Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"wir-gegen-den-rest-der-welt" beziehungen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Mariesa, 20 Juni 2005.

  1. Mariesa
    Gast
    0
    hallo ihr,

    ich bin jetzt zwar selbst nicht direkt in der situation sogesehen aber es gibt jemanden den ich interessant finde, von dem ich genau weiss dass es eigentlich unmöglich ist aufgrund der umwelt eine Beziehung zu führen abgesehen von anderen wichtigeren faktoren.
    mich würde nur mal interessieren, generell, was haltet ihr von solchen "wir-zwei-gegen-den-rest-der-welt" beziehungen? und habt ihr erfahrungen damit und glaubt ihr so etwas kann auf dauer bestehen? ich bin mir nicht sicher selbst wenn man sich liebt ob es auf dauer geht wenn quasi die umwelt beider den anderen nie akzeptieren würde oder so ähnlich. auf der anderen seite frag ich mich auch warum nicht, was zählt ist doch ob man sich liebt? was sagt ihr dazu?

    liebe grüße mariesa
     
    #1
    Mariesa, 20 Juni 2005
  2. Khan
    Gast
    0
    Mir fällt da spontan der Film "Natural Born Killers" ein... keine Ahnung warum so genau, aber wenn ich etwas weniger Gewissen haette, faende ich die Vorstellung, mit meinem Schatz zusammen mal so richtig "böse" zu sein und dannach rumzumachen etc, ziemlich anturnend.. :tongue: no Panic ich bin kein Psychophat.
     
    #2
    Khan, 20 Juni 2005
  3. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben

    hallo du! :zwinker:

    das dumme an solchen beziehungen ist das "der-rest-der-welt" häuffig recht hat und das betroffende paar dann erst recht zusammenbleibt.
    eine solche situation schweisst zugegebenermassen erstmal zusammen.
    das hat ja auch was im mittelpunkt zu stehen und sich gegeseitig verteidigen. da sieht man unweigerlich die anderen schwächen gar nicht.

    das gute daran ist aber auch das irgendwann ein partner selber merkt das was nicht passt.

    unter dem strich sagt einem sein herzchen was richtig oder falsch ist.
    auch wenn man nicht sofort darauf hört.

    ganz ehrlich, ich hätte mich in jüngeren jahren nicht wirklich davon beeindrucken lassen wenn irgendwer gegen mein schatz gewesen wäre.
    heute würde es anders aussehen.
    ich würde schon drüber nachdenken!

    wichtig ist nur das "der-rest-der-welt" dann nicht noch "sis´se! das habe ich doch schon immer gesagt" kommen lässt.

    lg
    kerl
     
    #3
    kerl, 20 Juni 2005
  4. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiß nicht, ob ich es in so einer Beziehung aushalten würde... Ich bin eher der Typ, der unter wenig Selbstbewusstsein leidet und wenn ich immer und immer wieder gesagt bekommen würde, dass er der Falsche ist, würde ich das wahrscheinlich auch irgendwann glauben... Es sei denn ich breche den Kontakt zu meinen Freunden vorzeitig ab, bevor ich überhaupt an diesen Punkt gelangt bin, aber ich glaube, nur eine Beziehung zu führen und sonst keine Freunde mehr zu haben, wäre auch nicht das Wahre...
     
    #4
    Cinnamon, 20 Juni 2005
  5. Klabautermann
    0
    Finde ich auch interessant.
    Aber ich glaub das legt sich nach einer Zeit und wenn man dann immer noch nicht akzeptiert wird, isses nur mehr frustrierend.

    Meinst du sowas wie z.B. eine muslimische Frau zu lieben, die sehr religiöse Eltern hat und ich ebenfalls (als katholischer) und die niemals jemanden aus einer fremden Religion zulassen würden?
     
    #5
    Klabautermann, 20 Juni 2005
  6. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    das ist ja ein indikator dafür das es der falsche partner ist!
    alle freunde sind doof nur er oder sie nicht!?

    spätestens an dem punkt wo das eintritt (brechen mit guten freunden) bist du in einer emotionalen abhängigkeit.
    dann dauert das "wachwerden" aber mal richtig lang. :frown:

    lg
    kerl
     
    #6
    kerl, 20 Juni 2005
  7. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Hallo!

    Solche Beziehungen sind recht anstrengend, finde ich. Zurzeit habe ich eine ähnliche, aber ich komme ganz gut klar. Meine Mutter, zum Beispiel, behauptet, ich sei nur mit ihm zusammen, um sie zu ärgern; weil ich wisse, dass sie ihn nicht leiden kann. Eine gute Freundin von mir meint immer, sie selbst wäre nicht mit ihm zusammen, aber da lege ich nicht allzuviel drauf, weil sie schon von Anfang an dagegen war, weil sie selbst niemanden hatte.
    Sowas macht eine Beziehung dann aber doch etwas fester, finde ich. Zumal "Der Rest der Welt" im Moment nichts weiter sagt. (Er war arbeitslos und ist es jetzt nicht mehr.)
    Ich würde aber niemals mit dem Rest der Welt brechen wollen, denn schließlich komme ich mit denen auch immer noch gut klar - außerdem ist das kein gutes Zeichen, wie schon gesagt wurde.
    Ein bisschen verschworen sein, kann nicht schaden, finde ich, aber zu arg darf's dann doch nicht sein.
    Cheerio
     
    #7
    Loomis, 20 Juni 2005
  8. Horschtl
    Gast
    0
    ----
     
    #8
    Horschtl, 20 Juni 2005
  9. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Eigentlich kann ich Kerl nur zustimmen...
    grad, wenn der Rest der Welt die Eltern sind, sollte es mal zum Nachdenken anregen, die sind (im Normalfall) weder eifersüchtig, noch gönnen sie es einem nicht... die wollten einfach das Beste fürs Kind und haben noch dazu ein wenig mehr Erfahrung und einen objektiveren Blickwinkel.

    Trotzdem, es kommt auf die Umstände und Gründe an, warum alle gegen eine Beziehung sind.
    Muss ehrlich sagen, dass es in meinem Umfeld anfangs auch so war, dass alle gegen meinen Freund waren... allerdings hatte das mit ihm nur sehr wenig zu tun und mittlerweile mögen ihn doch alle...
     
    #9
    User 15848, 20 Juni 2005
  10. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Hm, bei meinem Freund und mir wars am Anfang auch ein bisschen so, dass so gut wie alle aus verschiedenen Gründen fanden, dass unsere Beziehung "falsch" sei. Aber wir wussten es besser :zwinker: und mittlerweile sagt keiner mehr was.

    Ich denke, man sollte es sicher nicht ignorieren, was andere zu sagen haben, aber letzten Endes muss man die Entscheidung eben für sich selbst treffen. Und wenn man für sich fühlt, dass es mit dem anderen passt, dann denke ich, sollte man sich davon auch nicht beeinflussen lassen.

    Aber was Kerl sagt, stimmt - wenn es so weit geht, dass man mit dem "Rest der Welt" bricht, dann stimmt definitiv was nicht.
     
    #10
    Olga, 20 Juni 2005
  11. Panamericana
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Single
    Hab ich was verpasst? Sind wir noch im Mittelalter, wo
    erstmal andere um Erlaubnis gefragt werden mussten ?

    Ich würd mir nie von anderen vorschreiben lassen wer meine
    Partnerin sein darf und welche nicht !!!
    Ich muss schliesslich mit ihr leben, sie lieben und nicht "der
    Rest der Welt".
     
    #11
    Panamericana, 20 Juni 2005
  12. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ich frage erst einmal, "warum" gegen den Rest der Welt.
    Wenn er/sie ein psychophatischer Killer ist, gerade aus dem Gefängnis entflohen, dann hätte ich schon so meine Bedenken ... ^^
    Ansonsten, wenn es "nur" um verschiedene Familien oder Freundeskreise geht (Romeo und Julia lassen grüßen :zwinker: ), dann würde ich sagen, dass ihr euch einfach fragen solltet, was euch wichtiger ist. Nicht nur jetzt, sondern auch in Zukunft.
     
    #12
    waschbär2, 20 Juni 2005
  13. muRmLtieR
    Gast
    0
    1234
     
    #13
    muRmLtieR, 20 Juni 2005
  14. LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.447
    vergeben und glücklich
    Die entscheidende Frage ist wirklich, wer ist denn dieser "Rest der Welt"? Freunde? Verwandte? Kollegen?

    Ich hatte auch einmal eine Beziehung, mit der mehrere meiner Freundinnen und Freunde nicht zurecht kamen. Das Resultat war: Ich hätte viele davon beinahe komplett verloren.

    Und jetzt, wo ich diese Partnerin nicht mehr habe, weiß ich: Sie hatten recht. Damals hat es mich eher wütend gemacht, dass sie glaubten, Recht zu haben.

    Gute Freunde haben aber manchmal sehr viel bessere Antennen für so etwas. Wenn es wirklich gute Freunde sind.

    Eine Partnerin, mit der ich scheinbar supergut klar komme, nur mein gesamtes Umfeld nicht, würde mich mittlerweile zum Nachdenken bringen. Da stimme ich Kerl völlig zu.

    Nicht, weil ich meinem Umfeld gefallen will.

    Sondern, weil ich mir mittlerweile die Frage stellen würde, ob sie nicht eventuell Recht haben.
     
    #14
    LouisKL, 20 Juni 2005
  15. Flora
    Gast
    0
    Ich bin 2 monate mit meinem freund zusammen und es ist nicht leicht. mein ex hat viel scheiße verbreitet und somit haben wir gute freunde "verloren" (wir sind noch mit denen befreundet wissen aber was die von uns halten). außerdem kommen die jungs nicht damit klar dass ihr kumpel jetzt die freundin mit in die stadt nimmt was ja völlig ok ist. aber egal. wenn die ganze welt gegen uns wäre würden wir zusammen bleiben weil wir uns viiiieeeel zu sehr lieben um uns beeinflussen zu lassen!!!!!!!

    Schatz ICH liebe DICH
    :kiss:
     
    #15
    Flora, 20 Juni 2005
  16. deiwl
    Gast
    0
    Warum nicht? Ich tue das, was ich für Richtig halte. Mittlerweile denke ich auch darüber nach, aber trotzdem habe ich meinen eigenen Kopf und kann auch selbst denken. Wenn das, was ich vorhabe dann scheitert, dann habe ich was gelernt.

    Allerdings ist die Frage ziemlich schwammig...ich meine, eine etwas konkretere Beschreibung wäre evtl hilfreich.
    Es gibt Dinge, wie zB einen Altersunterschied, gegen den "der Rest der Welt" gerne was haben könnte, was mich aber nicht interessieren würde.

    Generell finde ich, dass es mein Leben ist und nicht der des "Rest der Welt".
    Und wenn ich jemand anderes liebe, dann würde ich sicher zumindest versuchen, eine Beziehung mit ihm zu führen, und es wäre mir herzlich egal, was andere darüber denken.
    Wenn es nicht klappt, dass sollte es eben nicht sein. Aber wenn es doch klappt, dann kannste ma froh sein, dass du es versucht hast, oder?

    Ich würde meine Freunde sicher für doof erklären, wenn sie mir vorschreiben wollten, welchen Partner ich zu haben hab.
    Sie können mir gerne ihre Meinung zu meinem Partner sagen, aber dann ist es meine Sache, was ich damit mache.
    Und echte Freunde verliert man sicher nicht, weil man den "falschen Partner" hat.
     
    #16
    deiwl, 20 Juni 2005
  17. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    da hast du mich missverstanden.
    es geht daru das dann "der-rest-der-welt" nicht auch noch auf dir rumhackt weil du unrecht hattest.
    z.b. nach trennung oder so.
    da ist trösten angesagt und nicht draufrumhacken!


    Allerdings ist die Frage ziemlich schwammig...ich meine, eine etwas konkretere Beschreibung wäre evtl hilfreich.
    Es gibt Dinge, wie zB einen Altersunterschied, gegen den "der Rest der Welt" gerne was haben könnte, was mich aber nicht interessieren würde.

    Generell finde ich, dass es mein Leben ist und nicht der des "Rest der Welt".
    Und wenn ich jemand anderes liebe, dann würde ich sicher zumindest versuchen, eine Beziehung mit ihm zu führen, und es wäre mir herzlich egal, was andere darüber denken.
    Wenn es nicht klappt, dass sollte es eben nicht sein. Aber wenn es doch klappt, dann kannste ma froh sein, dass du es versucht hast, oder?


    auch falsch verstanden! :grin:
    ich meinte wenn dein partner dir sagt das deine freunde alle doof sind und du mit ihn brechen sollt.
    dann ist "holland in not".
    sowas würde mir dann zu denken geben. wenn nicht ist es leider schon zu spät.
    dann bist du in einer emotinalen abhängigkeit und bekommst das sowieso nicht mit weil er ja alles für dich richtig entscheidet.
    was meinst du warum frauen teilweise so lange bei schlagenden männern bleiben?

    aber ich glaube die meisten haben verstanden was ich damit sagen wollte. :zwinker:

    du hast natürlich recht, die fragestellung ist sehr schmammig.
    alterunterschied? interessiert nicht wirklich, es sei denn sie 15 er 40 oder umgedreht.
    knacki oder nicht? egal.

    stadtbekannter zuhälter? hmmmmmm.... schon was anderes.
    aber die jungs kommen ja auch immer wieder an ihre mädels. :geknickt:

    lg
    kerl
     
    #17
    kerl, 20 Juni 2005
  18. Mariesa
    Gast
    0
    danke für alle eure meinungen und kommentare zu dem thema. ist schon etwas kompliziert aber es hat mir schon weitergeholfen.
    ja die frage ist in der tat schwammig gestellt aber das liegt auch daran dasss ich nicht unbedingt konkrete beispiele nennen wollte. naja zum einen betrifft es mich selbst aber auch ne freundin. als was mich betrifft, ich bin an jemandem interessiert wo im grunde die freundeskreise extremst kollidieren, nicht die eltern oder sonst was jetzt aber eher der freundeskreis, also ich bin der überzeugung man könnte sich im endeffekt nur noch alleine treffen und den anderen zu freundeskreistreffen sicher nicht mitnehmen, etwas kompliziert. im beispiel meiner freundin kann ich das nur anreißen, das istwirklich fast wie romeo und julia. sie ist hinduistin und ist an einem pakistaner interssiert. wie die meisten wissen herrscht immer noch eine gespannte beziehung zwischen den beiden ländern und es wäre für sie ausgeschlossen mit einem pakistaner oder moslem leeirt zu sein was wirklich ne sehr schwere situation ist und fast schon in ein anderes thema gehört aber soviel zu den konkret danach gestellten fragen.

    mariesa
     
    #18
    Mariesa, 21 Juni 2005
  19. büschel
    Gast
    0
    ja, also eigentlich sehe ich die partnerschaft nicht als abschottung gegen den rest der welt; aber wer weiss was die welt so alles veranstalltet; da kann dann schonmal was dooves passieren; in dem fall ist team gegen feind angesagt;
    aber die partnerschaft bringt ja nicht nur einfach zwei leute zusammen sondern ist irgendwie teil der gesellschaft und kann mehr als nur kinder vorbringen;
    schöpferisch kann man in vielen bereichen sein als team;

    und falss man die welt retten muss, gegen einigen widerstand :zwinker: ... warum nicht
     
    #19
    büschel, 22 Juni 2005
  20. deiwl
    Gast
    0
    Hmm...an eurer Stelle würde ich mich fragen, warum die Freundeskreise nicht zusammenpassen, wenn ihr beide meint gut genug für eine Beziehung zusammenzupassen.
    Darf man fragen, wie alt ihr seid?
    Leider ist die Erklärung jetzt auch nicht so vielsagend, denn es kommt wiederum darauf an, warum ihr meint, die Freundeskreise würden nicht zusammenpassen.
    Ich erwarte von meinen Freunden jedenfalls, dass sie meinen Freund gut kennenlernen, bevor sie über ihn urteilen und nicht sagen "Dessen Freunde sind Sprayer, mit sowas will ich nix zu tun haben." o.ä.

    Okay, das hab ich missverstanden. Aber wenn der "Rest der Welt" die Freunde und Familie sind, halte ich es für normal, dass sie einen trösten und nicht draufrumhacken.

    Na, dann drück dich doch mal deutlicher aus :zwinker:

    Der Rest der Welt interessiert mich aber nicht :grin:

    Weil sie ja ansonsten die "besten Männer der Welt sind". Schon klar, wir meinten ja das selbe.

    :hmmm: :tongue:

    Aber der hat doch dann Kohle :grin:
     
    #20
    deiwl, 22 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten