Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wieso meint es niemand ernst mit mir?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von antoinegriezmann, 1 August 2016.

Stichworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. antoinegriezmann
    Benutzer gesperrt
    42
    6
    0
    Single
    Hallo,

    ich bin langsam wirklich am Verzweifeln. Ich fühle inzwischen als Mensch so wertlos und nutzlos. Ich werde bald 22, männliche Jungfrau. Keine Ahnung mehr an was es liegt. Ich fühle inzwischen so wertlos und nutzlos.

    Ich bin ein zurückhaltender, ehrlicher Mensch. Genauso werde ich ja von Frauen beschrieben und bin eigentlich der Frauen nicht benutzt sondern es grundehrlich meint. Ich habe durchaus eine Meinung, Witz, Humor, Charme. Ich kann viel von Reisen erzählen. Dazu kommt ein funktionierender Freundeskreis. Ich habe Hobbies (Musik, Klavier, Lesen, Freunde treffen, Ausgehen). Dazu gehe ich unter Leute. Aussehen tue auch nicht schlecht, ich studiere. Aber ich habe das Gefühl in meinem Studienumfeld meint es kein Mädchen mehr ernst mit einem. Alle wollen nur noch kurzfristigen Spaß, rumprobieren, oberflächliche Bekanntschaften.

    Auf was kommt es denn heute noch an? Für mich ist ne Beziehung mit tiefem Vertrauen verbunden, dass man einander mag, den Charakter gerne hat und auch Verständnis für den anderen mitbringt. Aber sowas scheint es gar nicht mehr zu geben. Ich treffe nicht solche Frauen. Für mich ist der Partner auch der beste Freund.

    Ich sehe in meinem Leben immer weniger Sinn. Was bringt mir mein Medizinstudium wenn ich für immer alleine bleibe? Wie soll ich später bei den ganzen Diensten und Schichten denn jemand noch kennenlernen? Ich habe das Gefühl alles so falsch gemacht zu haben. Ich habe immer gewusst was ich wollte, fleißig gelernt aber auch viel unter Leute gegangen.

    Ich werde von Frauen sogar als total ehrlich, lieb, zurückhaltend, toller Charakter und guter Zuhörer beschrieben.

    Immer wenn ich es ehrlich mit einer Frau meine, dann kommen die Absagen. Immer werde ich nur ausgenutzt, hingehalten, Interesse nur vorgespielt, mich heiß gemacht und im entscheidenden Moment wieder abzudrehen. Was soll denn das? Warum spielen Menschen so mit einem? Warum haben es manche nötig mit einem freundlichen Typen solche Spiele zu drehen?

    Ich weiß nicht was von dieser jungen Frau halten?

    Das war die letzte Geschichte und das war das eine Mal zuviel. Erst wird Interesse vorgespielt, alles geht wohlgemerkt auch noch von der Frau aus und dann spricht man Klartext heißt es "Ich weiß es nicht was es bedeutet .Ich muss es erst herausfinden. " Und dann Sachen wie "Ich mag dich aber will dass es so bleibt wie es gerade ist". Was sind das für Aussagen? Ich bin voll auf sie eingegangen da, und das so typisch. Meint man es dann wirklich ernst, war es das.
    Das ist so manipulativ und ich habe keine Lust auf diesen Partnerscheiß. Das ist nur noch frustrierend.
    Außerdem wer will ne männliche Jungfrau mit 22? Ich kann denen nix bieten. Wenn das rauskäme, ist die Frau eh weg.

    Welcher Frau kann ich denn noch vertrauen? Inzwischen habe ich ein derartiges Misstrauen entwickelt. Manchmal denke ich einfach, mein Leben hat einfach kein Sinn.
    Das ist so shit Würdet ihr mir empfehlen in Puff zu gehen?
     
    #1
    antoinegriezmann, 1 August 2016
  2. User 143952
    Meistens hier zu finden
    1.455
    138
    745
    vergeben und glücklich
    Ja :rolleyes: Im Puff gibt es bestimmt die Art Frauen die nicht nur auf Spaß und vögeln aus sind… :thumbsup:
    Du bist 22 nicht 44! Hör auf rumzujammern und probier dich auch mal ein bisschen aus und seh nicht in allen Frauen "die eine"
     
    #2
    User 143952, 1 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  3. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.764
    598
    7.362
    in einer Beziehung
    Es gibt viele Mädels und Frauen, denen es ziemlich egal ist, ob ihr Partner Jungfrau ist, insbesondere in deiner Altersklasse und der (altersbezogen) potentiellen Zielgruppe. Einige finden es sogar besser, weil sie selbst noch keine Erfahrungen gemacht haben oder/ und es angenehmer finden, zu wissen, dass der Partner sich eben nicht durch übertrieben gesagt sämtliche Betten gebucht hat.
    Es gibt viele Threads zu dem Thema.

    Es ist schade für dich, dass du bisher noch keine richtige Beziehung hattest, aber es gibt sicher Mädels, die es ernst mit dir meinen werden. Vermutlich hat die aus dem Thread es auch ernst gemeint, aber mittlerweile festgestellt, dass sie nicht mehr von dir will.
    Meistens fehlt einfach irgendwas/passt es einfach nicht beidseitig. Mein Freund hatte vor mir auch noch nie eine Beziehung, weil es zuvor nie beidseitig passte. Dafür passt es mit uns um so besser.

    Lass dich nicht entmutigen. Von dem, was du über dich erzählt hast zu urteilen, wird es sicher Mädels geben, die dich toll finden.

    In den Puffer gehen würde ich sein lassen, du hast echt noch genug Zeit vor dir, um es mit einem tollen Mädel zu erleben, dass dich will und nicht nur mit dir poppt, weil du ihr dafür Geld gibst.
    Es gibt übrigens auch Leute Leute, die erst jenseits des 20. Lebensjahres ihr erstes mal Sex haben. Allein hier im Forum gibt es einige User und Userinnen. Mir persönlich sind auch mindestens 3-4 Männer über den Weg gelaufen, die in deinem Alter und drüber noch Jungfrau waren/sind, und alle finde ich total normal.
     
    #3
    User 12529, 1 August 2016
  4. boarnub
    Öfters im Forum
    487
    68
    245
    in einer Beziehung
    Also was soll ich auf diesen Thread nun antworten. Was willst du hören?

    Ein Kopf hoch das wird schon noch? Irgendwann klappt das schon, Liebe kann man nicht erzwingen?

    Nun ich denke das haben schon viele gemacht und ich denke damit kann ich dich nicht richtig ködern.


    Ich sehe dein Problem letztendlich in deiner Art, wie du mit diesem Problem umgehst!

    Wenn du dir deinen Text als rational denkender Mensch nochmal durchließt. Würdest du mit so einer Frau zusammen sein wollen? Einem Menschen der sich nutzlos und wertlos hält, weil er keinen Partner findet und aufgrunddessen das Leben keinen Sinn hat?

    NEIN!

    Du machst dich psychisch komplett fertig und keine Frage ich kann dein Leid absolut verstehen und nachempfinden, zumal ich mit 24 auch noch Jungfrau war und ähnliche Sorgen mit mir rummschleppte aber das Leben ist ein Kampf! Ein Kampf in dem man entweder untergeht oder immer wieder aufsteht!

    Du musst deine Selbsteinschätzung massiv ändern. Deine innere Stimme zieht dich total in den Dreck. Wieso bist du nutzlos und wertlos ohne einen Partner? So sollte niemand denken! Natürlich ist es klasse seinen Seelenverwanten zu finden, aber auch ohne eine Beziehung kann man unendlich viel im Leben erreichen, kennen lernen und Spaß haben!

    Du solltest echt stolz auf dich sein! Du hast Hobbies und studierst Medizin. Wirst von anderen auch als gut aussehend , hast Witz, Humor und Charme. Das ist doch fantastisch!

    So wie du wär manch einer gern und nur weil es zur Zeit bei der Liebe nicht klappt, stellst du deinen gesamten Wert infrage!


    Ich kann nicht genau sagen woran es hapert, ich glaube aber einfach, dass du dir selbst viel zu wenig zutraust!

    Eine Frau gewinnst du nicht für dich, indem du freundlich mit ihr chattest und ihr immer nett zuhörst, das sollte man zwar in der Regel auch tun, aber wie wäre es mal mit Dates und ein bisschen Romantik?

    Wieso glaubst du, die Frauen sind nur auf Abenteuer aus und überlegst dir in einem anderen Atemzug dich von einer Prostituierten entjungfern zu lassen.
    Sorry ich fürchte du hattest einfach bisher nicht den Mut, deutliche Schritte bei Frauen anzuwenden aus Angst vor der Abweisung.

    Selbst wenn eine Frau nur eine Liebelei möchte, was spricht dagegen? Das du bis zur richtigen eine Jungfrau bleiben möchtest kann ja nicht sein, sonst wäre ein Puffbesuch ja keine Option.

    Ich glaube einfach du hast Angst zu enttäuschen, Angst, dass du dich falsch Verhältst und Sie dich deswegen auslacht oder sonstwas...

    Der einzige der einer Beziehung dir im Moment im Wege steht bist du selbst. Du hast Ängste die du überwinden musst!

    Sei es die Angst davor Frauen anzusprechen, oder zu flirten, oder die Nummer zu holen, oder Sie zum Date einzuladen, oder Sie dort zu berühren, oder Sie dort zu küssen, etc...

    Vor irgendwas hast du Angst und solange du auf diesem Punkt stagnierst, wird mehr als Freundschaft nie entstehen!


    Ja es gibt wahrscheinlich viele Männer mit mehr Erfahrungen, doch auch die waren alle mal Jungfrauen. Jeder Mann war das mal und jeder musste sich mal dieser Angst stellen!

    Mein erstes mal war peinlich und eine Enttäuschung auf beiden Seiten. Die Frau dachte ich hab Erfahrung und naja ich war viel zu aufgeregt. Da ging gar nix! Dennoch, diese Erfahrung musste ich machen und Sie hat mir so viel gebracht. Übung macht den Meister, auch in Liebesdingen. Beim 2ten mal war schon alles viel besser und irgendwann war es einfach nur noch lächerlich, warum ich mir immer soviel Gedanken über alles gemacht habe!


    Kurzum, so wie ich das lese hast du einiges zu bieten. Strahl das auch aus. Weiß um deinen Wert!

    Lerne neue Leute kennen und neue Frauen. Mach einen Tanzkurs oder irgendwas anderes und was auch immer deine Ängste bisher waren. Greif Sie an, überwinde Sie! Mach dein Ding!

    MfG Boarnub
     
    #4
    boarnub, 1 August 2016
    • Hilfreich Hilfreich x 4
  5. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.541
    398
    3.394
    Single
    Ich würde dir empfehlen, mal runter zu kommen und zu relaxen. Mit 22 Jungfrau ist vielleicht kein tolles Gefühl, aber auch bei weitem nicht das große Drama. Es hat bisher einfach noch nicht bei dir gepasst.

    Zum Thema Puff: für dein erstes Mal? :eek:
    Da würde ich dir von abraten. Paysex ist eine ziemlich mechanische Angelegenheit und nur zu empfehlen, wenn du in Sachen Sex da wirklich eine sehr lockere Einstellung hast und keinerlei Gefühl dabei brauchst. Mit deinem derzeitigen Mindset würde dir das aber nichts bringen und vermutlich dich nur in deinem Minderwertigkeitskomplex bestärken. Zudem habe ich deinen Beitrag so verstanden, dass du eine Beziehung möchtest und nicht einfach mal was wegstecken willst. Hilft dir absolut Null weiter. Und falls dir das mit deiner Jungfräulichkeit wirklich zu sehr zusetzt: sprech es einfach nicht an. Niemand kann es dir ansehen.

    Nächste Sache: mach dir bewusst, wofür du studierst! Wenn du mit Medizin angefangen hast, um irgendwelche Frauen aufzureissen, möchte ich bei dir nicht irgendwann in der Sprechstunde sitzen. :ratlos:
    Du solltest da wahrlich eine bessere Motivation vorweisen können.

    Was ich nicht verstehe: warum nimmst du an, dass Frauen nicht auf Beziehungen mit dir aus wären und nur noch "Spaß" wollen würden? Das entspricht so überhaupt nicht meinen Erfahrungen. Für gewöhnlich sind Typen, die solche Sätze äußern aber von einem Kaliber, dass beim Flirten sein gegenüber mit Erwartungen komplett erdrückt. Mensch, hab doch einfach mal Spaß und siehe nicht gleich deine gesamte Zukunft im Eimer, wenn dir eine Lady mal einen Korb gibt. Sie findet schon wen schlechteren. :zwinker:

    Zum Thema Alleinsein: klar ist das hart und du darfst dich hier auch gern drüber beschweren, aber gib dich niemals so bedürftig wenn du nach einer Freundin suchst. Das ist nämlich der nächste Abturner. Den Rest findest du heraus, indem du ein wenig dein Partnersuchverhalten anpasst und mal darüber reflektierst, wie du vielleicht wahrgenommen wirst. Wenn du nach Monaten noch immer kein Stück weiter bist, musst mal andere Verhaltensweisen ausprobieren, andere Orte aufsuchen und vorallem: andere Frauen ansprechen.
     
    #5
    Fuchs, 1 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  6. myrjanna
    Beiträge füllen Bücher
    1.757
    248
    1.199
    vergeben und glücklich
    Zu allererst: "Es nicht ernst meinen" und "kennen lernen und dann kein Interesse mehr haben" oder "Falsche/Leicht fehl zu interpretierende Signale senden" sind zwei (oder drei) Paar Stiefel. Manche Leute sind herzlicher oder mehr "touchy-feely" als andere, drücken gern und geben viele Küsschen. Wenn ich jemanden mag und er sich dabei wohl fühlt (nicht-sexuell) dann passiert sowas ganz oft. Da bösen willen, "hinhalten" oder dergleichen zu unterstellen ist schlicht und einfach nicht pauschal angebracht.

    ich weiß, ich bin da ein bisschen härter, als manche- aber ich würde keinen Mann wollen, der sein Persönliches Glück davon abhängig macht, ob er eine Freundin hat.
    Wer mit sich selbst erst zufrieden ist, wenn er "unter der Haube" ist, ist nicht in der Lage, sich selbst zu mögen, ohne dass etwas von außen passiert.
    Jungfrau zu sein mit 22 ist bei weitem kein Weltuntergang und sollte auch keinen Anlass zur Sorge geben.
    Dass du dich deswegen selbst runterbutterst hingegen schon.

    Und deine Angst, Frauen würden generell davon abgeschreckt werden, wenn der Partner (noch) keine Ahnung von Sex hat, ist auch irrational und unwahr.
    Klar gib es welche, die lieber jemanden haben wollen, der weiß was er da tut, aber vielen macht das nichts aus oder es ist ihnen egal.
    In jeder neuen Beziehung muss man sich erst mal mit dem Partner vertraut machen und nur, weil jemand schon X-mal Sex hatte, heißt das 1. nicht, dass er deswegen gut ist und 2. nicht, dass er deswegen Ahnung haben muss.
     
    #6
    myrjanna, 1 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  7. lummerland
    Gast
    0
    Sorry, ich finde man kann Deine beiden aktuellen Threads (Du hast den anderen Thread selbst angesprochen) nicht getrennt sehen.
    Meinst Du denn nicht auch, dass Du zumindest einen Teil zum Verlauf der aktuellen Geschichte beigetragen hast?
    Denkst Du nicht auch, dass Du einfach früher viel nach den für Dich "falschen" Frauen Ausschau gehalten hast (Du schriebst ja von Disco-Bitches)? Ist es unter Berücksichtigung dieser Aspekte nicht ein bisschen früh/falsch eine "Bilanz" zu ziehen?
     
    #7
    lummerland, 1 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  8. myrjanna
    Beiträge füllen Bücher
    1.757
    248
    1.199
    vergeben und glücklich
    Denke ich auch. Ich finde, wenn bei einem selbst eine bestimmte Sache nicht funktioniert- bei anderen aber schon, ist der Fehler seltener in der Welt an sich, als bei sich selbst zu suchen.
    Wenn alle Kinder Fahrrad fahren können, man selbst aber nicht, liegt es nicht automatisch/immer daran, dass das eigen Fahrrad/die Straße/das Wetter scheiße ist, sondern vielleicht daran, dass man selbst zu viel Angst vor'm Fahren hat, oder man nicht genug übt.
     
    #8
    myrjanna, 1 August 2016
  9. antoinegriezmann
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    42
    6
    0
    Single
    Und das Problem ist ja...damals als wir uns so verstritten haben, habe ich ihr ja deutlich gesagt wie gern ich sie habe. Sehr deutlich und offensichtlich, verbal kommuniziert. Sie wusste es und einer Annäherung stand nichts im Wege. Das war nachdem wir uns bereits damals auf einer Party geküsst hatten (zwar betrunken, aber okay). Das war ca. 3-4 Wochen nach dem intensiven Werben der Dame. Und danach habe ich eindeutig ihr gesagt was ich für sie empfinde und was ich mir vorstellen kann. Dieser Streit war kurz nachdem wir uns auf dieser blöden Party geküsst hatten.

    Und schon damals fiel die Aussage "Ich brauche einfach Zeit für mich selbst". Genau deshalb brach ich ja den damaligen Kontakt ab weil solche Hinhaltetouren ich nicht mag.

    Und dann kam sie ja von sich aus wieder. Ganz klar von sich und ich habe nach langer Bedenkzeit dem Ganzen nochmal eine Chance gegeben obwohl ich ziemliche Bauchschmerzen dabei hatte weil mir das einfach nicht gefiel.

    Und die ersten Reaktionen sind immer die richtigen, denn genau das obige Ergebnis kam dabei raus. Ich habe das geahnt und deshalb diesen Thread eingestellt ob manche es ähnlich sehen oder nicht.

    Ich weiß nicht was ich in dieser Sache wirklich so falsch gemacht habe bzw. was diese Frau wirklich im Endeffekt wollte. Das ist mir bis heute ein Rätsel.
     
    #9
    antoinegriezmann, 1 August 2016
  10. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.684
    598
    8.346
    nicht angegeben
    Ich finde es schwierig, so ein Thema allgemein zu diskutieren, wenn ganz offensichtlich noch viel Wut bezüglich der letzten Geschichte in dir drinnen ist. Würde dir raten, das erstmal zu verarbeiten, und dann vielleicht noch mal genereller über irgendwelche Muster bei dir nachzudenken. Ansonsten kann man so einer Diskussion kaum eine echte Chance geben.
     
    #10
    User 91095, 1 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  11. myrjanna
    Beiträge füllen Bücher
    1.757
    248
    1.199
    vergeben und glücklich
    Nur um Sex gehabt zu haben? Eher nein, bei einer Professionellen wirst du wenig darüber lernen wie das mit dem Sex in einer Beziehung funktioniert.
    Gerade bevor man das erste Mal Sex hat (das ist meine Meinung, andere Leute können da auch anders drüber denken) sollte man sich mit dem Körper des anderen auseinandersetzen, langsam anfangen und nicht gleich bei 180 einsteigen.
    Man lernt ja auch Autofahren erst mal in einer Nebenstraße (Anlassen, Anfahren, Schalten, Bremsen) bevor man auf die Autobahn darf.

    Lerne du dich erst mal selbst wert zu schätzen, bevor du dich auf jemand anderen als dich selbst einlässt- dein Beitrag klingt nämlich nicht danach, als tätest du das.
     
    #11
    myrjanna, 1 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  12. lummerland
    Gast
    0
    Schau mal Du vermixt da jetzt einfach zu vieles. Auch sage ich gar nicht, dass NUR Du Fehler gemacht hast, nur Du hast natürlich Deinen Part zu diesem ganzen Wirrwarr beigetragen. Das jetzt im einzelnen auseinander zu klamüsern bringt Dir gar nichts, ich will Dir da auch nicht weh tun, nichts liegt mir ferner. Im Gegenteil: damit möchte ich Dir sagen: das nächste oder das übernächste Mal klappt es. Dass man, wenn man Anfang 20 ist und noch Jungfrau, keine Chance mehr hat, ist doch Quatsch. Hier habe ich kürzlich etwas von @chasin rainbows gelesen, vielleicht mag er es hier wiederholen, ich fände es sehr nützlich!
    Nur solltest Du halt in Zukunft nicht mehr die von Dir erwähnten "Disco-Bitches" suchen und vor allem: nicht verzweifeln, dazu gibt es keinen Grund, auch wenn Du Dich gerade so fühlen solltest.
     
    #12
    lummerland, 1 August 2016
  13. antoinegriezmann
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    42
    6
    0
    Single
    Ja, ich habe dazu beigetragen dass ich nicht konsequent war und nicht viel früher den Laufpass gegeben habe obwohl mein halber Freundeskreis gesagt hat ich solle es endlich tun dass die Gute nicht richtig tickt.
    Ich habe in der Sache mehr gewagt und investiert als mir lieb gewesen wäre. Aber naja, diese Frau hat entweder massive Probleme oder bewusst mit mir gespielt, anschauen werde ich sie auf gar keinen Fall mehr in der Zukunft. Die ist gestorben für mich. Erst ein riesen Drama veranstalten, um ne neue Chance fast winzeln und dann das. Ne sorry, die spinnt doch.

    Und das war halt keine Disko-Bitch sondern ein nach außen hin normales Mädchen. Naja wie dem auch sei, es gibt so viele Scheiß Frauen die nur rumheucheln. In diesem ganzen Dreck was gescheites zu finden ist wohl unwahrscheinlicher als dass morgen die Welt untergeht.
     
    #13
    antoinegriezmann, 1 August 2016
  14. lummerland
    Gast
    0
    Das hatte ich schon verstanden, dass sie keine Disco-Bitch war, nur es war ja Deine eigene Aussage, dass Du davor hinter diesen hergestiegen bist.

    Du weißt sicher, dass ich etwas anderes mit Deinem Teil gemeint habe, nur das bringt einfach nichts.
    Wenn Du natürlich von "Scheiß-Frauen" und "Dreck"(=auch Frauen) sprichst, mag genau dieses unterschwellige Denken durchaus eines Deiner Probleme sein.
    Ich halte Dir jetzt einfach zu Gute, dass Du jetzt extrem wütend bist und in zwei Wochen nicht mehr so denken/reden wirst. Obwohl Dein "Frauen sind unehrlich" aus dem anderen Thread schon auch recht bedenklich war. Du kannst doch nicht Deine (wenigen) Erfahrungen mit Frauen so verallgemeinern. Was meinst Du, was ich dann über Männer schreiben dürfte? Jeder Mensch hat doch erst mal das Recht neutral beurteilt zu werden, oder?
     
    #14
    lummerland, 1 August 2016
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  15. uboreme
    uboreme (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    97
    43
    26
    nicht angegeben
    Bloß weil Deine Bekanntschaft ihren eigenen Lebensstil pflegt, der Dir - verständlicher- oder unverständlicherweise - nicht passt, kannst Du Dir dennoch Deinen Pauschalisierungsquatsch und Rundumschlag gegen Frauen sparen.

    Das Ergebnis resultiert auch in hohem Maße aus Deiner fehlenden Eigenverantwortung und Fähigkeit, die Sache eigenständig zu beenden. Entsprechend solltest Du dort ansetzen, Dich selbst reflektieren, um die nächsten Frauen unbefangen und vorurteilsfrei kennenlernen zu können.
     
    #15
    uboreme, 1 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  16. User 121794
    Meistens hier zu finden
    319
    148
    380
    Single
    Der Link zu meinem erwähnten Beitrag ist hier
    Ich glaube zwar, dass meine Problemursachen andere sind/waren als deine, aber vielleicht kannst du ja trotzdem was Nützliches daraus ziehen. Ansonsten kann ich mich nur dem Kommentar von @Lotusknospe anschließen. Der trifft es mMn recht gut.
     
    #16
    User 121794, 2 August 2016
  17. antoinegriezmann
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    42
    6
    0
    Single
    Hallo,

    ich möchte mal etwas aus meinem Leben erzählen. In der Schule war ich immer ein fleißiger Typ, eher zurückhaltend, nicht der Klassenclown, nicht der Schulhofprügler sondern einfach nur zurückhaltend. War zwar für einen Spaß zu haben, aber halt kein Draufgänger.

    Tja und so zog sich das fort. Mein Traum war es immer Medizin zu studieren. Ich habe Praktika gemacht, mich damit beschäftigt und in er Oberstufe richtig Gas gegeben um diesem Ziel näher zu kommen. Aufgrund meiner dennoch kritischen Ader wurde ich sogar zum stellvertretenden Kurssprecher in die SMV gewählt. Ich habe mich nicht selbst vorgeschlagen sondern wurde vorgeschlagen, wollte die Wahl erst nicht annehmen, habe es dann trotzdem gemacht.

    Und ich war beliebt. Bei vielen Mitschülern, das war die Phase wo ich 16-18 war, eigentlich die beste Zeit meines Lebens. Trotz dass ich gut mit Lehrern auskam, haftete nie das Streberimage an mir. Im Gegenteil, viele Freunde wollten Rat von mir. Ich schrieb ein tolles Abitur, bekam den Gesamtpreis für die beste Schulleistung und bekam den lang ersehnten Studienplatz.
    Mit 18 angefangen, das erste Jahr war so stressig. Viele Leute wurden rausgeprüft, ich bin geblieben und bekam oben drauf noch ein Stipendium. Eigentlich war alles gut aber schon da ging es abwärts.

    Ich kam nie richtig mit dem Studentenumfeld klar. Alles wirkte sehr oberflächlich, ich konnte mich nie richtig mit jemand so intensiv anfreunden wie ich es in der Schule getan habe.

    Aber das schlimmste ist, die absolut miesen Erfahrungen mit Frauen. Die Studentinnen sind schrecklich, oberflächlich, haben immer 10 Typen am Start. Wollen oft nur Bestätigung, meinen es nie wirklich ernst und wollen keine Jammerlappen, aber stellt der Mann mal Bedingungen an eine Beziehung oder in einer Beziehungsanbahnung (ja nicht mal darüber reden was man da hat darf man mal), dann ist es auch wieder nicht Recht.
    Viele Frauen haben kein Problem damit ihre Launen, Sorgen an Mitmenschen auszulassen doch ist man selbst mal verzweifelt oder fragt um Rat, wird man einfach fallengelassen. Auch bei sogenannten Freundschaften habe ich das leider erlebt.

    Tja und so kommt es dass ich Ende Dezember 22 werde und immer noch Jungfrau bin. Keine Frau will nen Typen Anfang 20 der unerfahren ist, egal was immer behauptet wird. Keine will das, absolut nicht. Die Spitze auf de Eisberg war diese Geschichte:
    Was ist hier schiefgelaufen? Wo habe ich die Fehler gemacht?

    Manche beschreiben es als weiblichen Frust was da abgelaufen ist, aber ich würde nie mit jemand so umgehen wenn man es wirklich ernst meint. Allerdings handelt es sich hier wohl wirklich um ein psychisches Problem, ich habe mir die Gewissheit einer Fachfrau geholt.

    Inzwischen traue ich mich an keine Frau mehr ran, denn kommt heraus dass ich unerfahren bin, werde ich eh weggeschmissen. Gleichzeitig werde ich älter und man kommt aus diesem Teufelskreis nicht mehr raus.
    Mein Problem: ich bin ein ehrlicher, zurückhaltender Mensch, kein Disco-Macho. Ich mag mehr Konzerte, Kino, Bars, Tanzveranstaltungen.

    Das lang ersehnte Medizinstudium hat sich als reines Paukfach ohne nennenswerten Tiefgang entpuppt, die Lehre teilweise unter aller Sau (tja und das sage nicht ich sondern 90% der Kommilitonen). Stress, Druck, etc. .
    Nach der hier verlinkten Geschichte bin ich an einem Punkt angelangt, wo ich einfach keine Lust mehr habe auf Frauen.
    Mein Zug ist abgefahren denn keine Frau will nen unerfahrenen Typen. Absolut nicht egal was behauptet wird. Die Chance in dieser blöden Unistadt jemand gescheites zu finden gehen gegen null, da ist eine Wiederholung des Urknalls wahrscheinlicher.

    Ich habe viel probiert...Tanzkurs, Ausgehen, Veranstaltungen. Irgendwann will man einfach nicht mehr. Es ist jedes Mal dasselbe. Irgendwann hat man die Schnauze so gestrichen voll von dem allem. Ich komme jetzt ins 7. Semester, die Motivation ist am Boden wie nie. Mir graut es wenn ich daran denke dass es in zwei Wochen wieder losgeht. Lernen, Tempo. Druck und dann überall die Affären, Paare, Sexbeziehungen etc. und man selbst geht leer aus dabei wollte man alles nur richtig machen.

    Ich habe einfach keine Lust mehr auf all das. Eigentlich wollte ich alles nur richtig machen in meinem Leben, bin jetzt aber an einem Punkt wo ich alles inzwischen bitter bereue. Nie wieder würde ich studieren, nie wieder ein gutes Abitur schreiben.

    zu den Frauen: Frauen lügen leider oft, sind nur auf Bestätigung aus. Als Mann sollst du erobern, aber gleichzeitig nicht aufdringlich sein. Frauen können es sich einfach so zurechtlegen wie sie wollen.

    Ich habe aufgegeben inzwischen aber es läuft mir eiskalt den Rücken runter wenn ich daran denke ein Leben lang alleine zu bleiben.

    Aber ja, der Teufelskreis ist dass keine Frau einen unerfahrenen Typen will. Denn treffe ich mal die sogenannte Richtige Mitte 20 oder Ü25 und habe ich immer noch keine Erfahrung, ist diese Richtige sofort weg (%) und geht.
    Die Lösung: Puff. Immer mehr spiele ich mit dem Gedanken.
     
    #17
    antoinegriezmann, 20 August 2016
  18. NovemberMoewe
    0
    Kann nicht sein. Wenn sie dann weg ist, war sie nicht die Richtige. :ninja:

    Der Teufelskreis ist, dass du dich in einem Teufelskreis wähnst, der keiner ist. Du betrachtest einige Dinge als unumstößliche Fakten, die ein Problem zementieren, wo kein Problem sein müsste.

    Ja. Viele Frauen lügen. Viele Männer übrigens auch. Wenn man als Mann auf der Suche nach einer Frau für eine Beziehung ist, ist das Lügen der Männer natürlich weniger ein Problem. Dennoch ist es kein Frauending, es ist ein Menschending. Aber ich möchte dir jetzt kein allgemeines Menschenproblem einreden. Vielleicht aber möchtest du dein Frauenbild relativieren? Wenn du dir Sex innerhalb einer Beziehung wünschst, wäre das zumindest mal kein schlechter Anfang.

    Die Studentinnen sind also schrecklich oberflächlich, weil sie immer 10 Typen am Start haben? Alle Studentinnen? Immer? Nie weniger als 10? Weißt du exakt, weil?

