Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wieso finden Frauen immer ein Problem?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nwn, 12 Januar 2010.

  1. nwn
    nwn (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    83
    33
    1
    nicht angegeben
    Guten Abend liebes Forum,

    Ich weiß es ziemlich viel, aber ich hoffe das sich der ein oder andere das durchlesen mag und mir vielleicht einen Rat geben kann.

    Ich habe seit ca. zweieinhalb Monaten einen Freund, mit dem eigentlich alles sehr gut lief, wir hatten eigentlich so gut wie keinen Streit, klar, ist auch alles noch sehr frisch. Hier und da mal eine Minidiskussion, aber wenn man sich noch nicht so gut kennt, dann ist das ja normal. Vor knapp zwei Wochen hatten wir dann unseren ersten Streit, wobei ich das jetzt als sehr unsinnig betrachte, aber gut. Ich wusste nicht wie er im Streit reagiert und so war ich sehr überrascht, dass er erst mal dicht gemacht hat und absolut gar nicht mehr mit mir sprechen wollte. Ich habe versucht nach einer Stunde nochmal mit ihm zu sprechen, weil wir eine Fernbeziehung führen und ich die kurze Zeit mit ihm, nicht durch einen blöden Streit verstreichen lassen wollte, doch es war nichts zu machen, also habe ich ihn gehen lassen. Am nächsten Tag kam immer noch keine Meldung von ihm, woraufhin ich ihm eine Mail geschrieben habe, weil ich nicht wusste wie ich zu einem Gespräch mit ihm komme. Diese Mail habe ich dann gleich genutzt um mehrere Sachen anzusprechen, die mich jetzt nicht direkt gestört haben, die ich nur nicht verstanden habe. Bis zum Abend habe ich dann immer noch nichts von ihm gehört, bis ich ihn dann endlich mal am Telefon hatte. Er teilte mir mit das er sich erst mal ein paar Tage Gedanken machen wollte über diese Mail und das er nicht mit mir sprechen kann, wenn er sich diese Sachen die ich angesprochen hatte, nicht erst durch den Kopf gehen lässt. Also gut, habe ich ihn also gehen lassen. Er fuhr dann zurück und ich hörte vier Tage nichts von ihm.
    Klar, langsam habe ich mir natürlich auch sorgen gemacht, wer weiß was ihm bei dem Wetter zugestoßen ist, also habe ich ihn versucht zu erreichen, doch er hat irgendwann das Handy ausgemacht, was mir natürlich gezeigt hat das irgendwas nicht stimmt. Die Sache hat mich dann natürlich beunruhigt, aber ich konnte ja nichts machen, er war ja wieder weg. Also habe ich noch einen Tag gewartet und ihm dann eine sms geschrieben was denn los sei, ich mache mir Sorgen und das er sich doch bitte mal melden solle, wir könnten doch über die Sache reden. Meine Mail hatte ich längst nicht mehr im Kopf.
    Plötzlich erhielt ich eine Mail von ihm, in der er von einer vorläufigen Trennung sprach, davon das er darüber nachdachte ob die Beziehung gut für uns ist und das wir es lieber im mom sein lassen sollen, wenn wir uns unsicher sind und das es nichts mit seinen Gefühlen zu tun hat, er weiß nicht warum er so feige ist, er hätte angst es mir ins Gesicht zu sagen, weil ich ihm zu viel bedeute.
    Gut, dann habe ich mich gefragt warum er so vom WIR ausging und dann fiel mir wieder meine Mail ein. Da hab ich gemerkt das ich eigentlich einen riesen Fehler gemacht hatte, ich hatte Dinge geschrieben die ihm womöglich das Gefühl gegeben haben, dass ich unzufrieden bin mit der Beziehung und das das vielleicht nicht gut ist, aber eigentlich ist das nicht so, denn ich hatte ja angenommen wir würden über die Dinge reden, ich wusste nicht das er so reagieren würde. Nun gut, ich hab ich eine Mail zurück geschrieben, da er ja nicht telefonieren wollte und ihm das Ganze erklärt und mich auch entschuldigt, weil das auch nicht so erwachsen von mir war, wie ich finde. Scheinbar hat er sich auch ein bisschen beruhigt, er meldete sich nämlich am nächsten Tag von selbst und sagte wir müssten auf jeden Fall reden und er wäre am Do oder schon morgen da.
    So, nun hab ich natürlich ein bisschen Angst vor dem Tag an dem ich ihn wieder sehe, ich weiß nicht was mich erwartet und was er jetzt denkt, denn nach wie vor, möchte er nicht reden wenn er noch dort ist, braucht dort seine Ruhe. (Wichtig ist zu wissen, dass es ihm da wo er ist, überhaupt nicht gefällt!!!). Gut ich lass ihn auch in Ruhe und warte jetzt natürlich den Do ab.

