Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Shyenne
    Gast
    0
    31 Januar 2005
    #1

    wieviele "sexpartner" findet ihr ok? lest einfach mal...

    ok der thread klingt wohl komisch, aber verscuhen wir es in worte zu fassen!

    ich bin 23 hatte bisher 3 kerle im bett (2 freunde + 1 x fremdgehen)
    habe gestern mit der schwester von meinem freund gequatscht, die es völlig ok findet für jeden die beine breit zu machen (18 jahre- 15 sexpartner) sie lies sich wohl auch beim betatschen von dem einen kerl von nem anderen filmen, ich weiß ja nicht....

    habe dann noch mit meinem freund gequatscht, der 24 jahre ist und 2 feste freundinnen hatte und (ich entnehme es erzählungen min.5 weiber so "zum spaß" hatte)

    irgendwie finde ich das "mmh" komisch-bin ich unnormal???????
    ist sex untereinander so unwichtig??? mensch ich machs doch nicht mit jedem-wie seht ihr das?


    ausserdem erwähnte er, dass er auch schon rudelbumsen (so nannte er es) hinter sich hatte sprich viele pärchen in einem raum verteilt und alle machen es, finde ich persönlich ziemlich widerlich....und ihr?
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    31 Januar 2005
    #2
    Also ich bin 19 und hatte bisher 1 Kerl im Bett. Mit dem anderen, den ich im Bett hatte, ist nichts passiert. Bisschen anfassen, das wars eigentlich.

    Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass ich auch weiterhin bei meinem Freund bleibe und treu bleib. Sprich: 1 Partner ist mir auch genug!

    Wäre ich jetzt solo, würde ich vielleicht etwas mehr "zulassen" als damals (z. B. Knutschereien oder so). Ob ich allerdings mit jedem gleich ins Bett gehen würde - eher nicht! Denn da brauchts bei mir einfach mehr... Mehr als "hübsch finden" oder "nett finden".

    Was das Filmen angeht. Ich würd mich von niemandem Fremden filmen lassen, wie mich ein Fremder betatscht. Aber ich würde eine Kamera filmen lassen (Selbstauslöser), wenn ich mich von meinem Freund betatschen lasse :grin:

    Und das mit dem Rudelbumsen... Also wenn ich stockbesoffen wäre, vielleicht. Aber nur, wenn Partnertausch nicht dabei ist. Wobei das eher nicht so mein Fall ist...
     
  • Bengel77
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2005
    #3
    Ich finde, dass beides okay ist.

    Im Endeffekt scheint es mir Typ- bzw. Einstellungsfrage zu sein, ob man sich Sex ohne Liebe vorstellen kann oder nicht. Für mich/uns hat beides seinen Reiz.
     
  • DragonFly85
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    103
    1
    in einer Beziehung
    31 Januar 2005
    #4
    hm... ganz ehrlich, ich finde Sex ohne Liebe total fürn Arsch! Das ist dann nur so ein "boom booom" *stöhn* --> gekommen ---> eingepackt und tschüss. Da kann ich mir ja genauso gut auch einen runterholen, da habe ich auch keine Gefühle sondern will einfach nur meinen "Rotz" loswerden... hört sich vielleicht blöd an, ist aber tatsache. Naja, ist eben jedem das seine denke ich mal. Es gibt eben Leute die Beziehungsunfähig sind, sich die Ausrede vorbehalten "Ich möchte momentan keine Beziehung aber vögeln das geht in Ordnung" (sich garnicht erst die Mühe machen eine Bez. aufrecht zu erhalten) und es gibt eben diese Art von Menschen die sagen "Sex ok, aber nur mit Liebe sprich mit meinem Partner" das würde ich sagen sind mehr die Leute die auf was längeres aus sind. Ganz ehrlich,finde ich nicht das du "annormal" bist sondern ganz im Gegenteil! Ich finde es viel eher annormal durch die Gegend rumzuvögeln (rumzuhuren, vollkommen gleich ob männlich oder weiblich) wegen ein paar Sekunden Orgasmus.

    Mach weiter so wie bisher, an deiner Stelle würde ich mir als was "besonders" vorkommen, weil du eben nicht so eine bist. :zwinker:

    Gruß Chris
     
  • mausewix
    Gast
    0
    31 Januar 2005
    #5
    ich finde genau so viele sexpartner ok,wie man sich dabei wohlfühlt

    wenn die/der eine es mag ständig zu wechseln ,dann soll sie/er es tun und wenn jemand das tiefere mag,ist das für denjenigen auch gut
    man sollte nur in einer beziehung treu sein ansonsten ist alles andere normal
     
  • playme
    Gast
    0
    31 Januar 2005
    #6
    ich find das total in ordnung.
    hatte auch schon öfters was mit verschiedenen frauen, die ich seit ca30 min kenne.
    Wenn ich weiß das sie keine krankheiten hat, dann is das für mich sozusagen das startzeichen.
     
  • Reeva
    Gast
    0
    31 Januar 2005
    #7
    ----
     
  • User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2005
    #8
    Hi,

    ich glaube es kommt jeweils darauf an, wieviel man nach subjektiver Beurteilungsweise "hergibt", wenn man mit jemandem ins Bett steigt. Und die Einstellungen bzgl. Intimität variieren so erheblich, dass sich wirklich keine pauschale Aussage treffen lässt, was normal oder richtig ist.

    Problematisch wird es erst, wenn man einen Partner mit gegensätzlicher Einstellung zu diesem Thema hat. Für mich käme halt bei bestem Willen keine Rum"treiberin" in Frage. Das ist für mich einfach charakterlich ein Tabu, ein Wesenszug, mit dem ich nicht umgehen könnte. Meine Partnerin sollte die gleiche Vorstellung von Intimität haben, ansonsten könnte ich kein Vertrauen und auch keine Vertrautheit in diesem Punkt aufbauen.
     
  • Bengel77
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2005
    #9
    Das scheint auch mir das Entscheidende zu sein.

    Zumindest eine interessante Gesprächseröffnung. Smalltalk über Geschlechtskrankheiten... not bad
     
  • Biestig
    Biestig (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    1
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2005
    #10
    Sicher ist jeder für sich selber zuständig und hat einge Vorstellungen davon, wie sein Sexleben laufen soll. Ab und zu denk ich auch darüber nach, was mit mehreren zu haben oder jemanden fremden....Aber ich verwerfe den Gedanken sofort, weil ich ehrlich gesagt, an meinem Leben hänge!

    Wenn man jemanden 30 mins kennt und dann sicher sagen kann "Der hat nix", der lügt sich selbst an. Derjenige kanns doch in dem Moment selbst nicht wissen. Sagen wirs mal so, ich versteh Leute, die das machen (sexuller Reiz) und die, die es nicht machen (ebenfalls sexueller Reiz und Angst vor Krankheiten)

    Aber für jeden die Beine breit zu machen, da bin ich mir zu schade für!!!
     
  • Schaky
    Schaky (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.035
    121
    0
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2005
    #11
    naja für mich wäre das nix...für mich gehört zu sex eben auch liebe dazu...
    und liebe kann man nicht in 30min aufbauen...
    aber soll doch jeder machen was er denkt..

    gruß schaky
     
  • DieKatze
    DieKatze (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.991
    121
    0
    nicht angegeben
    31 Januar 2005
    #12
    Hallo!
    Ich bin nicht der Typ Mensch, der mit jedem in Bett steigt... Für mich persönlich könnte ich es mir also nicht vorstellen, mit vielen verschiedenen Partner zu schlafen. Bis jetzt habe ich auch nur mit einer Person Sex gehabt... Was andere machen, ist mir relativ egal. Nur meine Sache wäre das nicht....
    Viele Grüße
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2005
    #13
    Es ist bestimmt nicht unnormal, so wie dus machst... ich bin 18 und hatte bisher mit drei Männern Sex (waren alles feste Freunde), und da ich mit meinem Freund sehr glücklich bin, denke ich im Moment mal, dass es auch dabei bleiben wird. Aber ganz im Ernst: Wenn ich nicht vergeben wäre, denke ich, würde ich das nicht so eng sehen. Ich meine nicht, dass ich dann mit jedem Dahergelaufenen ins Bett gehen würde, aber wenn ich einen etwas besser kenn und er mir sowohl vom Aussehen als auch vom Charakter her gefällt, warum nicht?
     
  • JuliaB
    JuliaB (33)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    31 Januar 2005
    #14
    normal gibts dabei nicht.
    du kannst nen statistischen mittelwert rausfinden, der dir aber nicht weiterhilft.

    wär ich nicht durchgehend seit meinem ersten kuss vergeben gewesen, hätt ich bisher sicher mehr als 1 1/2 kerle im bett gehabt.

    in den 3 monaten wo ich nicht vergeben war hab ichs so gehandhabt: wenn ich lust hatte, hab ich mit nem kerl rumgemacht, geknutscht usw., aber mehr nicht.

    kann mir aber vorstellen, wenn man einige jahre single ist, dass da schon was zusammen kommen kann.

    ehrlich gesagt isses mir egal, in meinem alter (20) find ich 1-10 kerle üblich, is das was ich durch freundinnen kenne.

    viel mehr würde mich schon wundern, is aber sache von demjenigen, get mich nichts an, wenn derjenige alles was 2 beine hat poppen will: viel spaß.

    als partner käme der für mich allerdings nicht in frage.


    rudelbumsen is auch nicht mein ding, aber wers braucht.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2005
    #15
    Meiner Meinung nach ist es vollkommen egal, wieviel Sexualparter jemand hatte. Und auch wie/warum/mit wem/unter welchen Umständen etc ....

    Oder um es noch drastischer auszudrücken:
    Mit wäre es egal, ob sie noch Jungfrau oder eine Prostituierte gewesen wäre.

    Hauptsache, wir sind in unserer momentanen Beziehung glücklich.
    Das ist das einzige, was zählt !
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    31 Januar 2005
    #16
    ich würd da auch nicht sagen, das ist normal, das andere unnormal...
    wenn man damit glücklich ist, was man tut, dann ist es doch okay...
    normal oder unnormal gibt es in der liebe nicht...

    manche menschen wollen halt nur mit jemandem schlafen, den sie auch lieben, für andere reicht dafür schon symapthie...

    und solange du dich wohl fühlst bei dem was du erlebt hast, ist es doch okay...ich würd mich da nicht um andere kümmern, schließlich ist es doch mein leben und ich bin dafür verantwortlich was ich tue und was gut/schlecht für mich ist...
     
  • Shyenne
    Gast
    0
    31 Januar 2005
    #17
    ich denke ich bin ein stück weit stolz auf mich, dass ich dass nicht gebraucht habe, sooo viele erfahrungen zu sammeln, mir reicht was ich kenne. ich liebe meinen freund deswegen nicht weniger, aber ich war halt auch 4 jahre am stück in einer festen beziehung im gegensatz zu ihm.... ich wollte ja nur mal hören, wie ihr so dazu steht. gut finde ich diese sex ohne liebe geschichten nicht.... aber nunja, momentan und für die zukunft ist wichtig das ich zähle und davon bin ich überzeugt *G*
     
  • JuliaB
    JuliaB (33)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    31 Januar 2005
    #18
    meinst du, das ist was, worauf man stolz sein kann?

    (frag ich mich auch grad selbst)
     
  • Shyenne
    Gast
    0
    31 Januar 2005
    #19
    ich weiß das nicht so wirklich, aber ich denke schon, da man nur bestimmten menschen den zugang zu seinem körper erlaubt und diese erfahrung nur mit ganz besonderen (für einen selbst) menschen teilt, und sich nicht der öffentlichkeit hingibt nur um sagen zu können "ich hatte schon x im bett",
    ich denke mir gibt es zumindest ein gutes gefühl!
    als ich das gefühl hatte,was zu verpassen bin ich fremd gegangen und ich gestehe ich bereue nix, denn: es war immer liebe im spiel!
     
  • Quiffy
    Quiffy (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    Single
    31 Januar 2005
    #20
    :gluecklic Meine Einstelleun, zwar altmodisch abba ich denk doch die die auf längere Zeit glücklich macht...

    Bei mir geht Sex nicht ohne Liebe und Vertrauen...

    Quiffy
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste