Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wirkung von johanniskraut auf die pille?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von snirg, 27 Oktober 2005.

Stichworte:
  1. snirg
    Gast
    0
    habe vor knapp vier wochen damit angefangen jarsin (johanniskraut-tabletten) zu nehmen, da ich in der arbeit sehr viel streß hatte. nun steht ja in der packungsbeilage, daß die tabletten die wirkung der Pille beeinträchtigen und daß es zu schmier/Zwischenblutungen kommen kann; das war bei mir nicht der fall.
    ab dem zeitpunkt der 'neuen' tabletteneinnahme (jarsin) haben mein freund und ich zusätzlich mit kondomen verhütet. so weit so gut kein problem; bis dahin ist alles normal abgelaufen. nun hab ich aber seit samstag pillenpause und müßte eigentlich seit montag spätestens seit gestern meine tage haben. hab ich aber nicht.
    jetzt stellt sich mir die frage, ob das mit dem johanniskraut zeug zusammenhängt oder nicht. oder kann der streß der letzten wochen da noch eine rolle spielen?

    mach mir da inzwischen schon so meine gedanken und sorgen.... vielleicht kann hier ja jemand aus erfahrung sprechen oder ein paar hinweise liefern.

    (sollte sich bei mir bis anfang/Mitte nächste woche nichts ändern, werd ich natürlich meine FÄ anrufen und mich da erkundigen.... dachte nur, evtl. weiß hier jemand bescheid oder kann helfen).

    liebe grüße, und noch nen schönen abend...
    ein kleines verunsichertes snirg...
     
    #1
    snirg, 27 Oktober 2005
  2. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Klar kann das am Stress liegen. Grade dann lässt es auch bei mir mal gerne auf sich warten, gemeinerweise...

    Ich hab diesmal kaum was von der Pause gemerkt, denke auch, dass es was mit Stress zu tun hat, denn schwanger kann ich nun eigentlich wirklich nicht sein. Das ist halt manchmal sehr verschieden, zumindest bei mir. Und vor nem Jahr oder so hatte ich das erste mal seit 9 Jahren oder so ne Zwischenblutung, ohne dass es irgendeine Ursache dafür gegeben hätte (ausser etwas mehr Stress als normal).

    Trotzdem, ich kann deine Unruhe verstehen. Kannst ja bei nächster Gelegenheit einen Test machen, dann bist du auf der sicheren Seite.
     
    #2
    Bambi, 28 Oktober 2005
  3. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    also, Johanniskraut kann die Pillenwirkung beeinträchtigen und im schlimmsten Fall is der Schutz weg.

    aber wenn ihr immer aufgepasst habt und mit Kondom verhütet habt, kannst du ja ncih schwanger sein.

    also ich geh mal davon aus dass es am Stress liegt dass da (noch) nix kommt. welche Pille nimmst du denn und an welchem Tag kommt die Blutung normalerweise?

    schau mal:
    http://www.gesundheit.com/gc_detail_23_gc14020212.html
     
    #3
    f.MaTu, 28 Oktober 2005
  4. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    johanneskraut beschleunigt die verstoffwechselung von ethinylestradiol in der leber (das ist ein bisschen kompliziert, stichwort CYP3A4 usw....), was dazu führt, dass der hormonspiegel im blut unter das therapeutisch wirksame niveau fallen kann.
    das wiederum bewirkt, dass der pillenschutz eben nicht unbedingt mehr da ist. und zusätzlich kann dir das deinen ganzen pillenzyklus durcheinanderwerfen.
    ich glaube deshalb nicht, dass man sagen kann, wieso sich deine blutung verschiebt, ob das jetzt am johanniskraut liegt oder am stress.
    ich würde dir aber dennoch raten, das johanniskraut abzusetzen. so dringend indiziert ist das nun doch nicht, dass du dir deinen hormonhaushalt so durcheinander bringen musst deshalb. leg dich lieber abends nach dem arbeiten mal in die badewanne oder lass dich massieren, das hilft zehnmal besser gegen stress.
     
    #4
    pappydee, 28 Oktober 2005
  5. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    außerdem beeinträchtigt das die Pillenwirkung nicht und du bist wieder geschützt ab dem neuen Streifen :zwinker:
     
    #5
    f.MaTu, 28 Oktober 2005
  6. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Eben - kann. Gibt auch andre Studien dazu:

    http://www.ch-forschung.ch/index.php?artid=202

    http://www.phytotherapie-komitee.de/News/fsm1_05.html?=m1_05.html


    Ähm, und ist nicht das Gestagen das eigentliche Verhüterli und unterdrückt den Eisprung durch Hemmung der LH- und FSH-Ausschüttung und das EE nur mehr eine nette Dreingabe? :ratlos:
    Ist Gestagen auch ein Substrat von CYP3A4? WEißt du da was drüber?
     
    #6
    Miss_Marple, 28 Oktober 2005
  7. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Ich persönlich würde das trotzdem nicht ausprobieren und damit eine ungewollte Schwangerschaft riskieren.

    Das Ethinylestradiol ist sicher nicht nur eine nette Draufgabe. Denn nur in der Kombination Östrogen und Gestagen (wie in der Micropille) wird der Eisprung sicher gehemmt.
    Die Minipille, die eben nur ein Gestagen enthält, unterdrückt ja eben nicht den Eisprung.
    So weit ich weiß, werden generell alle Steroide, also auch Gestagene, von CYP3A abgebaut.
     
    #7
    *lupus*, 29 Oktober 2005
  8. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ok, danke :gluecklic
    Dachte, das Östrogen in der Pille wäre in erster Linie dazu da, Zwischenblutungen zu verhindern und die neueren Minipillen würden auch mit sehr hoher Sicherheit den Eisprung unterdrücken.

    Schade :frown:
     
    #8
    Miss_Marple, 29 Oktober 2005
  9. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben

    :jaa: :jaa: :jaa:
     
    #9
    pappydee, 29 Oktober 2005
  10. snirg
    Gast
    0
    danke für die vielen antworten... war am WE nicht daheim, konnte daher auch nicht ins netz...
    das johanniskraut hab ich jetzt mal vorsichtshalber nicht mehr genommen.
    pille ist bei mir die valette und normalerweise bekomm ich meine regel spätestens drei tage nach der letzten pille (was ja samstag vor ner woche war); bis jetzt hat sich da aber noch nix getan.... -.-
    werd wohl doch noch bei meiner FÄ anrufen und mich da erkundigen...
    noch mal danke an alle!
     
    #10
    snirg, 31 Oktober 2005
  11. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    ööhmmm...ihr habt mit Kondomen verhütet, ja?!
    wenn nich würde ich mir Sorgen machen und nen Schwangerschaftstest holen.

    wenn ihr verhütet habt, dann würde ich mir eigentlich keine Sorgen machen. das Ausbleiben der Blutung wird mit der Einnahme vom Johanniskraut zusammenhängen.
     
    #11
    f.MaTu, 31 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wirkung johanniskraut pille
fluffypuffyunicorn
Aufklärung & Verhütung Forum
30 Juni 2016
4 Antworten
AhoiBrause
Aufklärung & Verhütung Forum
9 Dezember 2015
9 Antworten
shaddowangel
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Oktober 2007
19 Antworten