    Das ist so mal das eine Problem das ich habe, würde gerne mal von euch wissen, was ihr darüber denkt und ich weiß nicht, ich hab natürlich auch angst, denn seit meiner letzten miesen Beziehung, bin ich froh für einen Menschen wieder etwas so schönes zu empfinden und ich habe die letzte Beziehung jetzt endlich richtig überwunden durch ihn und naja, ich fände es wirklich schade wenn das kaputt geht, da es doch eine sehr angenehme Beziehung ist, er ist toll und naja, es ist auch alles noch so frisch.

    Aber noch ein Problem ist, dass mir aufgefallen ist, dass ich oft in Beziehungen die Eigenschaft hatte Probleme zu finden obwohl alles ok ist. Genau so wie in diesem Fall, es war alles in Ordnung, ALLES, dann kam ein klitzekleiner Streit und ich bilde mir schon wieder viel zu viele Sachen ein, die Probleme sein könnten, wo ich jetzt im Nachhinein sage: Hey, eigentlich ist doch alles ok!
    Ich würde gerne mal wissen ob vielleicht noch jemand Erfahrungen damit gemacht hat, weil das natürlich für eine Beziehung nicht besonders gut ist und auch schon viel kaputt gemacht hat in früheren Beziehungen. Kann ich womöglich mit nichts zufrieden sein?
    Dazu kommt dann auch, dass ich glaube ich zu viel mit meinen Freundinnen über meine Beziehungen spreche, da wird dann alles klein geredet, sie geben mir oft recht, was mich nochmal anspornt und da habe ich noch nicht mal mit meinem Freund gesprochen und habe schon wieder unzählige Kleinigkeiten die angesprochen werden müssen. Was und wie könnte ich denn daran ändern? Hat da jemand vielleicht einen Rat?

    Ich wäre für jede Hilfe Dankbar!

    Liebe Grüße,
    nwn
     
    #1
    nwn, 12 Januar 2010
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Ich weiß nicht ob es dir hilft, mir würde es allerdings helfen wenn du uns verrätst was für Dinge du in der eMail so bemängelt hast und um was es bei dem Streit ging. Nur um mal rauszufinden ob du wirklich Kleinigkeiten bemängelst oder ob es wichtigere Dinge sind. :smile:

    Wenn es wirklich nur kleine Kleinigkeiten sind, die die Beziehung gar nicht stören würden und die du selbst am nächsten Tag wieder vergessen hast, dann würde ich dem Rat meines Präsentationslehrers von früher folgen:
    "Wie höre ich denn auf bei einer Präsentation dauernd "ähm" zu sagen?"
    "Ganz einfach, hör einfach auf "ähm" zu sagen!"
     
    #2
    Subway, 13 Januar 2010
  3. kaninchen
    Gast
    0
    Ja, das wäre wirklich nicht schlecht zu wissen, was du in der Mail geschrieben hast (so grob).

    Also an sich find ich eine eMail schreiben nicht das Optimum, weil da zu viel Spiel für Missverständnisse sind - andererseits ist dir bei seinem Abzug und Telefonverweigerung ja nix anderes übrig geblieben und ich finds gut, dass du die Probleme, die du siehst, auch ansprichst. Es gibt auch wieder genug Leute, die sich beschweren, dass ihr Partner seine Sorgen in sich rein frisst...

    Deine letzten Absätze - hast du das deinem Freund so gesagt? Dass du froh bist, wieder so für einen Menschen zu empfinden und, dass du oft Probleme siehst, die so eventuell nicht vorhanden sind? Das würde ich ihm am Donnerstag genau so sagen, wie du das hier geschrieben hast. Ist auch eine wesentlich positivere Einleitung als direkt über die Mails zu reden und nimmt dem Gespräch hoffentlich den Diskussions- und Streit-Faktor.
     
    #3
    kaninchen, 13 Januar 2010
  4. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    nach einem streit noch ein email nachzuschießen, wo noch fünf andere punkte drin stehen, die mich an meiner freundin anfucken, ist wirklich nicht die feine, englische art. da wär ich in umgekehrter rolle, wenn es eine frische Beziehung ist, auch erstmal ziemlich konsterniert.

    wenn du dich dafür entschuldigst sollte es aber kein problem sein.
     
    #4
    squarepusher, 13 Januar 2010
  5. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Mich würde auch sehr interessieren, was du ihm in der eMail denn geschrieben hast.
    Davon unabhängig hat er meiner Meinung nach viel zu heftig reagiert (vor allem, wenn es sich nur um Kleinigkeiten gehandelt haben). Sich mal eben 4,5 Tage nicht zu melden und auch nicht auf Anrufe zu reagieren finde ich nämlich ziemlich hart. Klar, jeder geht anders mit Problemen um, ich persönlich jedoch könnte mit so einem Verhalten nicht umgehen.
    Schilder doch bitte mal, was genau du ihm geschrieben hast, damit man näher darauf eingehen kann, ob du wirklich aus ner Mücke nen Elefanten machst.
     
    #5
    envy., 13 Januar 2010
  6. Frühaufsteher
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte auch das Problem nie richtig zufrieden sein zu können und wenn ich glücklich bin immer noch ein bisschen glücklicher sein zu wollen. Wir sind auch ca. 2,5 Monate zusammen und gerade in der Phase die Kommunikations- und Verhaltensweisen des jeweils andern richtig einordnen zu können und hatten hier auch kürzlich unseren ersten richtigen Streit, weil wir uns missverstanden fühlten und sie sogar beleidigt war. Was uns dabei auch aufgefallen ist: es geht um Nebensächlichkeiten, Sachen über die wir wenig später sogar manchmal lachen können. Ich versuche schon immer bis 10 zu zählen und nichts zu sagen. Das bringt aber nicht viel, weil sie recht feine Antennen hat und mich dann fragt was denn los sei.
    Es geht letztlich darum seine Ansichten äußern zu dürfen ohne dass der Andere gekränkt wird und Sachen übersehen zu können. Ich begreife langsam, dass auch wenn meine Freundin mal nicht das macht was ich erwarte oder so reagiert wie ich es machen würde sie mich trotzdem liebt. Dann nämlich mache ich die Erfahrung dass sie etwas ganz unerwartet liebes macht womit ich dann auch nicht gerechnet habe und dies ist dann ein sehr schönes Erlebnis.
    Ein Leitsatz (von Max Frisch) den ich mir ganz groß an die Wand sprayen könnte ist: 'Es sind die kleinen Rechthabereien die eine große Liebe zermürben.' Da ich das nicht möchte muss ich an mir arbeiten.

    Dass der Andere sich mehrere Tage nicht meldet wäre auch für mich ein großes Problem. Ich an deiner Stelle würde ihm auch sagen was er dir bedeutet, wenn du es denn nicht schon getan hast.
     
    #6
    Frühaufsteher, 13 Januar 2010
  7. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    also wenn ich mich in einer frischen beziehung zum erstern mal etwas streite und das schon so zäh ist, dass ich echt gehe um abzukühlen, und dann noch ein email hinterhergeworfen krieg, wo noch x andere dinge ins treffen geführt werden, was an mir oder unserer beziehung nicht gut ist, komm ich mir A) verarscht vor und B) würde ich dann jedenfalls die beziehung in frage stellen - einfach gefühlsmäßig. dieses mail-verhalten erinnert mich ein bisschen an schlussmach-versuche. einfach der selbstachtung wegen würde ich die beziehung erstmal auf eis legen, weil in einer derartigen hörigkeitsposition, dass ich nach einem streit noch so ein email akzeptieren muss, will und werde ich nie sein.
     
    #7
    squarepusher, 13 Januar 2010
  8. Halcyon Days
    Sorgt für Gesprächsstoff
    243
    43
    11
    Single
    Die Frage ist ungefähr so alt wie die Menschheit.
     
    #8
    Halcyon Days, 13 Januar 2010
  9. kaninchen
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Und schnell zu beantworten - wir finden immer Probleme, weil ihr Männer dauernd welche macht, dass macht es uns eben verflucht leicht :zwinker:
     
    #9
    kaninchen, 13 Januar 2010
  10. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Meiner Meinung nach muss der Streit schon sehr heftig sein, wenn man dafür in einer Fernbeziehung ohne sich zu vertragen auseinander geht. Aber das kann man ja ohne nähere Informationen sowieso schwer beurteilen.
     
    #10
    envy., 13 Januar 2010
  11. Darlene
    Meistens hier zu finden
    478
    128
    105
    nicht angegeben
    Also ich persönlich stehe garnicht drauf, wenn man in einem Streit dann noch Dinge auspackt, die eigentlich schon längst vergessen sind. Wenn ich etwas falsch mache, möchte ich direkt darauf hingewiesen werden und nicht erst Wochen später. Und dann wäre ich auch echt genervt, wenn ich sage, daß ich mal ein bißchen meine Ruhe haben will und dann doch dauernd 'belästigt' werde. Wie groß ist die Chance, daß ihm was zugestossen sein könnte? Ziemlich gering, oder? Wenn ein Mensch sagt 'Lass mich mal bitte in Ruhe' dann sollte man das akzeptieren.
     
    #11
    Darlene, 13 Januar 2010
  12. nwn
    nwn (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    83
    33
    1
    nicht angegeben
    Danke für die vielen Antworten. Der Streit damals war eine ziemliche Harmlosigkeit und zwar das er drei Tage hier war, ich mich natürlich gefreut habe, aber er ist ein Mensch der wahnsinnig viele Verpflichtungen hat und die akzeptiere ich auch, das bedeutet das wir uns auch selten sehen, wenn er da ist, meist nur so vier std. am Tag oder sowas, aber diesmal wollten wir halt mal übern einen ganzen Tag wegfahren und davor noch abends weggehen zusammen. Am Abend war ich schon fertig mit allem, hatte quasi nur noch drauf gewartet das er mich holt und dann hat er mir aber abgesagt, er wollte mit seinen Freunden weg. An und für sich, habe ich nichts dagegen, wenn er was mit seinen Freunden macht, ich ja auch verstehe das er auch sie selten sieht wenn er weg ist, aber an dem Tag war ich dann schon bisschen beleidigt, weil ich das schon mehrmals so hab stehen lassen und ihn gehen lassen und diesmal wollte ich das nicht akzeptieren, versetzt zu werden. Er reagiert dann sehr genervt und hat dann einfach aufgelegt und nicht mehr reagiert. Ich habe versucht mit ihm zu reden, was aber nicht ging, er blockte total ab, auch am nächsten Tag, dann habe ich ja wie gesagt diese Mail geschrieben. Da standen Sachen drin, wie das ich sein Verhalten seltsam finde was seine Freunde betrifft, weil er in der Hinsicht auch nicht zu mir steht, er stellt mich ihnen nicht vor und würde mich auch nie mitnehmen, aber warum sagt er mir nicht. Das habe ich angesprochen und ich habe ihn gefragt ob er mit der Beziehung so wie sie ist glücklich ist und das ich sein Verhalten nach der kleinen Diskussion blöd fand (naja, so lieb halt nicht ausgedrückt, war zu dem Zeitpunkt echt bös), einfach aufzulegen und sich dann net melden, weil dadurch auch unser geplanter Tag in die Hose gegangen ist.

    Ach und zu darlene, ich habe ihn ja in Ruhe gelassen, ich habe mich wie gesagt vier tage nicht bei ihm gemeldet, erst am vierten Tag abends habe ich halt versucht mit ihm zu sprechen, weil ich das alles einfach sehr komisch fand. Und naja, ich hatte auch noch nie mit einer solchen Situation zu kämpfen. Aber für die Mail habe ich mich bereits entschuldigt und gestern hatten wir telefoniert und heute werde ich irgendwann demnächst zu ihm fahren und dann reden wir darüber.

    Ich habe ihm gesagt wie viel er mir bedeutet, an Weihnachten^^ und er hatte sich damals sehr gefreut und es auch erwidert. Das mit den kleinen Problemen habe ich ihm nicht gesagt, was ich aber tun werde, mir ist das nämlich erst gestern so richtig bewusst geworden.
     
    #12
    nwn, 13 Januar 2010
  13. nwn
    nwn (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    83
    33
    1
    nicht angegeben
    Hmm... Also es hat sich alles zu einem sehr großen Problem entwickelt. Drei Wochen nun habe ich ihm Zeit gegeben, er hat gesagt er würde Zeit brauchen um gewisse Entscheidungen zu treffen, was seine momentanen Probleme anbelangt und auch die Beziehung. Ich wollte ihm keinen Druck machen also habe ich gewartet. Zwischenzeitlich haben wir nochmal geredet, es ist zu keinem Ergebnis gekommen, da er sich nicht entscheiden konnte und da hatte er mir auch erstmals so richtig von seinen Problemen erzählt, er tat mir wirklich wahnsinnig leid und ich würde ihm so gerne helfen, aber er lässt mich nicht, er möchte einfach nur seine Ruhe, also habe ich das natürlich akzeptiert. So, nun kam er am Mittwoch her, wir hatten telefoniert und er sagte mir das er sich für eine Trennung entschieden hätte, er könnte mir nicht sagen warum, er würde die Beziehung wollen, mich auch lieben, aber irgendetwas in ihm drin sagt "Nein" dazu und er meint nicht in der Lage sein zu können, eine Beziehung zu führen, zumindest jetzt nicht. Doch er wollte auch nicht die Option offen halten das es vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt nochmal klappen könnte, da er nicht weiß was noch kommt.

    Am nächsten Tag haben wir uns dann nochmal getroffen, weil ich ihn auch einfach persönlich nochmal sehen wollte. Ich war sauer, traurig, wie man eben drauf ist wenn die Beziehung in die Brüche geht. Als er da war, war er richtig fertig, ich hab sowas noch nie gesehen, er war verwirrt, richtig durcheinander und traurig. Wir haben hauptsächlich über seine momentanen Probleme gesprochen und noch mehr Dinge haben sich herausgestellt, das Freunde und Familie, anstatt ihm zu helfen nur mehr Druck machen und er nicht weiß was er tun soll. Praktisch gesehen bin ich die einzige die zu ihm hält und versucht ihm zu helfen. Er sagte er sieht sich als Arschloch weil er mir praktisch einen Arschtritt gibt, obwohl ich ihm nichts getan habe und er weiß das kein anderer Mensch so reagiert hätte wie ich und das er nicht sagen kann warum er das tut, er kann einfach im Moment nicht, er hat keinen klaren Kopf für eine Beziehung. Teilweise war ich auch verletzt, weil er auch sagte das die Beziehung Wahnsinn war, er sowas noch nie erlebt hat, noch nie solche Gefühle hatte für jemanden und das er weiß das es einfach gepasst hat, wir haben uns ohne Worte verstanden und irgendwie war alles so harmonisch, aber trotzdem möchte er es beenden.

    Ich verstehe das er Probleme hat und das er vielleicht keinen Kopf dafür hat, aber irgendwie passte etwas nicht... Also habe ich Dinge gesagt um zu sehen wie er reagiert, Sachen wie das die Zeit umsonst war. Er hat darauf sehr verletzt reagiert, als hätte ich ihn verbal geschlagen und ist aufgestanden, kurz rumgelaufen um dann fast wütend zu sagen:"Nein, NEIN, war sie nicht!" und dann hat er sich wieder gesetzt. Innerhalb einer halben Stunde hat er fünf mal gesagt er müsse jetzt gehen, ist aber dann nur kurz im Zimmer herumgelaufen und hat sich dann wieder gesetzt. Er war am Boden zerstört und ich hab ihn irgendwann in den Arm genommen, weil es mir so weh tat ihn so zu sehen.
    Er hat mich lange nicht losgelassen und ist auch nicht zurück gewichen, er blieb vor mir stehen als würde er mich jeden Moment küssen wollen und sah mir lange in die Augen. Ich hab den Blick erwidert und er drehte sich irgendwann mit einem Seufzen weg und lief wieder im Zimmer rum.

    Irgendwann ist er dann wirklich gegangen. Er hat mich nochmal umarmt und ich hab ihn gefragt ob ich etwas tun darf und er nickte nur, also hab ich ihn geküsst, es war ein verdammt schöner Kuss und er hielt mich wirklich fest dabei. Dann sagte er es täte ihm sehr leid und ich hab die Tür zugemacht, obwohl er noch da stand. Er hat ne Minute gebraucht bis er dann gegangen ist.

    Ich weiß nicht, irgendwie bin ich so verwirrt, weil ich da nicht schlau draus werde. Mir kam es so vor als würde er innerlich kämpfen, als würde er unbedingt wollen aber irgendwas lässt ihn nicht. Und manchmal hatte ich echt das Gefühl er würde sich seine Entscheidung nochmal überlegen, aber er tat es nicht. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, wie ich mich verhalten soll, ich will ihn nicht verlieren, weil die Beziehung so toll war, schon so früh und weil sie einfach so viel Potenzial hatte und er so toll ist, aber am Wichtigsten ist mir eigentlich das ich ihm helfen will, er hat wirklich viele Probleme und scheint teils schon Depressionen zu haben, ich weiß aber wirklich nicht was ich tun könnte. Er stößt mich ja ab. Hat jemand einen Rat für mich? War vielleicht jemand schon mal in einer solchen Situation? Und kann mir jemand sagen, was sein Verhalten zu bedeuten hat? Drei Wochen lang war er nicht gerade nett zu mir, hat mich warten lassen, hat mich versetzt wenn er eigentlich reden wollte, mich ignoriert und dann reden wir und er verhält sich so. Er sagte er hätte mich wahnsinnig vermisst, ich versteh das nicht, irgendwie passt da was nicht und ich habe den Verdacht das seine Eltern da mit Schuld sind... An dem Tag wollte ich ihm seine Sachen die er bei mir hatte zurück geben, ich hatte es vergessen, keine Ahnung warum, aber er hat es gesehen, weil als er einmal im Zimmer rumgelaufen ist, blieb er davor stehen, lange und ich hab ihn gefragt ob er was bestimmtes sucht, er meinte dann nur nein und ist schnell woanders hingegangen und hat angefangen zu reden, als wollte er ablenken. Ich weiß nicht, vielleicht wollte er sich noch eine Möglichkeit des Wiedersehens offen halten, denn meine Sachen hatte er auch nicht dabei, aber ich habs auch vergessen, mir ist es erst am nächsten Tag wieder aufgefallen, ich war in dem Moment etwas verwirrt, weil er mir von all den Problemen erzählt hat und es ging mir sehr, sehr Nahe.
    Als ich ihn kennen gelernt hab, war er gute gelaunt, immer eigentlich, ein optimistischer und positiv denkender Mensch, wenn ich mal was gesagt hab was mir net gefiel, hat er mich immer aufgebaut, wie toll das Leben ist und jetzt sagt er Dinge, wie "Das Leben ist scheiße" und er hatte auch mal eine Bemerkung fallen lassen was Selbstmord anging, aber es dann wieder zurück genommen als ich da sehr schockiert reagiert hatte... Oh gott, ich weiß auch net, mir geht das so Nahe, weil ich ihn einfach unglaublich ins Herz geschlossen hab und ich will nicht das es ihm so schlecht geht, aber ich weiß nicht was ich tun soll. Im Moment habe ich mich nicht mehr gemeldet, aber vielleicht weiß ja jemand Rat.
     
    #13
    nwn, 23 Januar 2010
  14. Pretty Brünette
    Öfters im Forum
    695
    68
    129
    nicht angegeben
    Liebe nwn,

    im Gegnsatz zu dir erkenne ich sehr deutlich warum dein (Ex)Freund sich von dir abgewendet hat und letztendlich dich verlassen hat. Ehrlich gesagt, habe ich schon geahnt, das alles so enden wird, als ich noch am Anfang deines ersten Postings war.

    Du hast leider die Fehler gemacht, die sehr viele Mädchen und Frauen machen: hast ihm regelrecht hinterher gerannt, ihn dauernd angerufen oder angemailt, selbst wenn er deutlich signalisiert hat: er will jetzt nicht mit dir reden (!), anstatt zu akzeptieren, dass er sene Ruhe haben will, hast du ihn weiterhin genervt, hast ihn total eingeengt. Dazu noch hast du inakzeptables Verhalten toleriert und ihn zum Mittelpunkt deines Lebens gemacht; dabei hast du dich selbst aus den Augen verloren. Daraufhin hat er die Achtung vor dir verloren.

    Es ist ihm alles zu viel geworden.

    Bei eurem Streit ging es gar nicht um eine "Harmlosigkeit". Wenn dein Freund dich in letzter Minute versetzt und das offensichtlich mehrmals und es vorzieht seine Freizeit mit seinen Kumpels zu verbirngen statt mit dir, ist die Lage sehr ernst. Wie hast du darauf reagiert? Hast es erstmal durchgehen lassen, dann warst du beleidigt, dann hast du dich bei ihm darüber beklagt und dann hast einen Streit deswegen angefangen.

    Leider alles falsch.

    Richtig wäre es gewesen: wenn er anruft um abzusagen, ruhig bleiben, die Absage zur Kenntnis nehmen und das Gespräch rasch beenden. Nicht diskutieren und keine Vorwürfe machen. Versuchen das beste aus dem vermiesten Abend zu machen, vielleicht gelingt es dir dich kurzfristig mit jemandem anderen zu verabreden und auszugehen. Danach auf keinem Fall ein Gespräch mit ihm suchen, sondern eine ganze Weile für ihn nicht erreichbar sein - SMS und Mails nicht beantworten und nicht ans Telefon gehen. Ihn also die Konsequenzen von seinem Fehlverhalten spüren lassen - jedoch durch Taten, nicht durch Worte. Das ist die Sprache, die Männer verstehen. Und am besten hast du das nächste Mal keine Zeit, wenn er dich treffen will. Das bringst du ihm natürlich nicht als Retourkutsche rüber, sondern stinkefreundlich: "Ach du, würde dich wirklich sehr gerne sehen, aber ich habe schon mit meinen Mädels was ausgemacht".

    Wenn ein Mann keinen Bock hat den Abend mit seiner Freundin zu verbringen, dann hat er keinen Bock. Wenn sie sich darüber beklagt oder schimpft, ändert sich leider dadurch nichts. Zumindest nicht zum Positiven. So handelt eine Frau eher zu ihrem Nachteil. Der Mann ist von ihrem Gejammere genervt und verliert erst recht die Lust Zeit mit ihr zu verbringen. Oder er sieht es zunächst ein, das man mehr Zeit mit dem Partner verbringen sollte und bessert sich in dieser Hinsicht für kurze Zeit, um dann festzustellen, dass er noch weniger Lust auf das Spiel hat und trennt sich von seiner Partnerin.

    Will ein Mann dagegen seine Freundin sehen, wird er es von alleine tun. Er muss nicht dazu "überredet" werden.

    Dann kommt in deinen Beiträgen auffällig häufig die Aussage "Ich wollte mit ihm reden". Tja Mädel, er wollte es aber nicht! Viele Frauen tendieren dazu alles tot reden zu wollen, den meisten Männern geht das aber tierisch auf den Sack. Da ist es viel sinnvoller, wenn eine Frau ihr strakes Mitteilungsbedürfnis bei ihren Freundinnen befriedigt, nicht aber bei dem Partner. Viele Männer wollen nach einem Konflikt nicht reden und einfach ihre Ruhe haben. Deinem Freund scheint es auch so ergangen zu sein, er hat es dir auch deutlich gezeigt, du wolltest ihn aber dauernd Gegen seinen Willen zu einem Gespräch bewegen. Es wäre nicht verkehrt als erste die Versöhnung zu suchen, aber dann bitte ohne Vorwürfe und ohne "Wir müssen darüber reden"-Drohungen.

    Dann noch was, ganz Schlimmes: in deiner Welt hat sich alles nur um ihn gedreht. Er hat so viele Probleme, sie sind dir so nahe gegangen, du wolltest ihm unbedingt helfen (er wollte aber blöderweise deine Hilfe nicht). Was ist aber mit dir, liebe nwn? Was ist mit deinem eigenen Leben? Du bist nicht mehr im Fokus gestanden. Konzentriere dich lieber auf dich. Kümmere dich um dich, nicht um ihn. Löse deine Probleme, nicht seine. Überleg dir was DU DIR Gutes tun kannst.

    So, ich hoffe jetzt, ich war nicht zu hart.

    So wie die Sachlage jetzt ist, kann ich dir nur dazu raten, dich auf keinem Fall bei ihm zu melden. Ihr seid jetzt getrennte Leute. Falls er den Kontakt suchen sollte, reagiere auch am besten nicht. Gehe ans Telefon erst nachdem er mehrmals probiert hat dich zu erreichen. Und falls er dir dabei nicht sagt "Ich will wieder mit dir zusammen sein", sondern nur bla-bla-Zeug, beende das Geschpräch freundlich, aber schnell. Ich hoffe, du findest die Kraft dazu.

    Kopf hoch!
     
    #14
    Pretty Brünette, 23 Januar 2010
  15. nwn
    nwn (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    83
    33
    1
    nicht angegeben
    Also ich bin ihm eigentlich nicht hinterher gerannt, anfangs habe ich es nach vier Tagen versucht ja, weil ich ja nicht wusste warum genau er seine Ruhe gebraucht hat, aber dann habe ich es ja gelassen und das wir zwischenzeitlich nochmal geredet haben, kam von ihm, nicht von mir. Er suchte nochmal das Gespräch und ich habe mich darauf eingelassen, weil ich natürlich auch wissen wollte was los ist. Und bei dem Gespräch hat er mir dann von seinen Problemen erzählt und gesagt er bräuchte noch Zeit um die Entscheidungen zu treffen, was ich akzeptiert habe. Dann habe ich noch eine Woche gewartet, waren insgesamt fast drei Wochen. Aber ich habe mich in der Zeit 0,0 mal bei ihm gemeldet und dann am Mittwoch hat er sich gemeldet und gesagt wir müssten reden, aber ich habe es auf den nächsten Tag vertagt, weil ich um die Uhrzeit nicht so lust hatte zu reden und dann hat er mir das gröbste am Telefon gesagt, also das er sich zu einer Trennung entschieden hat. Dann wollte er es dabei belassen, aber ich sagte das ich es besser fände wir würden uns nochmal persönlich sehen und darauf hat er sich ja dann auch eingelassen und dann kam ja das was ich beschrieben hatte.
    So viel zum Hinterherrennen.

    Zu den anderen Dinge die du angesprochen hast, ja, ich habe natürlich auch meine Probleme, aber warum sollte ich jetzt davon schreiben? Ich schreibe hier von dem Problem das ich nicht verstehen kann um mir Rat zu suchen, das heißt aber nicht das ich jetzt auch meine anderen Probleme ansprechen soll, die ich auch selbst klären kann, da ich weiß wie, das meiste hat nämlich mit Arbeit etc. zu tun. Ich weiß sehr wohl das ich mein eigenes Leben habe und ich sitze auch nicht den ganzen Tag da und heul mir die Augen aus oder sonst was, ich habe die Trennung akzeptiert und auch nichts mehr in seine Richtung unternommen, euch aber geschrieben um mir Rat zu suchen. Die Welt dreht sich nicht um ihn bei mir, wenn ich schreibe ich habe gewartet, dann meine ich damit ja nicht das ich jetzt hier sitze und das Telefon anstarre, ich hab die drei Wochen schon mein Leben normal weiter gelebt, aber da ich mich einfach frage was das ganze bedeutet, habe ich euch eben geschrieben und dann schreibe ich auch NUR über DAS eine Problem und nichts anderes.

    Und zu der Sache mit den Freunden, anfangs habe ich das so gemacht wie du mir das geschrieben hast, beim ersten mal habe ich mich einen Tag lang nicht mehr bei ihm gemeldet, obwohl wir den Tag dann zusammen verbringen wollten, bin zu einer Freundin gefahren. Und am nächsten Tag stand er dann praktisch vor der Tür, aber es hatte sich dann auch gebessert, einmal kam es noch vor, aber da konnte er nichts dafür das er mir absagen musste und dann noch ein paar mal, wo ich auch wieder genauso reagiert hatte, dann hat er es in soweit gebessert das er mir vorher bescheid gesagt hat. Am Anfang hat er mir nämlich immer zugesagt und dann abgesagt, aber dann hat er das immer so gemacht das er mir nicht sofort zugesagt hat wenn er sich nicht sicher war und es wurde dann auch besser. Das war dann wieder so das er mir zugesagt hatte und dann wieder kurz vor knapp abgesagt und dann hab ich halt nicht mehr so reagiert, sondern es offen kritisiert, weil ich dachte das es scheinbar nichts nützt.
     
    #15
    nwn, 23 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - finden Frauen immer
Ana_Steele
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 April 2015
2 Antworten
dark-shadow
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 April 2014
28 Antworten
babo95
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 März 2014
24 Antworten
Test