Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ~sica~
    Gast
    0
    3 August 2005
    #1

    wieviel geld kann ich verlangen(für nachhilfe)?

    also wie ihr schon wisst bin ich auf nebenjobsuche :eckig:
    nun habe ich heute auf eine anzeige in der zeitung geantwortet. hab vielleicht nen kleinen unschuldigen realschüler aner angel der nachhilfe in mathe sucht :grin:
    wieviel kann ich da pro stunde verlangen?wie teuer ist es denn im studienkreis z.b. wo das ganze "professionell" gemacht wird? ich hab da keine ahnung...
    liebe grüsse
     
  • Gucky
    Gucky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    3 August 2005
    #2
    also ich habe früher für Schüler 15 DM genommen, da war ich aber auch noch Schüler. Heute weiß ich von einigen, die Studenten sind, dass die so um die 15 Euro nehmen

    Also von 8 - 15 Euro ist eigentlich alles drin
     
  • User 35205
    Verbringt hier viel Zeit
    659
    101
    0
    nicht angegeben
    4 August 2005
    #3
    Ich würde dir 10€ vorschlagen.
    Kannst dann ja noch einen Euro runtergehen, falls es ihnen zu viel ist.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    4 August 2005
    #4
    Ich weiß nicht recht, aber für jemanden, der nicht studiert hat und das nebenbei macht, finde ich 10 € übertrieben. Ich hab das auch einige Zeit gemacht und 5 € genommen. Alles andere finde ich unverschämt.
     
  • User 35205
    Verbringt hier viel Zeit
    659
    101
    0
    nicht angegeben
    4 August 2005
    #5
    Ist ja alles Verhandlungsbasis und abhängig von den Begebenheiten.
    Wird der Nachhilfeschüler gebracht, oder muss man selber dahin?
     
  • eos
    eos
    Gast
    0
    4 August 2005
    #6
    In einer Universitätsstadt wirst du als Schülerin weniger bekommen als in einer Stadt in der kaum Studenten sind. Ich denke so zwischen 5 und 7 Euro sollten angemessen sein, je nachdem wie groß dein Aufwand ist.
     
  • Tommy1569
    Gast
    0
    4 August 2005
    #7
    ich musste 7,50 EUR die Stunde hinlegen aber dass war für ein Programmierfach und zwar der Typ war eine Klasse über mir und stand glatt 1.

    Ich früher schon einmal Nachhilfe in dem Fach genommen und der andere Typ war Dozent der hat dann 25 EUR die Stunde genommen

    ==>> also 8 EUR ist schon wirklich gutes Geld
     
  • Angel4eva
    Angel4eva (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    318
    101
    0
    nicht angegeben
    4 August 2005
    #8
    Für dein Alter finde ich 6 Euro angemessen. Nehm ich auch, schließlich hat man noch nicht studiert und so viel weiter ist man dann auch noch nicht... Alles über 10 Euro finde ich echt unverschämt.
     
  • sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.959
    123
    2
    Single
    4 August 2005
    #9
    Sag einfach mal 10 €, vorrausgesetzt, das du's auch wirklich beherrschst. Ich mein, der Stoff vom Gymi muss ja nich gleich dem von der Realschule sein... insofern sei vorsichtig. Zum schluss passt denen die 10 € nich, und du kannst ihm z.T. garnicht helfen...

    Sprich einfach mal 10 € an, soviel nimmt auch ne bekannte, die meiner Schwester nachhilfe gibt. Kannst ja dann noch runter gehen, wenns denen nich so passt...
     
  • Félin
    Félin (32)
    Meistens hier zu finden
    1.304
    133
    26
    offene Beziehung
    4 August 2005
    #10
    Meine Freundinnen haben alle etwa 5-6€ genommen und die konnten die Fächer richtig gut. Also 10 € find ich ehrlich gesagt, etwas zu viel...
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    4 August 2005
    #11
    ich würde 8€ vorschlagen.
    das ist hier ca. für schüler üblich und finde auch ich angemessen.
     
  • ~sica~
    Gast
    0
    4 August 2005
    #12
    danke für die vielen antworten!
    so richtig viel verlangen kann ich natürlich nich ist klar, bin ja selber noch dummer schüler :grin:
    dann sag ich ers mal so 9euro und lass mich dann auf 6-7 runterhandeln :tongue:
    haben die realschüler nen ganz andren stoff als die aufm gymnasium?also englisch und deutsch wird sich ja nicht groß unterscheiden... aber mathe vielleicht?
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    4 August 2005
    #13
    also mit studienkreis kannst du dich nicht messen, bzw. so anfangen :grin: als ich dort war, zahlte ich sage und schreibe 35,--/STUNDE!
     
  • Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    734
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 August 2005
    #14
    ich habe damals einem aus meiner klasse nachhilfe gegeben und seine eltern gaben mir von sich aus 10€ pro stunde.
    mfg apfeltasche
     
  • -ann-
    -ann- (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    4 August 2005
    #15
    Ich bekomme pro Stunde 8 Euro...mein Freund bekommt 10 Euro pro Stunde, davon sind 2 Euro alllerdings als Spritgeld gedacht. Bei uns in der Gegend ist das als Schüler der "Standartlohn".
     
  • nimrod
    nimrod (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    5 August 2005
    #16
    ich hab als abiturient 8€ pro stunde genommen, fand auch anfangs, dass das zu viel war und hab mich komisch dabei gefühlt... aber als das mädel dann von 4- auf 1 geschossen is, fand ich 8€ eigentlich ganz ok :grin:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    5 August 2005
    #17
    Ich war damals in der 12. Klasse und hatte einen Schüler in der 8 oder 9 und bekam 15 Mark. Das war völlig okay für mich.
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    5 August 2005
    #18
    oh doch! das niveau kannst du nicht vergleichen.
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    5 August 2005
    #19
    Hatte immer feste Preise, nämlich 8 Euro für 45min.
     
  • Äffchen
    Äffchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    1
    vergeben und glücklich
    6 August 2005
    #20
    also 10 euro is völlig in ordnung. ich geb 3 leuten nachhilfe und bekomm bei 2 von denen 10 euro pro stunde und bei dem andern 8 euro weils da aber auhc nur ne 3viertelstunde is(is in der mittagspause in der schule und ich muss danach wieder zum unterricht).
    mathe unterscheidet sich auhc nicht großartig in der realschule, bin selbst am gymi und geb dem einen mädel in mathe nachhilfe, die in der 8ten war, und das waren alles sachen, die wir auch gemacht haben. (hab auhc erst gedacht vllt is des ja bei denen ganz anders aber war echt dasselbe).
    ich mein für 5 euro oder so lohnt sich ja nicht und wenn mans wirklich kann dann is doch so 8-10 euro total in ordnung.. v.a. wenn man vllt selbst hingeht/fährt(bei dem einen geh ich ja acuh hin). so nachhilfelehrer verlangen shcon pro stunde 25 euro, also da is das shcon preiswert.(und als schüler kann man sich eher in die lage von dem andern schüler reinversetzen zumal der stoff ja auch erst wenige jahre zurückliegt).
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste