Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • AreU
    AreU (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    nicht angegeben
    13 Juli 2004
    #1

    Wieso kein Outing bei Hetero?

    edit
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Outing
    2. @ Heteros
    3. Euer Outing
    4. Crossdressing outing
    5. Wieso???
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    13 Juli 2004
    #2
    Eigentlich hast du dir die Frage mit deiner Signatur schon selbst beantwortet.
     
  • LongDingDong
    Verbringt hier viel Zeit
    530
    101
    0
    Single
    13 Juli 2004
    #3
    Das Coming Out ist nicht für uns gedacht sonder, mehr für die Leute die Homo sind. DIeses geschicht nicht, um uns zu informieren das sie schwul sind, sonder damit sich die LEute erleichtern. Da es ja nicht normal ist so zu sein, zumindest hat es die Natur nicht so gewollt, verbergen die meisten Menschen ihre Sexuelle Neigungen zum gleichen Geschlecht und müssen mit einer Lüge leben. Für mich ist das Coming Out eher mehr eine loswerden dieser Lüge, damit die Leute nicht mehr damit Leben müssen und sich keine Vorwürfe machen.
     
  • AreU
    AreU (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    nicht angegeben
    13 Juli 2004
    #4
    edit
     
  • madison
    madison (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    13 Juli 2004
    #5
    ja eigentlich hast du recht. Aber irgendwie habe ich nicht so das Bedürfnis allen Menschen mitzuteilen, dass ich lieber mit Männern schlafe, als mit Frauen. Ich finde es generell nervig, dass man einen Menschen über seine Sexualität definiert. Mir ist auch egal, ob ein Schwuler schwul ist. Für mich macht das keinen Unterschied.
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2004
    #6
    wie serenity schon sagte...
    homos "müssen" sich outen, da sie "anders" sind (das ist keinesfalls abwertend gemeint, daher auch die " ) und heterosexualität eben als regelfall gilt
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    13 Juli 2004
    #7
    sagen wir es mal so: homos meinen, sich outen zu müssen. ich erwarte von keinem menschen, dass er sich bzgl. seiner sexualität outet. und das ist für mich das paradoxe an der homosexualität: alle sagen, es sei völlig normal aber die ganze schwulenszene spricht vom coming out...furchtbar.
     
  • 13 Juli 2004
    #8
    mich interessiert es auch nicht, ob ein/e Homosexuelle/r homosexuell ist oder nicht - jede/r soll die sexualität ausleben, wie sie/er will, sie/er soll und muss mir keine rechenschaft darüber ablegen

    Gruss
    LarryB
     
  • LongDingDong
    Verbringt hier viel Zeit
    530
    101
    0
    Single
    13 Juli 2004
    #9
    SO ich mache jetzt mein Coming out, ICh stehe uaf Frauen.

    Interessiert das nun Jemanden, hört sich auch komisch an.
     
  • sterni
    sterni (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2004
    #10
    also sorry aber was ist denn das für eine frage? sowas dämliches, mal ein kleines beispiel:

    denkst du das vegetarier NICHT mitteilen sollten das sie kein fleisch essen? im durchschnittshaushalt zB gibt es regelmäßig fleisch zu essen, würde ein vegetarier der dort oft gast ist nicht klar machen dass er vegetarier ist dann hätte er regelmäßig fleisch auf dem teller :zwinker:

    ist doch ganz klar dass ne minderheit, deren "unterschied" in irgendeiner art und weise auch einfluss/auswirkungen auf andere hat, den anderen klar machen sollte dass es einen unterschied gibt, sonst kann es ungewollte konflikte geben. warum das oft so öffentlich gemacht wird ist noch mal ein anderes thema...
     
  • User 11320
    User 11320 (47)
    Benutzer gesperrt
    1.160
    123
    21
    nicht angegeben
    13 Juli 2004
    #11
    letztlich geht mir "outing" eigentlich grundsätzlich auf die nerven ... wenn jemand meint unbedingt seine sexuelle orientierung der umgebung mitteilen zu müssen soll er/sie das tun, ich bin froh, wenn ich davon verschont bleibe. egal ob er/sie homo, hetero, sm-liebhaber oder sontwas ist. und ich werd's ganz bestimmt nicht selbst machen...

    m.
     
  • Spacefire
    Spacefire (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    101
    0
    Es ist kompliziert
    13 Juli 2004
    #12
    Da kann ich doch auch nur zur meiner Signatur stehen :smile:
     
  • 13 Juli 2004
    #13
    Hat wohl auch damit zu tun, dass Schwule immer besonders extrovertiert sind oder sein wollen. Homosexuelle wollen doch ihre sexuelle Neigung nach außen tragen, weil ihnen diese Freiheit neu ist. Vor 40 oder 50 Jahren haben sich Homosexuelle bestimmt nicht "geoutet".
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    13 Juli 2004
    #14
    So sehe ich es auch.

    Und ansonsten müssen ja auch Homosexuelle nicht durch die Welt schreien, dass sie auf gleichgeschlechtliche Menschen stehen.
     
  • Liza
    Liza (33)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    14 Juli 2004
    #15
    "Homos meinen, sich outen zu müssen." Meinst du das ernst? Glaubst du eigentlich allen Ernstes, dass alle Homosexuellen dieser Welt von einem ungeheuren, psychischen Drang besessen sind, unbedingt ihrer ganzen Umgebung ihre sexuelle Neigung mitteilen zu müssen, und sich aus diesem Grund outen?! *kopfschüttel* Tut mir leid, aber für mich klingt das einfach nur absurd. Versuch doch mal, dich in einen Schwulen hineinzuversetzen:
    Alle Leute erwarten wie selbstverständlich, dass du heterosexuell bist.
    Deine Mutter wünscht sich sehnlichst Enkelkinder.
    Du hättest gern eine Beziehung, hast aber keine Ahnung, wie deine Umwelt darauf reagiert.
    Du hast einen besten Freund, der letztens einen komischen Witz über Schwule gemacht hat. Gut, er ist ein lieber Kerl... aber seitdem fühlst du dich in seiner Nähe immer ziemlich unwohl, weil du das Gefühl hast, er hat was gegen Homosexuelle und somit auch gegen dich.

    Kannst du dir eigentlich nicht vorstellen, was für ein ungeheurer Druck auf jemandem lastet, der in so einer Situation steckt. "alle sagen, es sei völlig normal" - aber was kümmert das deine Mutter, die dir den ganzen Tag erzählt, wie sehr sie sich eine nette Frau für dich wünscht und dass sie doch noch Oma werden will... und du weißt genau, dass du ihr diesen Wunsch niemals erfüllen kannst, nur sie weiß es nicht.
    Das ist nur ein Beispiel. Wer homosexuell ist, es aber niemanden wissen lässt, steht unter einem gewaltigen psychischen Druck: Die ganze Umwelt sieht dich anders, als du bist, stellt Erwartungen an dich, die du nicht erfüllst. Homosexuelle stehen unter diesem Druck, weil ihre ganze Umgebung wie selbstverständlich annimmt, dass sie heterosexuell sind.
    Da kannst du doch nicht sagen, dass Homosexuelle sich nur aus Jux und Dollerei outen, weil sie ein gesteigertes Mitteilungsbedürfnis bezüglich ihrer Sexualität haben...
     
  • salzige
    salzige (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 Juli 2004
    #16
    das hört sich bei dir an, als ob sich einer hingesetzt hat und so ne art gesetz verabschiedet hat à la "homo- und bisexuelle mussen sich outen". sorry, aber wasn schwachsinn! das outen bedeutet doch lediglich, dass man erklärt, dass man eine allgemein verbreitete meinung, gepflogenheit, etc. nicht teilt. kannst dich ja auch outen, von mir aus weil du nicht gern urlaub hast oder so!
    aber jedenfalls würd es demnach einfach nich passen, warum soll sich einer outen, der eben dem durchschnitt entspricht? des wär doch völlig verquert....
    also sorry aber des is schwachsinn meiner meinung nach, weil doch keiner entschieden hat, wer sich wie oder eeben nicht zu outen hat
     
  • lillakuh
    lillakuh (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.555
    121
    0
    Single
    14 Juli 2004
    #17
    naja, wenn man vielen heteros schon ned mal beibringen kann, daß bi-/homosexualität genauso zum querschnit der gesellschaft gehören, frag ich mich, wie du ihnen dann auch noch (erfolgreich) auferlegen willst, sie müßten sich noch zusätzlich "outen"....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste