Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Cobra
    Gast
    0
    25 Februar 2008
    #1

    Wirkung der Pille bei Brechdurchfall

    Hallo,
    ich hatte am Sonntag den 24.02.08 gegen Mittag das letzte mal Sex mit meiner Freundin. Sie befindet sich in der ersten Einnhamewoche der Pille (Novial) nach der Pillenpause (hat am Samstag den 23.02.08 die erste Pille gegen 21:00Uhr Abends genommen). Am Sonntag den 24.02.08 hat sie ganz normal gegen 21:00 Uhr die Pille genommen. Heute (Montag 25.02.08) hat sie sich in der Früh mehrmals übergeben und leidet unter starkem Durchfall. Ist die Wirkung der Pille in irgendeiner Weise beeinträchtigt? Hat der Sex von Sonntag irgendwelche Auswirkungen, wenn sie es heute (nächster Einnahmetermin 21:00 Uhr) nicht schaffen sollte die Pille auch nach mehrmaligem Nachnehmen für mehr als vier Stunden bei sich zu behalten?
    Vielen Dank für eure Antworten
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    25 Februar 2008
    #2
    Wenn sie die Pille abends nimmt und sich morgens übergibt, dann hat die PIlle schon gewirkt.
    Gilt dann natürlich auch für heute.

    Hat sie denn nur was falsches gegessen oder eine richtige Magen-Darm-Geschichte? Sollte letzteres der Fall sein könnte die Darmflora so beeinflusst sein, dass die Pillenwirkstoffe evtl. nicht richtig aufgenommen werden können.
    Hat sie denn jetzt noch Beschwerden oder wars nur heute früh?

    Wenns doch was "richtiges" ist, dann könnte es evtl. schon zu einer SS kommen wegen der Überlebenszeit der Spermien. Pille danach ist dann auch nicht direkt sinnvoll, weil sie wahrscheinlich auch nicht richtig wirkt. Im Fall der Fälle am besten einen Frauenarzt konsultieren.
     
  • Cobra
    Gast
    0
    25 Februar 2008
    #3
    Leider hat sie den ganzen Tag über schon Beschwerden, deshalb denken wir auch, dass sie heute sicher "zu kämpfen" haben wird, die Pille dan für mehr als 4 Stunden bei sich zu behalten. Aber evtl. hat sie auch Glück und bis zur nächsten Einnahme um 21:00 Uhr geht es ihr besser. Die Pille die sie Sonntag Abend genommen hat, war ja mehr als vier Stunden in ihrem körper, hat sich ja erst heute früh übergeben müssen, also sollte die Wirkung ja gewährleistet sein. Seit Sonntag Mittag hatten wir auch keinen Sex mehr. Müssen wir uns in irgendeiner weise beunruhigen lassen wegen der Sicherheit der Pille, auch wenn sie die Pille von heute nicht "aufnehmen" sollte, oder ist der Sex dann schon zu lange her?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    25 Februar 2008
    #4
    Ihr müsst euch leider beunruhigen, weil Sonntag ja erst gestern war und Spermien können bis zu 7 Tage im Körper einer Frau überleben. Abgesehen davon ist sie in der ersten Einnahmewoche, sodass schon eine einzige vergessene oder eben nicht aufgenommene Pille zu einer SS führen kann.
    Ich drück euch die Daumen, dass es deiner Freundin spätestens bis heute Abend besser geht.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    25 Februar 2008
    #5
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Cobra
    Gast
    0
    26 Februar 2008
    #6
    Meine Freundin hat nun gestern (Montag 25.02.08) ganz normal um 21:00 Uhr die Pille genommen. Sie hat dann durchgeschlafen bis um 09:00 Uhr heute. Dazwischen hatte sie weder Erbrechen noch Durchfall. Heute hat sie nur noch Durchfall, kein Erbrechen mehr. Da sie nach der Einnhame der Pille weder Erbrechen noch Durchfall hatte, gehe ich davon aus, dass die Pille lange genug "in Ihr" war um aufgenommen zu werden. Ist das korrekt?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    26 Februar 2008
    #7
    Ja ist korrekt.
     
  • Cobra
    Gast
    0
    26 Februar 2008
    #8
    Ok gut, das ist sehr beruhigend, denn dann bleibt der Schutz bestehen und der Sex von Sonntag stellt auch kein Problem dar.
     
  • Cobra
    Gast
    0
    26 Februar 2008
    #9
    Wie sieht das denn jetzt mit den fogenden Pillen aus. Meine Freundin muss sich nicht mehr übergeben, hat aber weiterhin Durchfall. Die Pille bleibt aber länger als vier Stunden in ihr, d.h. sie nimmt sie und geht erst nach Ablauf von vier Stunden auf die Toilette. Ihr Arzt meinte auch, dass die Pille dann aufgenommen sein sollte, man aber eine gestörte Resorption auf Grund der Krankheit nie ganz ausschließen kann. Wri werden den gesamten restlichen Zyklus zusätlich Verhüten. Wegen dem Sex am Montag, denken wir, dass man von einer ausreichenden Resorption ausgehen kann, denn die Pille war bis jetzt immer länger als vier Stunden in ihr. Pille danach bringt in unserer Situation nichts, da sie genauso wie die normale Pille resorbiert wird und deshalb für die gleichen Störungen anfällig ist.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    26 Februar 2008
    #10
    Ist es denn richtiger Durchfall? Also flüssiger Stuhl?

    Ihr Arzt hat Recht, eine 100%ige Sicherheit gibts bei einer evtl. gestörten Darmflora nicht mehr, auch wenn die Pille 4 Stunden im Körper bleibt. Das Risiko dürfte nicht riesig sein, aber ganz auszuschließen ist es bei anhaltendem richtigen Durchfall nicht, weil dann wohl irgendwas gestört ist, sonst hätte sie ja keinen anhaltenden Durchfall.

    Wegen dem Sex am Sonntag... Wie gesagt Woche 1 und Überlebenszeit der Spermien bergen ein Risiko.
    Ihr solltet nach 19 Tagen auf jeden Fall einen Schwangerschaftstest machen.
     
  • Cobra
    Gast
    0
    26 Februar 2008
    #11
    also ist nicht so, dass sie alle Stunde auf die Toilette muss, aber der Stuhlgang ist sehr flüssig, also definitiv Durchfall.
     
  • Cobra
    Gast
    0
    29 Februar 2008
    #12
    So nun ist also die Geschichte mit der Magen-Darm-Grippe vorbei. Sie hatte Montag den Tag über Erbrechen und Durchfall, gegen Abend verschwand das Erbrechen. Die Pille von Montag Abend war ca. 10 Stunden in ihr, bevor sie am Dienstag Morgen auf die Toilette ging. Am Dienstag hatte sie den Tag über auch Durchfall. Der Durchfall war aber nicht so, dass sie überhaupt nicht mehr von der Toilette runterkam, er trat nur bei Anstrengung oder Bewegung auf, so vielleicht alle drei Stunden und wurde bis zum Abend besser. Die Pille von Dienstag blieb auch ca. 10 Stunden in ihr. Am Mittwoch hatte sie sehr leichten bis gra keinen Durchfall mehr und am Donnerstag war wieder alles normal. Also insgesamt ein sehr kurzer Spuk. Der Arzt meinte, bei so einer langen Verweilzeit im Körper könne man von einer Resorption ausgehen. Die Pille danach hätte nur Sinn gemacht, wenn sie permanent auf der Toilette gewesen wäre und es nicht geschafft hätte innerhalb von 12 Stunden nach der regulären Einahmezeit eine Pille für mehr als vier Stunden bei sich zu behalten. Hinzu kommt noch, dass wir den besagten Sonntag zwar Sex hatten, aber mit Kondom, sie ist nur mit Lusttropfen in Kontakt gekommen (enthält auch Spermien), das Ejakulat war im Kondom. Unterm Strich meinte der Arzt müsse man sich keine Sorgen machen, denn die Resorption ist nur bei extrem akuten Durchfällen, die unkontrolliert, über mehrere Tage auftreten und es unmöglich machen die Pille im Körper zu behalten gefährdet. Wir werden dennoch nach 19 Tagen einen Schwangerschaftstest machen.
     
  • Cobra
    Gast
    0
    16 März 2008
    #13
    Schwangerschaftstest

    Meine Freundin hatte am 26.02. das letzte mal Durchfall, danach war wieder alles ok. Nun haben wir heute einen SST durchgeführt, also 19 Tage nach dem letzten Durchfall. Der letzte Geschlechtsverkehr vor dem Durchfall (Durchfall war in Woche eins der Einnahme) war am 24.02.2008. Nun meine Frage, war der Test repräsentativ oder zu früh?
    Danke
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    16 März 2008
    #14
    Die 19 Tage gehen ab dem gefährlichen GV und der ist länger als 19 Tage her, also kann man dme Ergebnis auch vertrauen.

    War er denn negativ?
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    16 März 2008
    #15
    Davon ist wohl auszugehen. ;-) Ein 2. Strich verschwindet eher weniger. :grin:

    Da der Test nach diesen 19 Tagen gemacht wurde, ist wohl davon auszugehen, dass das Testergebnis stimmig ist. Ihr könnt nach einer Woche ja nochmal einen machen, wenn ihr euch unsicher seid.

    LG
     
  • Cobra
    Gast
    0
    16 März 2008
    #16
    War aber nur ein Strich, also negativ :smile:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    16 März 2008
    #17
    Na dann ists ja gut :zwinker:
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    16 März 2008
    #18
    Glück gehabt. ;-)
    Beim nächsten Mal ein wenig vorsichtiger sein!
     
  • Cobra
    Gast
    0
    16 März 2008
    #19
    Naja ich denke schon, dass wir vorsichtig genug waren, ist einfach eine verkettung extrem ungünstiger Umstände gewesen. Naja egal ist ja alles nochmal gut gegangen :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste