Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Windsurfen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Neonlight, 21 April 2006.

  1. Neonlight
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    nicht angegeben
    Hey,

    Will diesen Sommer mit Windsurfen beginnen. Wohne hier an einem See, der laut Magazinen geeignet ist. Hat auch dutzende von Surfschulen hier.

    Surft von euch jemand? Wie lange braucht man, bis man das ganze einigermassen kann? Kann man es vergleichen mit Longboarden/Slalomboarden? Hab gehört die Bewegungen seien ähnlich.

    Kann man es vlt. auch vergleichen mit dem Snowboarden? Das kann ich einigermassen, würde es mir vielleicht erleichtern, auch wenn ich Freeski vorziehe :grin:

    Ich weiss, dass es nicht ganz billig ist... Hab mir gedacht, nen Wochenendkurs zu machen mit dem Bruder oder Kolleg. Wollen beide Anfangen. Und dann eins ausleihen von nem Bekannten und schauen ob ich dabei bleiben will oder nicht.

    Greetz,

    Neon
     
    #1
    Neonlight, 21 April 2006
  2. FreeMind
    Gast
    0
    Hoi,

    ich bin begeisterter Windsurfer und habe es mal vor Jahren in einem 3 Tage Kurs vor Futureventura gelernt. Für einen Anfänger wegen der Wellen eigentlich nicht so zu empfehlen, aber ich bin durch Wasserski und segeln eigentlich schon ganz sicher auf dem Wasser gewesen.

    Man braucht ein sehr gutes Balance-Körpergefühl und ein Gespür dafür wie das mit dem Wind und dem Segel geht. Theorie hilft hier wenig, nur ausprobieren.

    Lass dir gesagt sein, die ersten Tagen säuft man nur Wasser bis einem schlecht wird (ihh Salzwasser bei mir), aber irgendwann geht es meist dann. Kommt halt auch nen bissle auf Talent an.

    Körperkraft ist auch wichtig, besonders im Schulterbereich um das Segel zu halten, in den Händen um es festzuhalten und in den Waden/Fussgelenken zur Balance das Boards auf dem Wasser.

    Snowboarden kenn ich nur wenig, aber Wasser ist ein deutlich anderes weiches Gefühl als Schnee. Gewichtsverlängerungen funktionieren hier etwas anderes. Zum lenken auf dem Surfbrett brauchst du es erstmal nicht (das wird mit der Segelstellung gemacht) nur um den veränderten Windbedinungen sich anzupassen. Bei jeder Windveränderung oder Segelverstellung muss du mit dem Körper gegensteuern um das Brett wieder in Balance zu kriegen. Dabei kann man sich schlecht irgendwo festhalten ;-). Bei Wellengang wirds noch schwieriger, wenn man (Wind vorausgesetzt) nicht sofort Fahrt aufnimmt kann sich niemand auf den Brett halten.

    Ich würde dir einen Sportverein vorschlagen, dort kann man günstiger Surfen lernen und sich auch im späteren ggf. die Ausrüstung leihen. In der Regel muss man nur mit einem Neopren-Anzug+ Schuhe da auftauchen. Da sollte man einen guten wählen und sich beraten lassen.
    Diese Shorty-Neoprens sind für deutsche Gewässer nicht geeignet. Eher einen Langen mit abnehmbaren Armen. Zusammen mit einem Gurt läßt sich der auch mit offenen Oberkörper fahren.
    Wenn es hier so warm ist das man einen Shorty tragen könnte, geht auch lange Shorts und nen Surf-tshirt (dünn neopren gegen Wind).

    Wenn du noch fragen hast nur zu ..

    AleX
     
    #2
    FreeMind, 21 April 2006
  3. Kuschelsüchtig
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    103
    2
    vergeben und glücklich
    hi du.
    surfe seit letztem sommer aber hatte noch nicht sooo viel zeit letztes jahr.
    bis du auf dem brett bleibst dauert es nur ein paar stunden.
    wie lang es dauert bis du wirklich surfen kannst? kommt drauf an wie richtig. nach nem anfängerkurs kannst du ein bisschen hin und her fahren und kommt evtl um die ersten kurven.
    viel mehr aber nicht. und im anschluss kannst entweder selbst weiterüben oder anschlusskurse machen
     
    #3
    Kuschelsüchtig, 21 April 2006
  4. girl1991
    girl1991 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich mache diesen sommer in malta drei wochen n kurs wie ich das verstanden hab :smile: freu mich schon total drauf!
    habs aber noch nie gemacht *g*
     
    #4
    girl1991, 21 April 2006
  5. Neonlight
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    445
    101
    0
    nicht angegeben
    vielen dank für eure antworten :smile:


    ja, ich bringe mir sachen am liebsten selbst bei... Kann man sich irgendwas falschen angewöhnen wenn mans selber macht nach nem Kurs?

    Beim Gitarrenspielen kann man ja die Hand falsch halten, beim Skifahren zuviel Rücklage etc. Gibts da auch so nen 0815-Schwachpunkt?
     
    #5
    Neonlight, 21 April 2006
  6. FreeMind
    Gast
    0
    Jeden den es gibt, merkst du zwei Tagen später am Muskelkater ;-). Vorallem gilt gerader Rücken das ist der schlimmste Fehler, da wir son Fragezeichen rumzuhängen.

    Achja und Motorschiffe haben mehr Masse als Surfbretter. Also Vorfahrtsregeln kennen, beachten und lieber immer ausweichen egal was die Regel sagt.

    AleX
     
    #6
    FreeMind, 21 April 2006
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich war vor 6 Jahren das erste mal surfen und es hat furchtbar viel spaß gemacht, danach war ich nur noch 2-3 mal!
    Ich würde dir nen Anfängerkurs empfehlen, damit du erstmal die Grundtechniken kennenlernst und anschließend den Surfschein machen! Denn der ist schon wichtig, vor allem wenn du vorhast öfters surfen zu gehen ( In vielen Gebieten ist der Pflicht!!).

    :smile:
     
    #7
    User 37284, 26 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten