Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wird Meinungsfreiheit auf planet-liebe eingehalten

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von janphilipp, 10 Mai 2010.

?

Findest Du, dass diese Meinungsfreiheit hier eingehalten wird oder dass sie eher eing

  1. nein, die Meinungsfreiheit wird eher eingeschränkt

    5 Stimme(n)
    13,9%
  2. nein, die Moderatoren sind einseitig ausgerichtet

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. ja, die Meinungsfreiheit wird hier absolut hochgehalten

    12 Stimme(n)
    33,3%
  4. ja, die Moderatoren moderieren absolut ausgeglichen

    19 Stimme(n)
    52,8%
  1. janphilipp
    janphilipp (32)
    Benutzer gesperrt
    18
    0
    0
    nicht angegeben
    Einer der wichtigsten Grundpfeiler unserer freien Gesellschaft ist die Meinungsfreiheit.

    Findest Du, dass diese Meinungsfreiheit hier eingehalten wird oder dass sie eher eingeschränkt wird?

    Findest Du, dass unter den Moderatoren ein ausgewogenes Verhältnis an verschiedenen Auffassungen gegeben ist?
     
    #1
    janphilipp, 10 Mai 2010
  2. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.271
    598
    8.050
    nicht angegeben
    Die Mods finde ich schon sehr gemäßigt. Hab deutlich schlimmere Sachen und härtere Eingriffe in anderen Foren erlebt. Hier ist es ja wirklich sehr "g'schmeidig" :smile:

    Anders ist es manchmal mit den Netiquetten. Wenn mal ne kontroverse Meinung vertreten wird, kann es passieren, dass man anfangs etwas von den Usern auseinander genommen wird, aber spätestens nach 7 Beiträgen kommt normalerweise eine Gegenstimme (sofern die kontroverse Meinung rational vertreten und argumentiert werden kann) und dann kann man auch gescheit diskutieren. Am ehesten stören mich Umfragen, die folgendermaßen ablaufen:

    "Frage: Was ist euch lieber? MMF oder FFM?

    User 1: Weder noch!

    User 2: Meinen Freund teile ich nicht :herz::herz::herz:

    User 3: Dreier kommen für mich nicht in Frage.

    etc."

    Sowas geht irgendwie an der Fragestellung vorbei, aber lässt sich wohl nicht vermeiden.
     
    #2
    User 91095, 10 Mai 2010
  3. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich finde die Mods hier sehr tolerant. Es kam auch schon vor, dass ich gefragt habe, ob man User XYZ nicht mal um Mäßigung bitten könnte und dann hieß es von Mod-Seite, dass, solange er niemanden persönlich angreift, eigentlich kein Grund bestünde, einzugreifen (und es hatten sich mehrere zu Wort gemeldet, es war also nicht die Meinung eines einzelnen Moderators).

    Ich kenne da ganz andere Foren, wo ständig ein Thread geschlossen wird und ich kenne auch ein Forum ganz ohne Moderator, das ist wie Sodom und Gomorrha dort.

    Ich weiß jedenfalls, dass ich schon ein paar mal deutlich über's Ziel hinausgeschossen bin und und ein paar Mal habe ich echt gedacht: "Ups, jetzt wirst du bestimmt von den Mods abgewatscht."
    War aber nicht so, in der Regel weiß man ja auch selbst, wie man sich zivilisiert zu verhalten hat.

    Was die Meinungsfreiheit angeht: Sie mag ein "Grundpfeiler unserer Gesellschaft" sein, aber ein Forum ist wie ein Haus. Bei mir zu Hause toleriere ich bestimmte Verhaltensweisen und Äußerungen auch nicht. Und in einem Forum ist man als User eben auch ein Gast und als solcher hat man sich an die Regeln der Hausherren (=Moderatoren) zu halten, ganz einfach.
     
    #3
    VelvetBird, 10 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  4. saliko
    Öfters im Forum
    261
    53
    26
    in einer Beziehung
    Ich habe bisher nur wahrgenommen, dass Threads geschlossen wurden, wenn die Disskussion aus verschiedenen Gründen keinen Ertrag mehr brachte, weder für den TS noch für jemand anderen, oder, dass eingegriffen wurde, wenn es zusehr abglitt vom Ursprünglichen Thema, jedoch nie, um irgendeine Meinung gegenüber einer anderen ab-oder aufzuwerten, durchzusetzen oder gar zu verbieten.
     
    #4
    saliko, 10 Mai 2010
  5. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Ich bekomme nur mit, dass es hier Mods gibt, wenn irgendwo mal ein Thread von mir verschoben wird oder etwas geschlossen wird, weil Rechtsberatung hier nicht erfolgen soll.

    Hier gehts doch ziemlich tolerant zu - manchmal vielleicht auch ein bisschen zu sehr, den Umgangston mancher User finde ich auch ein bisschen schroff. Andererseits ist meiner auch nicht immer perfekt und da bin ich auch froh, dass hier kein Mod mit mir schimpft :zwinker:

    Für Meinungsfreiheit in Foren bin ich im Übrigen nur stark eingeschränkt - immerhin muss man ja auch die rechtliche Seite bedenken. Grundrechte sind eben in erster Linie Abwehrrechte gegen den Staat - und da sind sie mir auch wichtiger, als in einem privaten Forum. Zudem kann so ein Forum nicht alles "durchgehen" lassen, weil es evtl. dafür haftbar gemacht werden kann. Von daher ist das hier schon okay so, wie es läuft.
     
    #5
    User 20579, 10 Mai 2010
  6. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    Ich finde, in diesem Forum wird ein sinnvoller Mittelweg gewählt: Meinungen, sachlich formuliert und nicht gegen die Verfassung, dürfen stehen bleiben, während Provokationen/Unsachliches nicht akzeptiert wird. Mir fiele nicht ein, wie man es besser handhaben könnte.
    In einigen Einzelfällen finde ich, dass einzelne Moderatoren ein wenig über das Ziel hinausschießen, aber das ist wohl Ermessenssache/tagesformabhängig und trägt keineswegs dazu bei, dass ich mich weniger wohl fühle.
     
    #6
    cynthia_ann, 10 Mai 2010
  7. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Tja, die Meinungsfreiheit hier wird durch die User selbst eingeschränkt - wer behauptet, dass Fremdgehen die sinnvollste Methode ist, um mit Eifersucht umzugehen, der wird Gegenstimmen bekommen. Vielleicht sind manche User sogar frech genug, zu behaupten, dass eine solche These kompletter Schwachsinn ist? Und andere kommen vielleicht irgendwann für sich selbst zu dem Schluss, dass es dem TS nicht um Informationsaustausch geht, so dass sie Beiträge melden?

    In einem solchen Fall kommt es, was mir hier gefällt, nicht zu Threadlöschungen, sondern der Thread bleibt erhalten - da, wo er hingehört. Im oben beschriebenen Fall könnte das rein hypothetisch z.B. das Rumgeprolle sein.

    Ist das nicht toll? So viel Äußerungsfreiheit gibt es hier, dass es eine extra Rubrik für Geprolle gibt, damit es nicht einfach sang- und klanglos gelöscht wird.

    Ich hab die Mods immer als Bewahrer des von mir hier geschätzten Umgangstones erlebt, und als Beschützer vor belästigenden CS-PNs. Eine Einschränkung von begründeten Meinungen habe ich nie erlebt. Von daher: Ja, die Meinungsfreiheit ist hier gewährleistet, so lange nicht die Freiheit anderer (z.B. meine Freiheit, keinen CS mit mir wildfremden Männern zu wollen) eingeschränkt wird.
     
    #7
    Shiny Flame, 10 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  8. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Wenn man nicht gerade etwas sagt oder postet, was den Werbepartnern von PL massiv zwischenfunkt, wird man hier eigentlich nicht zensiert oder deleted, solange man sich an einen Niveau-Comment hält, was ok ist.

    Ansonsten, Meinungsfreiheit. Du kannst hier sagen, was du willst, aber das Publikum ist bei aller Heterogenität in einigen Themen schon deutlich tendenziös. Wenn du also gewisse Dinge von dir gibst, wirst du jede Menge Widerspruch ernten. Aber das ist eben auch Meinungsfreiheit. Gelöscht wird dein Post erst, wenn du die Forenregeln missachtest, und das ist ok, ich würde dich auch aus meinem Haus schmeißen, wenn du in meinem Wohnzimmer unter dem Deckmäntelchen der Meinungsfreiheit das Horst-Wessel-Lied anstimmtest.
     
    #8
    many--, 10 Mai 2010
  9. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Das würde ich auch so sehen...und da es dann kaum zu einer streitbaren Diskussion kommt, kann man auch nicht sagen, wie liberal (oder auch nicht) es hier zugeht. In manchen Themen dominiert der diffuse Mainstream, und da würde ich mir schon eher etwas mehr Leben wünschen, als ein beliebige Meinungen, dich sich dabei überbieten, bloß nirgendwo anzuecken.

    Was ich sehr befremdlich fand, war eine Diskussion zum Thema Depressionen, in der eine Benutzerin meinte "so wie du das bei deinem bruder beschreibst sind es mode depressionen mehr nicht-", und bei dieser Einschätzung gebleiben ist - schwupps, war sie gesperrt. :ratlos:
    Ob es in diesem Fall eine Depression war oder nicht, wird keine Seite per Ferndiagnose sagen können. Das Depression, ADHS und andere Krankheiten gerne mal inflationär als Selbstdiagnose diagnostiziert werden, passiert leider. Sowas mal anzusprechen finde ich nicht schlimm, und konnte diese Sperrung nicht verstehen.

    Es war übrigens der Thread "Mit Depressionen studieren?". Sicherlich ist es nicht PC gewesen, aber deshalb zu sperren, erinnert mich doch eher an Zensur.

    Edit: Ob nur deshalb gesperrt wurde, weiß ich nicht sicher, die zeitliche Nähe, und die Tatsache, dass die o.g. Meinung sehr kritisiert wurde, legt es zumindestens nahe.
     
    #9
    MrShelby, 10 Mai 2010
  10. VelvetBird
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Ich habe jetzt den Beitrag nicht im Kopf, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein User lediglich aufgrund einer solchen Aussage gesperrt wird. Das widerspricht allem, was ich in den letzten 5 Jahren hier erlebt habe.
    Ich denke, ihre Sperrung hatte noch andere Gründe als diese einzelne Aussage - oder weißt du es von Moderatorenseite genau, dass sie nur wegen dieses einen Satzes gesperrt wurde?
    Wenn nicht, fände ich es schon recht frech, das so zu behaupten.
     
    #10
    VelvetBird, 10 Mai 2010
  11. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    Wurde sie wirklich deshalb gesperrt?
     
    #11
    cynthia_ann, 10 Mai 2010
  12. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich finde schon, dass hier die Meinungsfreiheit eingehalten wird und gerade in der letzten Zeit fallen mir die Mods sowieso nur noch sehr positiv auf, da kann man echt nicht meckern :zwinker:
    Es gab aber auch schon Zeiten, in denen das nicht so war.
     
    #12
    User 37284, 10 Mai 2010
  13. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Mir kam es jedenfalls so vor, da es sehr kurz danach passierte. Zu anderen Themen hat sich die betreffende Userin auch nicht auffällig geäußert. Genau sagen kann man es ja nicht, da sowas nicht begründet wird, und Diskussionen über Sperrungen in Foren i.d.R. unerwünscht sind. Auch ein interessanter Aspekt zum Thema Meinungsfreiheit.
     
    #13
    MrShelby, 10 Mai 2010
  14. VelvetBird
    Gast
    0
    Hmm... manchmal würde mich auch intressieren, weshalb ein User gesperrt wurde.
    Dass nicht darüber diskutiert wird, finde ich aber richtig, das würde sonst nur unnötig ausarten. In anderen Foren, die ich kenne, ist es auch nicht üblich, darüber zu diskutieren.
    In einem bestimmten Forum finde ich es aber schön geregelt: Dort gibt es ein Unterforum und wenn ein User für 1 oder 2 Wochen Schreibverbot bekommt oder auch ganz gesperrt ist, so findet man dort 1 kurzen Satz zur Erklärung, weshalb der User Schreibverbot bekommen hat oder gesperrt wurde.
     
    #14
    VelvetBird, 10 Mai 2010
  15. kinkyvanilla
    0
    Man merkt schon bestimmte Ansichten der User, aber prinzipiell hat jeder die Chance dass zu sagen was er will. Ob es jetzt von den Benutzern verurteilt bzw. negativ aufgefasst wird, oder ob die User die gleiche Meinung haben.
     
    #15
    kinkyvanilla, 10 Mai 2010
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Bei der Geschichte mit der "Modedepression" lag es nicht an dem einen Satz. Manchmal fällt aber anhand eines auffälligen Beitrages auf, dass es sich um einen User handelt, der sich nach zuvor erfolgter Sperre neu angemeldet hat...

    Wer gesperrt wird und sich neu anmeldet, wird wieder gesperrt. Die Sperre gilt für die Person, nicht nur für den Namen. Und ja, gelegentlich gibts Leute, die sich xfach neu anmelden, weil sie wohl ohne uns nicht können...
     
    #16
    User 20976, 10 Mai 2010
  17. donmartin
    Gast
    1.903
    Sobald ich die Finger auf die Tastatur lege und schreibe ist das schon "Meinungsfreiheit" und das schätze ich doch sehr hoch ein. Daher "muss" ich nicht unbedingt "anecken" oder mit aller Macht meine Meinung mit dem Kopf durch die Wand durchsetzen wollen.
    Sicher habe ich auch schon mal über die Strenge geschlagen, glaube aber nie jemanden persönlich angegriffen oder verletzt zu haben.

    Das, was ich bisher mitbekommen habe,wenn jemand gesperrt wurde - ds fand ich auch sinnvoll und richtig Entschieden.

    Jeder hat mal einen schlechten Tag und fühlt sich selber angegriffen und schlägt dann zurück....:zwinker:

    Aber dass eine Zensur stattfindet, oder Willkür - den Eindruck habe ich nicht.
     
    #17
    donmartin, 10 Mai 2010
  18. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Ok...den Beitrag von Nuvola finde ich aber interessant...also bei Sperrungen wenigstens in einem Satz zu sagen, was los ist. Die Sperrung von lukeduke verstehe ich z.B. bis heute nicht.
    Gerade wenn hier so häufig betont wird, dass es viele Stammuser gibt, fast sowas wie eine "familiäre Atmosphäre" entsteht usw. könnte man wirklich mehr Transparenz vorleben.
     
    #18
    MrShelby, 10 Mai 2010
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Eine Sperrung geht den User und uns als Forenbetreiber an.
    Stammuser hin oder her - wer sich bei uns nicht an die Regeln hält, trägt die Konsequenzen - auch wenn er "ewig" hier ist und sehr bekannt ist.
    Und bitte hier das Thema "Sperrpolitik" nicht fortführen, das führt von der Fragestellung der Meinungsfreiheit eher weg.


    Wenn mal "Krasseres" stehenbleibt, kanns auch daran liegen, dass keiner aus dem Team den Beitrag gesehen hat. Ggf. den Beitrag melden. Ziel des Forums ist Austausch und Gespräch - in einem Klima zum Wohlfühlen. Diskussionen sind okay, aber keine Pöbelei, keine Beleidigungen und so fort.
    Wer sich an übliche Regeln des menschlichen Umgangs hält, kann hier ganz entspannt seine Meinung äußern.

    Im Übrigen ist Planet Liebe ein privates Forum - welche Themen und Meinungen hier diskutiert werden dürfen und was hier nicht erwünscht ist, entscheidet die Forenleitung. Ein wütendes "Zensur, warum darf ich nicht über Thema x reden, was ist mit der Meinungsfreiheit?!" ist daher relativ überflüssig.
     
    #19
    User 20976, 10 Mai 2010
  20. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    "Umfragen zum Thema Liebe & Sexualität" - "wird Meinungsfreiheit auf planet-liebe eingehalten"?

    Richtiges Unterforum? Alleine das hier Posts sind, die auf die eigentliche Meinungsfreiheit eingehen und nicht unbedingt auf die sexuelle Meinungsfreiheit spricht doch für das Forum... Nur mal so gedacht... Ich hinterfrag halt manchmal gern :grin:

    Ansonsten siehe den Beitrag von Flame!

    Edit:

    Wohoo! :grin:
     
    #20
    Fluxo, 10 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Meinungsfreiheit planet liebe
Nobody2013
Umfrage-Forum Forum
3 April 2016
56 Antworten
huhngesicht
Umfrage-Forum Forum
2 November 2014
36 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
9 November 2009
1 Antworten
Test