Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wieviel treue braucht die beziehung?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ardnas, 7 Juni 2004.

  1. ardnas
    Gast
    0
    hallo ihr lieben,

    ich bin ganz neu in diesem forum. da ich aber so viele tolle antworten gelesen habe, dachte ich mir, ich probiere es auch einmal aus!
    folgendes: ich bin seit nun fast neun jahren in einer Beziehung. seit 2,5 jahren wohnen wir zusammen. wir sind sehr jung zusammengekommen und haben uns miteinander weiterentwickelt... ich dachte das zumindest... seit bestimmt zwei jahren quält mich dieses gefühl etwas wichtiges in meinem leben zu verpassen! mein freund ist immer der ruhende pol für mich gewesen. ich dagegen bin aufbrausend, leidenschaftlich und verrückt. wir haben uns immer ganz gut ergänzt, doch heute will ich mehr... seit diesen letzten zwei jahren läuft bei uns sexuell so gut wie gar nix mehr. ich denke, wir haben auch einfach schon zu oft über dieses thema geredet, es sozusagen "totgelabert". aber hallo - ich bin doch erst mitte zwanzig! ich will nicht jetzt schon leben, wie nach 40 jahren ehe (selbst da nicht!)! so kam es, dass ich immer mehr mit freundinnen unterwegs war, und bei dieser gelegenheit auch männer kennengelernt habe...mein freund war der erste mann mit dem ich geschlafen habe und ich habe die ganze zeit das bedürfnis einen "vergleich" zu haben. auch wenn es total blöd ist. auf meinen freund kann ich mich immer 100% verlassen, er ist lieb und nett und steht immer hinter mir. nur...er ist leider auch etwas langweilig! ich weiß einfach nicht, ob ich ihn noch liebe, aber den schlußstrich kann ich auch irgendwie nicht ziehen... die wohnung, die familien... habe auch schon mit ihm drüber gesprochen. er ist dann voll fertig und sagt mir, wie sehr er mich liebt und dass ich ihn nicht verlassen soll...
    naja, und nun ist es vor kurzem passiert... ich habe einen extrem tollen mann kennengelernt. bei ihm und mir gibt es eine derart große sexuelle anziehungskraft, dass ich ihm, sobald ich ihn sehe, nicht mehr widerstehen kann! er küsst traumhaft und ich habe bereits ein mal mit ihm geschlafen! das ist allerdings eine rein sexuelle sache ohne versprechungen und verpflichtungen! was anderes könnte ich mir derzeit auch gar nicht vorstellen! es tut so gut mit ihm zusammenzusein und mal einen "neuen" körper zu erforschen. ich weiß, dass das total unfair und gemein meinem partner gegenüber ist. aber ungelogen hatten wir in den letzten zwei jahren insgesamt höchstens acht mal sex miteinander. ich bin doch nicht sexsüchtig, nur weil ich bedürfnisse habe?! eigentlich sollte ich den anderen nicht mehr treffen, aber es ist sooo schön mit ihm! was soll ich nur tun? kann etwas, dass sich so gut anfühlt, schlecht sein?! danke schon mal für eure hilft!
     
    #1
    ardnas, 7 Juni 2004
  2. vanillagirl
    0
    Um dich erstmal zu beruhigen: Nein, ich denke nicht, dass Du zu viel forderst, ich glaube so ziemlich die meisten hier sind sich einig, dass Sex zu einer Beziehung unbedingt dazugehört.

    Was ich mich bei Deiner ganzen Geschichte frage: Liebst Du Deinen Freund denn noch? Oder bist Du nur aus Gewohnheit/Sicherheitsbedürfnis/etc mit ihm zusammen?

    LG,
    *vanilla*
     
    #2
    vanillagirl, 7 Juni 2004
  3. LadyEttenna
    0
    Hallo ardnas,

    klar fühlt sich das schön an, aber schon mal dran gedacht wie sich das für deinen Partner anfühlt, wenn er es denn wüßte???

    Du mußt dich schon entscheiden was du willst....beides finde ich dem festen Partner gegenüber mehr als unfair ( hast du ja selbst auch schon festgestellt)....einmal die Sicherheit der längeren Beziehung nutzen und zum anderen den Kick und das Tolle mit einem anderen Mann.
    Wie würdest du dich fühlen, wenn dein Partner sich dir gegenüber so verhalten würde?
    Du sagst ihr hättet das Thema Sexleben totgeredet...er wäre langweilig. Hat er jemals ne Chance bekommen und sie wahrgenommen, was dran zu ändern?Weiß er wie du darüber denkst? Kennt er deine Bedürfnisse z.B. nach mehr Sex ?
    Da du aber bereits für dich entschieden hast, dürfte es schwer werden, ihn da überhaupt noch einzubeziehen, aber unmöglich ist es nicht. Das mußt du entscheiden, ob dir deine Beziehung noch und was genau wert ist.
    Ist es wirklich nur der fehlende Sex oder evtl. sein Desinteresse in diesem Punkt dir gegenüber?
    Gibt dir die Beziehung nichts was es wert wäre, sie zu erhalten?
    Reden ist trotz allem, denke ich, dringend erforderlich.

    Lösungen kann ich dir keine anbieten,aber vll eine Anregung zum Überdenken. Versuche die Fronten zu klären, ist nur fair allen Beteiligten gegenüber.

    lg
    LadyEttenna
     
    #3
    LadyEttenna, 7 Juni 2004
  4. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich verstehen - du befindest dich eben in einem Zwiespalt : einerseits hast du eine Beziehung, die dir Liebe, Geborgenheit, Vertrauen und Sicherheit gibt, aber andererseits möchtest du auch aus dem ausbrechen. Mir geht das zeitweilig auch so (obwohl meine Beziehung erst 7 Monate ist).

    Es ist natürlich eine sehr sehr schwierige Situation, denn 9 Jahre sind eine ganz schön lange Zeit. Aber wie du schon sagst : du möchtest nicht, dass das dein Leben lang so weitergeht. Und wenn im Bett nichts mehr läuft ist das natürlich auf die Dauer auch nicht grad förderlich für die Beziehung.
    Da du an der LIebe zu deinem Freund zweifelst, solltest du ihm vielleicht erzählen, dass du jemand anderen "fürs Bett" hast. Das wird ihn natürlich sehr verletzen, aber ich denke in dem Fall wärs wichtig ihm das zu sagen, damit er vielleicht was ändern kann.

    Überlege dir auf jeden Fall auch für dich selbst, was du willst. Eine Trennung ist auf jeden Fall eine totale Änderung deines Lebens und wenn du dich danach wirklich sehnst, dann wage den Schritt.
     
    #4
    orbitohnezucker, 7 Juni 2004
  5. ardnas
    Gast
    0
    vielen dank erst mal für eure lieben antworten! das problem ist nur, wenn ich meinem freund alles "beichte", wird es ihm das herz brechen. ich weiß einfach nicht, ob man manchmal nicht doch das ein oder andere für sich behalten sollte... ich weiß auch, dass ich diese echt schwere entscheidung alleine treffen muß. es ist ja auch nicht so, dass ich gar nichts mehr für meinen freund empfinde...dazu sind wir zu lange zusammen...
    aber diese energie in mir macht mich noch verrückt. es wäre auch schön zu hören (zu lesen), ob anderen schon mal was ähnliches passiert ist! lg!
     
    #5
    ardnas, 7 Juni 2004
  6. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Sex und Liebe gehört zusammen. Nur eines von Beiden ist nichts wahres, drum werde Dir klar, ob Du Deinen Freund wirklich liebst und wenn ja, dann mache ihm klar das so nicht mehr geht und es Dir fehlt und dabei darfst du ihn dann auch wirklich hart aufzeigen, dass es so nicht mehr geht und er sich ändern muss. Wenn Du ihn nicht mehr liebst, dann mach schluss. Denn nichts ist schlimmer als zweigleisig zu fahren und dann kommt es irgendwann mal raus, dann fühlt sich Dein Freund miserabler, als wenn Du mit einem anderen schläfst und ihn dabei nicht betrügst, weil ihr ja nicht mehr zusammen seid.

    Liebst Du ihn oder ist es Gewohnheit?


    LG misoe
     
    #6
    Misoe, 7 Juni 2004
  7. LadyEttenna
    0
    Also mit eigener Erfahrung kann ich dienen, nur das ich auf der "anderen" Seite stand.


    das problem ist nur, wenn ich meinem freund alles "beichte", wird es ihm das herz brechen.
    Das hast du wohl oder übel bereits getan, er weiß es nur noch nicht.

    ich weiß einfach nicht, ob man manchmal nicht doch das ein oder andere für sich behalten sollte...
    Wäre mit Sicherheit der einfachere Weg ....aber was dann?Weitermachen und zweigleisig fahren....das würde heißen, ständig mit einem schlechten Gewissen gegenüber deinem Freund zu leben..denke nicht, das dich das auf Dauer so kalt lassen würde...der Gedanke wird dich verfolgen und auch belasten. Das wird immer unausgesprochen zwischen euch stehen.
    Meinst du nicht, du solltest ihm eine Chance geben....und somit eurer Beziehung?
    Irgendwann wird er vor vollendeten Tatsachen stehen....und was mir in dieser Situation am meisten zu schaffen gemacht hat, das ich nie Gelegenheit hatte etwas zu ändern oder überhaupt von seinen Wünschen zu erfahren. Es war alles schon beschlossene Sache.


    ich weiß auch, dass ich diese echt schwere entscheidung alleine treffen muß. es ist ja auch nicht so, dass ich gar nichts mehr für meinen freund empfinde...dazu sind wir zu lange zusammen...
    Werde dir klar darüber obs nur noch Gewohnheit ist....die Bequemlichkeit des Alltäglichen....oder doch noch Liebe?


    aber diese energie in mir macht mich noch verrückt.
    Kann man diese nicht in andere Bahnen lenken bzw. anders umsetzen? Möglichkeiten gibts da bestimmt, aber der Wille zählt hier wohl und die Tatsache, das du wissen mußt, was du eigentlich willst.


    Nutze die Energie vll. zum Überdenken ,Abwägen und Entscheiden ....
     
    #7
    LadyEttenna, 7 Juni 2004
  8. carorabe
    Gast
    0
    Hallo,

    ich kann es dir auch nur von der anderen Seite sagen. Bei mir ist es nämlich so das ich etwas mit einem Mann (24) habe, der eine Freundin (23) hat. Das mit uns war am Anfang auch nur der sexuelle Reiz und obwohl ich mir das selber nie vorstellen konnte (jemanden zu betrügen) habe ich mich darauf eingelassen. Nur sind in der Zwischenzeit schon 1,5 Jahre vergangen und in dieser Zeit hat sich Liebe daraus entwickelt, von beiden Seiten. Das Problem ist einfach, er hat nicht den Mut oder die richtigen Worte mit seiner Freundin Schluss zu machen. Ich möchte ihn auch nicht trängen, aber für mich wird es langsam unerträglich...

    Deswegen möchte ich dir raten, spiele von Anfang (so zeitig wie möglich) mit offenen Karten. Und einen von beiden musst du verletzten. Du musst aber auch auf deine Bedürfnisse hören.

    Liebe Grüße
    Caro
     
    #8
    carorabe, 7 Juni 2004
  9. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Diese Diskussion hatte ich gerade mit meinem "Freund". Wir redeten darüber, wann Untreue gerechtfertigt wäre. Wir waren uns einig, dass Untreue niemals entschuldbar ist!

    Untreue bedeutet, den anderen anzulügen und bewusste Lügen in einer Beziehung um sich selbst zu schützen sind einfach unfair und mies.

    Andererseits muss ich mir eingestehen, dass ich dich irgendwie verstehen kann. Ich denke nur, dass du den falschen Weg gehst. Bevor du dir Zuflucht bei einem Anderen suchst, hättest du deinem Freund eine Chance geben müssen, bzw. das Problem klären müssen. Das bedeutet ihn zu verlassen und dich auf ein abenteuerreiches Leben zu freuen (um irgendwann evtl. festzustellen, dass es mit allen andern Männern auf der Welt nach 9 Jahren genauso oder evtl noch langweiliger ist) oder um eure Beziehung zu kämpfen! Es ist doch eine Herausforderung wieder Action in eine Beziehung zu bringen. Kenne deine Situation und habe damals verloren... Hoffe, dass der "neue Mensch" in meinem Leben mir all das geben kann, was ich damals hatte...

    lg
    cel
     
    #9
    Celina83, 7 Juni 2004
  10. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Eric, das ist Quatsch (sorry).

    Die Frage ist nämlich, wieviel Beziehung brauch Treue ...
    Wenn die Beziehung nicht stimmt, gibts auch keine Treue.
    Und die Beziehung stimmt hier hinten und vorne nicht.
    Man kann nur "fremd" gehen, wenn einem der Partner in irgendeiner Art und Weise schon "fremd" geworden ist. Und wenn der Partner der threadstarterin sich wirklich noch um ihre Bedürfnisse (egal welcher Art) bemüht hätte, dann wäre das auch mit Sicherheit nicht passiert.
    Betrogen wird im Kopf, nicht zwischen den Beinen ...
     
    #10
    waschbär2, 7 Juni 2004
  11. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    @ Waschbär

    Super Statement - mehr will ich da gar nicht hinzufügen
     
    #11
    orbitohnezucker, 7 Juni 2004
  12. Al Bundy
    Gast
    0
    Ich kann von meiner Erfahrung berichten, denn ich stecke in einem ganz ähnlichen Dilemma.

    Ich bin 18 und meine derzeitige Freundin war meine erste richtige Freundin. Wir sind nun etwas mehr als 1,5 Jahre lang zusammen und ich habe sie sehr lieb, doch zweifele ich an der richtigen (beziehungsnotwenigen) Liebe zu ihr, find sie auch teilweise etwas langweilig und sehne mich nach dem "Abenteuer", obwohl sie immer für mich da ist, mich eigentlich versteht und ich eben in unserer Beziehung Geborgenheit empfinde.
    Obwohl ich sie sehr gerne hab (vielleicht nur freundschaftlich ?), weiß ich, dass ich mich in meiner Jugend noch gerne etwas ausprobieren will (heißt: Beziehungen aber auch OneNightStands).

    Ich weiß wie sehr lieb ich sie habe und dass sie diese Erklärung als Beendigungsgrund der Beziehung nicht verstehen würde, die Freundschaft hin wäre - und das obwohl ich sie so lieb hab.
    Ich habe dieses Problem schon mehrfach zur Sprache gebracht, wir/sie haben/hat immer Besserung gelobt...aber irgendwie verschwand das Gefühl bei mir nicht restlos. (Ich habe sogar schon mehrere Versuche unternommen, die Beziehung schonend zu beenden, aber ich habe mich eben immer wieder bequatschen lassen; eben weil ich ja selbst nicht weiß was ich will. -Irgendwie feige, geb ich zu.)

    So stecke ich also noch immer in diesem Dilemma und habe ein ganz ähnliches Problem wie du und verfolge weiterhin diesen Tread.

    -Treu (körperlich) war ich aber bislang immer, nur Treue hört auch im Kopf auf...*seufzt*-

    Bye

    Al
     
    #12
    Al Bundy, 7 Juni 2004
  13. Dundun
    Gast
    0
    Hi,

    den Zwiespalt kenn ich gut!
    War bis vor ein paar Wochen mit meinem ersten Freund vier Jahre zusammen.
    Den Schlussstrich zu ziehen war überhaupt nicht leicht, weil ich mich doch sehr von ihm abhängig gemacht habe.

    Während dieser Beziehung hatte ich auch immer wieder Versuchungen, und ich musste stark kämpfen, weil die Neugier (wie is es wohl mit nem anderen?) irgendwie übermächtig und zu aufregend war.
    Ich denke, das ist oft die Schwierigkeit, wenn man bisher nicht die Möglichkeit hatte, (sexuelle) Erfahrungen zu sammeln.

    Habe mich zum wiederholten Male in jemanden verknallt, was der Anstoss war, nachzudenken, was mir mein Freund noch wert ist. Er ist mir sehr viel wert, aber ich möchte einfach noch was anderes erleben!
    Es kam sicherlich noch anderes hinzu, gerade, weil wir nicht genug miteinander über unsere Probleme gesprochen haben. Aber ich wollte einfach so fair sein, ihm gegenüber, und hab Schluss gemacht.

    Überlege dir gut, was du eigentlich willst! Redet unbedingt darüber, welche Probleme dahinter stecken und vor allem: versucht, Lösungen und Verbesserungen zu finden!
    Und: ich würde von dem 2. Gleis nix erzählen... aber ein Ende muss das schon haben, find ich...
     
    #13
    Dundun, 7 Juni 2004
  14. ich habe zwar nicht alle Antworten gelesen aber ich antworte jetzt trotzdem mal.
    Ich denke wenn die Beziehung sonst "intakt" gewesen waere, und du haettest wirklich nur gerne den Vergleich gehabt um das Gefuehl loszuwerden dass du was verpasst, dann haettet ihr euch ja auf einmal Sex mit jemand anders einigen koennen oder ne offene Beziehung oder so was (wenn er damit haette umgehen koennen).
    Aber dass war ja nicht das einzige Problem in eurer Beziehung. Ihr habt euch wohl irgendwie "auseinanderentwickelt".

    Werde dir erst klar darueber ob du ihn wirklich noch liebst. Wenn du dir sicher bist das du Schluss machen willst, wuerde ich ihm nichts von dem Seitensprung sagen.

    Viel Glueck und Kraft!
     
    #14
    UnbeliveableDream, 7 Juni 2004
  15. ardnas
    Gast
    0
    ich bin echt platt, wieviele antworten ich schon bekommen habe...echt lieb!
    und waschbär...du hast recht! denn schon lange bevor das passiert ist, was passiert ist, habe ich mindestens 1000 mal darüber nachgedacht!

    aber an alle, die mir raten, ich soll meinem freund die wahrheit sagen: was soll es bringen? er wäre zutiefst verletzt! ich will ja nicht mit dem anderen durchbrennen. ich dachte auch einmal, dass treue das wichtigste überhaupt ist in einer beziehung! aber ich mußte feststellen, dass es momente gibt, da ist man nicht mehr so prinzipientreu. leider, zum glück... keine ahnung. ich weiß nur eins: wäre mein freund untreu, wollte ich es nicht wissen. aber ich weiß nicht mal, ob es überhaupt so schlimm für mich wäre...
     
    #15
    ardnas, 8 Juni 2004
  16. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Es geht Dir doch schon lange nicht mehr um das Fremdgehen.
    Es geht Dir doch darum, ob Du Deine Beziehung beenden sollst oder nicht ...
    Und nach Deinen bisherigen Schilderungen muss ich leider sagen : JA !
     
    #16
    waschbär2, 8 Juni 2004
  17. Lurker03
    Gast
    0
    bin jetzt 1 jahr mit meiner freundin zusammen und die treue hält bei mir sogar gedanglich ohne probleme ;D

    nimmal im kopf geh ich fremd, hab ich kein bedürfnis. bin einfach total verrückt nach meinem schatz :zwinker:

    aber wenn man 8 jahre mit jemadne zusammen is un in 2 jahren 8 mal sex hatte ... ? ich meine hallo ? alle 3 monate sex ? was soll denn das bitte ?

    da muss sich dein freund nicht wundern. dennoch hättest du so ehrlich sein sollen ihm zu sagen, das du einfach bedürfnisse hast, und wenn er sie nicht erfüllt, du sie bei anderen männern befriedigen musst.

    aber ganz ehrlich, er isn kerl un will keinen sex. da stimmt was nicht. nachforschen is angesagt. sag ihm das du fremd gegangen bist und lass das in zukunft [​IMG]
    mach lieber schluss wenn es gar nicht geht
     
    #17
    Lurker03, 8 Juni 2004
  18. Stina
    Stina (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!

    War vor fast genau einem Jahr auch in so einer Situation. Ich war zu dem Zeitpunkt sieben Jahre mit meinem Freund zusammen und er war auch der Erste, mit dem ich Sex hatte. Wir haben uns winfach auseinanderentwickelt, und es war echt schwer, dass zu erkennen. ich war oft unzufrieden, unausgeglichen, mir hat was gefehlt, auch sexuell. Und ich habe dann mit meinm Freund Schluss gemacht, und zwar BEVOR ich was mit dem anderen hatte. Ich war ehrlich und fair, onwohl das nicht leicht war. Aber ich hätte es mies gefunden, mit dem anderen ins bett zu gehen und dann mal sehen was draus wird. Auf der einen Seite das Neue und aufregende geniessen und auf der anderen Seite schön die sichere Seite behalten: Sorry, das ist scheisse!!!
    Entscheide Dich! Nicht nur um Deinetwillen sondern auch für Deinen Freund. Er hat die Wahrheit verdient und die Chance, mit einer anderen glücklich zu werden und sich auch neu zu orientieren!!
    Sei fair und lass den zweigleisigen Kram sein. Entweder Du kämpfst oder Du machst Schluss! Ich weiss das es nicht leicht ist und ich wünsch Dir Kraft!
     
    #18
    Stina, 8 Juni 2004
  19. UnKnOwNMaStEr
    0


    sorry aber das ist echt mehr als gemein zu deinem freund schäm dich schäm dich!!!!!!!

    zumindest kannst du ihm sagen das schluss ist, was meinst du wie enttäuscht und verletzt er ist wenn er das rauskriegt


    Denken -> Handeln, nicht anders rum du bist zum :wuerg:
     
    #19
    UnKnOwNMaStEr, 9 Juni 2004
  20. ardnas
    Gast
    0

    danke, vielen dank! du bist mir echt eine große hilfe! ich wünsche dir, dass du niemals in so eine situation kommst! warst du schon mal in so einer langen beziehung? wohl kaum - sonst hättest du wenigstens im ansatz einen schimmer um was es hier geht!
     
    #20
    ardnas, 9 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wieviel treue braucht
Moana
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016
19 Antworten
DarkParadise96
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Juli 2016
5 Antworten
BigDick
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 März 2014
49 Antworten