Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wieso sind Mädels mehr vom eigenen Geschlecht angezogen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von cecker, 30 November 2008.

  1. cecker
    Benutzer gesperrt
    80
    93
    1
    nicht angegeben
    Hey ihr,

    also es fällt einem ja oft auf das es viel mehr Mädels gibt die zum eigenen Geschlecht hingezogen sind. Jetzt nicht direkt lesb. eher bi.

    Also ich als Junge könnte mir nie vorstellen etwas mit einem Jungen zu haben.

    Wieso gibt es soviel Mädels die sich küssen und so??:smile:
     
    #1
    cecker, 30 November 2008
  2. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Das ist anscheinend in bei den jungen Mädels (nicht Frauen :zwinker:).
    Ich glaub nicht, dass alle, die das machen, unbedingt bi sind.
     
    #2
    Sunflower84, 30 November 2008
  3. cecker
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    80
    93
    1
    nicht angegeben
    Jaa sie machen es ja oft nur mal so.
    Das wollte ich auch nicht behaupten das sie direkt bi sind.

    @ w ( natürlich) Habt ihr auch schön Mädels geküsst, bzw. auch mehr?? :zwinker:
     
    #3
    cecker, 30 November 2008
  4. MsThreepwood
    2.424

    Das ist wohl war. Teilweise ist das auch einfach Provokation, um Männer anzumachen. Diese Lesben-Nummer soll wohl irgendwie anturnen :hmm:
    Witzig ist dann nur, wie schockiert die Damen dann reagieren, wenn man sie fragt, ob sie wirklich bi sind. Dann kommt sowas wie "Wie? Nee, ich würde NIEMALS etwas mit einer Frau anfangen. Das ist doch eklig".


    Und ja, ich küsse regelmäßig eine Frau. Und zwar die, mit der ich zusammen bin.
     
    #4
    MsThreepwood, 30 November 2008
  5. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    Jo echt strange! naja ...
     
    #5
    virtualman, 30 November 2008
  6. TimeToLive
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    21
    nicht angegeben
    Ich denke, dass der eigentliche Grund darin liegt, dass viele Männer eine homosexuelle Beziehung unter Frauen "interessant" und anregend finden und die Frauen dafür auch irgendwie bewundern...

    Im Gegensatz dazu findet ein großer Teil der Frauen die Vorstellung einer homosexuellen Beziehung unter Männern eher abstoßend. Das Klischee des typischen Schwulen (Sprache, Kleidung, Auftreten,...) wird durch die Medien ständig untermauert...
    Hinzu kommt noch, dass der Begriff "schwul" sehr häufig als "Schimpfwort" oder im abwertenden Sinne verwendet wird...

    Viele Männer ziehen daher einen Mann überhaupt nicht in Betracht, da sie Angst davor haben als "schwul" bezeichnet zu werden. Dass Männer auch "bi" sein können, ist in der Gesellschaft (noch) nicht wirklich angekommen....

    ... das konnte ich mir bis vor wenigen Jahren auch nicht.

    Eine Beziehung mit einem Mann käme für mich auch heute nicht in Frage... aber etwas "mehr" könnte ich mir beim "Richtigen" schon vorstellen...
     
    #6
    TimeToLive, 30 November 2008
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Na ist doch ganz klar, damals als die Männer auf der Jagt waren, haben sich die Frauen immer schon ganz eng in ihrer Höhle zusammengekuschelt und dann als Männerersatz mit Frauen rumgeknutscht. :tongue:

    Nee im Ernst, Frauen dürfen generell in der Gesellschaft mehr Emotionen zeigen, auch Emotionen gegenüber anderen Menschen. Lesben sind akzeptierter als Schwule. Wenn zwei Frauen rummachen, dann ist das gewöhnlicher, als wenn zwei Männer miteinander intim sind. Weibliche Jugendliche knutschen eben gerne miteinander rum, weil sie ihre Wirkung auf das männliche Geschlecht austesten wollen und neugierig sind. Wirklich bi werden wohl die wenigsten sein.
     
    #7
    xoxo, 30 November 2008
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Also, ich gehöre zu den Frauen, die gar keine solchen Erfahrungen haben oder wollen. Warum da sbei Frauen häufiger ist, tja ... Vielleicht ergibt es sich leichter, weil Mädels in Freundschaften meist eh mehr Nähe zeigen als Männer in Freundschaften. Meine damit, dass viele beste Freundin sich Küsschen geben, kuscheln etc, auch ohne sexuelle Ambitionen und der Schritt zu etwas Sexuellem dann schneller fällt als in einer Männerfreundschaft. Vielleicht sind Frauen auch flexibler und deswegen eher bisexuell. :tongue: Bzw finden dort eher die Nähe und Zärtlichkeit als bei Männern. Und gleichgeschlechtliche Kontakte sind bei Frauen ja mehr akzeptiert als unter Männern.
     
    #8
    Ginny, 30 November 2008
  9. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Glaube nicht, dass Frauen eher bi oder lesbisch sind, als Männer. Ich denke, dass die einfach nur dazu in der Lage sind, normal miteinander umzugehen, als die meisten Männer und nicht in jeder Kleinigkeit was sexuelles sehen.
     
    #9
    User 38570, 30 November 2008
  10. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich habe es noch nicht versucht, die Vorstellung übt allerdings dennoch einen großen Reiz auf mich aus.

    Warum? Ich finde den weiblichen Körper ungemein ästhetisch. Das ist Alles.
    Eine Beziehung könnte ich mir nicht vorstellen, ebenso habe ich große Zweifel daran, dass mich der Sex mit einer Frau dauerhaft ausreichend befriedigen könnte.
    Aber schon alleine der wundervollen Optik wegen würde ich es gerne probieren.
     
    #10
    User 12616, 30 November 2008
  11. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Das ist in meinen Augen ein entscheidender Punkt.

    Schwule Männer kriegen auch viel eher Probleme als lesbische Frauen. Kann sein dass man den Frauen früher gar keine selbstständige sexuelle Persönlichkeit zugestanden hat. Lesben waren oder sind Frauen, die sich vom Markt zurück gezogen haben, von denen keine Gefahr ausgeht.
    Im Gegensatz dazu haben manche Männer Angst, sie könnten schwul sein. Das hindert sie, Gefühle für einen Menschen vom gleichen Geschlecht zu zeigen. Gerade in der Pubertät und kurz danach sind sie dann sehr aggressiv gegen Schwule. Man kann auch hier im Forum beobachten, wie der männliche Teil bei Fragen um die sexuelle Identität viel kategorischer antwortet als der weibliche.

    Ich kenne Typen in meinem Alter, die nennen sich "100% hetero", dabei geht ihnen die Erfahrung ab, das überhaupt zu beurteilen.
     
    #11
    simon1986, 30 November 2008
  12. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Wobei das auch nichts weiter als ein Vorurteil ist. Ich lebe nun seit fast 15 Jahren offen schwul und hatte nie deswegen Probleme. Und ich kenne auch niemanden der welche hatte. Warum sollte man welche bekommen?
     
    #12
    User 38570, 30 November 2008
  13. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Ja, warum? Von mir aus nicht. Aber Schwule können je nachdem wo sie leben (müssen) als Minderheit (z.B.von andern Minderheiten) ausgegrenzt und verfolgt werden. Das hängt sehr stark vom Alter ab und vom Quartier, in dem man lebt.
     
    #13
    simon1986, 30 November 2008
  14. MsThreepwood
    2.424

    Vielleicht was Vorurteile von Außen angeht. Ich wüsste aber nicht, warum lesbische Frauen da weniger belastet sein sollten als schwule Männer.
     
    #14
    MsThreepwood, 30 November 2008
  15. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit
    772
    103
    1
    Single
    Schwule werden als solche akzeptiert, sie interessieren niemanden. Frauen mögen Schwule. Wenn ich hübsche Lesben sehe, dann denke ich eher, dass jetzt Männer zwei Möglichkeiten weniger haben...
     
    #15
    sonnenbrille, 30 November 2008
  16. glashaus
    Gast
    0
    Diesen Beitrag kann ich voll und ganz unterschreiben.
     
    #16
    glashaus, 30 November 2008
  17. Celine89
    Celine89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    508
    103
    21
    vergeben und glücklich
    Ich denke, das liegt hauptsächlich an der Gesellschaft. Die weibliche Sexualität wird eben leider immer noch nicht wirklich ernst genommen...von daher sehen Männer es häufig auch nicht als "Konkurrenz" an, wenn ihre Partnerin eine Frau küsst, etc.
    Frauen dürfen sich auf den Mund küssen, Hand in Hand laufen, usw. und niemand käme auf die Idee, sie wären lesbisch. Eben, weil es nicht ernst genommen wird.
    Tun Männer diese Dinge allerdings (oft reicht schon eine Umarmung aus), werden sie als schwul angesehen. Manchmal tun mir Männer leid...nicht mal ein bisschen Zärtlichkeit dürfen sie austauschen ohne den Stempel "schwul" zu bekommen.
    Ich denke, aus diesen Gründen finden manche Mädchen/Frauen es interessant, etwas mit dem gleichen Geschlecht anzufangen und Jungs/Männer würden gar nicht erst auf die Idee kommen, weil es gesellschaftlich total verpönt ist. Schade.
     
    #17
    Celine89, 30 November 2008
  18. sharkybi
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das haben aba schon so einige Mädels vorher gedacht und sagen inzwischen eher, das sie auf weibliche Zärtlichkeiten nicht mehr verzichten können:zwinker: :schuechte
     
    #18
    sharkybi, 1 Dezember 2008
  19. Low_Life
    Low_Life (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    in einer Beziehung
    Dank der Emo-Kultur hat sich das im neuen Jahrtausend ja etwas verändert :zwinker:
     
    #19
    Low_Life, 1 Dezember 2008
  20. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit
    772
    103
    1
    Single
    Oder vielleicht weil Frauen eine öffnung mehr haben und deswegen interessanter sind :smile:
     
    #20
    sonnenbrille, 1 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mädels mehr eigenen
Darwinist
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 September 2015
15 Antworten
Maredo24
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 Oktober 2012
30 Antworten