Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

will meinen freund nicht verlieren, bin aber verknallt in einen anderen...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sternchen0815, 2 November 2005.

  1. sternchen0815
    0
    Hallo Leute!

    Also, es fällt mir wirklich nicht leicht, das hier zu schreiben, aber vielleicht gibt es ja irgendjemanden da draußen, der mir einen rat geben kann, oder nachvollziehen kann, wie es mir geht.

    Ich bin seit mittlerweile über 3 jahren mit meinem freund zusammen, wir waren auf der selben schule und studieren jetzt, allerdings in unterschiedlichen orten. Dadurch sehen wir und jetz allenfalls noch am wochenende und ich hab eh wegen dem studium ziemlich viel stress, so dass ich kaum mal zeit habe, an ihn zu denken etc.

    hinzu kommt, dass ich seit einiger weile das gefühl habe, dass in unserer Beziehung einfach die luft raus ist, wenn wir uns sehen, ist alles vorprogrammiert. Erst bissl small talk, dann fernsehen, dann eventuell mal sex und dann wird geschlafen. So wiederholt sich das jedes mal. Es ist einfach keine abwechslung vorhanden, aber es ist auch schwierig überhaupt mal irgendwas anderes zu machen, da wir nur sehr selten mal rauskommen und wir auch beide nicht die großen discogänger sind oder so.
    er fehlt mir schon, wenn er nicht da ist, aber wenn er dann zu mir kommt, ist es mir meistens vollkommen gleichgültig, ich weiß einfach nicht mehr, ob ich ihn wirklich noch liebe. Es ist wirklich so, als wären keine gefühle mehr da.
    Ich mag ihn nach wie vor total gerne, aber irgendwie nur als freund. Ich weiß auch nicht, ob das vermissen nur dadurch kommt, dass wir so aneinander gewöhnt sind, dass mir einfach jemand fehlt, der mich so gut kennt wie niemand anderes.
    Ich würde so gerne wieder die schmetterlinge im bauch spüren, einfach wieder richtig verliebt sein.

    Hier kommen wir zu der anderen sache, die das alles noch viel komplizierter macht:
    ich bin im moment ein wenig verliebt. Allerdings in einen anderen. Ich kenne ihn noch nichtmal wirklich, er ist sozusagen mein „lehrer“, allerdings grade mal erst 30 (ok, sind ja bloß 10 jahre älter als ich), ich find ihn und seine ganze art einfach nur total süß. Wenn wir irgendwelche witze reißen, dann lacht er auch meistens drüber und ich hab schon das gefühl, er freut sich, wenn er uns (meine mädels und mich) sieht, aber das ist nun wirklich kein grund, sich irgendetwas einzubilden (was ich aber bei dem kleinsten lächeln leider tue...). Ich weiß nicht mal, ob er ne freundin hat, ich vermute nein, eine freundin ja, aber es sind eben auch alles nur vermutungen. Ok, also wenn ich bei ihm habe, freue ich mich auf jeden fall immer schon total drauf, aber es ist schwachsinn. Ausserdem würde es mir wesentlich einfacher fallen, ihn zu vergessen, wenn ich wüßte, ob er vielleicht gar verheiratet ist und schon 3 kiner hat, aber die ungewissheit, ob es da jemanden gibt oder nicht, macht mich fertig. (ich hoffe, es kann überhaupt noch jemand folgen).

    Jetzt hat sich ne freundin neulich auch von ihrem freund getrennt, war ne ganz andere situation, aber ich finde, sie haben as ganz gut gelöst. Sie wollten erstmal ne art pause machen, jeder guckt sich bissl um, nicht muss, alles kann, so nach dem motto. Auf jeden fall ist daraus dann aber eher ne affäre zwischen den beiden geworden, weil sie einfach nicht voneinander konnten. Mittlerweile sind aber wieder zusammen und wieder richtig verliebt.
    Ich überleg schon die ganze zeit hin und her, ob so ne art offene beziehung uns beiden vielleicht auch helfen könnte. Ich hab nur wahnsinnig angst, meinen freund damit total zu verletzen. Ich mein, für ihn würde das sicher so aus heiterem himmel kommen, aber mich quälen diese gedanken mittlerweile echt schon seit monaten...
    ich will meinen freund einfach nicht verlieren, aber ich weiß nicht, ob eine beziehung auf dieser grundlage überhaupt funktionieren kann (für mich), oder ob ne freundschaft nicht ne viel bessere lösung wäre. Ich bin mir nur sicher, dass meinem freund das nicht sonderlich gefallen würde, denn er liebt mich wirklich sehr, da bin ich mir sicher.

    Ich weiß, es führt kein weg daran vorbei mit ihm zu reden, ich werde das auch tun, ich hab nur keine ahnung wie ich anfangen soll, bzw wann überhaupt. Mir schwirrt der kopf aufgrund meines studiums schon genug, und dazu auch noch solche probleme...

    vielen dank an die, die es bis hier her geschafft haben, ich hoffe, ich habe nichts vergessen zu erwähnen, es tut mir trotzdem leid, dass es so lang geworden ist, aber ich kann diese last einfach nicht mehr alleine mit mir rumtragen und meine freundinnen hatten auch noch keine weisen ratschläge für mich.

    Liebe grüße
     
    #1
    sternchen0815, 2 November 2005
  2. Tafkadasom2k5
    Verbringt hier viel Zeit
    845
    101
    0
    nicht angegeben
    Also für mich klingt das ner "Auszeit" die da mal gebraucht wird.
    Ihr set euch routiniert...
    Das macht viel kaputt...
    Wie wärs mit ner Auszeit?
    Denk mal inner ruhigen Minute an ihn.
    Beleuchte ihn positiv-was an ihm sexy ist-toll ist....etc

    Wenn das ned wirklcich klappt kannste immernoch den Schlusstrich ziehen.
    Das mit dem lehrer würde ich jetzt so aus Stehgreif gesagt erstmal canceln.Klingt n bissl zu Utopisch für mich...

    Gr33tz
    Tafkadasom2k5

    P.S.: Geb nicht so schnell auf-ne richtige Beziehung wie sowas was du hast bekommt man nicht alle 3 Tage....
     
    #2
    Tafkadasom2k5, 2 November 2005
  3. Lars77
    Lars77 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Das war ausführlich *gg*

    Aber bei all dem habe ich nicht verstanden, was Dein Problem ist. Wenn Dir langweilig in Deiner Beziehung ist, hast Du zwei Möglichkeiten: spice it up or forget it. Und da Du dem neuen Schwung ja keinen Platz einzuräumen scheinst, bleibt nicht mehr viel als Alternative.

    Allerdings würde ich, wenn ich Du wäre, die Entscheidung unanhängig von der Dir entgegen gebrachten Sympathie Deines Dozenten treffen. Schließlich hat er nun mal gerade gar nichts damit zu tun, wie gut oder schlecht Deine Beziehung läuft.
     
    #3
    Lars77, 2 November 2005
  4. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Das hört sich ja alles ziemlich verzwickt an. Hin und Her gerissen-die Gefühle spielen einem einen Streich-und man weiß nicht, was das Richtige ist. Ich würde dir so gern ein "Problem" abnehmen, doch bleiben dir jetzt nur meine Worte, die dich vielleicht ein wenig leiten könnten.

    Als ich die beiden ersten Absätze las, dachte ich mir nur, wo ist eurer Problem? Sucht euch ein gemeinsames Hobby, macht Dinge, die euch beiden Spaß machen, damit keine Langeweile aufkommt. Sieht er es denn ähnlich? Ist er glücklich mit der jetzigen Situation?

    Irgendwie seid ihr seit der Schulzeit immer den gleichen Weg gegangen. Vielleicht fehlt da irgendwie das Prickeln? Ihr lebt in einem Trott, Macht der Gewohnheit würde ich sagen. Fast schon einen Tagespaln, wenn ihr euch seht. Macht doch mal alles komplett anders... Ich weiß, ist leichter gesagt... :I

    Ich kenne das auch-einen Menschen tiefen Herzens zu vermissen, aber letztenendes wenn er dann da ist-ist alles wie weggeflogen. Was man dagegen machen kann, kann ich dir leider nicht sagen. Doch du vermisst ihn, wenn er weg ist, meinst du nicht, wenn ihr nicht mehr zusammen seid, wird es noch schlimmer? Meistens merkt man erst wenn es zu spät ist, was man an einem hat. :frown:

    Das mit deinem "Lehrer" ist so eine Sache. Klar, du bist vielleicht verliebt, da ist was Neues, was Aufregendes, alles ist so rosa rot. Keine Probleme und nur Lächeln. ich will deine Wolke nicht kaputt machen, doch hast du schon mal daran gedacht, dass du gar nicht mit ihm zusammen passen könntest? Willst du einen Menschen aufgeben, den du kennst, mit dem du 3 Jahre in einer Beziehung steckst, für jemanden, von dem du quasi nix weißt? Ein Zurück gibt es dann selten, darüber musst du dir klar sein. Auch bei deinem "Lehrer" gibt es in Beziehungen Streit, fliegen Türen oder fallen böse Worte...

    Was ich damit sagen will, auch nach 3 Jahren ist in Beziehungen einfach "die Luft raus". Es gibt immer wieder Höhen und Tiefen in Beziehungen, warum aufgeben? Du hast jemanden an deiner Seite gefunden, der dich versteht und dich liebt.

    Denk bitte darüber nach.

    Schau, ob du über deine Gefühle und Gedanken mit deinem Freund reden kannst. Frag ihn, ob er glücklich ist...

    Das mit der Affäre und so... Wenn Gefühle mit im Spiel sind, ist es sehr schwer, sowas in beiderem Einvernehmen durchzusetzen. Mach dir da nicht allzu große Hoffnungen.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du die richtige Entscheidung triffst und lass mich wissen, wie es weiter bei euch geht. :smile:

    Lieben Gruß
     
    #4
    Lysanne, 2 November 2005
  5. sternchen0815
    0
    erstmal vielen dank für die schnellen antworten, besonders an "ichbins´snur", für´s viele gedanken machen!

    ok, da das scheinbar nicht so angekommen ist, wie beabsichtigt, noch einige richtigstellungen:

    also die sache mit dem anderen, ich den ich glaube mich verschossen zu haben, hat auch nichts mit meiner kommenden entscheidung zun tun. ich wollte es nur mi erwähnen, um zu verdeutlichen, wie es mit meinen gefühlen steht, dass es eben im moment auch noch jemand anderen gibt, was mir die entscheidung, was zu tun ist, nicht gerae erleichtert.
    es ist mir klar, dass meine chancen bei ihm gegen null sind, allein schon wegen dem altersunterschied (obwohl es auch genug gegenbeispiel gibt, wo das kein hindernis ist) und ich mach mir eigentlich auch keine hoffnungen, abgesehen von ein paar tagträumen, aber die hab ich auch manchmal mit leuten, mit denen ich absolut nicht zusammen sein will. ich hätte mich auch nie in ihn verliebt, wenn ich ihn als lehrer kennen gelernt hätte, glaub ich zumindest. aber es waren andere umstände, als wir uns kennengelernt haben, es war eben mehr ein freundschaftliches verhältnis, wie unter kommilitonen, statt lehrer-schüler, er war damals nicht mein lehrer.

    diese frage kann ich leider nicht beantworten. ich hab mit meinem freund zwar schon mehrmals darüber geredet, dass es mir alles nicht mehr so gefällt, aber es war dann meistens enttäuscht von mir, weil er wohl nicht so dachte und das gefühl hatte, ich würde ihm die schuld geben wollen. was ich aber nicht wollte. ich wollte es nur einfach sagen und nach lösungen suchen.
    aber ich denk mal, im großen und ganzen reicht es ihm alles so, wie es jetzt ist. ich frag ihn ja auch öfter, ob ich ihm fehl und das ist nur relativ selten der fall. er ist nicht so ein gefühlsmensch wie ich, ihn lässt in der hinsicht vieles kalt.

    genau das wurde mir von meinen freundinnen auch schon gesagt, ich denk ja auch, das es genauso wäre und deswegen denke ich, dass eine pause wohl das beste für uns/mich wäre, aber ich weiß eben absolut nicht, wie ich ihm das erklären soll.
    wenn ich als grund sage: "ich weiß nicht, ob ich dich noch liebe" fühlt er sich sicher gleich total verletzt. aber ich werde wohl nicht drum rum kommen.

    ich danke dir sehr, besonders für diesen satz, denn es lässt mich hoffen, dass sich alles wieder einrenkt. ich möchte ihn ja wie gesagt auch nicht verlieren.

    nun denn, ich werd sehen, was sich noch so ergibt.
    danke fürs zu"hören" :zwinker:
     
    #5
    sternchen0815, 2 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will meinen freund
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016
14 Antworten