Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wir ham uns getrennt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Sabrina, 6 September 2002.

  1. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Tja...so is es, es ist aus.
    Lasst mich in freiden sterben.
    Alles umsonst, ich bin wieder auf der scheiss schule wo ich am meisten wegen ihm wieder vhin wollte und nun ist es aus
    Ich hasse die ganze Welt 3 Jahre im Arsch.
    Was soll ich tun? :frown:
    Ich kann mich grad noch auf den Beinen halten und kotz mich hier aus.
    Ich will nicht mehr........
     
    #1
    Sabrina, 6 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  2. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Autsch, das tut mir leid!
    Auch wenn das geheuchelt klingt, weil ich doch eine von denen war, die es Dir immer wieder gesagt hat, Du sollst dich trennen, es tut mir trotzdem unglaublich leid für Dich, weil ich mir in etwa vorstellen kann wie es Dir jetzt geht.
    Ich will jetzt auch gar nicht sagen, es wird alles wieder gut, Du wirst einen Neuen finden, weil Du jetzt einfach die Zeit brauchst um den Schmerz zu verarbeiten. Und das sollst Du auch! Lass alles raus was Dir weh tut, lass Deine Gefühle zu und versteck sie nicht! Und werde endlich mal wütend auf ihn! Denk an alles was er Dir angetan hat in der Zeit denn Wut ist immer noch der Beste Weg, um über eine Trennung hinwegzukommen.

    Ich wünsch Dir viel Kraft für die nächste Zeit!
    Fühl Dich umarmt
    Dein Elfchen
     
    #2
    ElfeDerNacht, 6 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  3. Molotow
    Gast
    0
    Ich schlies mich elfe an...
    Und was ich noch loswerden wollt:
    Bau jetz wegen dem ******kerl blos keinen scheis!!!
    Des war mir wichtig zu sagen!!!

    Molotow
    f
    G

    P.S. Und natürlich(!!!!): Mit tuts auch total leid, weil man sich ja (nehm ich an) nach so langer zeit trotzdem an einen gewohnt hat....
     
    #3
    Molotow, 6 September 2002
  4. FaithfulPaddy
    0
    Kann mich den beiden nur anschließen! Nimm dir Zeit den Schmerz zu verarbeiten! War bei mir mit meiner ersten Freundin genauso, nach 1 1/2 Jahren ende, ich war völlig am Ende und hab einige Zeit gebraucht um mich wieder zu fangen, und in dieser Zeit ist mir vieles klar geworden!

    auch von mir viel Kraft für die nächste Zeit!
     
    #4
    FaithfulPaddy, 6 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  5. RichMan
    Gast
    0
    Bau jetzt keinen Scheiß... wenn ich sowas höre wird mir schlecht. Meine Güte... So ein Hundekot, wieso liest man das im Internet so oft!? Dieser Satz würde wohl nichts dran ändern, wenn Sabrina sowas vorhätte. *annen_Kopf_fass* Egal.

    Also Sabrina. Es tut mir leid für dich. Und nun ja... vielleicht sollten wir jetzt wirklich unseren Depri-Club gründen. Ok, Galgenhumor ist hier fehl am Platze... Nach drei Jahren Beziehung ist es natürlich hart, wenn man sich trennt. Und ehrlich gesagt fällt es mir jetzt schwer was dazu zu sagen. Weil richtig aufbauen kann man dich jetzt eh nicht. Und Tipps dazu fallen mir immo gar nicht ein. Wut... nun ja... hilft vielleicht die Syntome zu verdrängen, aber über kurz oder lang... naja, wird bei jedem unterschiedlich sein. Bei mir hilft es jedenfalls nicht - ich mach es ja grade durch. Du musst selbst damit fertig werden, und das bringt nur die Zeit. Da kann man dir nicht großartige Ratschläge geben denk ich. Viel Wärme hilft jetzt. Geh zu deiner Mutter. Lass dich trösten. Viel Reden darüber. Mit jemand, der dich wirklich kennt. Bau nicht zuviel auf diesen Internetkram hier... Ich glaub nicht, dass dich das wirklich innerlich aufbaut, jedenfalls nicht für lange Zeit.

    Dass du einen Neuen findest ist klar. Selsbt wenn du nicht halb so gut aussehen würdest, wie du eben aussiehst (du kennst meine Meinung zu deinem Foto :zwinker:)... Also denk nach vorn, grübel nicht so viel über die Vergangenheit. Das ist das einzige, was ich dir noch auf den Weg geben kann.

    Fühl dich von zwei dich echt
    mögenden Menschen umarmt! :smile:
    RichMan
     
    #5
    RichMan, 6 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. Naked
    Naked (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    532
    101
    0
    vergeben und glücklich
    uff... das tut mir leid! :frown:
    bitte bau jetzt keinen schrott ja? verdammt... ich kann nix dazu sagen... :frown: mir fehlen die worte...
     
    #6
    Naked, 7 September 2002
  7. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Es is 9:03 Uhr ich habe kein Auge zugemacht.
    Die ganze Nacht lag ich wach da, habe geweint...die ganze Nacht!
    Wenn ich mich dann mal kurz beruhigt hatte und ins leere schaute, kam mir immer etwas entgegen was mich an ihn erinnerte. Da war dieses Foto, mit uns beiden wo er mich fest umschlungen hat, ich musste es wegtun. Und dann dieser Hund dieses Stofftier was er mir geschenkt hatte. Und immer wenn ich versucht habe zu schlafen habe ich an irgendetwas denken müssen...wie es weiter gehen wird...was wir alles durchgemacht haben.

    Ich muss meine Gefühle rauslassen, aber da ich hier niemanden mehr habe werde ich das hier tun, im Forum, bei euch allen, die mich immer hiervor gewarnt haben.

    Beinahe 3 Jahre waren es...am 2 November wäre es soweit gewesen. Und 5 Jahre bin ich schon in ihn verliebt.
    Er hat mich über 2 Jahre geheim gehalten, mich somit ziemlich fertig gemacht. Und doch war ich immer glücklich wenn ich daran dachte dass ich den Jungen habe den ich über alles liebe.
    Ich weiss noch als wir zusammen kamen...mein Gott hab ich geschrien vor freude...es war der schönste Tag in meinem Leben.
    Ich hätte alles für ihn getahn...alles!
    Am 14. Februar war es dann endlich soweit, er hat alles bekannt gegeben, gab mir zum Valentinstag eine Rose und ging mit mir zum erstem Mal Hand in Hand und strahlend in der Öffentlichkeit herum. Ich war so glücklich...das war ein Tag den ich nie vergessen werde wie mir die Tränen die grad wieder runterkullern verraten. :frown:
    Wir hatten 2 Trennungen überstanden. Einmal trennte er sich von mir weil er wohl sah dass ich mit der geheimnisstuerei nicht klar komme. Waren aber 2 Monate später wieder zusammen. Und beim 2tem Mal wars meine Eifersucht die die Beziehung zerstörte.
    Ich habe alles gegeben und natürlich erst dann, wo schluss war, gemerkt wie sehr ich an ihm hänge und dass ich es schaffen kann diese dumme Eifersucht abzustellen. Und ich habs auch geschafft. Klar gab es noch kleine Vorfälle aber es hat sich schwer gebessert und auf einmal als er bei mir war wegen Mathe sagte er er gibt mir die 2te Chance.
    Ihr könnt euch nicht vorstellen wie glücklich ich war.
    Immer wenn wir uns getrennt hatten waren es dumme Gründe die zu retten waren, nur dieser Schlussstrich musste einfach gezogen werden damit wir beide daraus lernen und es bessern.
    Wir haben immer beschlossen Freunde zu bleiben und ich habe weiter gekämpft. Ich weiss nicht wie ich das geschafft habe aber ich habe wirklich versucht alles so hinzunehmen doch innerlich wusste ich, ich kann es schaffen dass wir wieder zusammen kommen.
    Jetzt haben wir uns endgültig getrennt. Und diese Trennung ist kein Scherz mehr und auch keine Entscheidung die aus irgendeiner Laune entstanden ist.
    Und wisst ihr was mich so fertig macht?
    Dass ich zum erstem mal nicht das Gefühl habe es wieder zu schaffen. Zum erstem Mal weiss ich, dass es vorbei ist und das jeglichen kämpfen umsonst ist. Denn der Trennungsgrund war ganz klar "Wir passen nicht zusammen" und dass ist keine Eigenschaft die man aus Liebe ändern kann. :kopfschue
    Tja ich gebe mir ein wenig die Schuld an dieser Trennung.
    Wir waren wirklich glücklich eine Zeit lang, es gab viele Probleme aber wir waren glücklich und gehörten eben zusammen.
    Doch dann begannen die Ferien, er ging nach Deutschland und meldete sich nicht. Ja, er kam ins Internet um mit mir zu chatten und er schrieb mir eine E-Mail...aber er rief nicht an.
    Vielleicht darf ich mich über solch einen Blödsinn garnicht aufregen aber zu der Zeit hatte ich eben den Drang seine Stimme zu hören aber ich konnte ihn ja nicht anrufen ohne Nummer.
    Zum glück schaffte ich es dann doch ihn anrufen zu können weil er mir seine Nummer gab.
    Zwei Tage später begann jedoch mein Urlaub, er Urlaub den ich nie vergessen werde weil ich so verdammt viel Spass hatte und glücklich war.
    Mein Geburtstag kam dann auch, am 6.August und ich bekam viele Anrufe, sms und mails. Nur mein Freund, von dem kam nichts.
    Erst dachte ich, ok...und wartete aber als am nächstem Tag nicht mal ne mail da war wurde ich ernsthaft sauer.
    Es ging da nicht um meinen Geburtstag, sondern ums Prinzip, udn ich denke das muss ich nicht erklären da mich jeder verstehen wird. Dieser Urlaub hat irgendwas in meinem inneren kaputt gemacht und zwar meine Sicherheit, wirklich glücklich zu sein.
    Ich spührte dass alles was ch mitmachte garnicht sein musste, dass ich etwas mehr liebe verdient habe und dass ich jemanden brauche der mich nicht an mir zweifeln lässt sondern mich selbstbewusster macht.
    Und das habe ich gefunden. Nein...ich habe mich nicht verliebt oder so, aber ich jemand anderes hat sich in mich verliebt und diese Person hat alles für mich getahn. Ehrlich alles! Und als ich gegangen bin hat er sogar geweint. Wisst ihr wie scheisse es mir da ging, als ich sah, dass der mich abgöttisch liebt und ich nur dachte "Aber ich will meinen Freund" und doch wusste dass es vielleicht nicht richtig ist, jetzt wo ich sah wie es eigentlich sein sollte wenn man geliebt wird...
    Ich kam zurück und mein Freund (mein Ex Freund) und ich trafen uns und wie manche wissen ging das nicht so gut aus. Alles was ich ihm erklärte, womit ich nicht leben kann, gehörte laut ihm nunmal zu seiner Art und war nicht zu retten. Dinge wie "ich habe nicht das Bedürfnis dich anzurufen wenn ich 6 Wochen weg bin" haben mich fertig gemacht und ich bin geschockt nach dem Gesprñach wieder nach Hause gegangen.
    Ich war bereit seine Punkte die er an mir nicht mag zu ändern weil ich es einsah, doch er dagegen wohl nicht.
    Trotzdem blieben wir nach einem weiterem Telefonat zusammen. Was meine Gefühle angeht war ich mir nicht mehr sicher...klar habe ich gewusst dass ich ihn liebe aber ich wusste nicht mehr warum und auf welche Art und weise ich das tue.
    In der Schule sitzten wir nun nebeneinander und auch da habe ich gemerkt das alles anders ist.
    Gestern is es dann passiert, wir waren mit ein paar Leuten am Strand und die haben Volleyball gespielt. Später am ende kam er endlich mal zu mir und wollte wissen was los ist.
    Ich sagte "Du bist anders, du verhälst dich nicht so als seien wir zusammen und als würdest du mich noch lieben, es ist nicht mehr wie früher"
    Daraufhin sagte er nichts und meinte nur wir reden am Telefon weil wir gehen mussten. Am Telefon wars dann soweit, schon als er begann zu reden wusste ich dass er auf eine Trennung hinaus will, genauso wie ich es eigentlich wollte.
    Und dann war es auch so, er sprach es dann aus und ich war teilweise dankbar dass er mir das abgenommen hat. Denn ich hatte panische Angst vorm schluss machen weil wenn ich es dann bereu bin ich selber dran schuld. Und jetzt ist es einfach so, dass ich nichts mehr tun kann...
    Doch ich bin auch ausgerastet wie man an meinem Thread sehen kann...es sind gegenstände durch die Luft geflogen und an die Wand geklatscht und ich lag weinend und schreiend auf dem Boden.
    Ich weiss ganz genau dass es richtig war sich zu trennen, aber bis jetzt war es immer so, dass ich mir von einer Trennung eigentlich erhofft hatte, dass wir nur Zeit brauchen und dass er so endlich merkt was er an mir hat und um mich kämpft.
    Aber ich will mir nichts mehr vormachen weil ich ganz genau weiss dass dies der absolute Schlussstrich war.:flennen:
    Wir haben auch schon damals gesagt, dass es ein 3tes mal nicht geben wird weil wir dann eben nicht zusammen passen.
    Und nun sind die Gründe für die Trennung auch noch so eindeutig, Ich kann nichts mehr tun. Damals konnte ich ihn beeindrucken und ihm zeigen dass ich mich änder. Aber nun geht es nicht weil ich nicht wirklich was falsch gemacht habe, sondern wir können und einfach nicht mehr zusammen halten...es ist einfach nichts mehr wies mal war.
    Und wie bitteschön soll man sowas wieder hinkriegen.
    Auch wenn ich mich wieder richtig in ihn verliebe und er in mich, wird er sofort den Kopf schütteln und sich sagen "nein, das darf ich nicht, ich muss sie vergessen es klappt nunmal nicht"
    Das macht mich fertig.

    Das schlimme ist auch, ich bin wieder auf der Schule und sehe ihn jeden Tag. Ich habe mir so sehr gewünscht wieder auf meine Schule zu kommen und nun hab ich was ich wollte uns verliere sofort meine grösste Stütze.
    Ich habe niemanden mehr. Meine beste Freundin is weg und mein Freund ist nicht mehr mein Freund.
    Ich habe Angst vor Veränderungen.
    Aber es wird alles anders.
    Alles!
    Diese Beziehung gehörte einfach zu meinem Leben, ihn zu umarmen, zu küssen...war das einzige was ich wollte, die einzige Freude die ich hatte war ihn zu sehen. Ich bin so gerne in die Schule gegangen um ihn zu sehen.
    Das merke ich daran, dass ich immer so getahn hab als ginge es mir nicht gut wenn er mal krank war und nicht in der Schule war, denn dann wollte ich auch nicht dort sein.
    Ich habe solche Angst!!!!!!!!!!!!!!
    Ohne ihn, auch wenns nicht leicht war, bin ich nicht der selbe Mensch.
    Ich weiss nicht was ich tun soll. In Der schule am Montag klapp ich zusammen. Ich kenne mich und es ist ja nicht das erste mal dass wir uns trennen und ich weiss jetzt schon dass ich die ganze Schulzeit lang weinend auf dem Klo verbringe.
    Doch das geht nun nicht mehr in der Oberstufe.
    Ich muss mitmachen und in der Klasse bleiben und alle werden sehen wie ich heule. Toll!
    Und er wird mich nicht in seine Arme nehmen und mich einfach drücken...das bräuchte ich dann nämlich doch er würde es nicht tun. Ich habe Angst vor den Fragen, ob wir noch zusammen sind denn sie werden nur mit einem heulanfall beantwortet.
    Und er wird wieder glücklich sein, mit seinen Freunden lachen und ich denke mir er ist schon lange über den Berg und hat mich vergessen.

    Das ist noch nicht alles...
    In den 3 Jahren haben wir nicht miteinander geschlafen.
    Wir wollten aber es ging nicht bevor er zum Arzt geht und einen Eingriff vornehmen lässt.
    Das hat er nie gemacht aus Angst doch jetzt im August tat er es und bis ende September musste es noch geschont werden erst dann hätten wir miteinander schlafen könne.
    Ich habe mir geschworen er wir der erste sein, ich bin so lange mit ihm zusammen und so viel Zeit werde ich nie mehr bekommen...ich weiss genau wie zärtlich er wäre und mein grösster Wunsch war es mein erstes Mal auf jedem Fall mit ihm zu haben egal wie denn ich wollte dass uns auch das verbindet denn sowas vergisst man niemals...und ich wollte dass ich immer daran denken kann denn bei dem Gedanken fühle ich mich wohl...wenn er es gewesen wäre.
    Und nun? Nichts nun ich habe kein erstes Mal mit dem Jungen gehabt der meine erste grosse Liebe war.
    Das Gefühl ist schrecklich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :frown:
    Ich würde es immernoch tun auch wenn wir nicht zusammen sind aber daran ist nicht zu denken.
    Es macht mich fertig.

    Ich will keinen neuen Freund ich will dass mich kein anderer anfasst, mich küsst....ich komme eben mit mir selbst nicht klar uns ich werde nie wieder solch ein Vertrauen in jemanden aufbauen können.

    Scheisse ich pack das nicht. Heute fährt er mit seinen Eltern weg aber wenn er nicht zu mir kommt und mit mir reden pack ich es nicht normal weiterzumachen und ich pack es nicht am Montag in die Schule zu gehen ohne dass er davor bei mir war und alles geklärt ist. Das geht nicht. Ich habe ihn auch per sms heut morgen gefragt...na ja er schläft ja noch aber später wird ers lesen und ich kenne die Antwort schon: NEIN
    Er wird sagen er hat nunmal keine Zeit, ok er muss echt weg aber irgendwie könnte er sich diese Zeit nehmen...das könnte ich auch.

    Entschuldigt dass es so lang geworden ist...ich lege mich wieder hin bin völlig am ende.
     
    #7
    Sabrina, 7 September 2002
  8. Alyson
    Alyson (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe alles gelesen und ich weiß nicht so recht, was ich schreiben soll. Wie soll man da auch wirklich aufmunternde Worte finden. Ich kann erahnen wie Du Dich fühlen musst.
    Das einzige was mir einfällt ist, dass Du nun ganz stark sein musst. Es ist gut, dass Du alle Deine Gefühle niedergeschrieben hast. Ich denke darüber reden oder schreiben hilft zumindest ein bisschen. Ganz wichtig an Deinem Post fand ich und vielleicht kannst Du Dich daran festhalten, dass Du selbst in Deinem Urlaub erkannt hast, dass er Dir nicht das geben kann, was Du wirklich brauchst - das Gefühl wirklich glücklich zu sein!

    Ich würde Dich gerne mal tröstend in den Arm nehmen , aber das geht ja leider nicht!

    Kopf hoch!


    ~Alyson
     
    #8
    Alyson, 7 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. marcus84
    Verbringt hier viel Zeit
    581
    103
    5
    Single
    hab mir auch mal alles durchgelesen und mir gehts genauso wie Alyson. ich finde aber schonmal gut das du es mehr oder minder selbst erkannt hast, das da was faul ist und mit euch nicht stimmt. was du jetzt nur machen kannst ist, was du ja auch schon gemacht hast, deine gedanken niederzuschreiben und mit andern (die dich da auch verstehen) zu sprechen. ich würde vielleicht versuchen dich erstmal nicht mehr bei ihm zu melden. lass bis montag erstmal gras über die sache wachsen und dann versuchst du am montag oder so mit ihm vielleicht nochmal über die ganze sache zu sprechen. ich denke das das im moment nicht wirklich was bringt. versuch dich am besten ein bissel abzulenken, unternehm was aber sitz auf keinen fall zuhause rum und star dauernt sachen an die dich an ihn erinnern.

    lg

    marcus
     
    #9
    marcus84, 7 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  10. succubi
    Gast
    0
    weiß nicht so recht was ich jetzt sagen soll, denn ich will nicht gefühlskalt oder verletzend wirken/schreiben...
    aber ich wage es mal zu sagen, dass es sicher besser so is - für dich. egal wie weh es dir jetzt tut, du wirst irgendwann draufkommen, dass es so is. *aus erfahrung sprech*

    ich hab im ernsten zorn auch gsagt, dass die 2 jahre fürn arsch waren, aber das stimmt nicht. egal wie schwer du es mit ihm hattest (und er mit dir), es gab doch auch schöne zeiten. und du hast sicher einige erfahrungen für's leben und für künftige beziehungen gemacht. - aus fehlern lernt man.

    klar wird's für dich nicht so einfach pkto. schule - aber du bist denk ich ein tapferes mädel und du wirst das hinkriegen.
    die zeit heilt alle wunden, glaub's mir. jetzt scheint das alles kein ende nehmen zu wollen, aber du wirst sehn - es wird. irgendwann wird er dir egal sein.

    das mit dem 1. mal kann ich teilweise verstehn... er is deine erste große liebe gewesen und du hättest das gern mit ihm geteilt.
    aber auch wenn du es jetzt von mir sicher nicht hören willst: es wird ein anderer kommen. ein anderer der zärtlich zu dir sein wird, einer der dich nicht verleugnet und der von anfang an zu dir steht.
    ich versteh schon das du momentan nicht mal dran denken willst das dich ein andrer anfassen könnte, aber es wird so sein. auch wenn es jetzt das letzte is das du dir vorstellen kannst und willst.

    so, mehr möcht ich dazu nicht sagen...
    ich wünsch dir viel kraft... vertrau auf dich selbst - du brauchst ihn nicht zum leben. und du brauchst ihn auch nicht um glücklich zu sein.

    alles liebe, succi
     
    #10
    succubi, 7 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  11. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    also des von succubi gefällt mir, nur mal so vorneweg...

    sabrina, ich möcht, dass du weißt, dass ich deinen kummer verstehen, ja sogar nachvollziehen kann, und ich möchte auch, dass du weißt: es geht vorbei!
    auch wenn du im moment vielleicht nicht mehr tag von nacht unterscheiden kannst und es vielleicht auch gar nicht willst, wirst du trotzdem irgendwann mit einem lächeln drauf zurückblicken können und dich an die schönen zeiten erinnern...
    die jahre warn nicht fürn arsch: du hast erfahren, wie es ist zu lieben!
    es ist vorbei - und es ist schön, dass dus weißt - und du wirst auch ohne ihn leben und glücklich sein!
    weißt du, wir ham ja schon festgestellt, wir ham so einiges gemeinsam, ich dachte damals "ohne ihn leben - unmöglich" und jetz schau mich heute an...

    "ein herz bricht nicht so leicht" <-- der is nicht von mir, hab ich hier irgendwo mal gelesen, aber es ist was dran...

    liebe grüße, seti
     
    #11
    seti, 7 September 2002
  12. Polly
    Polly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    469
    101
    0
    Single
    hallo sabrina!
    ich möchte dir nur sagen, wie leid du mir tust. liebeskummer ist eines der schlimmsten gefühle auf dieser welt und ich glaube egal was wir alle hier schreiben.... es wird deinen schmerz im moment nicht lindern können
    aber ich möchte wenigstens dass du die hoffnung nicht verlierst...
    weißt du, mir ging es ähnlich wie dir, ich dachte auch, nie wieder willl ich mich verlieben ich will keinen anderen und er ist der beste...
    doch nun habe ich mich wieder verliebt, ich habe mich nach einiger zeit wieder auf eine beziehung eingelassen...
    und sie ist kein vergleich zu meiner vorherigen, jetzt liebt er mich nämlich genauso wie ich ihn und ich muss nicht mehr um die liebe betteln und ihm hinterherennen,
    und das wünsche ich dir auch von ganzem herzen, dass du jemanden findest, der dir die liebe zurückgibt die du ihm gibts
    und glaub mir- irgendwo auf der welt wartet dieser jemand auf dich- irgendwann, vielleicht nicht gleich aber irgendwann
     
    #12
    Polly, 7 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  13. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Ich wünschte ich käme damit klar aber es geht nicht.
    Er war hier. Erst wollte er nicht weil er eigentlich unbedingt mit seinen Eltern weg sollte und er dachte auch es macht keinen Sinn. Dann hat er sich aba doch in den Bus gesetzt und ist gekommen. Wir haben dann geredet und ich weiss nun ganz klar, dass wir nie mehr zusammen kommen. Selbst wenn er sich wieder in mich verliebt und ich wieder mit ihm zusammen sein wollte, würde er sich denken "nein, das geht nicht es klappt einfach nicht" und seine Gefühle abschalten. Er sagte, verliebt sein hin und her bei diesem Problem gehts eben nicht.
    Ja er hat recht ich wills nur noch nicht glauben. Ich kann nicht alleine sein, denn dann weine ich und mir tut der ganze Körper weh. :frown:
    Was soll ich denn nur machen?
     
    #13
    Sabrina, 7 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  14. Cat
    Cat
    Gast
    0
    Ich gaube, da wird mir kaum einer zustimmen, aber irgendwie, find ich, das du ganz schön stark bist und auch realistisch. Du hast schon eine Menge mit deinem Freund mitgemacht und auch zwei Trennungen überstanden. Boh, 3 Jahre. Ganz schön lange Zeit und es wird wahrscheinlich auch noch einige Zeit dauern um diese 3 Jahre verarbeiten zu können.
    Und was für ein super Schulstart. Nee nee nee, was für ein Pech. Aber vielleicht lenkt das dich wenigstens ein bisschen ab.
    Und außerdem, denke ich sowieso nicht, dass das erste Mal am Ende der Beziehung zu machen, so toll ist. Wart mal einfach ab und vielleicht findest du den Richtigen dafür und bist noch dankbar das du nicht mit deinem Ex geschlafen hast.

    Naja, die Erde dreht sich irgendwie weiter.
     
    #14
    Cat, 7 September 2002
  15. Pinguin #1
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    :frown: Versuche mal mit einer guten Freundin oder guten Freund darüber zureden, aber nicht allein rumsitzen geh raus, versuche es wenigstens!Du meintest das wirst du nicht schaffen, aber ich glaube das wirst du schon!
     
    #15
    Pinguin #1, 7 September 2002
  16. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    @ cat: doch ich stimm dir zu .. JETZT ist sie stark!

    du bist jetzt stark, weil du endlich einsiehst, dass es nich geht... DU hattest keine schuld an der trennung...es war SEINE schuld (zumindest dieses mal)

    ich bin normalerweise ein verfechter von: jemanden in einer beziehung zu ändern, damit er zu einem passt is scheiße... aber: deswegen kann man dem anderen trotzdem entgegenkommen, wenn man ihn liebt... und wenn ich selbst nich das bedürfnis habe, meinen partner in sechs wochen anzurufen, dann kann ich trotzdem auf meinen partner eingehen und ihn anrufen,m wenn ich weiß, er hat das bedürfnis... das hat nix mit ändern zu tun, sondern mit liebe und seinen partner glücklich zu machen...

    du weißt was ich von eurer beziehung gehalten habe... ich hab sooft gesagt, du sollst dich trennen und ich muss sagen, dass ich wirklich froh bin, dass es endlich passiert is. ich weiß, es mag sich jetze gefühlskalt anhören, aber es war das beste, was dir passieren konnte.
    erinner dich an deinen urlaub... du hast doch gemerkt, wie schön es is, wenn man wirklich geliebt wird.. wie es is, wenn jemand alles für einen tun würde... so wie du es imma für deinen freund getan hast. du warst glücklich und hattest spass.. und genau das erwartet dich jetzt in deinem leben... du kannst bedingungslos glücklich sein und spass haben.. du musst dir keine sorgen mehr machen, wie deine beziehung steht... du wirst jemanden finden, den du verdient hast.. jemanden der dich so liebt wie du bist.. er wird dir das geben können, was dir bisher gefehlt hat.. du wirst wieder glücklich werden... glücklicher als vorher!!

    dass es dir im mom schlecht is klar und jeder kann es verstehen.. nach drei jahren, auch wenn sie am ende nich mehr toll waren, trennt man sich nich leicht.... heul so viel du kannst, bis keine tränen mehr kommen.. schrei wenn du magst und wirf dich auch wieder auf den boden, wenn es dir dann bessa geht... es is egal.. hauptsache du lässt deine gefühle raus

    rede mit freundinnen, mit deiner mom...mit ihr hassu doch ein gutes verhältnis....

    du gehst am montag in die schule und du wirst es überstehen... dienstag wird es nich mehr ganz so schwer und irgendwann macht es dir nix mehr aus.. die zeit heilt alle wunden...

    vergrab dich nich, geh raus.. triff dich mit freundinnen.. geh weg...

    vieleicht kannst du auch anfangen tagebuch zu schreiben.. am anfang wird es schwer.. aber mit der zeit, wenn du dann mal wieder die ersten seiten liest und denkst, dass es dir noch genauso schlecht geht wie vorher, dann kannsu sehen, dass es dir schon viel schlechter ging und du wieder hochkommst.

    ich weiß, dass du es schaffst.. dein post hat es gezeigt... dein verstand hat eingesehen, dass ihr nich zusammen passt und mit der zeit wird es auch dein herz tun.. es dauert nur so unendlich lang (jedenfalls kommt es dir so vor)

    und du wirst wieder einen neuen freund haben.. du wirst dich wieder verlieben.. und wenn du dann merkst, wie schön eine beziehung sein kann, in der man nich ständig hoffen und bangen musst, wirst du vielleicht eines tages froh darüber sein, mit dieser person dein erstes mal zu erleben...

    ich bin mir sicher, dassu es schafft und wünsch dir viel kraft dazu (die du mit sicherheit hast)
     
    #16
    Beastie, 8 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  17. succubi
    Gast
    0
    so, ich sag doch noch was dazu...

    sabrina... lass dich nicht hängen. je mehr du dich in deinem selbstmitleid badest, desto größer wird die chance das du daran ertrinkst...
    klar, vielleicht brauchst du es jetzt um die zeit zu überstehn.

    aber überleg mal, es is klar das der schmerz net von heute auf morgen weggeht. wie ich schon gesagt hab: es kommt einem so vor, als würd es ewig dauern und als würd es nie wieder vergehen... aber da musst du jetzt durch. und wenn du durch bist, dann kannst du auch wieder glücklich sein und dann kannst du auch wieder neue erfahrungen zulassen.

    je mehr du dich jetzt vergräbst, desto endloser wird dir die sache vorkommen. wie schon gesagt wurde: schau das du rauskommst und leute um dich hast.

    don't let the sun catch your crying - the night is the time for all your tears - was ich damit sagen will, versuch einfach dich zusammen zu reissen, dich nicht gehn zu lassen. und wenn du es mal geschafft hast einen tag stark zu sein und nicht zu weinen, dann wirst du auch die folgenden tage schaffen.
    wenn du allein in deinem bett bist, is es klar das du keine ablenkung hast und es dich wieder überkommt - aber dann weinst du halt einfach ein bisschen und "suhlst" dich wieder bisschen in deinem selbstmitleid. kann auch gut tun.

    nochmal alles liebe und kopfal hoch!

    grüsse succi
     
    #17
    succubi, 8 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  18. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    "Das Sprichwort sagt, die Zeit heilt alle Wunden. Aber nicht bei mir, denn immer wenn ich dich sehe ,platzen die Narben in meinem Herzen."

    Davor habe ich Angst denn wir waren ja schon 2 Mal getrennt und jedes Mal war es so, dass es mir Wochenlang, vielleicht sogar Monate schlecht ging. Beim erstem Mal waren wir 3 Moante auseinander aber ich habe es nur ausgehalten weil ich wusste ich tu alles um ihn wieder zu bekommen. Beim zweitem mal wars nur einen Monat dann kamen wir wieder zusammen.
    Aber jetzt gibt es keine Wochen oder Monate mehr, denn es ist nichts zu retten.
    Klar weiss ich wie du sagst, dass es das beste ist, ja, ich habs eingesehen und trotzdem habe ich so furchtbare Angst vor der Zukunft denn es wird nicht leicht. Für den Moment ist es das beste aber was tue ich wenn es immer schlimmer wird, wenn ich mich verfluche weil ich mir denke, ich will ihn wieder?
    Davor habe ich einfach Angst ich bin nämlich ein Mensch der schnell alles bereut.

    Ja ich versuche mit abzulenken. Gestern war er ja ne Stunde da was schon ne starke Leistung war dass er für mich seinen Eltern absagt und mit dem Bus kommt (was ja 45min dauert).
    Das hat er damals nie getan!
    Danach als mir klar war es ist der "endgültige" schlussstrich und dass wir nicht mehr zusammen kommen, war ich am ende wegen dieser Angst dass ich damit nicht klarkomme. Ich habe geweint und geweint. Meine Mum hat mit mir dann noch frustshopping gemacht damit ich mich ablenken kann obwohl beim anprobieren das Hemd klatsch nass wurde weil meine Tränen nicht stoppen wollten ich bin also weinend durch die Läden gelaufen.
    Danach habe ich einen guten Freund von mir mit nach Hause genommen. Seine Freundin is genauso wie mein Freund und sie hat sich auch grad von ihm getrennt. Ich habe nicht geweint als er da war denn ich dachte mir, wenn ich es jetzt schaffe stark zu bleiben dann schaff ich es auch in der Schule. Ich habe nicht geweint obwohl ich es mir oft verkneifen musste doch ich hatte dieses schlimme Gefühl was vom Magen immer mehr hoch kam. Als wenn ich ersticken würde. Dann brachten wir ihn nach Hause, ich ging wieder allein in mein Zimmer schloss die Tür und sank weinend zu Boden.
    Ich wünsche ich wäre stärker!!!

    Das mit dem Tagebuch ist eigentlich ganz gut das habe ich immer gemacht wenns mit ganz schlecht ging. Vielleicht hilft es.

    Im Moment hab ich das Gefühl nie mehr so lieben zu können weil ich diesen Schmerz nicht mehr spühren will. :frown:
     
    #18
    Sabrina, 8 September 2002
  19. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    ax sabrini...

    des schaffst du schon, nicht aufgeben... das beste isses, sauer auf ihn zu werden, des hilft, glaub mir... aba davon brauch ich dir im moment wohl nüx erzähln...


    gucke ma: ich wette, für den menschen den du liebt, würdest du dich n gewaltiges stück länger in die bahn setzen... wenn ich des ma sagn darf: 45min sind nix, das bin ich regelmäßig gefahren. er hat das nie getan??! das hast bzw hattest du nicht verdient...

    ich möchte nicht deine postigs danach auseinander nehmen, nur fallen mir solche dinge halt auf und vielleicht sind sie für dich schon zur normalität geworden, so dass dus gar nicht merkst...

    gib nicht auf, du schaffst das... liebe grüße, seti
     
    #19
    seti, 8 September 2002
  20. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Ich halts nicht mehr aus :frown:
    Ich kann nicht mehr.
    Ich tu so als sei ich so stark aber ich geh kaputt.
    Er ist schon drüber hinweg war gestern aus und hat allen gesagt wir sind nicht mehr zusammen.
    Und er tut so als seis ihm egal ich halte das nicht aus ich habe solche Angst vor dem Leben. Alles ändert sich hier, nichts ist mehr wie es mal war und ich habe so Angst.
    Ich klapp einfach zusammen und er sieht es nicht er kann mich nicht mal trösten...
     
    #20
    Sabrina, 8 September 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ham uns getrennt
lisalotte12
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2016
8 Antworten
tobsens
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 April 2016
3 Antworten
nenab
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Mai 2016
20 Antworten
Test