    Und wenn die Mehrheit aller ungebundenen Studentinnen nie weniger als 2 Typen am Start hätte, woraus leitet sich dann die Oberflächlichkeit ab? Vielleicht ist es mit all diesen Typen ernsthaft, vielleicht wären sie aber auch etwas ernsthaftem (nach deiner Definition) nicht abgeneigt, wäre "der sogenannte Richtige" dabei.

    Manche Menschen leben nach dem Motto, dass sie viele Frösche küssen müssen, um einen Prinzen zu finden.
    Und andere Menschen haben schlicht kein Problem damit, mehr oder weniger unverbindlichen Spaß zu haben, solange sich mit keiner Person tiefe Gefühle entwickelt haben. Bedeutet ja nicht, dass tiefe Gefühle nicht möglich sind. Oder doch? Warum das?

    Aber gut, wenn dein Problem deine Jungfräulichkeit ist, dann wäre ein Puffbesuch natürlich eine Lösung.
    Dann lügen die Frauen sicher auch weniger, haben weniger Typen am Start und sind weniger oberflächlich. :argh:

    Und vielleicht macht dir dann auch das Studium wieder mehr Spaß? :cautious:
     
    #18
    NovemberMoewe, 20 August 2016
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  19. Lunes
    Lunes (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    88
    33
    20
    Single
    Mimimi… zieh dir nen Rock an… und vergiss die High Heels nicht.

    Mal im Ernst, glaubst du deine derzeitige Einstellung bringt dich im Moment in irgendeiner Sache in deinem Leben weiter? Ich meine damit ganz explizit jede Situation auf die du treffen wirst – Jede Herausforderung, jede Persönlichkeit, jede sexuelle Aktivität etc. So wirst du nicht vorwärts kommen, weder bei den Frauen noch in deinem Studium.

    Wer sagt denn, dass du dich ausschließlich auf Studentinnen zu fixieren hast!? Es gibt genügend andere Menschen die du kennenlernen kannst. Glaubst du wirklich, dass du mit solch einer Argumentation etwas bewirkst? *Bitsch please* - Ach… wie viele Typen hat eine Nutte am Start?...

    Einfach Bullshit Gelabber…Sorry. Keine Frau will einen Typen der so rummimosert wie du es gerade tust. Das ist, was auf (einige) Frauen unattraktiv wirkt und nicht die sexuelle Erfahrung. Es gibt Ausnahmen.


    Warum sollte das ein Problem sein? Womöglich findest du da eher Menschen, mit denen du zurechtkommst und nicht ausschließlich auf dem Campus.

    Versteif dich nicht auf so einen Kram. Den Aufwand eines Tanzkurses gebe ich mir nicht, um eine Frau kennenzulernen.

    Interessant, hast du mir en Artikel dazu? Deine Eigene Statistik und Dissertation darüber wäre natürlich auch sehr interessant. Kannst mir gerne zukommen lassen.

    Und wie sieht dieser Besuch in deinen Gedanken aus? – Du spazierst da rein, buchst das Studentinnenpaket. Bezahlst, bedienst die Dame von allen Seiten wie ein preisgekrönter Zuchtbulle (bedenke, es ist dein erstes Mal…). Bekommst ein „Wow, war das geil!“ und spazierst mit fettem grinsen hinaus. Nun bist du ready für die ganzen Campusschlampen? *High Five*

    Edit:
    Meiner Meinung nach ist es ebenfalls oberflächlich einem Menschen, aufgrund seines Geschlechts, charakterliche Eigenschaften zuzuschreiben, von denen du gar nichts wissen kannst.
     
    #19
    Zuletzt bearbeitet: 20 August 2016
    Lunes, 20 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  20. lummerland
    Gast
    0
    Du hast wirklich mit sehr vielem recht @Lunes , aber solche Formulierungen helfen dem (offensichtlich verzweifelten) TS sicher nicht, sie werden nur zu seiner Verbitterung weiter beitragen. Zum anderen sind sie genauso vorurteilbehaftet wie Aussagen des TS, denn das heißt ja schließlich, dass jemand mit Rock und High Heels (egal ob Mann oder Frau) schwach ist und ein Jammerlappen.
     
    #20
    lummerland, 20 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 5

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - meint niemand ernst
Krimkrise
Kummerkasten Forum
12 Juli 2017
12 Antworten
SalzInDenWimpern
Kummerkasten Forum
6 Juli 2015
1 Antworten
fast-arrow
Kummerkasten Forum
20 April 2015
14 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.