Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Wir sollten uns besser kennenlernen!"

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Kazu, 7 Juni 2008.

  1. Kazu
    Kazu (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Vor zwei Tagen hat mein Freund auf die sanfte Tour Schluß gemacht ( wir waren leider nur einen Monat lang zusammen und vorher kannten wir uns eher vage, haben dann aber während meiner Sturmfreizeit daheim 'ne Woche lang jeden Tag was unternommen und sind deshalb recht schnell zusammen gekommen).
    Der Grund für das ,,Vorerst-Aus": in diesem Monat Beziehung hatten wir kaum Kontakt - ich unteranderem noch wegen Abi und er wegen 'nem Umzug - und wir kommen leider beide nie wirklich in die Pütte was Telefonieren oder das Vorschlagen zu einem Treffen anbetrifft. So haben wir uns beispielsweise bis zum vorgestrigen Tag davor zwei Wochen lang nicht gesehen und kaum geredet! Deshlab ist der Kontakt verkümmert. :geknickt:

    Nun hat er aber vorgeschlagen, wir sollten vorerst Schluß machen und uns besser kennenlernen, weil er's mit dem Gewissen nicht verantworten kann, 'ne Freundin zu haben, die er sowieso nie sehen kann under hat auch nicht wirklich Lust, nur per Telefonat oder Chatten zu kommunzieren.
    Ich wollte daraufhin wissen, ob er denn überhaupt noch irgendeine Form von Verliebtheitsgefühlen hegen würde, so dass wir in Zukunft noch eine Chance haben.
    Er meinte, dass er mal ,,in mich verliebt gewesen sei" und er möge mich, aber er wolle vorerst, wie gesagt, nur ein besseres Kennenlernen und dann schauen, ob sich mehr daraus entwickelt. So haben wir in gewisser Weise beschlossen, jetzt auf einer freundschaftlichen Ebene daran zu arbeiten, uns mehr zu sehen und dann zu gucken, was gefühlstechnisch kommt.

    Nun aber mein Problem:
    Im Gegensatz zu ihm bin ich trotz mangelnden Kontakts noch ziemlich heftig in ihn verknallt (wie das in der Anfangsphase so is') und weiss grade wirklich nicht, ob ich das schaffen würde, mich oft mit ihm zu treffen - falls das wirklich klappen sollte, weil er ja nicht so oft Zeit hat - , aber mich freundschaftlich zu verhalten, auch wenn er sagte, er würde sich mir gegenüber nie abweisend verhalten, falls ich einen ,,Triebausbruch" (xD), d.h. ständiges Betüddeln, Ankuscheln u.s.w., hätte.
    Allerdings habe ich Zweifel, dass er sich wieder neu in mich verlieben könnte, egal, ob wir jetzt mehr Zeit verbringen oder nich'. Denn wenn man doch verknallt war, die Gefühle sind aber innerhalb von zwei Wochen auf Eis, nur weil man sich in der Anfangsphase nicht genug sieht, kann dann so'n Wiederaufleben der Hormone überhaupt wieder möglich sein?
    Jetzt habe ich Angst, dass ich mir weiterhin Hoffnungen mache, wenn wir uns sehen und er stellt nach einiger Zeit trotzdem fest, dass sich bei ihm gefühlstechnisch nix tut.
    Dann hab' ich sozusagen umsonst gekämpft, mich noch mehr an ihn gebunden und bin wahrscheinlich umso mehr verletzt. :cry:

    Ein guter Freund & meine Mum meinten, die Wahrscheinlichkeit sei gering, dass sich da wieder was bei ihm tut; meine beste Freundin, die ihn auch persönlich kennt und sagt, er sei 'ne Trantüte und brauche immer etwas Zeit, behauptet, es könne noch Hoffnung geben.

    Jetzt wollte ich mich heute oder morgen mit ihm treffen, weil ich danach 'ne Woche im Urlaub bin (d.h. wieder kein Kontakt...) und denke ganze Zeit darüber nach, was ich machen soll.
    1. Kennenlernen (d.h. fruendschaftlich herumblödeln, reden u.s.w.) - was verdammt schwierig für mich wird, da ich jetzt schon ahne, dass ich wieder mehr Initative ergreifen werde als er und dadurch merke, dass ihm da vielleicht doch nicht so viel dran liegt?
    2. Ihm sagen, dass ich es nicht schaffe, mich weiterhin rein kennenlerntechnisch mit ihm zu treffen, weil ich riskieren würde, dass sich nix bei ihm tut. Das würde dann bedeuten, dass ich allerdings auch nicht mit ihm befreundet sein will & Distanz nehmen muss, weil ich zu viel empfinde für ihn - andererseits würde ich dadurch eben die Chance verpassen, dass wir doch wieder zusammenkommen. -__-

    Nu' frage ich euch: hat er das mit dem Kennenlernenwollen nur gesagt, um mich evtl. zu beruhigen, weil er weiss, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass sich wieder was tut, er mich aber net zu arg verletzen wollte?
    Und ist es möglich, dass sich nach einer misslungenen Anfangsphase wieder Gefühle entwickeln können, so dass man es beziehungstechnisch wieder versuchen könnte oder hat das alles keinen Sinn?

    Sorry, dass es jetzt doch so lang geworden is', aber wenn ihr aus eigener Erfahrung berichten könntet (gerne auch Männer, die es geschafft haben, sich wieder ,,neu zu verlieben" und sagen, dass das geht, wenn man sich nur mehr trifft :tongue: ) , und mir somit bei meiner Entscheidung helft, wär' das echt nett, weil ich ihm jetz nicht so lange hinterhertrauern will und klar Tisch machen will, falls das geht.
     
    #1
    Kazu, 7 Juni 2008
  2. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hallo :smile:

    weißt du, ich kann ihn irgendwo verstehen: man ist frisch zusammen, ein monat und davon sieht man sich die hälfte garnicht.
    ihr kanntet euch vorher nur vage.

    vielleciht solltest du ihm da einfach mal glauben, denn ich hätte vielleciht sogar ähnlcih wie er gehandelt.
    ihr hattet ja prinzipiell wirklich noch keine chance euch näher kennen zu lernen, natürlich geht man da erstmal ein schritt zurück sozusagen.

    zumal auch eine freundin, die ihn persönlich kennt, dir sagte es könne da noch hoffnung sein.

    setz dich vor allem erst mal selber nicht unter druck.
    ich kann wieder nur von mir ausgehen aber: wenn ich jemanden erst kurz kenne, mit ihm aber schon zusammen bin und merke, dass ich absolut gar nichts von ihm will, dann würde ich denjenigen verlassen und ihn nicht mehr treffen wollen.

    aber er ist noch da, will dich als menschen erstmal richtig kennnenlernen! gibt euch also noch eine chance.
    und du sagst richtig, wenn du dich jetzt vollends von ihm distanzierst, verspielst du diese chance.

    ich denke also schon, dass man in einem 2. richtigen versuch merken kann, dass derjenige einem ja doch einiges bedeutet.

    konzentrier dich einfach darauf, dich vor ihm niemals zu verstellen und zeig ihm wer du bist. ich denke acuh nicht, dass es schlimm wäre,ihm hin und wieder zu sagen, dass er dir noch einiges bedeutet.
    es sollte nur nich überhand nehmen.

    viel erfolg
     
    #2
    User 70315, 7 Juni 2008
  3. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Weisst Du selber, was Du von ihm willst?
    Verknallt sein ist das eine, aber die Realität, das was von ihm zurück kommt, ist etwas ganz anderes.
    Wenn er nicht mehr in Dich verliebt ist, dann könnt ihr nur noch Freunde werden bzw. bleiben.
    Mach Dir mal bitte keine allzu großen Hoffnungen, aber bleibe bitte positiv eingestellt, wer weiss, vielleicht könnt ihr nach und nach den Kontakt wieder intensivieren, wenn sich bei euch alles wieder eingespielt hat, und was dann wird... :engel:

    :engel_alt:
     
    #3
    User 35148, 7 Juni 2008
  4. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich denk mal, eine Chance, dass seine Gefühle - wenn überhaupt - sich wieder intensivieren werden, höchstens dann besteht, wenn Ihr beide die Möglichkeit habt, Euch häufiger zu sehen. Das heist, wenn Du mit dem Abi und er mit seinem Umzug zu Ende gekommen ist.
    Es ist durchaus möglich, dass seine Gefühle mangesl Kontakt zwar eingeschlafen, aber noch tief in seinem Inneren verborgen sind.
    Trotzdem sehe ich die Sache eher skeptisch, ich denk, Du kennst ja das Sprichwor 'Aus den Augen, aus dem Sinn'. So in etwa wird es bei ihm sein. Seine Gefühle gegenüber Dir sind nicht intensiv genug, als dass er trotz Kontaktmangel noch in Dich verliebt sein kann.
    Ich schlag mal vor, belasst es erstmal bei Freundschaft, später siehst Du ja, was daraus wird. Eine Garantie, dass Ihr wirklich zusammenkommt, besteht natürlich nicht, und Du musst selbst wisse, ob Du mit der jetzigen Situation umgehen kannst, ohne verrückt dabei zu werden.

    Viel Glück:smile:
     
    #4
    User 48403, 7 Juni 2008
  5. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Huhu,

    das ist der Grund, wieso ich immer 3-4 Monate date, bevor ich mit wem "zusammen komme" :zwinker:

    Also ich denke, bei euch ging das alles viel zu schnell, und woran macht ihr das fest, dass ihr zusammenwart und jetzt getrennt? Das ist doch Mumpitz, wenn man noch in einer frischen Kennenlernphase steckt, oder ging es euch mehr um den "Status".

    Man könnte böse meinen, da will jemand keine Beziehung und sich Sex und Ähnliches offen halten.

    Vielleicht ist er aber wirklich ne Trantüte und noch dazu sehr unsicher. Dann würde es sich ja lohnen, zu warten.

    Ich denke, ich würde mich treffen, aber erstmal keine Annäherungsversuche- keine Geküsse oder sowas, das bringt erstmal eh nix. Holt doch erstmal eure normale Datingphase nach - nicht mehr als 1-2 Dates jede Woche, und dafür dann aber längere und wo man sich gut kennenlernt.

    Dann habt ihr beide genug Zeit für den Stress. Nach dem Abi könnt ihr dann mehr machen, und dann kann man sehen.

    Ich hab meinen Ex auch in der Abiphase kennengelernt, bis daraus was wurde, war es Juli. Dafür hielt es fast 3 Jahre.

    Also ich denke, seine Idee, einen Gang runterzuschrauben, ist gut, und wenn er dich nicht verarscht - und das weiß man ja nie so genau - dann habt ihr ne gute Chance!

    LG
     
    #5
    User 20579, 7 Juni 2008
  6. Kazu
    Kazu (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallöchen^^

    Dankeschön für eure Antworten.
    Hat mir wirklich geholfen und vorallem Mut gemacht, es weiterhin dann doch freundschaftlich zu versuchen.
    Er ist im Grunde ein sehr lieber Mensch (joa, etwas trantütig, wie gesagt) und auf Sex oder so ist er auch nicht aus und ich weiss auch von anderen, dass er niemals jmd. weh tun würde.
    Ich glaube, ich habe beim längeren Nachdenken auch festgestellt, dass ich ihn im Grunde als Menschen sehr gern habe und letztendlich auf froh sein kann, wenn wir vorerst ,,nur" befreundet bleiben - bis sich unter Umständen etwas ergibt.

    Ich glaube, es war auch nur der leichte Schock, der mich so traurig gestimmt hat, dass Verliebtheitsgefühle so schnell verschwinden können, wenn man sich nicht oft sieht, aber ich werd' wohl in Zukunft dran arbeiten, es besser zu machen.

    Nu' denn - ich danke euch auf jeden Fall. ^_^
     
    #6
    Kazu, 7 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sollten uns besser
pusteblume2013
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2013
6 Antworten
stoani
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 März 2012
2 Antworten
lilalaune91
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Mai 2009
3 Antworten