Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wird neue freundin mich jemals so lieben können wie ihren ersten freund?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von fishdrum, 19 Januar 2009.

  1. fishdrum
    fishdrum (36)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    Single
    ich habe ein ziemlich blödes problem, was wohl keiner so wirklich nachvollziehen kann. meine exfreundin hat vor kurzem unsere 6jährige Beziehung beendet, weil es leider einfach nicht mehr gepasst hat. die ersten jahre waren einfach toll. sie war meine erste freundin und ich war ihr erster freund. wir haben also sämtliche erfahrungen zusammen gemacht. sie hat auch schon nach 2 wochen wieder nen neuen freund :-(

    es tut zwar weh, aber ich sehe ein, dass wir einfach zu verschieden sind. nun habe ich aber irgendwie angst, nie wieder eine ähnlich schöne beziehung führen zu können.
    denn jede freundin die ich vielleicht mal bekomme, wird ja auch schon mit anderen typen ihre erfahrungen gemacht haben und mich mit den exfreunden vergleichen.

    man sagt ja nicht ohne grund, dass mädels immer an ihren ersten freund denken. ich befürchte, dass mich eine neue freundin niemals so lieben kann wie ihren ersten freund. versteht ihr, wie ich meine? oder das sie mich sofort wieder verlässt, sobald ihr ex sich wieder meldet und sie zurück will.

    der gedanke zieht mich wirklich sehr runter im moment... :-( ich hatte mir halt irgendwie immer gewünscht, mit meiner ersten freundin ein leben lang zusammen zu bleiben und muss jetzt feststellen, dass das nicht mehr möglich ist.... bin halt ein typ, der absolut treu ist, auch schwächen der partnerin akzeptiert und mit einem menschen alt werden und durch dick und dünn gehen will, auch wenn das jetzt altmodisch klingt.

    was denkt ihr darüber?
     
    #1
    fishdrum, 19 Januar 2009
  2. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Wenn das wirklich so allgemeingültig wäre, dann würde sich eine Frau wohl kaum von ihrem ersten Freund trennen. Immerhin wäre ja klar, dass sie niemanden so lieben kann wie ihn.

    Hast du dich mal gefragt, wie es dir in deiner nächsten Beziehung gehen wird? Wirst du deine erste Freundin dann noch immer stärker lieben und zu ihr zurück gehen, wenn sie wieder mit dir zusammen sein will? Solange das so ist, ist deine neue Freundin nicht die richtige für dich (oder zumindest noch nicht)! Und für jede Frau, die dich wegen ihrem Ex verlässt, warst du nicht der richtige (oder zumindest noch nicht). Wenn man jemanden liebt, ist es egal, ob es der erste oder der fünfte Partner etc. ist.

    Natürlich denk man hin und wieder an seinen ersten Freund zurück. Warum auch nicht? Er war immerhin eine Zeit lang ein wichtiger Bestandteil im eigenen Leben. Genauso wie es deine erste Freundin für dich war.
    (Wer sagt eigentlich, dass Frauen immer an ihren ersten Freund denken? Ich habe das noch nie gehört.)

    Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich hin und wieder an meinen ersten Freund denke. Aber den Kerl, der danach kam, habe ich sogar noch mehr geliebt. Ein Rücktausch gegen meinen ersten Freund? Nie im Leben!
    Deine Sorgen sind völlig unbegründet. Natürlich gibt es auch Frauen, die nur eine Beziehung eingehen um nicht alleine zu sein und während dessen nach ihrem Ex schmachten. Genauso wie es solche Männer gibt! Aber das liegt dann nicht daran, dass jede Frau immer an ihren ersten Freund denkt, sondern eher daran, dass sie noch nicht über die letzte Beziehung hinweg und nicht 100% mit dem Herzen bei dir ist. So etwas hätte dir genauso gut mit deiner ersten Freundin passieren können.
     
    #2
    happy&sad, 19 Januar 2009
  3. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.689
    598
    7.632
    in einer Beziehung
    ja, ich denk auch gelegentlich noch an ihn - und mich schüttelts :zwinker:

    dabei war ich damals fest davon überzeugt, ihn zu lieben und alles... aber letztendlich ist der aktuelle kerl doch immer der beste, da mach dir mal keine sorgen :zwinker:
     
    #3
    Nevery, 19 Januar 2009
  4. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Hallo fishdrum!

    Ich kann deine Gedanken gut nachvollziehen, aber ich glaube, deine Angst, deine zukünftige Partnerin könnte dich nie so sehr lieben wie ihren Exfreund, ist absolut unbegründet. Meiner Meinung nach ist jede Beziehung und jede Liebe anders auf ihre ganz eigene Art. Man kann sie nicht miteinander vergleichen. Was vergangen ist, ist vergangen.

    Natürlich bleibt der erste Freund meistens etwas Besonderes. Er ist Teil der eigenen Vergangenheit, man hat viel miteinander erlebt. Und doch kam irgendwann der Moment, an dem es einfach nicht mehr gepasst hat. Man trennt sich, aus welchen Gründen auch immer, und behält sowohl positive als auch negative Erinnerungen an die gemeinsame Zeit. Das war's.

    Stell dir doch mal selbst die Frage: Glaubst du, dass du irgendwann eine Frau wieder so sehr lieben kannst wie deine Exfreundin? Im Moment wird dir der Gedanke daran wohl auch unwirklich erscheinen. Doch mit der Zeit, die vergeht, heilen auch die Wunden und irgendwann kannst du sicher mit einem Lächeln auf eure Beziehung zurückblicken. Ihr habt euch viel gegeben und werdet euch nicht vergessen. Es sind Erinnerungen, die bleiben. Eine Episode geht vorbei, eine andere beginnt. So spielt das Leben.

    Viele haben wohl den Wunsch, mit dem ersten Partner alt zu werden und doch weiß man nie, was kommt. Menschen verändern sich, leben sich auseinander, Beziehungen gehen zu Ende. Das ist zwar oft traurig, doch ebenso auch eine wichtige Erfahrung, aus der man lernen kann. Es bringt also nichts, den Kopf in den Sand zu stecken. Das Leben geht weiter und hält sicher noch die ein oder andere Überraschung für einen bereit. Die Vergangenheit bleibt ein Teil des eigenen Lebens, doch die Gegenwart ist, was zählt.

    Ich wünsch dir ganz viel Glück für die Zukunft!
     
    #4
    khaotique, 19 Januar 2009
  5. fishdrum
    fishdrum (36)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Single
    ja, ich habe das gefühl, dass die meisten frauen nach einer langjährigen beziehung sich sofort den nächsten schnappen. sogar meine ex, von der ich das niemals erwartet hätte. und das macht mich traurig. so eine beziehung ist doch was besonderes und nichts, was man sofort durch das nächste austauscht... ich würde niemals was mit ner frau anfangen, die grad frisch mit ihrem ex auseinander ist.

    ich denke schon, dass ich eine frau so lieben könnte wie meine ex. deshalb hab ich ja so eine angst, dass das dann halt nur einseitig wäre.

    das macht mich irgendwie sehr traurig...
     
    #5
    fishdrum, 19 Januar 2009
  6. LoveLina
    LoveLina (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    80
    31
    0
    nicht angegeben
    ich denke, das du dich von diesem klischee mal ferhalten solltest!
    ich denke gansuo wie Nevery....an meinen ex denk ich zwar nicht oft, aber wenn das schüttelts mich auch...ich könnt emich nie wieder mit ihm einlassen....
    an die erste beziehung denkt man immer zurück, aber es heißt nicht das sie auch imemr die beste war.
    freu dich auf deine nächste beziehung. und deine nächste freudnin wird bestimmt nicht zu ihrem ex zurücklaufen oder ihn mehr lieben als dich....
    wenn du deine ex immer noch mehr liebst als deien nächste freundin, dann würde ich mich nicht auf eine neue beziehung einlassen, denn dann geht man schon mit einem problem in die beziehung hinein und dann wird es nicht lange gut gehen.

    das der ex ein teil der vergangenheit ist, damit muss man leben, genau wie mein freund mit meiner vergangenheit leben muss und ich mit seiner...
    sowas vergisst man einfach nicht! und du wirst deine ex auch immer in erringerung behalten und sie wird immer ein teil von dir sein, bei uns frauen ist dwas mit den ex freuden nicht anders!!!
     
