Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    103
    8
    Single
    12 April 2009
    #1

    Wieviele "Versuche" braucht man normalerweise?

    Ich bin immer mit dem Glauben aufgewachsen, dass ich anormal bin, weil ich keinen Erfolg bei Frauen hatte (selbsterfüllende Prophezeiung, ich habe es halt Jahrelang gar nicht erst probiert). Was mich zurück gehalten hat war der Gedanke, dass alle anderen Menschen keine Probleme haben, einen Partner zu finden, bei denen geht es immer ganz leicht und schnell.

    Mittlerweile setzt sich bei mir die Erkenntnis durch, dass andere Leute (auch die attraktiven) hier auch durchaus auf Ablehnung stoßen.

    Vielleicht könnt ihr mir ein bisschen Mut geben, indem ihr mir sagt, wie eure Quote ungefähr aussieht. Damit meine ich, wieviele Männer oder Frauen fandet ihr attraktiv (muss jetzt nicht verliebt gewesen sein, aber echtes Interesse von eurer Seite aus), ohne dass es was geworden ist, bis ihr mal wieder einen Partner hattet.

    (So hoffentlich kommen jetzt nicht nur Antworten, die mich völlig runterziehen...)
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    12 April 2009
    #2
    Ich bin kontaktfreudig, gerne und häufig unterwegs und lerne viele Menschen kennen, und natürlich ist immer mal wieder ein attraktiver Mann dabei, den ich kennenlerne, aber nicht lange genug an dem Ort verweile, um ihn wirklich/intensiv kennenzulernen und mich zu verlieben. Ich vermute, dass es mindestens 30, 40 attraktive Männer sind, die ich treffe, bevor ich einen Partner (für eine monogame Beziehung und nicht Affäre/Fickbeziehung/offene Beziehung/Romanze) finde.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    12 April 2009
    #3
    Ich bin etwa seit einem 3/4-Jahr Single und hab in der Zeit 2 ernsthaftere Bekanntschaften kennen gelernt mit denen ich mir mehr hätte vorstellen können. Ist aber beides nichts geworden.
     
  • happy&sad
    happy&sad (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    12 April 2009
    #4
    Seit ich meine letzte Beziehung beendet habe (vor über zwei Jahren) habe ich vier Männer kennen gelernt, mit denen ich mir hätte mehr vorstellen können. Ich bin aber noch immer Single :zwinker: . Natürlich habe ich noch mehr kennen gelernt, aber potentielle Kandidaten waren es nunmal nur vier (zwei waren in Beziehung, einer hatte kein Interesse an einer Beziehung und bei einem habe ich es erst gar nicht versucht).

    Vor meiner letzten Partnerschaft war ich vier Jahre Single und habe in der Zeit *überleg* einen potentiellen Kandidaten kennen gelernt, der aber in einer Beziehung war.
     
  • danose
    danose (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    103
    5
    vergeben und glücklich
    12 April 2009
    #5
    Tja da gibts wohl keine Faustformel. Bin jetzt auch schon fast 4 Jahre single! In der Zeit hab ich 3 Frauen kennen gelernt, die mein Interesse geweckt haben. Aber aus unterschiedlichen Gründen ists nichts geworden.
    Das Problem ist aber je älter man wird umso schwerer wirds, finde ich. Ich tu mir immer schwerer und man verkraftet die Körbe auch nicht mehr so gut. Ich gebe zu sowas kratzt dann auch schon am ego.
    Zumal ich nicht der Typ bin der dann einfach so die nächste sucht! Ich denke mal es wird dir ähnlich gehen.
    Zur Zeit kribbelts bei mir wieder mal heftig, aber ich seh auch irgendwie keine CHance das was draus wird. Dafür kommen mir zu wenig Reaktionen von ihr! Das kann schon frustrieren...Aber man muss damit eben leben.
     
  • Blue Eye
    Gast
    0
    12 April 2009
    #6
    Ich habe bisher eigentlich immer Erfolg gehabt. Scheisse hört sich das arrogant oder so an, aber es ist so. Ich hatte/hab in den letzten 2 Jahren 3 Partner. Und es waren auch nur die 3 mit denen ich gerne mehr haben wollte als nur eine Freundschaft etc.

    Nagut vielleicht ist es schwieriger wenn man ein paar Jahre älter ist. So alt bin ich ja jetzt nicht :tongue:
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    12 April 2009
    #7
    Bei den Leuten, an denen ich ernsthaft interessiert war, hat es fast immer geklappt, aber die kannte ich meist auch schon eine Weile und es kamen offensichtlich von beiden Seiten Signale. Ich verliebe mich nicht so schnell in jemanden, von dem kein Interesse zurueck kommt. Ich sehe es auch nicht als Misserfolg an, wenn ich jemanden nur 1-2x gesehen habe und es zu keinem naeheren Kontakt kommt, obwohl er wenn ich ihn kennenlernen wuerde, vielleicht interessant waere.
     
  • alex-b-roxx
    0
    12 April 2009
    #8
    Ich sag mal so....

    Ich bin auch nicht der attraktivste oder erotischste. Ich würde mich selber so im unteren Mittelfeld ansiedeln, habe aber dennoch kein Probleme, jemanden anzusprechen und kennenzulernen. Das ist auch wirklich weniger eine Frage der optischen Präsentation, sondern eher des Gesamteindrucks, wo ich auch die Ausstrahlung und den "Erstkontaktcharakter" zuzählen würde.

    Nicht jedes Kennenlernen läuft auf eine Beziehung oder eine Romanze hinaus und das muss es ja auch nicht. Man darf vor allem nicht mit der Einstellung an die Sache gehen: Ich will was kennenlernen. Dann wirkt man verzweifelt.

    Sicher krieg ich einen Korb. Oft genug. Aber mit jedem Korb erhöhen sich meine Chancen drastisch... :zwinker:

    Jetzt bin ich zufrieden, denn ich hab was astreines gefunden und zwar in einem Moment, in dem ich nicht gesucht hab.
     
  • dav421
    dav421 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    909
    103
    7
    nicht angegeben
    12 April 2009
    #9
    wie viele ich attraktiv fand ohne dass eine Partnerschaft entsteht? sehr viele, das hängt ja aber auch damit zusammen, dass ich nie anstalten gemacht hab eine Partnerschaft anzustreben

    wie viele von denen mich auch mindestens sympatisch finden? die meisten
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.419
    218
    341
    vergeben und glücklich
    12 April 2009
    #10
    Jeder Mensch ist anders und braucht seine persönliche Anzahl von Versuchen.
    Bei manchen klappt es auf Anhieb, manche brauchen ein paar, und andere versuchen immer noch...
    Und jeder Versuch ist anders.

    Jegliche Zahl, die andere nennen, ist zwar "gut und schön", aber eigentlich nicht wirklich nützlich für Dich persönlich.
    Das mit der Quote ist daher "bescheuert", und setzt Dich nur noch mehr unter Druck oder Zugzwang...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste