verstellen....

    Ja, Wandern und Fahrradfahren mache ich gerne, aber sie hat da nicht so viel Ausdauer, ich will im Sommer in die Alpen, aber da muss ich dann allein Wandern gehen, weil sie das nicht schaffen wird, was ich aber auch nicht erwarte!

    Ja, sie langweilt mich, dabei gibt sie sich echt viel mühe.

    @Dark84: Danke auch für deine Antwort. Den Rat habe ich ihr schon gegeben. Als ich Anfangs dann gemerkt hatte, wie sie mit ihren Eltern und Großeltern umspringt wurde mir echt schlecht. Da war ich das erste mal voll abgetörnt! Bin ich einfach zu spießig?
     
    #4
    keen, 12 Juli 2010
  5. SchwarzeFee
    0
    Du hast dich also zunächst in ihr Aussehen verliebt ohne dabei ihren eigentlichen Charakter zu kennen. Verstehe ich das richtig? Das klingt für mich so, als wenn ihr ein bissel zu schnell zusammengekommen seid. Auch während des Kennenlernens muss es ja von ihrer Seite schon Anzeichen gegeben haben, dass sie sich so verhält wie sie es jetzt eben tut. Sie kann sich ja nicht innerhalb von ein paar Monaten so stark geändert haben?!

    Du bist zu ungeduldig. Gefühle kommen und gehen nicht einfach wie sie Lust haben. Gefühle brauchen Zeit. Sie gedeihen... vergleichbar mit einer Pflanze. Sie entstehen nach und nach und sie gehen daher auch nicht einfach so. Auch das Verschwinden von Gefühlen braucht Zeit. Ich vermute daher, dass du sie vielleicht sogar von Beginn an gar nicht richtig geliebt hast. Gab es vielleicht damals in deinem Unterbewusstsein schon etwaige Zweifel? Wie seid ihr denn zusammen gekommen? Hat sie dir ihre Liebe gestanden und du hast dir dann ans Herz gefasst, frei nach dem MottO: Ok, versuchen wir´s. Es klingt irgendwie für mich so. Vier Monate sind ja wirklich keine Zeit... ich kann mir nicht vorstellen, dass Gefühle in dieser kurzen Zeit schon so eine Achterbahn durchmachen.
    Klar, dass dich ihr Verhalten gegenüber ihrer Familie abschreckt und das dies auch dazu beiträgt, dass deine Gefühle sich verringern, aber wenn von deiner Seite mal richtig Gefühle da waren, dann sorgt allein dieses Verhalten nicht dafür, dass deine Gefühle auf einmal weg sind.

    Nein, dass klingt ganz und gar nicht herrisch, wenn du dir eine "erwachsene" Freundin wünschst. Ebenso wenig ist es spießig. Aber wie gesagt, schon beim Kennenlernen hättest du merken können, wie deine Freundin drauf ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich da so verstellt hat.
    Du musst dir aber auch klar machen, dass deine Freundin nicht von jetzt auf gleich erwachsen werden kann. Da kann sie sich noch so viel Mühe geben. Das ist einfach noch nicht in ihr drin und daran wird sich auch nix ändern. Also entweder du gibst ihr die Zeit und begleitest sie beim Erwachsenwerden oder du musst den Schritt gehen und dich von ihr verabschieden.
    Aber eine Änderung zum jetzigen Zeitpunkt wirst du nicht herbeizaubern können. Das ist unmöglich. Deine Freundin ist drei Jahre jünger und es gehört zu ihrem jetzigen Charakter... Sie war die ganzen Jahre so und nur weil du jetzt kommst und ihr vorhälst, sie wäre nicht erwachsen genug, wird sie das nicht ändern können. Wie auch? Man weiß doch in dieser Zeit noch gar nicht, wie ein Erwachsener ist und wie er sich verhält. Das kommt alles mit den Jahren erst. Da musst du geduldig sein... wenn du es kannst und willst.

    Wenn sie eine Partymaus ist, warum geht sie dann nicht mal alleine weg?
    Wieso nimmt sie auf dich Rücksicht und verzichtet auf ihr Vergnügen nur weil du nicht gerne in die Disco gehst? Und warum tolerierst du das? Wenn ich wüsste, dass mein Freund gerne Party macht und ich selbst aber kein Fan davon bin, dann sage ich doch, dass er gerne feiern gehen kann, wenn er möchte. Klar, dass es nicht jedes Wochenende sein sollte und er mich nicht vernachlässigen darf, aber ein kompletter Verzicht ist doch auch nicht der richtige Weg.
    Nur weil man eine Beziehung hat, heißt das ja nicht, dass man gänzlich nur noch alles gemeinsam macht. Jeder hat seine eigenen Hobbies und die sollte er auch nach wie vor ausüben können.

    Habt ihr denn jemals in den paar Monaten gemeinsam etwas gemacht?
    Ihr müsst doch irgendwelche gemeinsamen Interessen haben? Meisten kristallisiert sich das doch schon beim Kennenlernen heraus. Was bringt mir ein hübscher Mann, wenn ich mit ihm keine Gemeinsamkeiten habe und mich mit ihm langweile. Ich muss doch schon vor Beginn einer Beziehung einschätzen können, ob ich mich mit dem auch verstehe und ob wir Spaß zusammen haben können.

    Puh, also ihr müsst das wirklich unbedingt regeln, sonst sehe ich echt schwarz für eure Beziehung. Und ich bin sonst eigentlich niemand, der anderen gleich zur Trennung und so rät.
    Aber bei euch klingt das wirklich so, als wenn ihr charakterlich einfach gar nicht zusammen passt.... ihr habt zu unterschiedliche Vorstellungen...
     
    #5
    SchwarzeFee, 12 Juli 2010
  6. kr2008wm
    Gast
    0
    also meine meinung ist nicht so hoffnungsbringend wie die antworten von den vorherigen usern..
    trotzdem will ich meinen "senf" dazugeben weil mir deine situation ziemlich bekannt vorkommt.

    du sagst ja das das mit ihr deine erste wirkliche beziehung ist...und das mit 21....nichts für ungut...aber das hat schon etwas länger gedauert.
    und deshalb kommt es mir so vor als gefällt dir eigentlich nur der gedanke ein beziehung zu führen.
    Ich mein das so: Du hattest kaum bzw. nicht viele beziehungen bis dahin und du freust dich einfach total das jetzt ein mädchen, das auch hübsch ist und für dich auch anfangs interessant war, sich für dich interessiert. Also hast du einfach eine Chance entdeckt endlich in eine Beziehung zu kommen. Und die Spannung und Freude darüber hat die ersten negativen Gefühle zu ihr unterdrückt. Nur jetzt seit ihr schon länger zusammen und du gewöhnst dich langsam an die beziehung das dir jetzt die negativen Gefühle mehr und mehr auffallen...

    also musst du dir aus meiner sicht klar werden...
    ob du eine beziehung willst oder ob du eine beziehung mit IHR willst
     
    #6
    kr2008wm, 12 Juli 2010
  7. MrLover
    Benutzer gesperrt
    293
    113
    25
    Single
    Also erstmal muss ich sagen, dass du auf mich einen recht reifen und vernünftigen Eindruck machst. Find ich gut.

    Deine Freundin scheint noch in der Pubertät zu stecken. Sie weiß nicht so recht in welche Richtung sie will, macht sich abhängig. Ich find gerade in ihrem Alter sind doch Streitereien in der Familie normal?! Sie will ihre Grenzen austesten. Wenn sie eine Partymaus ist, mit wem ist sie immer weggegangen? Du meintest ja sie hätte keine Freunde. Vielleicht erwartet sie ja, dass du mal wieder mit ihr losgehst, da sie ja auch das "Opfer bringt" bei dir zu stehen, wenn du an deinem Auto rumschraubst?!

    Mach ihr klar, dass es nicht gut ist sich auf nur eine Person zu fixieren. Es ist doch wichtig auch mal allein seine Erfahrungen zu machen. Vielleicht könnt ihr ein Tag abmachen, wo jeder mal was für sich macht. Auf jeden Fall müsst ihr dringend reden, wenn dir was an der Beziehung liegt.
     
    #7
    MrLover, 12 Juli 2010
  8. keen
    keen (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke zunächst wieder für die Zahlreichen Hilfestellungen, ihr helft mir damit wirklich sehr.

    Leider bin ich aber trotzdem völlig ratlos. Ich weiß, dass ihr mir nicht genau sagen könnt, was ich machen soll. Das muss ganz allein ich wissen.

    Darüber sprechen ist natürlich ein guter Vorschlag, das sehe ich auch so, aber das hatten wir schon vor 2 Wochen und ich komme offenbar nicht damit klar. Ich dachte echt es ginge und ich würde die Zeit, bis sie erwachsen geworden ist, so aushalten, aber irgendwie geht das nicht.

    Das was kr2008wm sagt ist natürlich nicht zu vernachlässigen. Sicher ist es "auch" der gedanke daran, überhaupt eine Beziehung zu führen. Aber davon habe ich ja anfangs auch nichts gemerkt, ich war halt blind. Und ich war sicher auch verliebt. Allerdings lässt die Überschrift, die ich dem Thread gegeben habe auch auf so etwas hindeuten. Ich war (vorher) zweimal "richtig" verliebt gewesen und irgendwie war es damals ganz anders, obwohl ich mit keiner der beiden damals überhaupt ins Gespräch kam. Eine war sogar eine Internetbekanntschaft, in die ich über 1/2 Jahr lang verknallt war, die mich aber doch insgesamt nur getäuscht hatte. Seit dem kann ich nicht mehr lieben. Es passiert nicht mehr.

    Nun die Frage: Soll ich mich, nachdem es gestern zum zweiten mal geknirscht hat, zum zweiten mal wieder "bei ihr einkratzen" oder soll ich erstmal abwarten?

    Nachdem sie gestern den ganzen Tag Computer gespielt hat, während ich für die Uni gelernt und danach ein Buch gelesen hatte, war ich um ehrlich zu sein echt froh, dass das Wochenende vorbei war. Und heute morgen hat sie alle Dinge von sich aus meiner Wohnung mitgenommen, was sie sonst nicht tut.
     
    #8
    keen, 12 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - fällt mir schwer
GammaRay
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 September 2016
8 Antworten
tiempo
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juli 2016
9 Antworten
chefpilot
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Juni 2016
116 Antworten
Test