    #6
    LoveLina, 19 Januar 2009
  7. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Das schreit geradezu nach Verallgemeinerung. Klar gibt es Menschen (ja, auch Männer!) die von einer Beziehung in die nächste hüpfen. Vielleicht, weil sie mit ihrer alten Beziehung schon längst abgeschlossen hatten, vielleicht, um sich über den Schmerz hinwegzutrösten oder aber auch, weil es einfach mit jemand Neuem 'klick' gemacht hat.

    Natürlich ist es traurig, wenn eine Beziehung zu Ende geht, vor allem, wenn man so wie ihr 6 Jahre lang sein Leben miteinander geteilt hat. Da finde ich es nur natürlich, dass man nicht sofort mit der Beziehung abschließen kann. Doch du solltest auch bedenken, dass jeder Mensch anders mit dem Ende einer Partnerschaft umgeht. Klar kann ich auch verstehen, dass du enttäuscht bist und dich "ausgetauscht" fühlst, weil deine Freundin schon wieder einen Neuen hat. Aber du musst eben akzeptieren, dass es mit euch vorbei ist. Das ist schmerzlich, klar, vor allem, wenn es so plötzlich kommt. Doch irgendwann wird der Schmerz vergehen und du wirst wieder offen für eine neue Frau sein, die dich ebenso glücklich, vielleicht noch glücklicher machen kann.

    Wie bereits gesagt: Man kann nie voraussagen, was das Leben bringt. Der Expartner bleibt Teil der eigenen Vergangenheit, doch ebenso ist es wichtig, in die Zukunft zu blicken. Das heißt nicht, dass man vergessen soll. Die Erinnerung bleibt, doch man lebt nunmal im Hier und Jetzt.
     
    #7
    khaotique, 19 Januar 2009
  8. glashaus
    Gast
    0
    Mein Exfreund hatte nach 4 Jahren auch schnell eine neue Freundin. Ich denke, das kann man so nicht verallgemeinern.

    Und selbstverständlich kann man einen neuen Freund aufs neue so lieben, wie den ersten Freund. Es ist doch jede Liebe anders und jede ist etwas besonderes, aber eigentlich ist doch keine besser oder schlechter als eine andere. Jede neue Liebe hat eine Chance, eine ganz große zu werden (hoffe ich jedenfalls :zwinker:)
     
    #8
    glashaus, 19 Januar 2009
  9. fishdrum
    fishdrum (36)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Single
    ja, aber vielleicht war der ex z.b. im bett viel besser als der neue.... das macht mir auch irgendwie zu schaffen :ratlos:
    wenn ich dran denke, dass ich mal ne neue habe und weiß, dass da schon wer weiß wie viele typen dran waren... die dann auch noch viel besser waren als ich...

    @glashaus
    und wie war das für dich? wie lange haste gebraucht, um drüber hinweg zu kommen? trauerst du ihm noch hinterher?
     
    #9
    fishdrum, 19 Januar 2009
  10. glashaus
    Gast
    0
    Das war natürlich scheiße für mich, weil ich mich noch nicht trennen wollte. Hm, etwa ein Jahr später war ich wieder mit jemandem fest zusammen.
    Inzwischen trauer ich ihm nicht mehr hinterher, ist aber auch schon fast 4 Jahre her.... obwohl ich noch oft an ihn denke und mich frage wie es ihm wohl geht (haben keinen Kontakt).
     
    #10
    glashaus, 19 Januar 2009
  11. User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    Ich kann deine Bedenken irgendwie ein klein bisschen verstehen, aber ich glaube, du musst dir klar machen:
    Dass es nicht die erste Beziehung ist, das gilt für beide! Für sie und für dich ebenso.
    Du sagst, du könntest wieder eine Frau so lieben. Warum sollte deine Freundin das nicht auch können? Du sagst, du hast Angst davor, vergleichen zu werden. Aber vielleicht vergleichst du ja auch.
    Und du wirst deine Exfreundin ja auch nicht einfach so vergessen. Sie ist eben deine erste große Liebe, das bleibt eben doch immer irgendwo im Hinterkopf erhalten. Bei beiden Geschlechtern! Bei dir wie bei ihr.

    Denk nicht, dass du der einzige bist, der solche Bedenken hat.
    Ich hätte sie auch. Und ich bin ja auch 'ne Frau.
    Hab keine Angst.

    Deine zukünftige Freundin wird anders sein als deine letzte. Und du wirst anders sein als ihr Exfreund. Die ganze Beziehung wird anders sein. Aber nicht weniger schön.
    Auch ihr werdet viele neue gemeinsame Erfahrungen machen, an die ihr genau so lange zurückdenken werdet wie an die Erfahrungen mit dem ersten Partner.

    Alles Gute!
     
    #11
    User 36171, 19 Januar 2009
  12. pelendur
    Öfters im Forum
    265
    53
    27
    nicht angegeben
    Meine Ex hat jetzt auch einen Jahr nachdem unsere Beziehung aus ist, einen neuen Freund und am Anfang fand ich das auch nicht toll. Natürlich frag man sich wie die beiden wohl zusammen sind und klar ob der besser im Bett ist. Fakt ist, aber es geht einen selber nichts mehr an. Sie meinte zu mir, dass eine neue Beziehung nie wie die alte geführt wird, denn man möchte das gleiche ja nicht nochmal haben und das es immer tolle Sachen aus der vorherigen Beziehung geben wird, die man so in der neuen nicht haben wird, denn der Partner ist ja ein anderer.

    von daher solltest du das alles ein wenig entspannt sehen. Du wirst auch eine neue Freundin haben und mit ihr neue Sachen entdecken. Und darauf solltest du dich freuen.
     
    #12
    pelendur, 19 Januar 2009
  13. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Drehe es mal um: Wenn deine nächste Freundin genauso denken würde, wie du, hättest du ein Problem ...
     
    #13
    waschbär2, 19 Januar 2009
  14. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    ich denke eher, wenn DU mein nächster freund wärst,
    dass ich ein problem hätte dass du an deiner ex hängst.
    immerhin war es für euch beide die erste beziehung,
    und sie dauerte SEHR lange. frag dich mal selbst: würdest DU denn zurück zu deiner ex gehen wenn sie das will? auch wenn du eine neue freundin hättest?
    ich denke nicht dass frauen sofort zu ihrem ersten freund zurück gehen.
    blödsinn! das könnte man von dir genauso sagen.
    meine erste beziehung hielt 2,5 jahre. ich hab niemals daran gedacht zurück zu ihm zu gehen.
     
    #14
    Neko-Neko, 20 Januar 2009
  15. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Ich denke einfach, dass du die Tatsache, dass du im Moment noch nicht über deine Trennung hinweg bist, in andere Menschen reinprojezierst und deshalb noch überhaupt nicht rational damit umgehen kannst.

    Ich kann für meinen Teil sagen, dass ich schon oft an meine erste lange Beziehung denke, oder auch an meinen ersten Freund, mir aber auch bewusst ist, wieso man nicht mehr zusamnen ist! Sicherlich, wenn man 3-4 Jahre Beziehung hatte, dann verbindet man Gedanken über diese Zeit automatisch mit dem damaligen Partner. Wenn man z.B. an die Grundschule denkt, denkt man auch an seine Grundschulfreunde, vergleicht die aber nicht unbedingt mit den heutigen Freunden - wenn du weißt, wie ich das meine :zwinker:

    Das sind eben alles unterschiedliche Lebensabschnitte, die letztlich eine Änderung erfahren haben - aber deswegen noch lange nicht Maßstab, für alles, was kommt!

    Ich war damals auch relativ zügig in einer neuen Beziehung, aber nur, weil es bei meiner letzten schon lange nicht mehr gut lief und ich damit unterbewusst schon lange abgeschlossen hatte. Das heißt aber nicht, dass man sich gleich dem nächsten an den Hals schmeißt.

    Komm erstmal über deine Trennung hinweg und verarbeite das in Ruhe, dann ist auch wieder Platz für wen Neues - und dann musst du dir über vergangene Konkurrenten auch keine Gedanken mehr machen. Sie sind ja nicht umsonst nicht mehr aktuell :smile:
     
    #15
    User 20579, 20 Januar 2009
  16. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Also ich denke eigentlich immer an meinen aktuellen Freund, und nicht an den ersten (mit dem ich sogar Ewigkeiten zusammen war). ;-)

    Dann mach`s halt besser, als der erste Freund. Und jammere ihr bloß nicht vor: "mIt deinem ersten Freund kann ich gar nicht mithalten, sicher gehst du zu ihm zurück!" Dann wird sie das irgendwann auch so sehen.

    Mein Freund lachte mal und sagte: "Was ich über deine Exfreunde denke? Was für Idioten das waren, dich gehen zu lassen. Die Armen. Ich geb dich nicht mehr her."

    ;-) Das ist die richtige Einstellung.

    PS: Wenn eine Frau mit der Ansage, sie käme nicht über ihren Exfreund hinweg, eine Flirterei etc. ins Nirvana befördert, könnte es sich dabei um eine Ausrede handeln. Nur so als Tipp.
     
    #16
    Piratin, 20 Januar 2009
  17. fishdrum
    fishdrum (36)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Single
    ja, da ist überall was dran. aber trotzdem kann es doch dann sein, dass der ex z.b. im bett besser war und sie den dann wieder haben will...?

    wenn ich ne neue berziehung hätte und ich wäre glücklich, würde ich sicher nicht zu meiner ex zurück gehen.nee, es gehen sicher nicht alle zu ihrem ex zurück. es ist halt nur, weil man das so oft hört und das verunsichert mich vielleicht.

    warum biste denn in der beziehung geblieben, wenn es nicht mehr rund lief? waren deine gefühle dann am ende komplett weg und du hast den nächst besten genommen?
     
    #17
    fishdrum, 20 Januar 2009
  18. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich bin der meinung, jede liebe ist anders.
    so kommt mir meine "neue" mittlerweile auch 3jährige liebe viel intensiver vor, als die zu meiner ex. aber nicht nur intensiver, sondern auch "anders"

    es sind unterschiedliche personen, die man liebt. mit anderem charakter, anderen qualitäten.
    der oder die ex ist ne erinnerung, eine erfahrung.
    auch wenn man sich manchmal dabei ertappt, den neuen Partner mit dem alten zu vergleichen, so sind dies doch höchstens vergleichbare verhaltensmuster, aber keinesfalls vergleichbare personen ERGO ist auch die liebe gewisserweise eine andere.

    ist nur meine theorie.
    und von dieser ausgehend kann die neue liebe sogar intensiver sein, als die "alte"
     
    #18
    User 70315, 20 Januar 2009
  19. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Genauso kann es sein, dass du besser im Bett bist. Warum also so negativ eingestellt? "Besser" ist sowieso immer relativ. Man kann lernen, auf die Bedürfnisse und Wünsche des andern einzugehen. Kaum ein Paar harmoniert von Anfang an perfekt miteinander. Glaubst du wirklich, dass eine mögliche Partnerin so oberflächlich eingestellt ist und nur wegen Sex zu ihrem Ex zurückkehren würde? Vorausgesetzt, er will sie überhaupt wieder? Es gibt doch meist einen Grund, weshalb eine Beziehung gescheitert ist und ich behaupte mal die wenigsten würden wieder etwas mit ihrem Expartner anfangen. Das siehst du ja allein schon an den Reaktionen hier.


    Und warum glaubst du dann, dass eine potentielle neue Partnerin das tun würde? Was unterscheidet euch? Klar gibt es Fälle, in denen Frauen wieder mit ihrem Expartner zusammenkommen, doch die kann man sicher nicht alle in einen Topf schmeißen.
     
    #19
    khaotique, 20 Januar 2009
  20. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Ja genau, weil man ja immer den "nächstbesten" nimmt und dann mit ihm für Ewigkeiten zusammenbleibt... Was für ein Unsinn.

    Meine andere Beziehung kristelte schon länger, wir hatten Beziehungspausen, stritten uns jede Woche heftig. Ich hatte häufiger schon gesagt, dass meine Gefühle auf der Strecke bleiben, wenn sich nichts ändert - irgendwann war dann einfach die Liebe weg und wir haben uns getrennt. Mit meinem jetzigen Freund hatte ich damals nur gechattet und wir hatten uns unverbindlich (!!) auf einen Glühwein verabredet - dass da nach letztendlich 3 Monaten mehr draus wurde, lag mit Sicherheit nicht daran, dass ich einfach nur verzweifelt jemanden haben wollte.

    Für mich war die Zeit auch nicht leicht, wenn man nebenbei noch eine 3-Jährige Beziehung verarbeiten muss und dementsprechend auch noch trauert, für die neuen Dates aber da sein möchte, weil man merkt, dass es einem gut tut und man die neue Bekanntschaft ja nun nicht auf Eis legen kann, bis man dafür bereit ist - vorausgesetzt natürlich, man merkt, dass das auf jeden Fall was wäre, dann lässt man ihn ja auch nicht ziehen, nur weil man mit sich selber noch nicht im Reinen ist. Im Nachhinein wäre ich lieber noch eine Weile Single gewesen, dann hätte ich aber womöglich jemanden weggeschickt, mit dem ich jetzt längerfristig plane.

    So schwarz-weiß ist die Welt nicht, als dass man da immer alles pauschal beantworten könnte und sich durch Vorurteile und Prinzipien lösen lässt - ich hatte das auch anders geplant, aber so kam es eben nicht :zwinker:

    Ich weiß nicht, was du für ein Frauenbild hast, aber es scheint nicht das allerbeste zu sein, wenn du davon ausgehst, dass wir uns nach einer Trennung an den nächsten schmeißen, um dann ewig dem Ex hinterherzutrauern - entweder fischst du im falschen Gewässer oder du hast einfach aufgrund deiner Trennung im Moment völlig abstruse Vorstellungen. Von daher warte doch einfach, bis du soweit darüber weg bist, dass du nicht überall nur mutmaßliche Exfreunde und Konkurrenten siehst. :ratlos:

    Und ich käme eigentlich nicht ernsthaft auf die Idee, dass ich meinen Ex zurückhaben wollte - weder im Bett, noch sonstwie - es ist eben der Ex! Und das nicht ohne Grund. Man bemüht sich doch eh in jeder Beziehung neu, dass man der Beste ist - und das ist man doch in diesem Moment auch. Dass es im Bett vielleicht nicht gleich so eingespielt läuft, wie in einer längeren Beziehung sollte klar sein - aber dafür hat man ja auch die ganzen neuen Erfahrungen, die ihren Reiz haben. Man kann das einfach nicht vergleichen.
     
    #20
    User 20579, 20 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - neue freundin mich
schwan8
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2016
5 Antworten
Dreaming
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 September 2016
7 Antworten
Minolta5000
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Mai 2016
30 Antworten